mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRDude, Pollin Evaluationsboard -> initialization failed, rc=-1


Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich wage gerade meine ersten Schritte in Sachen Mikrocontroller und bin 
leider an einem toten Punkt angekommen:

Ich verwende das Pollin-Evaluationsboard (besser gesagt den ISP davon), 
und versuche gerade nur eine erste Kommunikation. Da bietet es sich ja 
an, erstmal die Fuses auszulesen...
Das Board ist über einen USB-serial Adapter (PL2303) angeschlossen, der 
Treiber ist installiert.

Nun versuche ich folgendes:

avrdude -v -p atmega32 -c ponyser -P /dev/tty.usbserial

Ich bekomme folgende Rückmeldung:

                                  Block Poll               Page 
Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages 
MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ 
----- ----- ---------
           eeprom         4    10    64    0 no       1024    4      0 
9000  9000 0xff 0xff
           flash         33     6    64    0 yes     32768  128    256 
4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0 
2000  2000 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0 
2000  2000 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0 
2000  2000 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0 
0     0 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          4    0      0 
0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : SERBB
         Description     : design ponyprog serial, reset=!txd sck=rts 
mosi=dtr miso=cts

avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.

Was könnte da schief laufen?
- Ich habe einen ATmega32 auf dem Board
- das Kabel ist richtig angschlossen (ISP, nicht RS232)
- /dev/tty.usbserial stimmt auch
- ponyser sollte auch stimmen, oder?

Erzwinge ich die Operation mit -F, erhalte ich:
avrdude: Device signature = 0x000000
avrdude: Yikes!  Invalid device signature.

Was könnte denn die Ursache sein? Hat jemand einen guten Tip für mich?

Vielen Dank,
Nick

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Serial Adapter gehen nicht als Ponyser Adapter PUNKT

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...sprich es geht GAR NICHT mit avrdude? Gibt es noch eine andere 
Möglichkeit unter OSX? (Meine Recherchen haben mich alle zu avrdude 
geführt...) Nur noch über einen USB-ISP-Adapter?

Notfalls weiche ich auf Windows/Linux aus, muss ich halt immer meine 
.hex Dateien rüberkopieren.

Danke für die Info....

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein nicht avrdude ist das problem sondern dein Programmier Adapter...

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...der würde auch nicht unter Windows gehen? Schade. Dann komme ich wohl 
nicht drumrum, mir extra noch einen USB-ISP zu kaufen.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.

Blöd dass Pollin das Board anbietet mit dem Beschreibung, dass man über 
die serielle Schnittstelle programmieren könnte, heutige Rechner aber 
eben nunmal keine serielle Schnittstelle mehr haben und ein Adapter 
nicht geht :-(

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh übrigens: Ganz so abwegig war es nicht... siehe auch hier:

Beitrag "Re: Eclipse und das "Atmel-Evaluations-Board V2.0""

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in 9 von 10 fällen gehts nicht... oder nur sehr langsam und wenn der 
Mond richtig zur sonne steht ;)

so teuer sind die usb-isp auch nicht...das man sich das antuen muss..

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So... um das Thema zu beenden:

avrdude -mit- prolific pl2303 -mit- ubuntu linux

GEHT (bei mir)

Vielen Dank trotzdem für die Antworten...

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, deine Antwort gerade erst gelesen... ja, habe ich schon gelesen, 
dass das sehr unzuverlässig ist. Ich mache gerade ein Projekt, wo ich 
ihn nur ein einziges Mal programmieren muss (so nichts dabei schief 
geht).

Sollte ich mehr machen, werde ich mir wohl einen USB-ISP Adapter zulegen 
und das auch jedem empfehlen, der das hier liest (damit er nicht in 
dieselbe Falle tappt wie ich).

Los gehts! :-)

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was hast du jetzt geändert? vorher gings doch nicht?

Autor: Bitte einen Namen eingeben oder einloggen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir mach tei usb2seriell (9 Euro vom Arlt) + STK500 keine 
Probleme...

Autor: Bitte einen Namen eingeben oder einloggen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum es dann ging? DAS kann ich mir auch nicht erklären...

MacBook - o.g. Fehler
PC mit Windows XP - Der Port auf dem der virtuelle Serielle Port lag war 
immer ausgegraut im PonyProg
PC mit Linux - ging aufs erste Mal direkt.

Leider ging aber das schreiben jetzt schon 3x schief. Denke du liegst 
richtig damit, dass es eine Wackelkonstruktion ist....

Morgen mal einen USB Programmer bestellen... jemand da einen Tip für 
einen billigen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der originale avrispmkII

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, den hatte ich auch schon gefunden, ist aber etwas teurer. Hat jemand 
Erfahrung mit diesem hier?

Ebay-Artikel Nr. 110448293557

Derzeit ist es so, dass das Schreiben klappt, das anschließende Lesen 
auch... aber leider ist der Inhalt nicht identisch :-/

Autor: Florian W. (sunxp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.fischl.de/usbasp/

bestellen für 19,40€ ink. Versandkosten
oder selberbauen.

:)

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das klingt richtig gut.... :-)

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na super... habe also bei Fisch und Fischl den Bausatz bestellt, mein 
Geld überwiesen... und seitdem warte ich.

Kein Bausatz kommt, auf eMails reagieren sie nicht und keiner geht ans 
Telefon.

Soll das eine seriöse Firma sein?

Autor: nb5000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen habe ich jemanden erreichen können... war alles wohl eine 
unglückliche Verkettung von Umständen. Warum keiner ans Telefon ist, 
weiß ich nicht, aber auf eine erneute Mail kam dann SOFORT eine Antwort.

...und heute kam das Päckchen. Es ist mir unbegreiflich, wieso die Post 
dafür eine Woche (!!) gebraucht hat, der Stempel zeigt den 19.11.

Sprich: Die Firma ist durchaus seriös und war im Gegensatz zur Post 
blitzschnell.

Jetzt gehts ans aufbauen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.