mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12 volt 6 Ampere Autobatterie ladegerät geichrichter defekt ?


Autor: Max Meier (fenster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe ein 12 volt 6 Ampere  Autobatterie Ladegerät bei dem wahrscheinlich
der Gelichrichter defekt ist
es kommen zwar 14 volt vom Ladegerät allerdings kein Ampere
dh.: ich kann damit keine Autobatterie laden

schließe ich den Gleichrichter ab habe ich volle Ampere und 14 volt
aber leider Wechselspannung
und kann damit auch keine Autobatterie laden


der Gleichrichter ist relativ einfach (müsste sich um einen 
Brückengleichrichter handeln)  hat 4 Anschlüssen und sieht so in etwa 
aus

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Se...


ich habe den Gleichrichter mal zerlegt und es sind 4 Paltten drinnen
die den strom unterschidlich leiten (diodenplatte wahrscheinlich)


gibt es eine möglichkeit das ding kostengünstig zu repaieren
wo bekommt man solche Diodenpalten (3cm x 5cm groß) ?


Ist im einem pc Netzteil ein solcher Gelichrichter drinnen ?


mfg
fenster

: Verschoben durch Moderator
Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein uralter Selengleichrichter.
Diese sind heutzutage kaum noch erhältlich.
Man sollte diesen durch einen normalen Brückengleichrichter ersetzen 
können. Es kann allerdings sein, dass der, gegenüber heutigen 
Brückengleichrichtern, hohe Innenwiderstand des Selengleichrichters für 
die Strombegrenzung notwendig war. Eventuell muss man hier also noch 
einen Widerstand in Reihe schalten.

Autor: Peter ##### (ich_eben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also den eingebauten gleichrichter zu reparieren dürfte schwierig sein, 
in einem PC Netzteil ist ein Brückengleichrichter eingebaut, wobei du 
schauen musst ob dieser den Strom aushält

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max Meier schrieb:
>
> gibt es eine möglichkeit das ding kostengünstig zu repaieren

nein. So ca. 5 bis 10 Euro kostet es sicher.

> wo bekommt man solche Diodenpalten (3cm x 5cm groß) ?

kauf Dir einen kompletten Gleichrichter, z.B . bei ebay nach 
Selengleichrichter suchen.

Ist allerdings alt, deshalb nicht so häufig findbar  und daher nehm ich 
für sowas einen

10A Silizium Brückengleichrichter B40C10000 auf Kühlkörper und einen 
zusätzlichen 0,22 Ohm 15W Drahtwiderstand in der Plusleitung.

>
>
> Ist im einem pc Netzteil ein solcher Gleichrichter drinnen ?

nein.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen von Pollin, 200V 25A für 0,60 EUR.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist im einem pc Netzteil ein solcher Gelichrichter drinnen ?
Wenn du mehrere hast, dann schalte die Schottky zu einer Brücke 
zusammen.
Die Spannung müßte gerade noch gehen, der Strom allemal.
Auf der heißen Seite sind manchmal Brücken mit 6A drin, es wird da mit 
dem Strom etwas knapp.

Autor: Max Meier (fenster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

kann ich den Geleichrichter nehmen der Händler ist in meiner nähe

http://at.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...


mfg
fenster

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mal damit, die Größe des Trafo im Gerät anzugeben, dass man 
ungefähr weiß, um welche Leistung bzw. um welchen Strom es sich handeln 
kann.

z.B Trafo hat Kerngröße M85 ( dh. mit außen quadratischen Blechen, mit 
85mm Kantenänge). oder: Draht auf Trafo ist 1,5 mm dick.

Noch besser wäre ein Bild vom Trafo mit Angabe eines Maßes.

Autor: Max Meier (fenster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kerngröße des Trafos ist 4,5cm x 6cm x 6cm
Spulendraht ist ca 1mm
Eisenplatten rund um den Trafo ist 7cm x 9cm x 3cm

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann ich den Geleichrichter nehmen der Händler ist in meiner nähe
Geht, 25A hat mehr Reserven!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann ich den Geleichrichter nehmen der Händler ist in meiner nähe


Nur wenn du, wie Andrew schon geschrieben hat, einen Widerstand in Reihe 
anschliesst.

Der Widerstand muss eine ziemliche Verlustleistung loswerden können, 
also ein grösseres Modell sein. Die 15W sind Ernst gemeint.

Der (alte) Selengleichrichter hat die Aufgabe der Strombegrenzung gleich 
selbst übernommen.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Trafo 7x9x3cm ist die Nennleistung etwa 60W.
dh. also bei 12V 5A.

Der vorherige Selen-Gleichrichter hatte wahrscheinlich bessere 
Strombegrenzer-Wirkung als ein Si-Gleichrichter.

Mit einem Gleichrichter für 25A dürfte man aber genügend Reserven für 
den Anschluss an eine praktisch leere Batterie haben. (Das ist ja so, 
als würde man das Ladegerät kurzschließen.)

Was aber beim falsch gepolten Anschluss passiert- ????

Möglichst noch eine 10-A oder 15-A-Niederspannungssicherung in den 
12V-Ausgang schalten.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Vorwiderstand eine alte 6V 45W Glühbirne vorschalten.
Das wären dann 8A wenn sie leuchtet.

Autor: Max Meier (fenster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

und den Widerstand ist der ok ?
http://at.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

ist zwar teuer aber ich habe nur 12 volt Birnen


gruß
fenster

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du ihn ans Blechgehäuse schraubst - passt.
Wenn das Blechgehäuse aus Plastik ist (^^), brauchst Du einen 
Kühlkörper.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch eine 12-V-Scheinwerferbirne zur Strombegrenzung, bei einem 
Ladegerät kommts nun wirklich nicht auf genaue Werte an.
Nebenbei ergibt das eine gute Kontrolle des Ladestromverlaufs: Nach dem 
Anschließen bauen sich am leeren Akku schnell einige V auf, das wird 
dann an der Leuchtkraft der Birne gut erkennbar.
Eine Sicherung im 12V-Kreis ist dann auch nicht mehr nötig.

Autor: Max Meier (fenster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
dh: ich kann mir den 15 watt widerstand sparen wenn ich ein
12 volt birne dazwischen hänge ?

übrigens das ladegraät hat ein sicherung (sicherungsschalter)
der fällt wenn man es kurzschließt
und ein Amperemeter (wie ein normals ladegerät)

es ist noch nicht so alt schätze 10 jahre

danke für eure hilfe werde mir morgem mal den gleichreichter holen


gruß
fenster

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Gerät bereits eine (thermo?) Sicherung hat und eine Messgerät als 
Anzeige, ist eine weitere Sicherung wohl unnötig, wenn die 
Gleichrichterbrücke für 25 A ausgelegt ist.

Ja, eine Glühbirne 12V /55W ist in diesem Fall nahezu als ideale 
Strombegrenzung wirksam. (Wenn man Angst hat).

Ich habe auch ein Ladegerät in der gleiche Leistungsklasse, das kann man 
ruhig an den Akku anschließen, wenn man nicht gerade am geladenen Akku 
verpolt.

Die 0,22 Ohm sind klein gegenüber dem Ohmschen Widerstand der Wicklung + 
Induktivem Widerstand des Trafo + Widerstand des thermischen 
Sicherungsautomaten + Widerstand des Instruments. Also nicht notwendig.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacherweise kann man schauen, ob Primär- und Sekundärwicklung 
übereinander oder nebeneinander liegen.

Sind es getrennte Wickelkammern, ist der Trafo "weicher" und das Ganze 
mit dem Vorwiderstand nicht so kritisch.

Sind sie übereinander dann auf jeden Fall mit kleinem Widerstand.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was außerdem noch für einen Widerstand sprechen könnte: wenn das ein 
Gerät aus der 220V-Ära stammt.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
>
> Die 0,22 Ohm sind klein gegenüber dem Ohmschen Widerstand der Wicklung +
> Induktivem Widerstand des Trafo + Widerstand des thermischen
> Sicherungsautomaten + Widerstand des Instruments. Also nicht notwendig.

Klein, aber in jedem Fall notwendig wenn man KEINE 55W Glühbirne 
verwendet.

Also eines von beiden MUSS beim Umbau auf Silizium-Brücke rein.

Autor: Markus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal ein Bosch 6A Ladegerät aus den 70ern auf Silizium umgebaut 
und dabei 3-4 Wicklungen sekundärseitig entfernt, bis die Spannung 
wieder passte.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> bis die Spannung wieder passte.

Da warst du aber noch klein und dumm und wusstest nicht, dass du damit 
das Problem nicht löst, und man es hätte anders richtiger machen müssen,
deswegen kämst du heute auch gar nicht auf die Idee, dieses falsche 
Vorgehen hier als eine Lösungsmöglichkeit zu beschrieben, gelle ?

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch ein altes Bosch Ladegerät mit einer Graetzbrücke > 10A und 
einer H3 12Volt 55Watt Glühbirne in Reihe gerettet. Noch ne Diode rein 
um die Ausgangsspannug mehr anzupassen. Funzt

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:

> es ist noch nicht so alt schätze 10 jahre

Ich kann mir kaum vorstellen, das Firmen vor 10 Jahren
Gleichrichter verbaut haben, die sie aus dem Museum
geholt haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.