mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu OP-Schaltung?


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe diese Schaltung nach gebaut und ein paar Dinge verändert
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...

Da ich vorerst nur eine symmetrische Spannung zur Verfügung habe (+15V, 
GND und -15V) habe ich die beiden Transistoren über je etwa 30 Ohm an 
+15V bzw. -15V gehängt damit der der Lautsprecher nicht die 
Stromversorgung in die Knie zwingt. Das sollte die Schaltung ja nicht 
beeinflussen.

Ich frage mich aber wieso der OP Ausgang nicht über den 100 Ohm 
Widerstand an die Basis geführt wird sondern direkt, ist der Ausgang 
kurzschlussfest oder ist evtl. eine Fehler im Schaltplan so das der 
Widerstand eine Position nach links rutschen müsste?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antwort gab es gerade:

http://www.mikrocontroller.net/attachment/63772/re...
http://www.mikrocontroller.net/attachment/63773/re...

Es werden Übernahmeverzerrungen verhindert.

Autor: was_is_mit_du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Transistoren sind als Emitterforler geschaltet.
Einfach mal "Emitterfolger" googleln, dann weißt,
warum die Vorwiderstände net nötig sind ;-)

Autor: was_is_mit_du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es werden Übernahmeverzerrungen verhindert.

Nöö, die werden über die Gegenkopplung über R4 und R5 verhindert.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Es werden Übernahmeverzerrungen verhindert.
>
> Nöö, die werden über die Gegenkopplung über R4 und R5 verhindert.

Vielleicht hätte mhh besser auch gleich den Text zu den Bildern
gepostet:

  Beitrag "Re: OP-Schaltung: Rechteck zu Sinus"

Da steht's erklärt, was es mit dem Widerstand auf sich hat.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wäre besser gewesen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mhh: Mit welchen Programm wurde das so schön simuliert?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht schwer nach Multisim aus.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @mhh: Mit welchen Programm wurde das so schön simuliert?

Steht ebenfalls im verlinkten Beitrag: TINA (Spice-Ableger von TI)
Kost' übrigens nix :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.