mikrocontroller.net

Forum: Offtopic AEG Entsafter 70er Jahre. Anleitung gesucht


Autor: Jens B. (sio2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe heute einen uralten Entsafter erworben(siehe Bild), 
blöderweise ohne Anleitung, und ich weis nicht wie ich das Teil 
auseinandernehmen muss, zumindest die Schale, wo das Obst zerrieben 
wird. Ich will auch nicht mit Gewalt vorgehen.
Kann mir jemand den Tipp geben?
Jeder Tipp, der zur Lösung meines Problemes beiträgt wird mit bis zu 2 
Kartoffelpuffern belohnt.

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Sache, die Belohnung.

In den siebzigern hatte man hinter dem Wort "Entsafter" was ganz anderes 
vermutet.

Nein, was sinnvolles habe ich nicht zu sagen, sorry.

guude
ts

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Klammern weg sind, wie auf dem Bild, kannst du die obere Schale 
abnehmen.
Dann solltest du in einen Metalltrichter schauen, der ganz feine Löcher 
hat. Unten wird dieser Trichter mit einer geraden Reibefläche gehalten.
Diese Reibefläche hat zwei kleine Löcher, in die ein Schlüssel passt der 
dabei war.
Wenn du den nicht mehr hast, musst du irgendwas basteln, was zwei Stifte 
hat, die in diese Löcher passen.

Dann kannst du entgegn der Reiberichtung die Reibefläche herausdrehen.
Eventuell, geht es auch ohne Schlüssel, wenn du das Sieb festhälst und 
die Reibefläche per Hand drehst.

Autor: M. S. (bugles)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kauft man sich einen Entsafter aus den 70ern ? Kult ? Super Saft ?

Die dinger bekommt man heute für 20€ im discounter. Neu.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabs halt fuer 3.50 aufm troedel.

@brause1: Hast auch so ein Teil? Auf Drehen bin ich nicht gekommen, habs 
mit ziehen versucht. Klappt 1A. Nun mal abwarten wie $FRAU die Puffer 
macht.
Besten Dank.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Schluessel hatten wir keinen dazubekommen.

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Mutter hatte so ein Teil. Damit hat sie für uns Kinder z.B. den 
Möhrensaft frisch gepresst. Deshalb bin ich auch so ein prächtiges 
Kerlchen geworden.
Der Schlüssel war übrigens ganz einfach hergestellt:
Rechteckiges Belch ca 0.5mm dick.
so ähnlich sah das aus:
 ---------------------------
|                           |
|                           |
|                           |
|  -----------------------  |
| |                       | |
|_|                       |_|

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@brause1: Mein Schluessel sind 3 Chinesische essstäbchen, geht perfekt. 
Wozu man die Teile alles nutzen kann: Essen, Farbe anrühren, Entsafter 
öffnen....

Autor: Böser Bub (bser_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so 5 jahre später habe ich so ein teil für EUR 4 erworben und was soll 
ich sagen, das teil geht ab wie schmitz katze. da kannst jeden 
discount-ent-safte (siehe weiter oben) in die tonne treten. AEG, ja das 
war noch Made in Germany.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oben rein, unten raus!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.