mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromregelung mit Atmega8


Autor: Dominik W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Sind die Atmel ATMEGA8 Controller genug schnell um einen Strom mittels 
PWM zu regulieren? Wenn nein, welchen würdet ihr benutzen?

Für die Messung würde ich einfach einen kleinen Shunt benutzen. Bei 
0-10A sollte sich die Verlustleistung noch in Grenzen halten.

Reicht die interne Referenz für eine einigermassen genaue ADC-Wandlung?

Das ganze wird ein Ladegerät für NiCa Akkus. Über die Ladetechnik bin 
ich informiert. Ich mache mir momentan gedanken über die Regelung für 
den Konstantstrom.

Danke für Tipps.

Freundlich Grüsse

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wayne Interessierts (mustang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

muss mich doch auch nochmal zu wort melden.
Ich habe jetzt beschlossen der einfachheit halber das ganze mit einer 
Linear reglung zu machen. Da mir für einen Buck Regler einfach die 
Erfahrung und vor allem das Wissen fehlt.

Schau dir mal den Link hier an.
http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=51180

Gruß und besten Dank für euere Hilfen!!

Dirk

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mache das mit LM2675 und elektr. Poti via Soft SPI

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich mache das mit LM2675 und elektr. Poti via Soft SPI

Der LM2675 oder LM2576 sind doch Buck-Regler. Wenn Du diese durch den 
Controller, einen zusätzlichen p-MOSFET und den Shunt zur Messung 
ersetzt, brauchst Du nur noch etwas Code.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee, die Regelung macht nen OP. Nur der Sollwert wird mit E-Poti am OP 
vorgegeben. Die 2x76er machen 2A. Da brauchst Du keinen FET.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sagte: den Regler durch einen Controller ersetzen . Dann brauchst 
Du auch ´nen FET. Wenn sowieso ein Controller auf dem Board ist, der 
schnell genug getaktet ist, braucht man keinen Regler.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ps.:
schau mal hier: Beitrag "Problem mit LM2575 und LM358 für 700mA Konstantstrom"

ganz unten ist ein Ausschnitt meiner Lösung.
Darunter die Kennlinie der Stromeinstellung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.