mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Power Save für 1 Sekunde sinnvoll?


Autor: bbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe an meinem AVR Timer2 als Uhrentaktgeber laufen, ein Takt 
pro Sekunde. Lonnt es sich zwischen Timer-Tiks Power-Save Modus zu 
aktivieren, wenn die Anwendung sich sonnst im Leerlauf befindet? Der 
CPU-Quarz muß auch jedesmal sich neu einschwingen, dann Uhrzeit 
überprüfen (Wecker), wieder Power Save aktivieren.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lohnen tut es sich trotzdem, aber:

Kannst du in der Anwendung auf den Primärquarz verzichten und auf 
internem RC-Oszillator laufen, ggf. kalibiriert über den 32KHz Timer? 
Appnote und Code vom Butterfly zeigen ggf. wie das geht.

Alternativ schneller anschwingender Keramikschwinger statt Quarz 
möglich?

Neuere AVRs besitzen einen Stromsparmodus, bei dem der Quarzoszillator 
weiterläuft.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bbc schrieb:
> Hallo, ich habe an meinem AVR Timer2 als Uhrentaktgeber laufen, ein Takt
> pro Sekunde. Lonnt es sich zwischen Timer-Tiks Power-Save Modus zu
> aktivieren, wenn die Anwendung sich sonnst im Leerlauf befindet?

Das hängt davon ab, welche Kapazität Deine Batterie hat und wie lange 
sie den AVR betreiben soll und welche Verbraucher sonst noch dranhängen.


Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  bbc (Gast)

>Hallo, ich habe an meinem AVR Timer2 als Uhrentaktgeber laufen, ein Takt
>pro Sekunde. Lonnt es sich zwischen Timer-Tiks Power-Save Modus zu
>aktivieren, wenn die Anwendung sich sonnst im Leerlauf befindet?

Wenn das ganze mit Batterie läuft ja, wenn nicht, nein.

> Der CPU-Quarz muß auch jedesmal sich neu einschwingen,

Nöö, siehe Sleep Mode

MFG
Falk

Autor: bbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze soll mit Batterie(noch nicht gewählt) laufen und mit einem 
32.678 kHz externen Uhrenquarz. In dem Datenblatt habe ich gelesen, das 
im Power-Save Modus der Hauptquarz abgeschaltet wird, unter anderem ist 
der Timer 2 mit Uhrenquarz aktiv.
Da die Anwendung im Leerlauf läuft bis der Wecker zugeschlagen hat, soll 
der Verbrauch in dieser Zeit minimiert werden.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  bbc (Gast)

>Da die Anwendung im Leerlauf läuft bis der Wecker zugeschlagen hat, soll
>der Verbrauch in dieser Zeit minimiert werden.

Na dann tu das doch. Nutze den internen RC-Oszillator und fertig. Geht 
sehr einfach, ist im Artikel auch demonstriert. Man kann dabei sogar mit 
dem UART arbeiten, wenn man den RC-Oszillator dynamisch mit dem 
Uhrenquarz kalibriert. Been there, done that.

MFG
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit war's schon vorher klar. Eine Kernfrage ist, ob der Haupttakt 
überhaupt ein Quarz sein muss. Wenn nicht: Der interne Oszillator 
startet praktisch verzögerungsfrei.

Autor: bbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.