mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software HyperTerminal für Win7


Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jemand hat mir Windows 7 Aufgeschwatzt und jetzt steh ich vor dem 
Problem das kein HyperTerminal mehr habe um auf den ComPort zuzugreifen.

Weiß jemand woher ich es bekomme oder ob es eine bessere alternative 
gibt?

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HTerm.
Gefällt mir um einiges besser als das Windows-eigene Ding.

Autor: Keiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei Microsoft in diesem Falle ausnahmnweise mal keine Schuld trifft.
Hyperterminal war keine Microsoft-Eigenentwicklung, sondern vom 
Hersteller Hilgraeve lizenziert. Die sind aber inzwischen auf die 
dusselige Idee gekommen, HyperTerminal für teures Geld als 
eigenständiges Programm verkaufen zu wollen und haben die Verträge mit 
Microsoft gekündigt. Siehe http://www.hilgraeve.com/hyperterminal.html. 
Wie die auf die Idee kommen, das Teil könnte 60,- $ Wert sein, ist mir 
allerdings auch ein Rätsel...

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

ich find realterm ganz gut
ob es unter 7 laüft ?
http://realterm.sourceforge.net/

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der preis lässt sich doch ganz einfach nachrechnen. man nimmt einfach 
0,10$ pro Codezeile und schlägt noch die Mehrwertsteuer drauf.


HTerm sieht ganz gut aus.

Danke

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
putty

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner schrieb:

> Wobei Microsoft in diesem Falle ausnahmnweise mal keine Schuld trifft.
> Hyperterminal war keine Microsoft-Eigenentwicklung, sondern vom
> Hersteller Hilgraeve lizenziert. Die sind aber inzwischen auf die
> dusselige Idee gekommen, HyperTerminal für teures Geld als
> eigenständiges Programm verkaufen zu wollen und haben die Verträge mit
> Microsoft gekündigt.

Woher weisst du das? Sucht man nach Hintergrundinfos, ist das Netz 
verdächtig stumm...

Eine andere Behauptung von Bob Lin (MS-MVP, MCSE & CNE) ist: "MS hat aus 
Sicherheitsgründen HT (bereits aus Vista) entfernt".
http://www.eggheadcafe.com/software/aspnet/3172899...

Dazu passen die

Buffer Overflows 2000 (MS00-079)
http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin...

Buffer Overflows 2004 (MS04-043)
http://www.microsoft.com/technet/security/Bulletin...

Autor: agl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hyperterm kann unter

http://www.itler.net/2011/05/windows-7-hypertermin...

auch unter Windows 7 installiert werden. Dort steht sogar ein Download
fuer die files zur Verfügung.

Herzliche Gruesse
agl

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OC Console

Autor: bitschubser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende als Terminalprogramm gerne TeraTerm oder auch putty, beides 
Open Source.

Grüße,
Ulrich

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TeraTerm sendet offenbar falsche Sequenzen für die Funktionstasten im 
VT100 Modus, daher einfach nur unbrauchbar ...

Gruß

Gerhard

Autor: Rene Schube (Firma: BfEHS) (rschube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze seit einer Weile auf allen Systmen HTerm
http://www.der-hammer.info/terminal/
Besonders praktisch ist die Unterschiedliche Darstellung
in Ascii, Hex, Binär und Dezimal für die Ein und Ausgabe.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schube schrieb:
> Ich benutze seit einer Weile auf allen Systmen HTerm
> http://www.der-hammer.info/terminal/

Das ist kein Terminalprogramm, auch wenn es sich so nennt.

Autor: galaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus hat völlig recht, und man muß wohl immer wieder mal auf den 
Unterschied zw. HTerm und HyperTerminal hinweisen.

HyperTerminal ist ein klassisches Terminalprogramm, bei dem die 
Tastatureingaben gesendet werden und die empfangenen Daten am Bildschirm 
angezeigt werden (ggf. gibt es einen Echomodus, sodaß die gesendeten 
Daten auch angezeigt werden, aber in jedem Fall im gleichen Fenster). 
Das läuft auf eine Darstellung hinaus, wie man sie früher bei DOS hatte, 
und das will man auch so haben, wenn eine Microcontrollerschaltung etwa 
einen kommandozeilenorientierten Modus hat, mit dem man kommunizieren 
möchte.

Ganz unterschiedlich funktioniert HTerm. Hier werden Tastatureingaben in 
einem Fenster dargestellt (man kann auch in Hex eingeben und so jedes 
x-beliebige Zeichen sehr leicht erzeugen), und empfangene Daten werden 
in einem zweiten Fenster dargestellt, und zwar wahlweise in ASCII, hex, 
dezimal oder binär oder auch alles gleichzeitig, aber in jedem Fall - 
und das ist der fundamentale Unterschied - in einem extra Fenster. Somit 
ist hier keine kommandozeilenorientierte Arbeitsweise möglich, aber das 
ist bei HTerm bewußt auch garnicht gewollt, denn es ist ein (supergutes) 
Testprogramm für serielle Kommunikation.

Und das ist eben der Unterschied zw. HyperTerminal (also ein echtes 
"Terminalprogramm") und HTerm, welches ein sehr universelles und 
leistungsfähiges Testprogramm ist.

Ich hoffe, ich konnte etwas Klarheit reinbringen und war nicht zu 
langatmig.

Günter

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, Du hast den Punkt unterschlagen, daß ein Terminal Steuersequenzen 
auswertet, mit denen es beispielsweise Text löscht, die Zeile umbricht, 
oder die Cursorposition oder Textattribute ändern kann - im Falle von 
HyperTerminal sind das die berühmten VT100/ANSI-Escape-Sequenzen.

Ein Terminalprogramm emuliert ein Terminal, eben das DEC VT100 oder 
auch andere.

HTerm ist ein ziemlich guter Schnittstellentester.

Autor: melo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es kein simples stinkendes terminalprogramm mehr wie es bei win 3.1 
?
hunderte button un nix geht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.