mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reichelt: Was ich gerne im Programm hätte


Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

viele kaufen bei Reichelt ein und vermissen so manche Sache, die so ein
Versender eigentlich haben sollte. Dies soll mal ein Versuch werden,
dass jeder aufschreiben kann, was er gerne im Programm von Reichelt
sehen würde. Vielleicht verdichtet sich ja die eine oder andere
Forderung und Reichelt kann das dann ins Programm nehmen.

Sobald sich dieser Thread halbwegs gefüllt hat, schicke ich eine Email
an Reichelt, damit die sich das mal ansehen und evtl. reagieren.

Also, schreibt mal, was ihr so bei Reichelt vermisst. Natürlich auch
weitere Anregungen zu Reichelt sind willkommen.

Winfried

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe Drehimpulsgeber vermißt, DDM427, oder ähnliche.
Hab die nur bei Conrad für ein schweine Geld bekommen und dann auch
nur die Version ohne Schraubmonate. Mußte mit Kleber rumbazen.
Also wäre so was bei Reichelt nicht schlecht, vorallem die mit
Schraubmontage da beim Hersteller mußte 80 Stück kaufen wegen
"Sonderanfertigung".

Gruß
Andi

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Breadboards
- Drehimpulsgeber
- gleicher Mindestbestellwert fuers Ausland wie fuer .de (in den
tollen, hochgelobten EU-Zeiten kann ich das echt nicht verstehen:-?)

Autor: Martin Götzenberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

wird allgemein oft gesucht: (von mir im Moment nicht mehr)
FT232BM USB->RS232
FT234BM USB->Parallel

deswegen hab'ich letztes mal bei Farnell bestellt:
vernünftige KLEINE SMD Resonatoren (gibts's ca. 3.5 x 1.8mm)
hochfrequente SMD Resonatoren (16MHz)
Stecker für MMC, SD Karten
Standard digitaltransistoren in SOT23 und SC70

allgemein wäre ein besseres SMD Angebot schön (vielleicht bin ich ja
auch nur zu faul zum Löcherbohren...)

Autor: Thomas Kropf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz genau Johannes M. Richter!

100 Euro ist ja ein Witz! Damit ist Reichelt so gut wie nicht zu
gebrauchen hier in Österreich. :(

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann den anderen nur zustimmen, eigendlich bin ich mit dem Angebot
und vor allem den Preisen bei Reichelt zufrieden, aber vor allem
Drehimpulsgeber und Breadbords vermisste ich im Lieferprogramm auch
sehr.

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... macht Euch da nicht allzu viele Hoffnungen. Ich hab auch schon mal
angeregt, ein paar Bauteile ins Programm zu nehmen. Meistens passiert
da nichts. Ich kanns aber gerne auch mal durch die Hintertür
versuchen...

Gruß
Kai Markus

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich brauchte mal nen Ersatzlüfter für mein Notebook - hab angefragt
und nen paar wochen später hatten die den dann sogar.
(so'n winziges Sunon 20x20mm Lüfterchen)

- Wo wir gerade bei FTDI waren: FT2232C vielleicht noch ;)
(am besten noch die DLP Module, da spart man sich das löten)
- Gescheite Buchsenleisten im RM2.54 wären mal ganz gut.
(Also solche wie Conrad die hat, diese die man einfach trennen kann und
die gut auf die Stiftleisten passen -- die Teile von Reichelt sind
Müll)
- LDO Regler für 3.3 Volt (2-6 Vout bei max. 12Vin)
- Compact Flash Stecker oder CF-IDE Adapter...


MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wurde ja schon fast alles genannt was ich suche: 3,3V Regler, FT232,
CF Stecker (möglichst 2 Varianten: SMD und normal)

Weiterhin wären noch einige ICs von Maxim / Analog Devices (u.a.
schnelle AD Wandler, StepUp/Down Controller usw.) interessant.

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir das Board und die ganzen MP3-Geschichten so anschaue...
MP3-Decoder :-)
VS10xx, STA015, oder was es noch so gibt.

USB-ICs habe ich noch gar keine gefunden bei Reichelt, z.B. die
genannten von FTDI oder auch von Cypress o.ä.

Autor: Florian Hrubesch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was ich gern von reichelt hätte:
Msp430f14x aufwärts.
Die LowDropOut Regler von ti Reg103-33 bzw -5 oder am besten gleich die
ganze serie in D²pac und ind soic-8.
Generell mehr teile von ti.
Die haben echt brauchbare sachen.
mfg Flo

Autor: Martin Götzenberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Grad fällt mir noch ein, daß zu den FT2xx immer ein
besonders eng tolerierter, ganz genau bestimmter 6MHz
Resonator empfohlen wird. Der wäre natürlich auch noch
wichtig..

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die FTDI´s, besonders den FT232BM, fänd ich auch gut, wenn die den
im Programm hätten. Da ich den oft gebrauchen könnte, weil mein
Notebook keine Serielle Schnittstelle mehr hat. (Parallele hats noch
lol)

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Den 6 Mhz Resonator gibts bei Reichelt schon. Hab den dort schon
gekauft. Aber wie schon mehrmals erwähnt... die FTDI USB IC's wären
ein Hit. In nächster Zeit werden wohl immer weniger PC's mit einer
seriellen Schnittstelle ausgestattet sein. Ich denke der FTDI wird sich
da vielleicht als Alternative/Ersatz zum MAX232 etablieren!

Und 3,3V Spannungsregler in SMD Format wären auch super. Wurde aber
auch schon genannt!

mfg
Andreas

--
Andreas Auer                aauer1 (at) sbox.tugraz.at
Student of Telematics       http://home.pages.at/aauer1
Graz, University of Technology

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aja... noch was. Die CF Connector von 3M (oder von nem anderen
Hersteller) wären auch noch sinnvoll im Sortiment aufzunehmen!

mfg
Andreas

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das hatten wir hier vielleicht schon. Aber gerade Stiftleisten sind
ja bei Reichelt nur vergoldete zu haben un die sind teuer. Also ein-
und zweireihige. gstige verzinnte Stiftleisten fehlen auch noch.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Buchsenleisten für das 2,54 mm Rastermass vermisse ich bei Reichelt
sehr. sie sollten abtrennbar sein. Es müssen ja nicht die
Präzisionsteile sein für 2,xx €/Teil.
Die FTDI-ICs wären natürlich auch etwas.
Drehimpulsgeber habe ich auch schon vermisst.
SMD wird auch immer wichtiger, da es Neuentwicklungen hauptsächlich in
dieser Bauform gibt. Also sollte sich Reichelt überlegen diesen Bereich
auszubauen.
Es gibt bestimmt noch einige Sachen, aber da muss ich noch überlegen.

Gruß Elektrikser

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vernünftige und vor allem bezahlbare (mikro-)taster mit montagemutter
wären nicht schlecht

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-0,5 oder 0,8mm starkes Basismaterial
-Eisen III Chlorid

mfg

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74AC ICs wären auch nicht schlecht, denn bei den schnellen uC wird es
mit den HC schon knapp. Die 3 ACMOS ICs die es gibt sind ja ein Witz.
Vor allem 74AC4040, AC573, AC574, AC14, AC32, AC08 usw. wären sinnvoll,
sowhl als SMD als auch DIP
Auch Single Gatter ICs wären nicht schlecht. Wenn man mal ein Gatter
braucht gleich ein 14 poliges IC verbauen ? Nicht gerade
Platzsparend...

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht dass ihr denkt, die tun da nix, die sind momentan dabei, das Lager
drastisch zu vergrößern (neue Halle).

...HanneS...

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man nur hoffen, dass die nich nur ne neue Besankammer brauchen :)

mfg

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rotary encoder

LM3886

OPA549

AD1865N-K

solche Steckverbinder :
http://www.daisy-laser.nl/homeoptics/img191.gif

ZVP3310

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... mit so nem großen Besen könnte man wahrscheinlich ganz Friesland auf
einen Schlag wegfegen ;-)

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gern noch Batterie-Clips für Knopfzellen, wie diese hier:
http://www.keyelco.com/kec/images/3000pht.gif

Und natürlich auch etwas speziellere LCD-Module, wie von Electronic
Assembly die Modelle EA T123 und EA W128-6X... :
http://www.lcd-module.de/giff/news/7123.jpg
http://www.lcd-module.de/giff/grafik/foto/w128-6f8.jpg

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

wenn du schon so lieb fragen willst, dann kannst es noch mal mit den
Cypress EZ-USB (AN2131, 2135 und co) versuchen :)
Ich hatte denen das allerdings vor einiger Zeit schon mal
vorgeschlagen, da mussten sie mich leider enttäuschen...

Grüße

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne, auch wenn schon teilweise genannt:

- 0,5 er Basismaterial
- Eisen II Chlorid
- digitale Potentiometer (Drehimpulsgeber)
- kleine grafische LCD-Displays mit z.B. I2C, so wie in
Standard-Handys
- lichtstarke Leuchtdioden (Weiß von Nichia 12000mcd, Osram Golden
Dragon), es gibt mittlerweile so viel Läden, die sich darauf
spezialisiert haben und die meisten Elektronik-Distributoren
verschlafen diesen Hype
- ATtiny13V, wenn er denn verfügbar ist
- Step-Up Wandler von Maxim, gerade wenn man aus 1-2 Batteriezellen
eine höhere und konstante Spannung braucht. Braucht man in vielen
batteriebetriebenen Geräten. Z.B. MAX1703, MAX641,
- vernünftige 1 reihige Buchsenleisten, wie schon einige schrieben
- 3.3V Spannungsregler
- 5mm LED-Metallfassungen mit Linse, wie es sie z.B. bei Conrad gibt
(185310-33)
- etwas breiteres Spulenangebot besonders für kleine Step-Up/Down
Wandler, auch SMD-Spulen (1-100uH, niedrige Gleichstromwiderstände,
hohe Ströme)
- etwas breiteres Schalter/Tasterangebot, konkret fehlen mit die Conrad
707651-33, Auch Tastaturfelder (0-9#*) wären wohl sinnvoll
- OKW produziert echt klasse Gehäuse, ein paar davon im Angebot wären
Klasse, besonders Gehäuse für Handgeräte
- Batteriehalter für Microzellen, wie "Halter 2xUM3"
- breiteres SMD Sortiment
- Compact Flash Stecker / CF-IDE Adapter

Soweit erstmal.

Winfried

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig: Auch wenn ihr euren Wunsch schon lest, nennt ihn nochmal. Nur
so kann man sehen, wo sich was verdichtet oder konzentriert, wo
mehrfaches Interesse an bestimmten Teilen besteht.

Winfried

Autor: Florian - der Flo - Scharf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drehimpulsgeber und trennbare buchsenleisten. und mikrocontroller. also
genauer die MSP430-149 und -1121.

der Flo

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Drehimpulsgeber
- Step-Up Wandler
- Eisen III Clorid
- FTDI für USB/Parallel und Seriell
- LED-Fassungen mit Linse
- Widerstandsnetzwerke (DIL-Gehäuse mit mehreren einzelnen
Widerständen)

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Chip On Glass (grafik)LCD Module von zb. www.tianma.com
- FTDI USB-seriell und parallel
- VSLI MP3 Chips

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- FTDI USB Chips (das wäre DER Renner)
- Drehimpulsgeber (mit Taster)
- StepUp Wandler
- 3.3 V Spannungsregler
- Reset IC (z.B. MAX6453)
- Grafik LCDs (evtl. mit Touchfunktion)

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Wunschliste:

- Drehimpulsgeber (scheint hier wohl ein Dauerrenner zu sein)
- mehr 1-Wire Produkte/ iButtons
- CF-Kontaktierer
- Chipkarten-Kontaktierer (ISO7816-kompatibel/ halt normale
Telefonkartengröße)
- größeres Angebot an Bauteilen als SMD-Version
- USB-ICs, wie oben schon genannt
- größere Auswahl an Spezial-ICs von Dallas/ Maxim
- generell mehr Sensorik
- umfangreichere Kabeltechnik (also auch Kabelschächte, Stecker, etc),
auch Installationstechnik (für Häuser, Schaltschränke, etc)
- bessere Auswahl an Plastik-/ Metall-Gehäusen
- günstigere GPS-Module


MfG
H.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

was die FTDI-Chips betrifft würde ich micht anschließen.

Matthias

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Sachen:

- mehr Bauteile von Maxim - dem kann ich nur zustimmen
- GPS Module würde mich auch interessieren
- Funkmodule zur Datenübertragung wären nicht schelcht
- RFID Reader sowie Transponder

Grüße
Steffen

Autor: Merkur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

meine Wunschliste:

Drehimpulsgeber (mit Taster)
3.3 V Spannungsregler
Trennbare Buchsenleisten
FTDI USB Controller
Breiteres Angebot an Atmel AVRs
CF Connector
MMC/SD Connector

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei den Buchsenleisten und dem Chipkarten Kontacktiereinrichtungen
schließe ich mich auch noch mal an FTDIs hatte ich oben ja schon
erwähnt ;-)

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wegen den Drehimpulsgebern habe ich mich auch schon geärgert, dass
es die nur bei Conrad gibt, dass wäre echt eine feine Sache.

Ich wäre auch für ein DCF empfänger, denn man auch immer noch bei
Conrad kaufen muss :-(.

Andy

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

klar:
Drehimpulsgebr und mehr von Maxim.
FTDI ist sehr wichtig.
Weiterhin vermisse ich für mich gaaaanz wichtig:
Fädeltechnik (Draht/Verdrahtungskämme).

Gunter

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut das dus ansprichst DCF77 Module währen echt eine feine sache

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist zwar nur eine Wiederholung des bereits Genannten....

auf Platz 1: Drehimpulsgeber
auf Platz 2: Stift-/Buchsenleisten zum Auseinanderbrechen
auf Platz 3: Funkmodule

Autor: Fiffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried,

die Idee finde ich super.

Meine Wunschliste:
- Eisen III Chlorid + Entwickler von Bungard
- CAN-Bus IC MCP2515
- schnelles 128kByte SRAM (für 16MHz...)
- PLL IC MC145151
- DCF77 Modul
- Drehimpulsgeber
- FTDI USB Chips
- CF Stecker
- MMC Stecker
- AT90CAN128 (wenn verfügbar)
- 10bit oder 12bit DA-Wandler mit SPI-Interface z.B. TLV5618
- Funkmodule
- Road Runner Fädeldraht

Bei den IC's usw. im Katalog wäre eine Spalte mit einer kleinen
Funktionsbeschreibung bzw. technischen Daten sehr hilfreich. (ähnlich
wie im Conrad Katalog)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch noch vergessen:

- Fädeltechnik (vor allem Draht)
- Chipkartenkontaktierer (ISO7816 Krankenkassenkarte) gehört auch
einfach in ein gutes Sortiment, 2 Qualitätsstufen (einfach und super
gut), bei den einfachen steckt man nämlich tausend mal und die Karte
ist kaputt.
- ein günstiges Digitaloszi, was man an den PC anschließen kann, wäre
bestimmt auch ein Renner, so 300-600 Euro
- niederohmige Leistungs NTC's, z.B. für Einschaltstrombegrenzung von
Transformatoren. Sowas sitzt auch in Monitoren und Schaltnetzteilen.
(wie Conrad 536148-33, auch etwas stärkere)
- Änderungsvorschlag: Kupferlackdraht als Bund anstatt auf einer
Plastikrolle ist eine Katastrophe. Vor allem, wenn auf den Fotos im
Netz Plastikrollen dargestellt sind, ärgert das. Ich hab mich eine
Stunde gequält, um das Zeug umzuwickeln. Bei 0.1mm hört der Spaß dann
auf, das lässt sich so fast nicht gebrauchen. Bitte hier nicht die 10
Cent sparen!!!
- Zwillingslitze 2x0.14 benutze ich für viele Sachen
(kessler-electronic: ZL214RTW-100M)

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch auf die Gefahr hin, mich zu blamieren, aber was bitte ist denn
Fädeldraht, und wozu verwendet man den?

Oder ist das nur ein gebräuchliches, aber mir unbekanntes, Synonym für
etwas, was ich möglicherweise doch kenne...

Gruß
Ingo

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

weil sich hier viele 3,3 V Regler wünschen... Da gibts doch nen ganzen
Haufen.

Autor: Florian Wegner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ca. 30 Stück Drehimpulsgeber rumliegen,
das Stück für 1,20Euro + Versand.
Wer braucht die Dinger?

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Burkhardt:

> weil sich hier viele 3,3 V Regler wünschen... Da gibts doch nen
> ganzen Haufen.

Wo denn?

OK ja im TO220 Gehäuse aber das bringt (mir jedenfalls) nix. Kleine
SMDs oder zumindest TO92er solltens sein ;)

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich auch , ich auch !

1: Drehimpulsgeber
2: Stift-/Buchsenleisten zum Auseinanderbrechen

Mehr 8051er kompatible MCs .
( Allerdings möchte ich nicht der Einkäufer von Reichelt sein ;-)



@Thomas Burkhardt
Den Cypress USB AN2131SC habe ich schon vor ca. 1/2 Jahr
bei Reichelt bekommen .

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

- Coax PL-Stecker zum Crimpen für RG58
- Coax Kabel RG58 doppelt geschirmt
- Coax Kabel RG214 (doppelt geschirmt)

um mal funktechnisch zu werden :-)

Coax-Adapter versilbert !! Das Chrom-Zeugs taugt nix.

mfg
Oliver

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wire Wrap Material würde ich auch ausprobieren wenn es angeboten würde.

Heißleiter: den hier bitte:  CL60
http://www.gesensing.com/products/resources/datash...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Fädeldraht: Schau dir mal die Verdrahtung dieser Wohnraumuhr
an:
http://s-huehn.de/elektronik/wohnuhr/wohnuhr.htm

Das kann man auch mit normalem Lackdraht etwa 0.2mm machen. Echter
Fädeldraht lässt sich aber besser löten, weil die Isolierung schneller
wegschmilzt.

Daneben gibt es noch Fädelkämme, um ganze Busse von Kabeln "über einen
Kamm zu scheren." ;-)

Winfried

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte es auch nochmal unterstreichen:

Eine kurze Bauteilbeschreibung im Katalog wäre wirklich Klasse. Auf der
Website ist das ja teilweise schon gemacht. Gilt besonders für IC's und
Transistoren.

Winfried

Autor: olegk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ARM-Kontroller wäre nicht schlecht. Von Philips, Atmel, Sharp

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es währe sinnvoll bevor Winfried die Mail an Reichelt schreibt
mal eine Top-10 Liste zu machen, da ich glaube das Reichelt unmöglich
alle Vorgeschlagenen Dinge hier bestellen kann...

also was meiner meinung nach öfter aufgetaucht ist:

FTDIs (FT232BM)
Abbrechbare Buchsenleisten
3,3V Regler
Eisen III Chlorid
...

Autor: E-D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir auch
- FT232BM /CM
- 3V3 Regler in SMD
- AT90CAN128
vorangig wünschen.
VG ED

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried

Danke für die Erklärung zum Fädeldraht, ich hab für sowas bisher immer
normalen, dünnen Schaltdraht genommen (siehe Bild).
Kupferlackdraht kenn ich noch aus der Zeit, als wir selber Trafos
gewickelt haben.
Aber was ist denn Fädeldraht nun wirklich, wird der tatsächlich im
Handel unter diesem Name angeboten?
Hätte ich auch auf jeden Fall Interesse dran. Gibt es den auch in
unterschiedlichen Farben. Ich verwende da gern z.B. rot und schwarz für
Betriebsspannung und Masse, und für die Signalleitungen die Farben nach
Funktion gruppiert. Das erhöht zumindest etwas die Übersichtlichkeit.

Gruß
Ingo

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier meine Wunschliste:

- Bausteine von FTDI
- USB-Controller von Cypress
- MP3-Decoder von VLSI und ST
- brechbare Buchsenleisten
- Kupferlackdraht auf Spulen
- SMD-Quarze in HC49/4HSMX-Gehäuse
- mehr Grundtonquarze bei hohen Frequenzen
- Fe-III-Cl
- 0.5mm Basismaterial
- Hartmetallbohrer <1mm in Einzelstückzahlen
- Drehimpulsgeber mit und ohne Taster
- LDO Spannungsregler in SMD, hätte gerne die von Micrel (MIC2920A-x)
- DS90LV019, DS26LS31, DS26LS32, DS90LV031, DS90LV032
- Optokoppler SMD
- IR Decoder (wie TSOP17..) nur in SMD
- gnerell mehr von TI, Maxim und AD

Mehr fällt mich jetzt gerade nicht ein. Wenn die Mail dann an Reichelt
geschickt wird, kann man nur hoffen, daß die auch die richtige Person
bekommt. Vielleicht direkt an die Geschäftsführerin schicken :)

Thorsten

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe, dass viele Leute -- wie ich auch -- Drehgeber bei Reichelt
vermissen. Wo habt ihr denn schon mal welche gekauft? Ich habe welche
bei Conrad gesehen, aber zu Mondpreisen. :-(

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gabs mal bei Pollin für sehr wenig Geld.

Autor: Axel Stab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FTDI USB Chips fänd ich praktisch (gibt's aber auch bei segor)
genauere 6MHz Resonatoren, die jetztigen entsprechen nicht ganz den
USB-Spezifikationen
LPC-Mikrocontroller von Philips (kleine billige ARMs)

Autor: Sebastian Schildt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich will ich fast alles geannten haben :) Aber um beim
wichtigsten zu bleiben, werde ich mal nur 1 nennen:

FTDI USB Chips

MFG

Sebastian

Autor: Florian - der Flo - Scharf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich bei Reichelt grundsätzlich stört, ist die lange Lieferzeit. 1.5
Wochen sind da keine Seltenheit. Ist ärgerlich wenn man grad am Basteln
ist, und feststellt, dass was fehlt.


der Flo

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,

also bei mir lag die Lieferzeit bisher immer eher bei 1.5 bis 2 Tagen,
nicht Wochen. Allerdings hab ich bisher eher Standardsachen bestellt,
nix allzu exotisches. Vielleicht liegt es ja daran.

Am schnellesten hatte ich die Sachen kürzlich mal von
Kessler-Elektronik, um Mittag rum bestellt, am nächsten Vormittag da.
Super :-)

Gruß
Ingo

Autor: WillAlles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich hatte gerne mehr FPGAs so wie eine grossbusige Blondine.

Gruss

WillAlles

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum aufblasen ?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Meine Liste:
------------------
Drehimpulsgeber

DLP-Module von www.dlpdesign.com, davon brauche ich demnächst bestimmt
einige.
-------------------
Gute Idee, der Thread.

Gruß,
Sebastian

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lieferzeiten werden sich sicherlich in nächster Zukunft verkürzen.
Reichelt ist wie schon gesagt ziemlich am Bauen und das neue Lager
scheint auch demnächst wohl fertig zu werden...

KMT

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr konkret teile Bracuh könnt ihr unter Service auch nachbrage,
manchmal könne die einem teile die nicht im Katalog sind trozdem
beschaffen.

Autor: LameM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um mich mal anzuschließen:

-FTDI USB IC's
-Drehimpulsgeber
-mehr Auswahl an Gehäusen
-mehr MC's und vor allem, das man Consumer oder Industrial Typen
gezielt bestellen kann und nicht immer eine Überraschung ankommt
-mehr Leitungen z.b. KFZ Leitungen auch mit kleineren Querschnitten und
die Steuerleitungen auch mit mehr als 0,14mm² (passend zu
Messer/Federleisten ML Axx und FL Bxx)
-Schrumpfschlauch als Meterware und nicht nur die kleinen Stückeln als
Packung
-SD-Card/MMC Kontaktierer
-Tastaturen 0-9/Tastenfelder
-DVI Stecker/Buchsen
-Kabelschuhe (Flachstecker/-hülsen) auch in größeren(billigeren!)
Verpackungseinheiten
-Kupferlackdraht auch als Meterware und größeren Querschnitten
-1/1,3mm Schuhe für die Lötnägel auch als Crimpversion
-Fotobeschichtetes Messingblech von Bungard

naja soviel erstmal was mir jetzt auf die Schnelle eingefallen ist :-)

LameM

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schließe mich ganz besonders dem Wunsch nach mehr
Gehäusen an !

Gunter

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch etwas ist mir eingefallen:

Lötzninn 0.5mm und kleiner von Alpha-Fry Technologies (Fluitin 1532)

Das was Reichelt hat, enthält meiner Meinung nach viel zu wenig
Flussmittel und das von Alpha ist das abolut beste Lötzinn auf der
Welt.

Thorsten

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würden auch noch:
- kleine Tastenfelder, also 0 bis 9 oder vielleicht 0 bis 9 und A bis F

- und mehrere Gehäuse
interessieren.

Ich hoffe das dieser Tread überhaupt einen Sinn hat. Vielleicht sollte
man Reichelt mal zur Anfrage zusätzlöich dir URL zuschicken!

Ich habe neulich auch eine Anfrage gemacht, und zwar brauchte ich
USB-Stecker wie man sie bei USB-Speicher-Sticks findet. Nach ein paar
Tagen waren sie im Programm!!!

Dominik

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah mir ist gerade noch was eingefallen:

- LMD18200 H-Brücken von National und auch die damit verwandten Typen
wären net schlecht.

Schon genannt worden aber hätte ich auch gern:
- Diverse Drehgeber mit Taster
- USB Controller wie der EZ-USB von Cypress

Und ich bin auch der Meinung man sollte in einer Mail an Reichelt neben
einer Zusammenfassung besser auch direkt nen Link auf diesen Thread
hinzufügen ...

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was von mir, wo ich jetzt gerade durch euch angeregt wurde:

- Fluitin Lötzinn, damit bin ich immer am besten klar gekommen. Bei
anderen fehlt mir meist etwas Flußmittel.


Danke schonmal an alle für die rege Beteiligung. Find ich echt Klasse!
Ich werde noch ein paar Tage warten und dann versuchen, einen
Brief/Mail direkt an die Geschäftsleitung zu schicken. Es ist wichtig,
dass die Wünsche hier wirklich gelesen werden. Das Interessante daran
ist ja die Win-Win Konstellation - Reichelt verdient daran und wir
bekommen günstig Bauteile aus einer Hand. Wäre schade, wenn diese
Chance nicht genutzt würde.

Winfried

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried
Ich würde an deiner Stelle ruhig noch mindestens eine oder sogar zwei
Wochen warten. Ich habe den Thread heute den ganzen Tag verfolgt und er
hat sich kontinuierlich gefüllt. Ich würde mich dann auch an der
Auswertung der ganzen Postings beteiligen, falls es zu viele sein
sollten :)

Gruß
Thorsten

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr schon bemerkt, dass Reichelt preiswerter ist, als andere? Und
woran liegt das? Dass die dem Aldi Prinzip entsprechend nicht alles
anbieten, was dann keiner abnimmt. Wenn ihr etwas spezielles haben
wollt, dann besorgt euch Reichelt das auch - teilweise sogar in
Einzelstückzahlen (electronic assembly display z.B.).

Aber alles, was es bei Farnell/Conrad gibt jetzt auch bei Reichelt für
weniger bekommen zu wollen ist unrealistische Träumerei. Wenn die das
tun würden, wären Sie am Ende eine weitere Apotheke.

Natürlich gibt es auch ein paar Dinge, die die ändern könnten (so ist
z.B. deren kleinster Schiebeschalter zwar mit 12 ct unschlagbar billig,
aber auch qualititativ totaler Mist. Von 100 gekauften Stück sind 3
bereits bei der Lieferung kaputt, 10 nach einiger Benutzung., und was
danach kommt möchte ic gar nicht wissen. Sowas könnte man gut ersetzen.


cu joern

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@joern: Ich glaube auch, dass es schlußendlich nicht darum geht, dass
Reichelt nun all das anbietet, was hier gewünscht wird. Natürlich hat
Reichelt seine Geschäftspolitik und ist damit ja auch erfolgreich. Und
wahrscheinlich wird es so in die Richtung gehen, dass Reichelt das
anbietet, was auch gut geht und nicht jeden Spezial-IC anbietet, der
vielleicht im Jahr einmal gekauft wird. Dann wären die nämlich
tatsächlich kein "Aldi der Bauteile" mehr.

Trotzdem: Hier zeigt sich doch, dass bestimmte gängige Produkte einfach
fehlen, so als würde man bei Aldi keine Butter oder Milch bekommen. Und
ich denke, darum geht es. Was ist gängig, was wird immer wieder
gebraucht, was lohnt sich auch für Reichelt bzw. was ist für die ein
gutes Geschäft. Ich staune da, das bestimmte Dinge hier immer wieder
aufgezählt werden.

Ich finde es erstmal gut, damit anzufangen, was sich alle wünschen.
Dann schaut Reichelt, was in ihr Konzept reinpasst. Und ich denke, da
gibt es einiges.

Und es geht auch so ein Stück um Feedback, was einfach Mist ist. So
manche Produkte wurden ja schon bemängelt. Vielleicht ändert sich daran
ja was. Ich glaube nämlich, dass dieses Feedback oft nicht kommt, weil
z.B. bei einem Schalter für 12 ct sagen sich viele, egal, kauf ich
demnächst was anderes. Und Reichelt bekommt so gar nicht mit, dass die
Mist liefern.

Winfried

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Trennbare Buchsenleisten
- mehr Bauteile von Maxim
- gerade Stiftleisten ohne Gold
- Universal DIL Textoolsockel  schmal bis breit
wichtig :
- Pfostenstecker  / Pfostenbuchse
  auch in 4 und 6 Pol und nicht erst ab 10 Pol (PFL10)

Gute Idee hoffentlich haben wir Erfolg

mfg HansHans

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der IC SA57251-50 und MP3-Player Halbleiter.
3 alte PC-Gehäuse zuhause und nirgens in Österreich kriegt man die
MP3-Bauteile dazu.
Und was ganz wichtiges:
gleicher Mindestbestellwert fürs Ausland wie für Deutschland

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PFL4 und PFL6 wäre nun wirklich was ganz exotisches (auch wenn Atmel das
PFL6 verwendet) -> unrealistisch aber interessant.

Trennbare Buchsenleisten ist wirkich mal wichtiges! Am besten mit
gedrehten Kontakten!

Nur für diesen einen Artikel geben wir des öfteren Bestellungen bei
anderen auf. Das hat mich schon tausendmal genervt.

Also nochmal der Schiebeschalter "T 215" (8ct) ist Müll und sollte
gegen etwas geringfügig hochwertigeres ersetzt werden!!

Das es besser geht zeigt ja "T 217", der wiederum wunderbar sicher
schaltet, stabil ist und nur 4ct mehr kostet (aber leider wegen 2xUM
viel zu gross ist).

Die 2.5mm Klinkenkupplung (KKS 25) ist auch so ein Müllprodukt.
Unglaublich, wie eine Fabrik so etwas herstellen kann. Da rutscht jeder
Stecker schon bei geringster Berührung raus.
Da würde ich sofort mit Handkuss das doppelte für bessere Qualität
bezahlen - gibt es aber (in Europa) nirgends, also können die da wohl
auch nichts dran ändern, leider.

cu joern

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir könn ja noch nen zweiten Thread aufmachen:

"Was ich nicht mehr so gern im Programm hätte"
;)

Also einfach noch einen für Verbesserungsvorschläge/Hinweise auf
schlechte Produkte.
Ne Sammelmail bekommt sicher mehr Aufmerksamkeit als die eines
einzelnen Users...

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knickschutzkappen für DSUB Buchsen wären auch interessant und zwar die
version für Flachbandkabel !
Außerdem Stiftleisten gerade und 90° im Raster 1,27, 2 Reihig a 25
Kontakte (für CF)

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar ordentliche Schaltregler für den Low Power Bereich (ADP3000)
oder auch sehr Effiziente (MAX8545). Oder vielleicht auch mal ein paar
Präzisions, High-Side, Current-Amplifier (z.B. MAX472CSA). Billige
Beschleunigungssensoren wie z.B ADXL213 wären für die Robotik auch
nicht schlecht geeignet.

Achja, Kontaktiereinrichtungen für SD oder MMC's wären auch mal von
Interesse.

MfG Volker

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube ja, das Winfried zu Reichelt gehört :)
aber bin mal gespannt, was passiert...
Vieleicht sollte Reichelt dieses Thread mal lesen? wenn die begreifen,
das das hier klein kleines, unwichtiges Forum ist könnte ja noch mehr
passieren...

meine teile:
- FTDI für USB/Parallel und Seriell und
- der besagte 6Mhz-Resonator
- Drehimpulsgeber

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen kann ich nur zustimmen.

Ich vermisse hauptsächlich die Teile, die man für Elktor
Nachbauten braucht.
Klar, da gibt es einen (mehrere) Spezialisten für,
aber zu was für Preisen.
R2R Netzwerke (10K/20K) oder so.

Grüße

Quark

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was Ingo in diesem Thread hier gepostet hat wäre wichtig:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-107832.html

Also aufkrimpbare (!), anreihbare (!) Buchsen(leisten) passend zu den
Stiftleisten. Vor allem 1x, 2x und 3x.

Sieht man auf seinen Fotos sehr schön, die Dinger sind in jdem PC zu
finden, womit man die Gehäuse LEDs, Schalter und Speaker am Motherboard
anstöpselt.

cu joern

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss meine Wunschliste nun auch noch erweitern, nachdem mir nach den
ganzen Postings hier der "Aha, das brauch ich ja auch noch"-Effekt
kam.

-Resetbausteine, vermisse ich uebrigens bei recht vielen
Elektronikversandhaeusern
-FTDIs, v.a. natuerlich FT232 und FT245
-eine groessere Auswahl an Gehaeusen

mfg

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal ganz genau was ich meinte:
Farnell-Bestellnummern sind das ganz linke:
865795 - Harwin #M20-1180022 - Crimpkontakte
865618 - Harwin #M20-1060300 - 1x3 2,54mm Crimpleergehäuse
865606 - Harwin #M20-1060200 - 1x2 2,54mm Crimpleergehäuse

Sowas wäre superpraktisch und braucht doch eigentlich sicher jeder,
oder? Z.B. um beliebige Hardware mal eben ans STK500 zu klemmen (ach ja
da sind auch diese Stecker verwendet worden)

Die Crimpzange von Reichelt müsste da sogar schonpassen, soweit ich das
sehe.

cu joern

Autor: fidelius reichelt reicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe gerade die wunschliste an den weihnachtsmann geschickt,ja, popcorn
habe ich auch reingeschrieben.

mal sehen was unter den baum kommt und was nicht.

fidel

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich glaube ja, das Winfried zu Reichelt gehört :)

Nein, bin nur ein Käufer, der im Jahr so einige hundert Euro bei denen
lässt. Und es nervt mich einfach, wenn ich wegen irgendeinem Teil
woanders bestellen muss.

> habe gerade die wunschliste an den weihnachtsmann geschickt,ja,
popcorn
> habe ich auch reingeschrieben.

Häh, kannst du mal genauer sagen, was du damit meinst?

Winfried

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist da noch was eingefallen: mehr Auswahl an SMD-Tantals

Autor: Oliver Rogasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehimpulsgebetr (rotary encoder)
insbesondere PEC16-4220F-S0024 von Bourns
der ist saurobust 200000 rotations, Verschraubung, 24 detents, Taster
und das ganze für unter 1 Euro
Da hier fast jeder zweite Drehimpulsgeber wünscht kann ich diesen Typen
empfehler, den kann man überall einsetzen. Reichelt sollte sich schon
mal 10000 Stück auf Lager packen ;)

Gruß

Oliver

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich vermisse die Steckbretter, habe auch schon hingeschrieben hieß
könnten sie in 10 Tagen bestellen, denke das dies auch bei ELV bestellt
hätten, habe es dann selbst bei ELV bestellt weils ein Geschenk sein
sollte und ich nicht wusste obs in den 10 Tagen auch wirklich klappt.

Und Silkonkabel vermisse ich auch, also diese Flexiblem Messkabel um
sich passende Messleitungen machen zu können. Oder finde ich die im
Internet nicht.

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Oly
es gibt fertige Messleitungen, die sollte man auch im onlineshop
finden, aber Silikonkabel an sich währe auch ne interessante sache,
denn man braucht ja auch mal Leitungen für Akkus usw.

Autor: Thomas Faust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FTDI-USB-Chips
LOW-ESR-Elkos
isolierter Kupferdraht, keine Litze (Conrad nennt das Schaltdraht).
Braucht man z. B. beim Basteln mit dem Steckbrett
Mehr Gehäuse und Platinenbohrer in geringeren Stückzahlen (bei den
normalen geht das ja auch) wären außerdem nett.

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Idee, aber eigentlich ist diese Liste doch prädisteniert fürs
WIKI!
Ich habe deshalb gerade eine Liste mit den allgemeinen und meinen
persönlichen Favourits gemacht:
http://www.mikrocontroller.net/wiki/Reichelt-Wishlist

Da kann jetzt jeder seinen virtuellen Strich ( | ) hinter der
jeweiligen Sache hinterlassen oder die Liste einfach erweitern.
Bleibt nur noch zu hoffen, dass alle nochmal mitmachen und keiner die
Liste zu spammt....

So muss dann auch keiner nachzählen... :-)

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finde das geht komplett am Sinn des Wiki vorbei. Leider, auch wenn´s
hilfreich ist...

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nönö, keine Sorge.
Es gibt ja auch ne wishlist zum Forum - höchstpersönlich von Andreas
eingerichtet...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generell finde ich das mit dem Wiki eine Möglichkeit. Ich würde diese
Aktion jetzt aber lieber hier zu Ende bringen und nichts neues
anfangen. Auch ist es im Wiki viel einfacher, eben mal 20 Striche
irgendwo hinzusetzen, was einer gerne hätte. Hab ich alles schon
erlebt. Dann macht so eine Liste aber wenig Sinn.

Ansonsten bin ich jedoch ein Wiki-Fan und denke, man könnte es hier
noch viel häufiger einsetzen.

Winfried

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wann kommt den die auswertung? wenn ne woche um ist, also am 28.?

Autor: Oliver Rogasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor ich es vergesse:

Panasonic Bleigelakkumulator: 6V; 4,2Ah; LC-R064R2P
genau den haben sie nicht, aber wie lautete Murphy's 3904824. Gesetz?
Gerade das was du braucht gibts ausnahmsweise nicht. (oder so ähnlich
;-) )

Gruß

Oliver

Autor: WillAlles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn ich hier so lese was ihr alles wollt kann ich es auch so
zusammenfassen dass niemand mehr was schreiben muss.
Ihr wollt das gesamte angebot von Farnel, Conrad und Reichelt zum Preis
von Reichelt.

Gruss

Will auch alles

Autor: Andre Adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn auch schon oft genannt, hier noch meine Wünsche:

Drehimpulsgeber
Stift-/Buchsenleisten zum Auseinanderbrechen
FTDIs

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann will ich mich auch mal anschließen:

* FTDI - FT232BM, FT245BM, FT2232BM
* VLSI Chips
* SMD Mosfet/IGB Treiber
* größere Gehäuseauswahl (Z.B. Pactec)
* Bundgard Bohrer auswählbar
* Buchsenleisten (Stiftleisten gibt es bereits)

Eine kurze Doku zu den wichtigsten Parametern der integrierten
Schaltkreise und evtl. eine Sortierung nach Funktion wäre
wünschenswert.

Steffen

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ihr wollt das gesamte angebot von Farnel, Conrad und Reichelt
> zum Preis von Reichelt.

Das wäre sicherlich allen am Liebsten: Alles was es gibt auf dieser
Welt für möglichst wenig Geld oder kostenlos :-)

Wie schon mal geschrieben: Erstmal sollten alle ohne Hemmung und
Rückhalt sagen, was sie brauchen. Doch wie es im realen Leben dann so
ist, bekommt man nicht alles, was man gerne haben möchte.

Aber: Es kristallisieren sich ein paar Dinge raus, die immer wieder
genannt werden, so als fehlte es bei Aldi an Butter oder Milch. Das
sind dann die Dinge, die man forcieren sollte. Oder das sind die Dinge,
die sich auch für Reichelt lohnen werden.

> wann kommt den die auswertung? wenn ne woche um ist, also am 28.?

Ja, ich denke, dass ist ein guter Zeitpunkt. Die Hochphase hat dieser
Thread jetzt durch und es flaut gut ab. Alles wesentliche taucht wohl
hier auf, auch wenn es sicherlich noch weitere tausend Wünsche gäbe.

Ich werde am Montag kommende Woche ein Brief/Fax/Mail an Reichelt
schicken.

Wenn jemand Lust hat, kann er/sie ja mal durch diesen Thread wandern,
schauen, was immer wieder genannt wurde und daraus eine komprimierte
Übersicht hier posten. Vielleicht so die 10-20 wichtigsten Sachen. Wäre
dankbar, wenn wir uns so ein wenig die Arbeit teilen könnten.

Winfried

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist noch was wichtiges eingefallen: hochwertige 3.5mm Stereo
Klinkenbuchsen für Printmontage wären nicht schlecht. Was Reichelt zur
Zeit hat, fault schaun beim ersten Löten ab, spätestens jedoch nach dem
dritten Stecken :)

Thorsten

Autor: Weihnachtsmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn ihr alle brav seid kommt in 4 Monaten der Weihnachtsmann
und bringt auch eure Wünsche


Der Weihnachtsmann

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wünsche mir den PGA2311PA von TI

danke, weihnachtsmann

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den PGA2311 bekommst du nicht nur vom weihnachtsmann, sonder als schüler
oder student auch als "sample for educational purposes" direkt von TI
oder vom epic.
Ich habe jedenfalls mit denen telefoniert und es ging problemlos:
http://home.tu-clausthal.de/~tpa/PGA/index.html

Autor: Peter Zimmer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab mal ne "auswertung" gemacht. Keine Garantie auf Richtigkeit.
Manche begrifee habe ich recht großzügig aufgefasst. Ich habe z.B.
nicht bei den Drehimpulsgebern unterschieden. Und bei den Conektoren
auch. Mit USB meine ich diese Chips. Und die Rechtschreibung habe ich
völlig ignoriert.
Gruß
Peter

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
" Und die Rechtschreibung habe ich völlig ignoriert. "

Der Grund ?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Mistliste kannst du auch noch die Einbaubuche EB(B)2/35
dazuschreiben. Ich hatte sogar mal welche, die kamen mit einem
Kurzschluss zwischen den einzelnen Kontakten ! Nichtmal mit 100A konnte
man die freibrennen...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur diese Liste bitte so nicht an Reichelt schicken :)

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu USB Chips unbedingt FTDIs schreiben...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: Danke für die Zusammenfassung. Wie wärs, die nach Häufigkeit zu
sortieren und dann direkt hier ins Forum zu posten? (anstatt Anhang)

Winfried

Autor: Peter Zimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
@Winfried
haast du nicht 2 Augen und Hände? Ist es zuviel verlangt das man es
Selbst sortieren kann? Man muss ja nur noch die Striche Zählen... .
Wenn ich das richtig sehe hast du ja auch das Thread eröffnet und dann
sollte man sich vieleicht auch im klaren sein das das eventuell etwas
Arbeit macht.
Gruß
Peter

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: Ist eher eine Arbeitsverteilungsfrage. Ich muss mich gleich noch
hinsetzen und den Brief schreiben. Und weil du schon damit angefangen
hattest, dachte ich, du könntest das auch zuende bringen. Aber
anscheinend ist meine Bitte etwas unglücklich bei dir angekommen.

Ist aber kein Problem, ich mache es.

Winfried

Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon besser, wenn das jemand macht, der die Rechtschreibung NICHT
ignoriert, denn sonst wird der Brief von vornherein ignoriert. Auch ich
lese nicht zu Ende, wenn die Rechtschreibung eines Textes katastrophal
ist.

Autor: Uwe M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gern den TLE4206 im Programm. Ewig war er bei Conrad im
Katalog und nie lieferbar und nun nirgens ausser bei Bürklin.

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss noch etwas Arbeit bei den Teilen reingesteckt werden. Die wissen
ja sonst echt nicht, was damit gemeint ist. Vielleicht sollten im
Schreiben noch ein paar Bilder auftauchen.

USB: FTDI-Chip

Die Print-Steckverbinder fehlten komplett:

http://www.elv-downloads.de/Bilder/Artikel/Thumbna...

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch nen Bild von ner trennbaren Buchsenleiste von Conrad.
Sowas braucht man wohl öfters:

http://image01.conrad.com/xl/7000_7999/7300/7360/7...
Die Bestellnummer:
736350 - XK

Weiss nicht mehr so genau, aber weiter oben im Thread kam ja auch mal
der Wunsch nach sowas ähnlichem auf:
http://image01.conrad.com/xl/5000_5999/5200/5260/5...
? oder? (habe die mal zum Testen beim großen C bestellt, mal sehen ob
die was taugen.)

Best. Nr.
526164 - XK


MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wichtig: Auch wenn ihr euren Wunsch schon lest, nennt ihn nochmal. >>
Nur so kann man sehen, wo sich was verdichtet oder konzentriert,
>> wo mehrfaches Interesse an bestimmten Teilen besteht.

@Winfried:
Finde ich ganz toll dass du so einen Thread startest.
Als "Ausländer" steht für mich auch die Versandpolitik von Reichelt
an erster Stelle. Bei 100 Euro Mindestbestellmenge schau ich nicht
einmal nach ob meine Bauteile im Sortiment sind. Preislich soll ja
Reichelt echt super sein, aber eben nur für DE.
Vernünftige Versandkonditionen für AT und CH könnten den Umsatz locker
um 15% steigern, sollte dann ja auch für Reichelt interessant sein.

grüsse leo9

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dominik diese Kabelschuhe und Lötstifte gibt es bei reichelt habe ich
auch schon öfter bestellt. Die taugen find ich igentlich ganz gut
gerade für Experimente (Roboter)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ärgernis, dass nach AT und CH so schlechte Lieferbedingungen sind,
hab ich jetzt schon so oft gelesen, auch in anderen Foren, ich glaube,
da ist wirklich mal Handlungsbedarf und ich werde es in den Brief mit
aufnehmen.

Setz mich gleich hin und schreibe was. Danke schonmal an alle, die hier
bisher mitgewirkt haben. Danke auch für die Bilder und die Links zu
entsprechenden Bauteilen. Ich glaube das ist mitunter wichtig, damit
Reichelt schnell weiß, worum es geht.

Winfried

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben sicher einen speziellen Deal mit der DHL geschlossen. Versand
nach Österreich und Schweiz gehört da vielleicht nicht dazu, weshalb
die mit solchen Sendungen erheblichen Mehraufwand haben. Aber trotzdem,
es sollte natürlich geändert werden.

Thorsten

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anbei die Mail an Reichelt. Ich hoffe, ich konnte alles wesentliche
berücksichtigen. Wem etwas auffällt, was fehlt, kann das als Nachtrag
ja nochmal hier posten.

--------------------------------------
Sehr geehrte Frau Reichelt, sehr geehrtes Team,

das Forum auf http://www.microcontroller.net ist ein zentraler
Treffpunkt im Internet, für Menschen, die sich mit der
Microcontroller-Technologie auseinandersetzen. Hier tauscht man
sich viele Schaltungstipps, Lösungsmöglichkeiten und auch
Einkaufsquellen für elektronische Komponenten aus.

Eine wichtige Einkaufsquelle für viele ist Ihre Firma. Ich
vermute, die Hauptargumente sind wohl, dass Sie günstig
anbieten und schnell liefern.

Im Forum laß ich aber auch immer wieder, dass wichtige
Bauteile, die eigentlich Standard sind oder die gerade viele
interessieren, bei Ihnen nicht verfügbar sind. Mir ging das
auch schon desöfteren so. An dem Punkt geht dann für den
Hobbybastler das große Beschaffungsproblem los. Oder aber man
muss bei weiteren Firmen bestellen, was alles verkompliziert
und verteuert.

Aus diesem Grund kam mir die Idee, mal eine Umfrage im Forum zu
starten.

Der Titel war: "Reichelt: Was ich gerne im Programm hätte"

Wir fanden heraus, dass es tatsächlich eine Reihe von Bauteilen
gibt, die von vielen benötigt aber nicht in Ihrem Sortiment
sind.

Die Idee, sich darüber auszutauschen, was im Sortiment von
Reichelt fehlt, traf auf starke Resonanz, so dass mittlerweile
über 120 Antworten eingegangen sind. Damit ist es der am
stärksten frequentierte Thread im Forum in den letzten Tagen.
Der große Zuspruch zeigt hier sicherlich, dass viele
Mitwirkende diese Teile gerne bei Ihnen kaufen würden.

Damit ist im Grunde eine ideale Situation geschaffen. Sie
erfahren etwas darüber, welche Teile viel nachgefragt werden.
Bei diesen lohnt es sich sicherlich, sie ins Sortiment zu
nehmen. Und wir würden uns darüber freuen, künftig durch
Reichelt damit beliefert zu werden. Zu gewohnt günstigen
Konditionen.

Den kompletten Diskussions-Thread können sie nachlesen unter:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-107307.html

Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, kommt hier eine
Zusammenfassung, der häufig nachgefragten Bauelemente:

- Drehimpulsgeber: Diese Teile sind ähnlich wie ein
Potentiometer aufgebaut, geben aber pro Umdrehung z.B. 30
digitale Impulse ab. Sie werden in digitalen Schaltungen immer
wieder als Eingabemöglichkeit neben Tasten verwendet. Wichtig
ist oft auch, dass beim Drücken der Achse zusätzlich noch ein
Impuls ausgelöst wird. Und Schraubmontage ist natürlich auch
sinnvoll. (siehe auch Conrad 705586-33)

- USB Bausteine der FT-Serie: z.B. FT232BM, FT234BM, FT245,
FT2232BM. Diese werden benötigt, um aus USB auf RS232 oder
Parallel zu wandeln. Da viele Geräte nur noch mit USB
ausgerüstet sind, wird diese Aufgabe immer wichtiger.

- Bessere Buchsenleisten: Die von Ihnen angebotenen ein- und
zweireihigen lötbaren Buchsenleisten werden immer wieder
bemängelt, weil sie nicht brechbar sind. (siehe auch Conrad:
736350)

- Bei Stiftleisten werden auch normal verzinnte gewünscht, die
ja deutlich billiger sind.

- Kontaktier Compact-Flash Karten: Generell die
Kontaktiereinrichtung und auch CF-IDE Adapter, so dass man also
eine Compact-Flash wie eine normale Festplatte benutzen kann.
Neben Compact-Flash gibt es weitere Normen wie MMC, wofür
Kontaktierer benötigt werden.

- Chipkartenkontaktierer: Für Standard Chipkarten.

- Mehr Gehäuse: Viele wünschen sich ein breiteres
Gehäusesortiment, z.B. mit Gehäusen von OKW.

- 3.3V Regler: Diese werden in der Digitaltechnik in den
letzten Jahren immer häufiger benötigt. Wegen Miniaturisierung
vor allem auch als SMD-Variante. Und natürlich Low-Drop. (z.B.
ti Reg103-33)

- Resonatoren: Die FT-USB Chips benötigen sehr genaue 6 MHz
Resonatoren. Daneben brauchen einige Resonatoren mit höhreren
Frequenzen, also 8..20MHz. Auch werden kleinere SMD-Resonatoren
gewünscht.

- Breiteres Maxim-Angebot: Auch wenn Sie mittlerweile schon
eine ganze Seite Maxim im Angebot haben, es gibt viele
Bereiche, wo noch keine Maxim-Chips bei Ihnen verfügbar sind.
Das betrifft z.B. den Bereich Spannungswandler.

- Spannungswandler-IC's: Auch wenn Maxim ein zentraler
Lieferant solcher IC's ist, gibt es natürlich auch noch
weitere. Generell interessiert jedenfalls das Thema Step-
Up/Down Wandler mit allen Komponenten, die dazu gehören (Spulen
etc.).

- Eisen-III-Chlorid: Dies ist für viele weiterhin Ätzmittel der
ersten Wahl.

- Platinen-Basismaterial: Gewünscht wird mehr Auswahl in den
Dicken, also auch 0.5, 1mm, 1.5mm.

- Fädeltechnik: Gefädelte Platinen werden oft für den
Prototypenbau erstellt. Hierzu braucht man Fädeldraht,
Fädelkämme und Verdrahtungsstifte (Verowire Pen). (siehe auch
Conrad 532665-33)

- Breadboards: Diese Steckboards/Steckplatinen werden ebenfalls
für den Aufbau von Prototypen oder für Tests benötigt. Dazu
braucht man natürlich auch entsprechenden Schaltdraht, also
einadrigen "Klingeldraht", der auch noch in ihrem Sortiment
fehlt.

- MP3 Decoder: Viele bauen sich MP3-Player selber. Diese
speziellen Chips sind im Moment also ziemlich "In". Hersteller
z.B. VLSI und ST (VS10xx, STA015).

- Mehr SMD: Immer mehr wird in SMD gemacht, um auf geringe
Baugrößen zu kommen. Das Angebot sollte generell ausgeweitet
werden.

- Grafik LCD-Module: Eine etwas breitere Auswahl an Grafik LCD
Modulen, insbesondere mit geringer Baugröße.

- DCF77 Empfängermodul: Man braucht immer mal eine funkgenaue
Uhr in seiner Schaltung.

Im kompletten Diskussions-Thread findet man weitere viele
interessante und sinnvolle Anregungen. Ich wollte hier aber
wegen der Übersichtlichkeit nur die am häufigst genannten
Artikel aufnehmen. Ein Blick in den Thread lohnt sich also auf
jeden Fall.

Neben dieser Wunschliste gibt es auch einiges, was bemängelt
wurde:

- Lieferung Österreich, Schweiz: Die Lieferbedingungen sind in
diese Länder sehr ungünstig. Gewünscht wird ein niedriger
Mindestbestellwert. Dieses Problem habe ich auch in anderen
Foren immer wieder gelesen.

- Kleiner Schiebeschalter T215 taugt nichts und sollte ersetzt
werden.

- Klinkenbuchsen KKS 25 taugen nichts, sollten ersetzt werden.

- Einbaubuche EB(B)2/35 taugt nichts

- Mit lose aufgewickeltem Kupferlackdraht kann man also Bastler
nicht wirklich was anfangen. Der gehört auf
Plastikspulenträger, auch wenn das ein paar Cent teurer ist.

Diese Mail werde ich auch öffentlich ins Forum stellen. Wir
würden uns freuen, wenn Sie darüber informieren, wie diese
Aktion bei Ihnen aufgenommen wurde. Am besten direkt im Forum
oder aber per Mail an mich.

Mit freundlichen Grüßen

Winfried Mueller
-------------------------------------------------------------

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das sehe, berechnet Reichelt für  Bestellungen aus dem
Ausland genausoviel, wie für Inland??? Wieso meckert Ihr da, da ist
doch total Quersubventioniert, wenn das stimmt! Da ist 100,-
Mindestbestellwert doch noch sehr grosszügig. Die bekommen bestimmt
nicht fürs Ausland dieselben Rabatte bei der Post, wie fürs Inland (da
die Anzahl Bestellungen geringer sind).
Beschwert euch lieber bei der Post/DHL, die nimmt für ein Inlandspaket
6,70 (Reichelt gibt deren Rabatt weiter an den Kunden) und für ein über
100,- versichertes Paket ins Ausland 23,50 EUR!!! Also wo ist das
Problem. Und bei der Schweiz gibt es zudem noch das Zoll-Problem, was
einen erheblichen Aufwand bedeutet, gerade auch weil die Zollbeamten es
in der Schweiz so extrem genau nehmen - habe selber manchmal Ärger
damit.

cu joern

P.S. ich habe keine Lust solche Minibestellungen zu subventionieren.

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, sehe gerade, dass da noch ein kleiner Satz drunter stand:
"Ausland: Sendungen ins Ausland werden nach Aufwand berechnet."
Aber ich glaube kaum, dass die die 23,50 berechnen, oder?

Nagut, [ Peace!! ;-) ] aber es ist trotzdem zumindest in die Schweiz
ein erheblicher Aufwand, den man nicht gerne für ein paar Dioden macht.
Jedes Bauteil benötigt eine TARIC-Nummer usw.

cu joern

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon abgeschickt? - wenn nicht, dann aendere doch bitte die angegebene
URL in http://www.mikrocontroller.net/ (mit k, nicht mit c)
:-)

Danke!

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ausserdem schreibt man "las" (vergangenheitsform von "lesen") mit s
und nicht mit ß!
Keine Klugscheisserei, sondern wichtig, da korrekte Rechtschreibung
einen seriöseren Eindruck macht. Wahrscheinlich würde selbiges
Schreiben in Papierform noch bessere Wirkung haben ;)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit geringerem Mindestbestellwert und realen Versandkosten ins
Ausland?

Winfried

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried:
Neben dem von dir favorisierten Fädeldraht, fehlt allerdings noch
richtig
dünner Schaltdraht (< 1mm Durchmesser, isoliert mit Tefzel oder Kynar)
in der Mail. Denn der ist IMHO nicht nur mir sympathischer als
Kuperlackdraht für Testaufbauten...
(vgl. WIKI: http://www.mikrocontroller.net/wiki/Reichelt-Wishlist)

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe die AT und CH User zerreissen mich jetzt nicht zusehr ;-)

Nochmal ein kleiner Tip von mir:

habe gerade gelesen, dass 3,3V Regler gewünscht wurden - es gibt einige
schon jetzt bei Reichelt, guckt einfach mal die LM, LT Typen durch und
achtet auf die letzten Zahlen, wenn da 3,0 3,3 oder 2,5 oder 5 steht,
handelt es sich meist um einen LDO.

So z.B. für 3.3V:
LM1085IT3.3
LM1086IT3.3
LM2574N3,3
LM2575T3,3
LM2937ET3,3
LM3940IT3,3
LT1085CM3,3  (SMD-Typ!)
LT1086CM3,3  (SMD-Typ!)
LT1086CT3,3

Da sag noch jemand, die hätten keine 3,3V Regler ;-)

Es gibt bestimmt noch einige mehr, aber das sind die am schnellsten
findbaren!

cu joern

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3.3 Volt Regler:
Dass war dann wohl das Flüsterpost Phänomen... ;)
Wir können ja den Fokus alleinig auf aktuelle Low Drop Varianten
setzen.
Da käme dann wieder TI ins Spiel (z.B. Reg103-33, siehe post von
Florian Hrubesch weiter oben).

Ist die Mail denn jetzt schon raus?

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Torex Regler statt TI ;-) wir haben ja gerade im
Low-Cost-MP3-Player- Thread gelernt, dass fast jedes Bauteil in so
einem Player von Torex stammen kann. ;-) Und die sind vermutlich
billiger.
TI und Maxim machen zwar immer schöne bunter Werbung, aber die meisten
(wichtigen) Teile gibt es auch von LinearTechn., National, u.a. viel
billiger.

cu joern

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joern:
"TI und Maxim machen zwar immer schöne bunter Werbung, aber die
meisten
(wichtigen) Teile gibt es auch von LinearTechn., National, u.a. viel
billiger."

Das die Unterschiede preislich besonders gross sind, wage ich zu
bezweifeln. V.a. wenn man den Absolutpreis für den Bastler bei ein paar
Exemplaren berücksichtigt.
Aber viel wichtiger ist mir, dass "low drop" nicht gleich "low
drop" ist und auch im Stromverbrauch geben sich TI chips mittlerweile
extrem sparsam.
Vom uC über Transmitter bis zum Laderegler, alles sehr stromsparend zu
haben bei TI. Die Frage ist natürlich, wie vielen Hobbybastlern sowas
wichtig ist...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver: Die Mail ist zeitgleich mit dem Posting hier rausgegangen.
Leider mit dem Fehler im Link. Hab noch eine Mail nachgeschoben. Alles
weitere in Sachen Nachtrag kann Reichelt dann ja hier lesen.

Winfried

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon einmal fuer Deine Muehe, Winfried!

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir auch noch etwas ein. Es wird im Platinenforum ja gerade
über das verzinnen von Platinen diskutiert. Ich glaube so ein Glanzzinn
oder evtl. Surtin von Bungard in einer kleineren Verpackungsgröße fehlen
auch noch im Reichelt Programm.

Steffen

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joern: Wegen 3.3 V Low Drop: Der LT1085 ist nicht wirklich das, was ich
suche. Mit 5,95 Euro erstmal viel zu teuer. Und ich brauche auch eher
kleinere Ströme, so 100mA oder 500mA.

Und was Low Drop angeht: Steffen biete in diesem Thread:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-3-108355.html welche an, die
gerade 120mV Spannungsabfall über den Regler minimal brauchen (bei
100mA). Das ist doch mal was. (XC62FP3302PR von Torex) Und sowas in der
Art dann für 35-60 Cent wäre gut.

Beim LM1086 kann man z.B. mit 1.3 Volt Drop-Out Spannung rechnen, nicht
wirklich interessant für Batteriegeräte.

Also ich finde nichts, was mit dem XC62 vergleichbar wäre. Ich glaube,
da  hat sich auch einfach was getan in den letzten Jahren, was
Linearregler mit niedriger Drop-Out-Spannung angeht.

@Oliver: Schaltdraht steht mit drin unter Steckboards, als Klingeldraht
bezeichnet. Was ich in diesem Zusammenhang auch interessant fände: Ich
hatte mal ganz dünnen Schaltdraht, mit dem sich gut fädeln ließ.
Normaler Klingeldraht ist ja glaube ich so 0.6mm dick. Ich hatte damals
welchen, der war vielleicht nur 0.2-0.3mm. Hab sowas bisher nicht mehr
gesehen.

Was ist denn Tefzel oder Kynar? Noch nie gehört.

Winfried

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried: Aber Schaltdrähte für Steckboards sind eben viel zu dick!
Ich arbeite hier mit so einem Draht zwischen  0.2-0.3mm (der genau Wert
steht leider nicht drauf) Durchmesser. Das ist perfekt für LoRa
aufbauten.
Der Vorteil von Tefzel oder Kynar Isolierung ist für mich, dass beim
anlegen von Hitze nicht gleich 3cm der Isolierung das Weite suchen -
wie es bei PVC wäre. :-) Ausserdem entstehen beim abisolieren AFAIK
keine, für die Spitze schädlichen, Säuren wie bei PVC.
Und die Isolierung lässt sich gut mit der Lötkolben Spitze abisolieren:
Spitze leicht auf die Isolierung drücken und dann am Draht ziehen. Man
kann also sehr schnell damit verdrahten, ähnlich wie mit
Kupferlackdraht. Allerdings sehe ich bei bei Schaltdraht viel
deutlicher wo die Isolierung intakt ist und wo nicht... ich finde das
einfach vertrauenerweckender und geeigneter zur Fehlerentdeckung!

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nicht alles gelsen aber zu den FTDI-Chips noch etwas
Information.

Dier Deutschlandvertretung ist Unitronic.
Die vieten unter anderem auch ein relativ günstige Startekits an (Board
plus Label ,Soft und jeweils 10 Chips der entsprechenden Sorte)
(Hab ich mir auch geleistet)

Für mindermengen unter 100&#8364; wird auf Segor verwiesen die die
Teile auch einzeln abgeben.

Falls das mit Reichelt nicht klappt bleibt immernoch Segor als ausweg.

Bei Reichelt wäre es mir aber auch lieber dann spare ich mir das
Extraporto und einfacher isses dann eh allemale.

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die schönen kleinen Dinge haben immer das Problem, dass auf einer Rolle
so viele davon sind und bei 1000 Stück benötigt man irgendeinen Kunden,
der ein paar hundert davon nimmt. 1, 3, oder 20 Stück sind da nichts.
Und wer SMD in Stückzahl verbaut kauft nicht bei Reichelt, da er das ja
nicht von Hand sondern von Automat löten lässt.
Ist also ein wenig ein Teufelkreis.
Aber zumindest einen modernen LDO jeder Spannung in SOT23 sollten die
natürlich schon anbieten können (und dann auch vor allem darauf
verweisen und den nicht als Nummer in der Liste verstecken, die
Suchworte LDO 3.3V reichen ja).
Bei Farnell gibt es übrigends zahlreiche moderne 3,3V Regler (ab
50ct).
Nebenbei bemerkt wieso suchst du für Batterien einen very-low-drop mit
3,3V?? Zwei Batterien sind zu wenig und bei dreien hast du Spannung
ohne Ende, die du dann ja wiederum in deinem LDO verbrätst?? Bei 3
Akkus wäre es schon sehr sinnvoll.

35ct? Wolltest du 1000 Stück abnehmen? ;-) Die kosten bei Farnel selbst
bei über 500 Stück noch 55ct plus Mwst.

cu joern

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jörn: "Nebenbei bemerkt wieso suchst du für Batterien einen
very-low-drop mit 3,3V??"

Schon mal an Li-Io "Batterien" gedacht? Dank Handy No-Name
Ersatzteile- Boom bei Ebay für n'Appel und n'Ei (ca. 3EUR). Dann hat
man nur das Problem, dass es gute Laderegler in kleinen Stückzahlen
eigentlich auch nur bei den großen wie TI oder Maxim gibt...als
Samples.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zwei Batterien sind zu wenig und bei dreien hast du Spannung
> ohne Ende, die du dann ja wiederum in deinem LDO verbrätst??

Bei 3 Batterien hat man am Ende auch nur etwas über 3 V. Die Schaltung
soll ja nicht nur funktionieren, wenn die Batterien voll sind.


Winfried

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

jaja, so ist dass. Kaum ist die Sammelmail raus, vermisst man schon den
nächsten Artikel.

Ich habe vergeblich lineare Potentiometer gesucht.

Vielleicht liest jemand von Reichelt ja den Thread.

Gruß,
Sebastian

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Nachträge ist doch auch das Wiki jetzt ganz gut geeignet. Hab mal
angefangen unter Nachtrag:

http://www.mikrocontroller.net/wiki/Reichelt-Wishlist

Das ist dann komprimierter, als hier.

Winfried

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eigentlich sind alle Potis linear, ganz selten sind die logarhytmisch
oder wies auch immer geschrieben wird.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte die Bauform: "Schiebepoti"

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die müsste es bei Reichelt aber auch geben.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

der Meinung bin ich allerdings auch!

;-)

Gruß,
Sebastian

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, spezifiziert es doch bitte genauer, was fehlt, sonst ist das nervig.


Ich habe jetzt mal nachgeschaut und es gibt überhaupt keine
Schiebepotis. Ist der Wunsch also Schiebepotis und möglichst linear?

Winfried

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also Schaltlitze habe ich im Programm gefunden steht unter Litze und
dazu der 2Stellige Farbcode z.b. Litze SW in die Suche eingeben. Stärke
ist 0,14mm oder ist das schon zu dünn?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried,

sorry, ich war zu ungenau. Aber Du hast es jetzt richtig. Im Wiki habe
ich es schon geändert.

Sorry,
Sebastian

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas: Soweit ich verstanden, ging es um Schaltdraht, nicht Litze.
Beim Fädeln braucht man was, was Form annimmt und beibehält. Und mit
Draht sieht es schlecht aus, nicht mal Klingeldraht, so weit ich
gesehen habe.

@Sebastian: Danke für den Eintrag im Wiki.

Winfried

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
draht hab ich da auch noch nicht gefunden, obwohl ich schon ein paar
sachen mal auf gut glück bestellt hab :). alles nur litzten. wo bekommt
man eigentlich günstig schaltdraht her?

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Kabel besteht nicht aus Litzen sondern aus einer Litze.
Klingeldraht gibts auch im Programm nur schauen die Bilder dazu aus als
wenn dieses Kabel aus mehreren Litzen besteht was wieder ungeeignet
wäre. Für mich wäre halt interessant wie hitzeresistent die Umhüllung
ist da ich oft auf einfachen Platinen Drahtbrücken lege und bei manchen
Drahten bläht sich die Isolierung wie ein Luftbalon auf wenn der Draht
heiß wird.

Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Draht gibts bei Reichelt echt nicht. Hab gestern ne Stunde gesucht.
Schaltlitzen haben sie in allen Variationen und voll günstig.
10m 0,14 qmm kosten nur 59 cent. Aber Draht wäre auf jeden Fall nicht
schlecht.

ciao Steff

Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...noch vergessen. Profet´s hätte ich auch noch gerne bei Reichelt

ciao Steff

Autor: womisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wie ist die Meinung zu "mehr" 1-Wire-Komponennten bzw. TINI_Board

insbesondere Leitungs(Network)treiber ==>
==>http://www.maxim-ic.com/1-Wire.cfm
==>http://www.maxim-ic.com/an_prodline2.cfm?prodline=41
bzw.:
iButton und TINI-(EvalBord):
==>http://www.ibutton.com/

oder ist das mehr exotisch? Die Nachfrage nach dem DS18s20 sagt jedoch
was anderes aus! Leider ist die Verfügbarkeit bzw. die Beschaffung
sieser Teile sehr schwer, wenn man mal von "Samples" sammeln
absieht!
Das DSTINIm400 Evaluation_Kit ist in diesem Zusammenhang sehr
interresant, auch preislich wenn man mal von der umständlichen
Beschaffung und der dadurch entstehenden Transportkosten absieht!

Ferner das "Gleiche" für I2C Bauteile Leitungstreiber bzw.
Bus-Multiplexer, Interfacebausteine (RS232,USB,1Wire)...
++++
-MAX7311 16Bit-I/O-Portexpander
-MAX4572 14fach I²C-Analog-Schalter
-IL300 Analog-Optokoppler
-TLP504A-2 4fach-Optokoppler

==>http://www.standardproducts.philips.com/products/i2c/

zb.:==>http://www.maxim-ic.com/products/1-wire/1-wireint.cfm

Sicherlich muß man sich über das "Spektum" je nach Bedarf und
Interesse diskutieren. Ich möchte eventuell eine 1-Wire bzw. I2C
Diskusion anregen!
Ich bin gespannt auf die Reaktionen bzw. auf den Bedarfswunch
einzelner!?

MfG
Achim

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem ganzen Dallas/Analog Devices/Maxim Bereich könnte mehr da sein,
aber bitte nicht die teuersten Produkte (wer kauft schon ein NVRAM für
20€ oder mehr ?), sondern lieber z.B. den billigen NVRAM Controller für
ein paar Euro.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim und billig ist doch ein Widerspruch in sich!
Geht nicht fälschlicherweise von 10.000er Preisen aus deren Werbung
aus.
Irgendwie müssen die ihre viele Werbung und die Samples-Politik ja auch
bezahlen.
jörn

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1-Wire und I2C denke ich auch, ist interessant genug, dass es da
genügend Käufer geben wird. Wäre bestimmt gut, wenn es z.B. 1-Wire
Einstiegspakete gebe. Ich hatte sowas mal vor 8 Jahren von Dallas
bekommen.

Was ich hier so verfolgt habe, scheinen die 1-Wire Temperatursensoren
der Renner. Aber die gibts ja auch schon bei Reichelt.

Winfried

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas O. - für Deine Anwendung dürfte Wire-Wrap-Draht ganz gut
geeignet sein, dessen Isolation ist in der Regel schön hitzebeständig.
Und schön dünn ist der auch noch.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und wo bekommt man dieses Draht her? Werde ich dann mals in die
Wiki-Reichelt-Wishlist schreiben. nicht das das angebotene nichts taugt
von der Isolierung her.

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Xilinx Spartan 2 Fpga's (Spartan 1 wird nicht vom Web-pack
unterstützt)
- ARM 7 Controler
- Drehimpulsgeber
- FTDI / Cypress USB-Controler

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat Reichelt eigentlich sich schon irgendwie geäußert?

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas: Bisher noch nichts gehört. Hoffe, kommende Woche kommt eine
Reaktion.

Winfried

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fehlt eine Online-Verfügbarkeitsanzeige.
Man bestellt 20 Positionen, 19 sind sofort lieferbar aber weil eine
Position nicht auf Lager ist, verzögert sich die komplette Lieferung um
x Tage/Wochen und man bekommt darüber noch nicht einmal einen Hinweis.

Gruß
Jürgen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Man bestellt 20 Positionen, 19 sind sofort lieferbar aber weil eine
Position nicht auf Lager ist, verzögert sich die komplette Lieferung um
x Tage/Wochen und man bekommt darüber noch nicht einmal einen
Hinweis."

Dem kann ich nur beipflichten. Meist liefert Reichelt relativ schnell,
man kann sich aber nicht drauf verlassen. Wegen ein paar Buchsenleisten
musste ich auch schon mehr als eine Woche warten.

Steffen

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Online Bestellungen gibts da ja auch ein Feld, in dem man zusätzlich
Nachrichten übermitteln kann. Da hab ich mal reingeschrieben, daß die
Bestellung nur ausgeführt werden soll, wenn alle Artikel lieferbar
sind. Ratet mal, was passiert ist. Stimmt, die Sachen kamen nach 10
Tagen, ein Artikel fehlte. Lieferzeit 6 bis 8 Wochen :(

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da mir das auch schon passiert ist das die Lieferung länger gedauert
hat weil Reichelt alles komplett schicken wollte. Schreibe ich immer
rein das die Sachen gleich rausgehen sollen ohne das auf was gewartet
werden soll. Leider ist es so das man die Sachen dann nachbestelen
muss. Bei Conrad wird das fehlende nachgeliefert, wobei man halt für
solchen Luxus kräftig auf den Rest draufbezahlt, da verzichtet man
lieber und bestellt es das nächste mal mit.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fände ich auch sinnvoll, wenn es ein Feld gäbe, wo man wählen kann:
"Bitte nur das liefern, was innerhalb der nächsten n Tage verfügbar
ist.", wobei man n dann selber wählen kann. Alles andere würde ich
dann in der nächsten Bestellung halt wieder bestellen oder mir
nachliefern lassen, dann natürlich auch den Versand bezahlen. Sonst
sind das ja zusätzliche Kosten für so einen Service, den dann andere
wieder mitfanzieren müssten.

Winfried

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich rufe immer bei Reichelt an, wenn ich meine Bestellung nicht 2
Tage später habe. Beim letzten Mal hieß es, dass sie den
Schrumpfschlauch in schwarz nicht mehr hätten... Hab dann gesagt,
schickt mir blauen Schrumpfschlauch hauptsache ich hab das Zeug morgen
oder übermorgen ;-)
Man kann da auch problemlos noch was zur Bestellung hinzufügen, wenn's
nicht schon unterwegs ist.

Dominik

Autor: ReadyRed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR Sensoren wie den GP2D12 oder IS471F.
Breadboards
Knopfzellenhalter
Alucorex in kleineren Maßen

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vieles hat reichelt ja, es fehlt meistens ja nur ein einziges teil, das
man dann teuer woanders einkaufen muss, oder man muss 2-3 wochen auf
samples-ic´s warten. die folgenden sachen sind mir beim durchblättern
des schurichtkataloges aufgefallen:

d-sub crimp-steckverbinder
mini-crimpsteckverbinder von molex (die, die auf den atx-mainboartds
für die stromanschlüsse da sind)
schubladenmagazine
mechan. drehimpulsgeber
näherungssensoren
flachband-patchkabel
experimentierplatten
dazugehörige verbindekabel
led-bausteine für printmontage (wie z.b. auf netztwerkkarten verbaut
sind
19" teleskopschienen
19" mehrfachsteckdosenleisten
anschlussklemmen 45° gewinkelt
etwas, wo man 1mm flachbandkabel reinstecken kann, und dann bequemer
löten kann
i/o warrior von codemercs
x-port (aus dem c´t-projekt µc im lan)
1,27mm smd adapter auf 2,54mm wie
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...
wire-wrap-zubehör
mehr maxim-ic´s
ic-sockel mit entnahmekeil
kleinere wannenstecker
einadriger draht
größere metall und holzbohrer

so, das war´s erstmal, auch, wenn mir gleich sicherlich noch 3 teile
einfallen

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin wirklich sehr gespannt, ob überhaupt eine Reaktion von Reichelt
kommt. Ich befürchte, daß der Aufwand für die einfach zu groß ist. Ich
erinnere mich da nur an eine Bauteilanfrage vor kurzem. Das Teil
bekommt man bei mindestens 4 Distributoren nur halt leider nicht als
Privatperson. Von Reichelt kam nur: "Leider können wir dieses Bauteil
nicht beschaffen." Dabei müßten die doch optimale Kontakte zu den
Ditris haben.

Thorsten

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

 ich hatte letztens auch ne Anfrage wegen dem Steckboard gestellt was
es bei ELV gab. Reicheklt meinte sie könnten es mir innerhalb von 10
Tagen zuschicken, es sollte aber ein Geburtstagsgeschenkt werden und
die 10 Tage waren zu knapp deswegen hab ichs dann doch bei ELV
bestellt. Hatte iegentlich damit gerechet das es ins Programm
aufgenommen wird. Würde mir jetzt gerne noch eins bestellen. Ich warte
jetzt erst noch mal ne Weile vielleicht kommts ja doch ins Programm.

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt scheint übrigens den "alten" Neubau noch garnicht
fertiggestellt zu haben und erweitert schonwieder. Es entsteht noch das
Hochregallager und der aktuelle Verkaufsraum wird zum
Verwaltungseingang. Der jetzige Logistikeingang (LKW-Ports) wird
prächtig mit Glas ausgeschmückt zum neuen Verkaufsraum.

Also nicht, das ihr Angst haben müsstet, das die keinen Platz für ein
größeres Sortiment haben... Warscheinlich im Moment eher ein wenig mehr
Stress als sonst.

Der Anbau ist auch in sofern gut, das warscheinlich ein paar
Arbeitsplätze (wenn vielleicht auch nicht viele) enstehen. In Sande und
besonders Wilhemshaven sieht es da ja "zur Zeit" nicht gerade rosig
aus, was das Thema betrifft!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute eine Mail von Reichelt erhalten. Derzeit ist der neue
Katalog in der Vorbereitung, was viel Zeit absorbiert (kommt im
Oktober). Von daher wird sich die Bearbeitung dieser doch sehr
umfangreichen Infos hier etwas verzögern. Ich schätze mal irgendwann im
Oktober.

Mir ist das recht. Besser ein wenig Zeit hierfür verwenden können, als
einen halbherzigen Schnellschuß aus Zeitmangel zu machen.

Übrigens stand auch noch in der Mail, dass im neuen Katalog einige der
gewünschten Bauteile bereits mit aufgenommen sind. Mal schauen, ich bin
gespannt.

Autor: Stefan Rautmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

als allgemeine Aussage kann ich sagen, wenn ihr bei Reichelt was
besonderes braucht könnt ihr auch ne Anfrage starten. Ich habe immer ne
Antwort bekommen mit meistens einem annehmbaren Angebot.

Für alle die die FTDI Chips FT232BM oder FT245BM suchen könnt ihr auf:

     www.embedded-msr.de

schauen. Die Chips und USB-Module gibts für einen ordentlichen Preis
mit Rechnung, schnelle Lieferzeit und ohne Mindestbestellwert.
Gruß
Stefan

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried: Man koennte, nach ausgiebiger Begutachtung des neuen
(Online-)Kataloges ja ev. einen neuen Thread zu dem Thema eroeffnen,
was denn noch_immer ;) fehlt. Waere meiner Meinung nach
uebersichtlicher als der Wiki-Artikel.

Aber eben erst nach Ansicht des neuen Katalogs - sonst geht man
Reichelt eher nur auf die Nerven, wenn man schon vorhandene Dinge
nocheinmal fordert ;)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes: Reichelt hatte mir ja gesagt, dass die sich das hier mal
anschauen wollen, sobald der Stress wg. neuem Katalog weg ist. Ich
möchte da jetzt erstmal Feedback von denen. Wenn die dann gerne noch
Unterstützung hätten, um es zu vereinfachen, dann können wir hier ja
nochmal diskutieren, wer da mithelfen könnte.

Wenn Reichelt sich bis Mitte Oktober noch nicht gemeldet hat, dann
schreibe ich nochmal eine Mail.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, erste Erfolge! :-)
Es gibt seit heute die FTDI USB-Chips bei reichelt!
FT 2232 BM 9,70
FT 232 BM 6,35
FT 245 BM 6,35

Fein! Weiter so Frau Reichelt! ;)

jörn

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und ein paar MP3-Decoder:
VS 1001K-S
VS 1011B-S
beide 12,50
jörn

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, das die Listen jetzt auch rein optisch etwas anders
aussehen, irgendwie modernen? Oder ist das nur eine Sinnestäuschung?
:-)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Find ich richtig gut, großes Lob an Reichelt !!!

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Lob kann ich mich nur anschließen.

Keine Extra-Bestellungen mehr für diese zwei Bauteile. Das macht sich
schon bemerkbar.

Steffen

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich find das Klasse, wie es läuft: Wenn jemand was entdeckt, was wir
hier gewünscht hatten und es das jetzt gibt, bitte hier posten. Das
macht es leichter, den Überblick zu behalten.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben jetzt auch Kupferlackdraht auf Spulen.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schicke TEKO Gehäuse für Handgeräte sind neu im Angebot...

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teko habe ich gefressen. Bei den ganz kleinen schicken gehen die
Batteriefächer nicht auf, eher fällt das Oberteil ab oder der
Fingernagel bricht ab.
Die SOAP-Serie hat winzige Haltestifte, die sehr gerne abbrechen,
manchmal bereits im Postpaket kaputt hier angekommen.
Und mangelhafte Genauigkeit haben alle deren Gehäuse, also schlecht
entgratet und nicht passgenau.
Naja, wenn es vor allem billig sein soll, bzw. für Bastler manchmal
ganz gut, aber qualitativ ist das alles nicht mit OKW oder Bopla
vergleichbar.
Eigentlich schade, weil das Design ist manchmal ganz nett.

jörn

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dass es die VS10x1 mp3-decoder gibt.... warum die allerdings
unter CAN-Bus-Controller einsortiert ist, ist mir fraglich =)

Der MCP2515 wurde gewünscht und ist nun auch da.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibts inzwischen auch die Steckbretter, Breadboard oder wie die heißen.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt jetzt auch ne ganze Serie richtig schöne kräftige Schrittmotoren!
Die sind preislich natürlich nicht mit dem Spielzeug von Conrad oder
den ausgeschlachteten Dingern von Pollin vergleichbar, aber wir haben
für einen vollkommen vergleichbaren Schrittmotor vorher das doppelte
zahlen müssen, also wer sowas hochwertiges eben benötigt kann auch
hierbei sparen.

Jetzt noch verrückter, als die Einsortierung bei CAN ist, dass diese
Motoren bei "Relais" einsortiert wurden. War zumindest letzte Woche
noch so.

jörn

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotor ist ja immer so eine Sache, ist fast schon wie bei
Lautsprechern, wo man von den Kennwerten und dem Aussehen noch nicht
viel drüber aussagen kann. Manche Schrittmotoren haben z.B.
fürcherliche Resonanzen, nicht geeignet für 3D-Fräsen, wo man ja alle
Geschwindigkeiten gut durchfahren können muss. Dann fängt mitunter die
ganze Maschine an, wie verrückt zu vibrieren.

Gute Erfahrungen habe ich mit Vexta-Motoren gemacht.

Günstig sind die Motoren bei Reichelt aber auf jeden Fall.

Auch die Trinamic Chips und Komponenten sind sehr interessant. Hier im
Forum gabs ja auch jemanden, der sowas vertreibt.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den Trinamic Chips:
Ja höchstinteressant - wir setzen bisher alegro Chips ein, auch gut,
aber längst nicht so fortschrittlich.

Der TMC428 kostet merkwürdigerweise extrem viel bei reichelt (35,-) bei
SE kostet er fast genausoviel, wie die Treiber, also unter 10,-.
Vielleicht hat SE da nen Druckfehler, oder reichelt ne
Fehlkalkulation?! Denn die TMC-Treiber kosten fast gleichviel, wie bei
SE.
jörn

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab's mal Reichelt gemailt, wird bestimmt ne Fehlkalkulation sein.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörn,
meinst du die Moons-Motoren? Was ich von denen bisher gesehen habe,
sind sie qualitativ ziemlich gut (müssen sie auch bei den Preisen).
Weitere gute Schrittmotorhersteller sind Minebea, Japan Servo, Crouzet.
Finger weg von Berger Lahr.
Michael

Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, günstige Breadboard wären nicht schlecht.

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Moons-Motoren meinte ich - wir haben einen bestellt und testen
mal. Bisher haben wir vexta-Motoren (etwa doppelt so teuer) benutzt.
Aber vexta ist wohl aber nur ein Label, dass auf Motoren von ...(?)...
geklebt wird. Sind trotzdem gut.

jörn

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe gerade den neuen Reichelt-Katalog bekommen und bin einfach nur
begeistert. Endlich haben die Stiftleisten (RM 2,54mm) in SMD und
endlich gibts USB-Stecker in SMD. Die haben jetzt auch die Stecker, die
an USB-Sticks dran sind. Das nur zur Info, weil hier kürzlich die Frage
nach einem Lieferanten von den Teilen auftauchte.

Reichelt, nur weiter so !!! :))

Thorsten

Autor: Claus Thaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Potentiometer 6mm und 4mm vermisse ich momentan.

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die schönen 54mm Schiebepodis von RADIOHM haben sie auch nicht mehr.
Da barucht man ja nich die ganze E24 Serie vorrätig haben, da langen
ein paar markante Typen wie 4,7k 10k, 47k, 100k, 470k und 1M in Log und
Lin. Fertig. Unsere Desigens bekommen wir schon an die Werte angepasst.
Verstehen kann ich das besonders desshalb nicht, weil Radiom sowiso ein
standart Zulieferer für Reichelt ist.

Autor: jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich vermisse standart smd bauteile (R,C,L) in kleineren bauformen als
0805

sowie smd wiederstände mit toleranzen kleiner 1%

gruß jörg

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben jetzt USB-Buchsen in SMD (USB BW SMD) erstmalig im Programm.
Mich ärgert jetzt gerade, daß die Teile nicht lieferbar sind. Was für
eine Gülle...

Autor: MathiasM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIC18F452 gehört ins Programm!
Und endlich mal vernünftige Potis.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir generel eine bessere Auswahl an PIC18F MCUs wünschen.
Anstatt die vielen C Typen. Vor allem PIC18Fxxxx mit TQFP Gehäuse.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DTMF Dekoder / Enkoder  wie 8870, 8880
25W HOchlast-Drahtwiderstände
beides musste ich mir in der Apotheke besorgen

Autor: Christian Hoefling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuchtesensoren aber nicht die Prügel die man an die Wand schrauben
kann.
Ich meine kleine die man auf Platinen löten kann.

mfg

Chris

Autor: Tobias Tetzlaff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich vermisse die HC 595 D,
die Dinger kosten nicht viel,
aber als Dil sin die doch zu groß!

Intressant wären auch Sensoren,
wie man diese in Modellbaukreiseln findet, zB. Tokin Elemente.

Gruß Toby

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VFDs mit HD44780 kompatiblm controller wie die
http://www.noritake-itron.com/

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hab Reichelt mal wieder angemailt und gutes Feedback bekommen. Die
freuen sich über diese Aktion hier und Ende März wird im neuen Katalog
wohl wieder einiges aufgenommen werden.

Für weitere Wünsche ist glaube ich das Wiki jetzt besser geeignet:

http://www.mikrocontroller.net/wiki/Reichelt-Wishlist

Winfried

Autor: Malte Schöpski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wünsch mir mehr elkos...

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebes Reichelt-Team

Für mich als Östterreicher wäre es vor allem enorm wichtig, wenn ihr
euren Versand nach Österreich optimieren könntet.

1.) Optimierung der Versandkosten und Liefergeschwindigkeit
2.) Für Firmen auf Rechnung (vielleicht ab der dritten erfolgreichen
Bestellung
3.) Für Privatkunden zumindest Zahlung mit Kreditkarte(weiss nicht,
vielleicht kann man das ja schon)


Tja und bzgl. Bauteile:
- forschöne Gehäuse (u.a etwas mehr 19"-Technik)
- Pic18 mit USB z.B. Pic18f4550
- Arm_prozessoren von Philips

Beste Grüsse

Geri

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehe mit sorgen, das bei all der expansion und viel buntem
computerkram wie man es auch bei alternate und sonstwo bekommt,
reichelt so wichtige dinge wie CS8412CP, TDA1541A aus dem programm
geworfen hat.

bei leistungsOPV verstehe ich nicht wieso sie sowas wie OPA549, LM3886,
LM 3875 nicht führen.

und ich finde es übel das sie bei bauteilen die in selektionsstufen
kommen nicht differenzieren: bestelle ich 2SJ109, so bekomme ich dem
zufall überlassem G, BL, oder V typen. Das hilft mir garnichts, weil
sie nicht beliebig austauschbar sind. ich müsste schon bei der
bestellung determinieren können welchen ich den geliefert bekommen
möchte.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja das stimmt, aber meist ist es so das man die besseren Typen bekommt,
so ist es zumindesten bei dem EPROMS die ich bestellt habe waren immer
die Typen mit dem erweiterten Industrie Temperaturbereich. Aber wenn
man die Dinger nicht gegeneinander tauschen kann ist das schon
schlecht.

Evtl. liegts aber auch daran das die Teile abgekündigt wurden und dann
fallen sie auch gängige Typen aus dem Reicheltprogramm.

Bei der letzten Bestellung bekann ich keinen Märzkatalog, anscheinend
müssen die alten noch weg. Hätte lieber nioch etwas warten sollen.

Steckbretter habe ich mir inzwischen bei Conelekt bestellt, war die
Standart-Line würde ich nie wieder kaufen, die bisherigen von ELV oder
Conrad sind wesentlich besser. Hat jemand die Profi-Line Ausführung
getestet?

Autor: AcDesigns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehimpulsgeber (Inkrementalgeber) gibts beim ELV für 2,- das Stück.
Haben eine Gewindemontage wieder jeder x-beliebige Kippschalter.

Gruß

Autor: J. Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr gesehen?
Jede Menge MAXIMs jetzt bei Reichelt neu im Programm!!
Endlich auch viele spezielle (ESD Schutz, SMD) RS232 Wandler als
Alternative zum Standard-MAX232, viele AD-Wandler und DA-Wandler usw.

Weiter so reichelt!!

jörn

Autor: hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm wie schaut es mit guten Aufwärtskonverter wie z.B. dem MAX629 aus?
Den gibts bei Reichelt ja nicht, aber dafür vielleicht was baugleiches?

Autor: Alexandre Terentiev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich gerne kaufen wollte, ist ein Ethernet-Trafo (Übertrager) in SMD
wie z.B. HALO Bausteine (für ein paar Projekte mit RTL Chipsatz), es
gibt solche bei Segor, allerdings etwas zu teuer (4,90EUR) ;(
Vielleicht kommt das auch irgednwann ins Sortiment (ich weis nicht ob
die Nachfrage hoch ist)...

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Reichelt wohl den MAX529CPP aus dem Programm genommen hat, wünsche
ich mir eine günstigere Alternative.
Z.B. Den TLC5628 von TI

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne das "TRF 6901" Funk IC im Sortiment

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein paar Stabile Metallgehäuse wären auch nicht schlecht, wenn man da
nen fetten Trafo unterbringen will muss es was stabiles geben.

Autor: nurmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich gerne im programm hätte ....

einen etwas geringeren mindestbestellwert für z.b. österreich:

mindestbestellwerte
inland: eur 10,- ausland: eur 150,-

vor 2 monaten waren es noch 100 eur

ich finde 150 eur schon etwas zu hoch, meistens scheiterts doch an
einigen wenigen bauteilen.

reichelt ist zwar immer noch günstiger als bei der grossen gelben
hausapotheke mit dem grossen C (die's auch nur einmal in österreich
gibt...)

trotzdem fände ich 50 eur passender.

Autor: JensJensen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte gern den TLE 4206 im Programm.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh, so langsam wundere ich mich wirklich über Reichelt. Was geht bei
denen blos vor? Erhöhung Versandkosten, Erhöhung Mindestbestellwert für
Österreich, offensichtlich massiv schlechter werdender Versand und
Verfügbarkeit. Na wenn das so weiter geht dann gute Nacht !

Autor: Dirk Milewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünsche mir den AT86RF401 und den 18,8MHz Quarz und den AT86RF211.
damit man mit 433Mhz funken kann

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haben das sortiment aber weiter ausgebaut, hab grad zufällig Connectoren
für speicherkarten entdeckt

Autor: johannes m.r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@nurmi: C's gibt es in Oesterreich schon mehr als einen. Wien SCS, Wien
Stadlau und Graz.

IMO sollten der Mindestbestellwert nach Oesterreich genauso
hoch/niedrig sein wie innerhalb von Deutschland. Ich sehe einfach
keinen Grund, warum das nicht so sein sollte. Natuerlich, dass die
Versandkosten ggf. hoeher sind, ist klar.

Autor: nurmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@johannes m.r.
hast recht, gibt mehr als einen C,

funkmodule wären wirklich nicht schlecht, ich wär auch für das
AT86RF401 und den AT86RF211

einen stinknormaler einandrigen isolierten draht zum
laborkarten-steckbrett verkabeln hab ich auch noch nicht gefunden.

Autor: tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar schnelle aktuelle OPV's Single Supply, Hohe Bandbreite

Autor: fenti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin heute durch eine Google-Suche auf diese Seite gekommen.

Was ich bei Reichelt vermisse sind
8 + 10 polige DIP-Schalter in SMD-Ausführung und
im Rastermaß 1,27 mm und nicht RM 2,54 mm.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünsche mir sehr den alten Versandpreis von 3,60,- und die alte
Versandgeschwindigkeit von 2 Tagen!!! Jetzt dauert das teilweise 5 Tage
^^

Autor: Dirk Milewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups - den 18,08MHz Quarz passend zum AT86RF401 und den AT86RF211.
nicht 18,8MHz

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde gerne den neuen ENC28J60 von Microchip im sortiment sehen,
wenn er denn erhältlich wird.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

lese immer wieder über Interessenten aus Österreich, die darüber
klagen, das die Mindestbestellung so hoch ist. Wenn man sich
zusammentut und gemeinsam mal einen Brief an die Geschäftsleitung
verfasst, bringt das vielleicht etwas. Es ist mir genauso
unverständlich, wie 150 Euro Bestellwert zu rechtfertigen sind.

Also, macht mal.

Autor: André H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @all,

Ich bin durch Zufall auf diesen Thread und die Reichelt Wunschliste
gestoßen.
Als ich die List und diesen Thread durchging, habe ich festgestellt,
daß ich
einige der gwünschten Bauteile lagernd im Sortiment habe.
Um einmal ein paar zu nennen:
DS1631 (12Bit I²C-Bus Temp.Sensor), MAX7311, MAX4572, IL300, TLP504,
Digitaler Feuchtesensor Sensirion SHT15, Drehimpulsgeber Typ PEC12 und
noch ein paar Kleinigkeiten.

Vorbeischauen lohnt sich: http://cctools.hs-control.de

MfG

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermisse bei Reichelt z.b. den U4224b.

lg Ralf

Autor: nurmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab bei reichelt nachgefragt warum die versandkosten nach österreich so
hoch sind:

und heute eine antwort von reichelt erhalten:

der aufwand ins ausland eine bestellung zu senden ist im vergleich zu
den inlandsendungen (vollautomatische versandstrasse) enorm:


seperate versandabwicklung
erstellung der intrastatmeldungen
erstellen von ausfuhr- und begleitpapieren
seperates erstellen von proforma und seperate verfolgung des
geldeinganges
  sowie das seperate buchen
prüfen der ausländischen adresse
prüfen von evtl. umsatzsteueridentifikationsnummer
seperate ablage von rechnung und exportnachweis für zoll- und
mehrwertsteuerprüfung
erstellen von meldungen für das stat. bundesamt für finanzen


naja, dann bleibt wohl wirklich nix anderes übrig, als die bestellung
zu einem deutschen freund nähe der grenze zu schicken ..:(

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür hat Reichelt den neuen Shop in Betrieb genommen. So schnell wurden
die Leute noch nie abgefertigt. Am Donnerstag (?) konnte man auch das
neue Hochregallager besichtigen, was mit einem Aufwand von 7Mio. Euro
gebaut wurde. Das System und die dazugehörige Software sind wohl alles
Eigenentwicklungen von Reichelt. Mehr als 200 Mitarbeiter werden
mittlerweile beschäftigt. Soweit hab ich´s mitbekommen, natürlich keine
Garantien für nix.

Autor: André H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nurmi,

> und heute eine antwort von reichelt erhalten:

Für große Firmen ist es immer etwas problematisch, Auslandsgeschäfte,
auch wenn alles innerhalb der EU bleibt, durchzuführen.
Da haben es die kleineren Firmen innerhalb der EU leichter.
Da fallen die meisten Positionen, die Reichelt Dir genannt hat, weg.

> naja, dann bleibt wohl wirklich nix anderes übrig, als die
bestellung
> zu einem deutschen freund nähe der grenze zu schicken ..:(

Ich überlege schon seit längerem, ob ich nicht gerade für Österreich
einen "Reichelt-Bestellservice" anbiete.
Ich habe soetwas schon für ein paar Österreichische Kunden auf Anfage
gemacht.
Ich müsste natürlich eine Kleinigkeit dafür berechnen.
Ob ich dies in Zukunft in Form eines Pauschalbetrags oder
als prozentualen Anteil mache, ist nicht sicher.
Bisher habe ich immer 5% bis 10%(je nach Warenwert) auf den realen
Reicheltpreis aufgeschlagen.
(=Preis von Reichelt + Reichelt-Transportversicherung + evtl. anteilige
Versandkosten)
Jedoch waren dies immer gemischte Bestellungen, bei denen hauptsächlich
Artikel aus meinem Sortiment dabei waren.

Ach ja. Die versandkostenpauschalte nach Österreich beträgt bei mir
z.Zt. EUR 8,50. (Versand per DPD)
Und, Mindestbestellwerte habe ich bis heute vermieden einzuführen,
weder für Inlands, noch für Auslandsbestellungen.

MfG

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nRF401 von NORIC (433MHz)- wäre auch nicht schlecht! ist schwer zu
bekommen.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt es mir nur so vor, oder erhöht Reichelt langsam die Preise ?
Wenn ich die Katalogpreise mit den Internetpreisen vergleiche, sind die
Preise im Internet bei vielen Artikeln um einige % höher als die aus dem
aktuellen Katalog...

Autor: The Puma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mindest bestellwert fur auslandische kunden viel so hoch
Willen die die auslandische kunden nich wehr?

Eine mindest bestellwert von EUR 70,00 wehre mehr angemessen

Sehe mall Futurlec.
Die habe keine mindestbestelwert und sehr geringe versantkosten.
Da muss Reichelt eineges von lehrnen

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na jetzt, wo der Laden brummt, will man natürlich Profit machen, und das
geht am besten beim Preis, denn beim Absatz kann man nicht mehr viel
mehr rausholen.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So nach dem Motto: ok, die Jungs aus dem Forum wollten mehr Produkte,
nun habe sie diese. Also können se auch blechen...

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten leidest du oft an Verfolgungswahn?
So wichtig sind wir hier nun auch wieder nicht - es gibt auch
professionelle Kunden bei reichelt, die nicht nur 1,2 Chips oder
Widerstände kaufen, sondern im Kiloeuro-Volumen.
Für Preise sind wohl eher Einkaufspreise ausschlaggebend.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Thorsten leidest du oft an Verfolgungswahn?

Eigentlich nie.

> es gibt auch professionelle Kunden bei reichelt

Ist mir klar, ich habe selbst mal ne zeitlang für meherer 10k Euro im
Jahre dort bestellt.

Autor: Burkart Lingner (burkart) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Im Wiki stehen "einzelne Hartmetallbohrer in diversen Grössen" unter
"Bereits im Sortiment". Bin ich zu blöd, die einzelnen Bohrer bei
Reichelt zu finden oder ist die Zuordnung falsch? Über eine konkrete
Bestellnummer für einzelne Bohrer (nicht die Zehner-Sets) würde ich
mich freuen. Andernfalls gehe ich von einer falschen Einordnung aus und
setze die einzelnen Bohrer demnächst wieder in die Kategorie "Werkzeug
und Zubehör".

Bye, Burkart

Autor: Joern G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hat Reichelt ein neue sehr unschöne Angewohnheit:
man benötigt unbedingt ein Teil, da es aber unter 10,- EUR ist,
bestellt man eben noch ein paar Dinge mit, kurz danach kommt das Paket
- leider nur ohne das einzige wichtige Teil - dafür dann auf der
Rechnung die Notiz "bitte neu bestellen".

Damit ist das Porto komplett sinnlos geworden, man hat immer noch
nichts und es ist nicht einmal klar, dass reichelt das Teil zufällig
dann mal bei der nächsten Bestellung mitschickt, oder dann wieder nur
lapidar empfielt (gleich) nochmal zu bestellen.

Sehr ärgerlich das ganze.

Conrad liefert immer noch Einzelteile (bei preiswerten Dingen für sie
kostengünstig per Warensendung) kostenlos nach, wenn mal was nicht
lieferbar ist!!!!!

Sehr schlechte Entwicklung - früher war das mal besser bei reichelt.

jörn

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich vermisse Developmentkits z. B. DO-CPLD-DK (für CPLDs) oder welche
für M16C, 8051/8052...

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joern G.

Wenn Reichelt schreibt "bitte neu bestellen", dann heißt das meist:
Pech gehabt, das Teil gibts nicht mehr.

Ich hatte das bisher nur 2x: einmal bei MAS3570 mp3 Dekoder der schon
seit vielen Jahren nicht mehr produziert wird, und bei BAT8x SMD, die
seit kurzem bei Reichelt verschwunden sind.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

allerdings muss man dazu sagen das man für diesen Service bei Conrad
auch kräftig draufzahlt, also wenn die Leiferung komplett ist hat man
im Prinzip für die Nachleiferung mitdraufgezahlt. Meine Empfehlung
anrufen und die Bestellung aufgeben, so erfährt man gleich ob die Teile
lieferbar sind oder nicht, da es wirklich sehr ärgerlich ist wenn das
wichtigste Teil fehlt.

Ist sowieso nen Witz das mit den 10€, angenommen ich bestelle einen
Artikel für 12€ oder ich bestelle 200 verschiedene Artikel im Cent
Bereich dann verursacht dieser Auftrag ganz andere kosten. Bei Conrad
ist es ja so das sie auch ohne Mindestbestellmenge liefern auch wenns
im Katalog so drinstehen mag. Wobei ich eh nicht wegen so kleinen
Beträgen bestelle ich häufe das im Warenkorb an bis es sich lohnt 4,50
für den Versand zu zahlen.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochwas:
der Datenblattdownload sollte einfacher sein, man muss immer wenn man
eins herunterladen will den Artikel in der Artikelliste anklicken, dann
auf Datenblatt, dann download.
Besser wäre es wenn gleich in der Artikelliste/-Tabelle ein Symbol wäre
das darauf hinweist, dass ein Datenblatt vorhanden ist und wenn ich es
herunterladen will brauche ich nur mit der rechten Maustaste->Ziel
speichern unter... auf diesem Symbol klicken.

Autor: GerhardB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Das selbe Problem wie Joeren G. hatte ich auch schon!!! Besonders
lästig ist es wenn man dann noch aus dem Ausland bestellt... Bei den
hohen Nachname-kosten. Hier sollte sich die Firma wirklich etwas
überlegen.

Auch wenn Reichelt unter die Spitzenreiter bzgl. Preis gehört, ein gut
durchdachter Service muss nicht unbedingt Mehrkosten zur Folge haben.

Beste Grüsse

Gerhard

Autor: Joern G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem könnten SIe ja auch:
1.) kurz Nachfragen, ob man die Sendung trotzdem haben möchte, oder
2.) falls das zu viel Aufwand ist, dann bei der Bestellung eine
Auswahlmöglichkeit lassen, ob man solange warten möchte, bis alle
Artikel lieferbar sind oder sogar
3.) wie Conrad, Farnell, u.a. im Webshop einfach anzeigen, was
lieferbar ist und was nicht.

Jörn

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum ist denn z.Zt. kein Euro-Format Platinenmaterial lieferbar ? Das
Zeugt müsste doch Kistenweise vorrätig sein ?

Autor: nurmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jojoS
hab letzte woche einen schwung euro-platinen bestellt. aber noch keine
meldung bekommen, dass das zeugst nicht lieferbar wäre.

werd es berichten (wenns/ob es) ankommt.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Redet ihr von Bungard-Material?

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht mir leider auch so. 0,5mm doppelseitig nicht lieferbar, aber schon
vor 1 oder 2 Wochen :(

mfG

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Redet ihr von Bungard-Material?"

Weiss nicht wie es bei den anderen beiden ist, aber bei mir ist es
Bungard-Material. Keine Ahnung ob die duennen Platten mittlerweile
wieder lieferbar sind, werd erst in einigen Tagen wieder bestellen.

MfG

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ist das Bungard Material oder fast alles in Euro Format. Online ist
es z.Zt. nicht bestellbar. Das wunderte mich eben weil es ja auch
schnell nachgeliefert werden müsste.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider hat Reichelt ein neue sehr unschöne Angewohnheit:
>man benötigt unbedingt ein Teil, da es aber unter 10,- EUR ist,
>bestellt man eben noch ein paar Dinge mit, kurz danach kommt das
>Paket
>- leider nur ohne das einzige wichtige Teil - dafür dann auf der
>Rechnung die Notiz "bitte neu bestellen".
>
>Damit ist das Porto komplett sinnlos geworden, man hat immer noch
>nichts und es ist nicht einmal klar, dass reichelt das Teil zufällig
>dann mal bei der nächsten Bestellung mitschickt, oder dann wieder nur
>lapidar empfielt (gleich) nochmal zu bestellen.
>
>Sehr ärgerlich das ganze.
>
>Conrad liefert immer noch Einzelteile (bei preiswerten Dingen für sie
>kostengünstig per Warensendung) kostenlos nach, wenn mal was nicht
>lieferbar ist!!!!!
>
>Sehr schlechte Entwicklung - früher war das mal besser bei reichelt.
>
>jörn


Nun,Conrad holt das auch über ienne durchschnittlich höheren Preis
wieder rein.
Is ja kein Geheimnis das die Preise beim großen C nicht gerade günstig
sind.
Einzelteilbestellungen waren noch nie Sinnvoll.






>Hallo
>
>Das selbe Problem wie Joeren G. hatte ich auch schon!!! Besonders
>lästig ist es wenn man dann noch aus dem Ausland bestellt... Bei den
>hohen Nachname-kosten. Hier sollte sich die Firma wirklich etwas
>überlegen.
>
>Auch wenn Reichelt unter die Spitzenreiter bzgl. Preis gehört, ein
>gut
>durchdachter Service muss nicht unbedingt Mehrkosten zur Folge haben.
>
>Beste Grüsse
>
>Gerhard


Dann schick mal "Privat" ein Nachnahmepäckchen von Germany in die
Schweiz oder Österreich. '-)
Die Restdifferenz ist sozusagen ein Aufwandsausgleich.

Autor: Florian Kamp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muß einfach nur dreist genug sein auf die Rechelt Liste zu
verweisen. LOL

http://www.community.csd-electronics.de/modules.ph...

Autor: Schappihunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krass!

Autor: GerhardB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ratber

Ich habe nichts gegen die Nachnamekosten, welche die Firma Reichelt
verrechnet. Ich denke nur, die Firma könnte fortschrittlichere
Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Z.B. wird nicht mal die Zahlung per
Vorkasse aus dem Ausland angeboten.
Eine bessere Situation gibt es auch nicht wenn man als Firma z.B. aus
Österreich bestellt!

Hier sollte sich die Firma Reichelt noch etwas überlegen. Viele sehr
gute Beispiele für funktionierenden Online-Handel gibt es ja bereits im
 Internet (z.B. Amazon).

Beste Grüsse

Gerhard

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,is schon richtig aber wart erstmal ab.

Der Laden wird ja momentan umgestaltet und die Verwaltung is auch bald
drann.
Ich hoffe jedenfalls das die derzeit etwas längeren Lieferzeiten nicht
daher rühren das man sich nen Wasserkopf zugelegt hat den man dann
entweder ertragen oder mit teurer Technik ausgleichen muß.


Wenn es genug interesse gibt dann wird auch ins Ausland geliefert.
Allerdings sollte maqn sich gerechterweise mit der Problemetik
auseinandersetzen.
Entweder man Rechnet Auslandslieferungen getrennt ab was die
Vewrsandkosten sehr Teuer werden läst (Stichwort Doppeltes Porto) oder
man macht es wie einige andere Versender und läst die Inlandskunden
mitbezahlen was die Atraktivität bei mindermengen stark fallen läst.
Obendrein ist das ein spezielles Spielchen mit Versicherungen was man
auch berücksichtigen sollte.

Ich kenn das Spielchen aus der Schweiz und Australien.
Die Schweizer wollen meist nicht liefern und die Australier schlagen
teilweise soviel auf das es sich kaum lohnt.

Da muß man eben mit leben.


Ich frage mich ob es in Österreich keine Elektronikanbieter gibt ?
Kann mir nicht vorstellen das ihr da drüben weniger bastelt.
Wäre doch ne Marktlücke oder ? :D

Autor: GerhardB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ratber

Besten Dank für Deine rasche Antwort.

Bzgl. Umgestaltung, Re-Organisation..., dann hoffen wir mal, dass man,
wenn man fertig gestltet hat, neben ausgefeilter Technik auch noch
Menschen Platz haben.

"Wenn es genug interesse gibt dann wird auch ins Ausland
geliefert...": Ich denke, hier sollte die Firma nicht reagieren und
auf Interessierte warten sondern agieren! Zusätzliches Business ist
doch immer gut:)

"Versandkosten": Egal welche Variante man mit den Versandkosten
wählt, ich denke ein "ausländischer" Kunde versteht schon, wenn die
Versandkosten etwas höher liegen. Hier möchte ich auch nicht rum
reiten. Mich stören mehr die Zahlungsmöglichkeiten, welche den Preis
für eine Auslandslieferung treiben. Reichelt schickt nicht mal einer
Firma auf Rechnung bzw. einem Privatkunde, der schon öfters bestellt
hat (vielleicht auch eine Vertrauensfrage).
Zudem kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Prozesskosten für
eine Auslandslieferung viel grösser sind als die einer
Inlandslieferung.

In Österreich gibt es auch einige grosse Elektronik-Teileanbieter (die
mit dem C, D.., ..R, ..F, ..)
Die Preise von Reichelt sind allerding sehr attraktiv, da halten die
Anbieter in Österreich bei weitem nicht mit.

...wer weiss, vielleicht liegen bei Reichelt auch bereits Konzepte zur
Verbesserung der Auslandkundenbearbeitung in der Schublade

Beste Grüsse

Gerhard

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,warten wir mal ab.
Vieleicht gibt es bei R. irgendwann auch lieferungen ins Ausland.

Ansonsten kann man sich ja helfen indem sich einer findet der hier
Kauft und es dann nach Ö. Schickt.
Kostet eben nur mehr Porto und bedingt Vertrauen.

Autor: vonÖkeinePkbeimGrandprix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Reichelt schickt nicht mal einer Firma auf Rechnung bzw. einem
> Privatkunde, der schon öfters bestellt hat (vielleicht auch eine
> Vertrauensfrage).

Ja stimmt jetzt so auch nicht. Als Firma kann man auf Rechnung
bestellen, sofern eine Gewerbeanmeldung o. ä. eingeschickt wurde,
allerdings auch erst ab der zweiten Bestellung.

Im übrigen was solls? Dann hat Österreich halt Pech gehabt, wir
Deutschen kriegen von denen nie Punkte bei Grandprix Eurovision also
warum sollte Reichelt dann zu guten Konditionen nach Österreich
liefern.  Kauft eurer Zeug doch wo anders, dann bezahlt ihr halt mehr.
Wayne interessierts, ich bin nicht Wayne.

Autor: anm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
netter Beitrag von einem, der anscheinend Österreicher wie mich nicht
besonders mag. der songcontest geht mir persönlich am a.... vorbei,
wobei ich schon das ein oder andere bei R. bestellen würde. nicht
einfach immer nur auf andere schimpfen - denken wäre oft auch angesagt
(naja für manche vielleicht etwas schwierig). also überlegs dir besser
bevor du auf österreicher schimpfst - mir gehen im winter deutsche auch
oft auf den sack (bayern...)

mfg andi

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@anm

Einfach Ignorieren.

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sollten die Deutschen von den Österreichern auch Punkte bekommen.
Österreicher sind ein Volk mit Kultur, was glaubst du warum die immer
Versuchen den Musikantenstadel ins Ausland zu schicken? Leider kommt er
immer wieder zurück.

Ausser dem Maxerl kann ich mich nicht an einen wertvollen musikalischen
Beitrag Deutschlands zum Songcontest erinnern.
Und schon aufgefallen, dass die Deutschen meistens von keinem Land
Punkte bekommt?

@anm
Bayern sind keine Deutsche, die haben ja noch eine vernünftige
Sprache!


:-)

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei der Diskussion beteilige ich mich gerne und komme zurück zum
eigentlichen Thema Reichelt.

Hat sich schon mal einer gefragt, warum die Datenbank CDs (z.B. ECA 405
CMOS/TTL = 49.95) so schweinich teuer sind ? Wäre happy so was in meinem
Fundus zu haben, aber bei dem Preis ?

Weiss einer wo man das biller kriegt ?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der Bedarf an solchen CDs bedingt durch das Internet sehr klein
geworden ist. Es werden nur wenige etwas kaufen, was man im Internet
kostenlos bekommt.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir bei Reichelt fehlt sind 28polige IC Sockel für mega8, mega48
usw.
Es gibt nur die teuren Präzisionssockel. Bisher bin ich mit
ausgelöteten IC Sockel aus Mainboards (vom Cache RAM) ausgekommen, aber
leider bekommt man sowas heutztage nichtmehr allzuhäufig...

Autor: Andi K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm halt 2x 14-Polige!

MfG
Andi

Autor: André H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwecks Auslandsbestellungen:
Ich hatte schonmal in diesem Thread geschrieben, daß ich mit
dem Gedanken spiele, offiziell einen Auslandsbestellservice
für Reicheltbestellungen zu machen.
Inoffiziell habe ich dies schon öfters für Österreichische Kunden
gemacht.
So kann man die mittlerweile € 150,- Auslands-Mindestbestellwert von
Reichelt wirkungsvoll umgehen.
Allerings muß ich auf den Preise ein paar Prozent für die Bearbeitung
aufschlagen.

Mehr dazu siehe in folgenden beiden Postings in diesem Thread:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-107307...
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-107307...

MfG

Autor: Mario Scheppach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.
Ich finde das die Firma Reichelt zu wenig SMD Technik anbietet. z.Bsp.
10 SMD´s auf Platine in reihe mit Kabeln (Mehrere Farben). Würde auch
nen guten Preis bezahlen. Den wer kann schon diese 3,5x2mm Dioden ohne
sie gleich zu schmelzen, verlöten? Lauflichtgerät für LED´s und evtl.
auch SMD wäre sehr gut (als Bausatz oder so). Modellbau ist bei euch
auch ziehmlich kurz gekommen in letzter Zeit. Soll nur ne Anregung
sein. Nehme auch gute Mengen ab. Bis dann.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst SMD-Bausätze aber kein SMD Löten.

Is für mich nen Widerspruch.

Autor: Jörn G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD mit Kabeln dran ist ebenfalls ein Widerspruch...???

Aber mal was ganz anderes:
Die haben jetzt aber endlich DOG Display ganz neu bei Reichelt im
Programm. Geniale Dinger - 3V, sparsam, direkt einlötbar, winzig
klein.

jörn

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ne Gute Nachricht.

Dann muß ich se nicht immer woanders ordern.

Autor: Malte Schöpski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Wünsche:

|Picaxe controller und zubehör (sprich boards und so) Info: picaxe.com
|| V12 von Zweibrüder mit Zubehörset Info: zweibrüder.de
||| wenns 06 rauskommt Nintendo revolution Info: nintendo.de
|||| I-Pod und co Info: apple.de
||||| Ir-Scheinwerfer
|||||| X52 flight stick Info: Saitek.de

ich hab zu fast allem eine infoadresse geschrieben damit Reichelt sich
vieleicht mit den Herstellern in Verbindung setzen kann. Wenn ihr
vieleicht jemanden sucht der auch nach Reichelt hinfährt (und sogar an
ein gespräch mit angelika kommt) und so diese Liste hinbringen kann,
ich wohne nicht weit weg von sande.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich hab zu fast allem eine infoadresse geschrieben damit Reichelt
> sich vieleicht mit den Herstellern in Verbindung setzen kann.

Glaubt ihr eigentlich, dass die sonst nichts anderes zu tun haben, als
eure Wunschliste zu bearbeiten?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das hat bisher mit einigen Teilen ganz gut funktioniert. Aber du hast
ja nichts anderes zu tun als im Forum rumzutrollen.

Matthias

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja klar, das wieder so ein dummer Kommentar kommt. Naja, vergiss es
halt und macht euch weiter zur Lachnummer bei Reichelt. Ich findes nur
reichlich krass, was ihr hier abzieht.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alleine dieser Eintrag im Log schießt doch echt den Spatz auf der Leine
ab:

> 12.10.2005: Verlinkung gemailt und gebeten sich darum zu kümmern

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

natürlich kommt ein dummer Kommentar. Ihr Trolle lebt doch davon das
man euch beim tanzen zuschaut. Und jetzt: Tanz, Troll, tanz.

Matthias, heute irgendwie in Trollfütterlaune

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab übrigens grad ne Mail an Farnell geschrieben, dass sie doch
bitte ALLE Produkte von Microchip, Atmel, Maxim, Texas Instruments,
Fairchild, Freescale und International Rectifier ins Programm aufnehmen
sollen. Na mal schauen, was draus wird.

Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe, Du hast die auch mit ,,,, unterschrieben?
Und Matthias muss ich zustimmen: Tanz Troll tanz!
Ansonsten: Ich halte das für eine gute Idee, auch
wenn nicht alles umgesetzt werden kann, Fragen
kostet ja nichts.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, man sollte es weder zu hoch hängen noch für unwichtig
ansehen. Kundenfeedback kann für Reichelt sehr wichtig sein. Einerseits
ist dieses Forum recht gut besucht und bringt schon einiges an Kunden.
Andererseits zeigen solche Wünsche auch sehr gut, was gerade im Trend
ist, was die Szene gerade so braucht. Und solche Infos können für
Reichelt sehr viel wert sein.

Außerdem: Diese Aktion hat schon eine Menge gebracht. So einiges ist
dadurch jetzt im Angebot, was zuvor nicht da war. Das erste Produkt,
was mir fehlte, war Kupferlackdraht auf Rolle. Den gibt es jetzt. Ist
doch was...

Also dranbleiben...

Autor: Michael Neumayer (nurmi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub auch das einer anfrage über ein forum mehr beachtung geschenkt
wird als einer nachfrage von einer einzelperson.

darum kann ich auch nix anderes sagen als:
dranbleiben und weiter die reichelt-wishlist warten...

Autor: Thomas Joos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich mir wünsche:
- Atmel SAM7-Microcontroller
- Angaben zum RoHS-Status der Bauteile
- günstige plastikgehäuse (Pactec, andere teko-modelle) mit eintiefung
für frontfolie
- alu-profilschienen als Meterware zum günstigeren Selbstbau von 19"
oder kleineren Gehäusen

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trag's halt in die Wishlist ein.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die IC's werden warscheinlich immer weniger werden, da wird jetzt mehr
auf PC-Zeug gesetzt, ist auch klar an einer Festplatte verdient man
einfach mehr. Da würde ich mir schon fast etwas höhere Preise wünschen
anstatt die IC-Sparte immer kleiner wird. Muss ja nicht gleich so teuer
wie bei Conrad sein.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sers alle zusammen,
erstmal: ich hab mir den ganzen Thread leider nicht durchgelesen,
deswegen könnte es sein, dass ich hier jemanden wiederhole.
Das Angebot von Reichelt ist eigentlich sehr gut und man findet seine
Sachen relativ schnell.
Da dies hier vor allem ein Forum für µC bzw. AVR Controller ist und
viele (auch ich) schon eigene Boards entwickelt haben mit ISP (6-polige
Variante), so musste ich leider feststellen, dass es die benötigten
Wannenstecker bzw. Pfostensteckverbinder leider erst ab der 10-poligen
Variante gibt.
Es wäre schön, wenn es diese bei Reichelt gibt und man diese nicht bei
der Elektronik Apotheke Farnell zu Wucherpreisen erstehen möchte.
Gruß Bob

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bob Die 6er Pfostenstecker hab ich bis jetzt nur bei rs gesehen.
Das ist leider sehr schade. Im AMP-Katalog sind die sogar mit Wanne
enthalten. Sowas ist mir in echt noch nie untergekommen. Als
Steckleiste
ist der 6er zwar kein Problem, aber eben nicht verdrehsicher!

Autor: karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der tiny12v-1 (Vcc= ab 1,8volt)
wäre wünschenswert.
mfg karlheinz

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farnell: 4861310
naja zumindest ohne wanne
die haben die aber auch mit wanne finde sie nur nicht auf die schnelle
gruss

Autor: tadaeus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da viele Bastler heute mit Schaltreglern experimentieren, müssen
unbedingt die ETD-Trafobausätze rein! Die gibts bei RS-Components oder
Conrad, z.B. ETD-29 usw.

Dann kann man endlich alles Zeugs bei Reichelt bestellen um nen schönen
Schaltregler fürs Auto oder die HiFI-Anlage zu basteln :)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auch wenns nicht ganz in das Thema Mikrocontroller passt vermisse ich
bei Reichelt HF-Transistoren oder GaAsFets, z.B. ATF 54143.
Gibs bei Farnell, die lassen mich nur nicht bestellen.

MFG
Matthias

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

mindestens 1 Derivat der HCS12X Familie von Freescale.

Ich würden den HCS12UF32 empfehehlen. Der hat 32k Flash, mehr kann man
mit kostenlosen Kompilern eh nicht programmieren und USB! Außerdem
haben alle Controler mit nem X hintendran noch einen
Interuptgesteuerten Coprozessor on Chip.

Grüße