mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KTY81-110 ADC WERT -> Temperatur


Autor: Seppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein Steuerung am laufen, wo ich einen Tempsensor auslese.

Hier mal ein paar Ergebnisse:
ADC Wert -> Temperatur
248 = 05,9
280 = 24,4
304 = 45,0


Als Spannungsteiler habe ich einen 2,7K Widerstand verbaut und so 
aufgebaut:
http://www.fid.ch/projects/KTY.gif


Wie kann ich das per Formel ausrechnen?

Autor: Seppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso - ich würde das gerne in Exel auswerten...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie kann ich das per Formel ausrechnen?

Anhang.

MfG Spess

Autor: Thomas Decker (t0mmy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die drei Punkte man in einem X-Y Diagramm. Dann siehst du schonmal grob 
was die Linearität macht. Soweit ich weiß, kann man eine 
Regressionsgerade/-funktion durch die Punkte legen lassen und bekommt 
die entsprechende Formel angezeigt.

Autor: Seppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich englisch könnte, würde ich das lesen können...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seppe schrieb:
> wenn ich englisch könnte, würde ich das lesen können...

Soviel Englisch kannst du schon.
Das Datenblatt wurde ja nicht von Steven King geschrieben.

Autor: Seppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe jetzt dies hier von dir gefunden:
Beitrag "Re: Temperaturmessung + KTY + Dimensionierung"

wenn ich jetzt die werte einsetze, die ich herausgefunden habe, dann 
komme ich auf folgende werte:

248 = 05,9°
280 = 24,4°
304 = 45,0°

temp = k * adc + d

ich rechne daraus:
k = 0,7625
d = -184,60125

das sind dann bei adc
248 = 4,5°
280 = 28,9°
304 = 47,2°

das wären ja bei adc 1024 fast 600° ???
laut datenblatt soll der nur bis 150° gehen.


habe ich in meiner rechnung war falsch oder warum passen die werte nicht 
so schön zusammen?

Autor: Andreas R. (rebirama)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Schon mal gemacht, sehr einfach:
T = ((ADC - Offset) * Faktor)>>8;

mit Offset = 238
und Faktor = 164

Ermittelt mit "Zielwertsuche" in ner Tabellenkalkulation,
ist wirklich kein Hexenwerk...

Anbei die berechnete Abweichung.

Ich hatte allerdings ein anderes Datenblatt, in dem eine 
Widerstandstabelle für verschiedene Temperaturen war.

Exakter als das Vorausrechnen ist sicher die Einzelkalibrierung jedes 
Sensors bei 0° und 100°,
daraus kann man sich die Werte für Offset und Faktor sehr leicht 
berechnen.

Autor: Andreas R. (rebirama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, der Controller Rundet immer auf ganze Grad ab.
Aber so genau sind die Sensoren eh nicht.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seppe schrieb:

> das wären ja bei adc 1024 fast 600° ???
> laut datenblatt soll der nur bis 150° gehen.

Und wenn der ADC 12 Bit hätte, würde er bis 4096 gehen.
Dann könntest du bis fast 3000° messen.
Und dann gibt es noch 16 Bit ADC und 24 Bit ADC ....

Mann, mann, mann

> habe ich in meiner rechnung war falsch oder warum passen die werte nicht
> so schön zusammen?

Warum greifst du nicht einfach mal den Vorschlag von weiter oben auf und 
malst deine 3 gemessenen Werte in ein Koordinatensystem ein.

Dann würdeste du nämlich sehen, dass eine wesentliche Voraussetzung für 
die Berechnung aus dem verlinkten Artikel nicht gegeben ist: Die Punkte 
liegen nicht auf einer Geraden. Daher solltest du dich nicht wundern, 
dass die Werte nicht stimmen, wenn du als Näherung eine Gerade annimmst 
und mit ihr rechnest.

Autor: Jean (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich würde mittels der in dem Datasheet gegebenen Werten und Lagrange 
eine Funktion ermitteln.
Habe ich selber schon gemacht und schaut gut aus.

Gruß

Autor: Seppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja und nu...

jetzt habe ich es aufgemalt und die werte passen immer noch nicht...

tolle hilfe !!!


vergesst es einfach - ist mir zu blöd hier...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seppe schrieb:
> ja und nu...
>
> jetzt habe ich es aufgemalt und die werte passen immer noch nicht...
>
> tolle hilfe !!!

Du hast ein Gehirn um es zu benutzen.
Wer programmieren möchte, sollte das auch tunlichst tun.

> vergesst es einfach - ist mir zu blöd hier...

Sorry.
Aber wer die einfachsten mathematischen Zusammenhänge nicht kennt, 
sollte sich nicht an derartige Aufgaben wagen.
Eine lineare Interpolation macht nun mal nur dann Sinn, wenn es zwischen 
den zu interpolierenden Werten auch tatsächlich einen linearen 
Zusammenhang gibt (und das Diagram zeigt sehr schön, dass dem nicht so 
ist. Es gibt eben KEINEN linearen Zusammenhang)

Wenn du den letzten Satz nicht verstehst, dann frag einen 7-Klässler aus 
der AHS in deiner Nähe. Der versteht ihn nämlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.