mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Monoequalizer mit AVR realisieren


Autor: J.Hebeler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche nach einer möglichkeit einen AVR für einen Equalizer 
umzubauen.
Dabei soll er nur ein Mono-signal bearbeiten, es würden schon 3 - 
Frequenzbänder reichen.

Ich habe in verschiednen Topics von den Problemen der Abtastrate eines 
ADC gehört, und das Problem aus den gemessenen Spannungen wieder ein 
Audiosignal zu erzeugen.
Kann man Problem 1 mit einem Externen ADC lösen?
Für Problem 2 gibt es ja schon verschiendene Lösungen, mit gefiel die 
über PWM am besten, das wäre ja nicht so schwer zu Realisieren.

Kann man das Projekt mit einem AVR realisieren, oder ist es Technisch 
bedingt ein Ding der Unmöglichkeit?

MfG J.Hebeler.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es mehrere Probleme:
-Auflösung des ADC: 10 Bit klingen nicht sonderlich gut
-Abtastrate des ADC: Max. 15 kSPS sind auch nicht gerade CD Qualität, 
diese Punkte könnte man aber mit externen Komponenten beheben
-Rechenleistung eines AVR: Gerade wenn die Qualität gut sein soll wird 
das mit einem AVR schwierig, besser einen ARM, AVR32, TMS320F28xx (?) 
nehmen
-Fehlender DAC: Für Audio kaum durch PWM zu ersetzen, auch hier wird man 
ohne was externes nicht auskommen

-> Anforderungen bestimmen

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zustimmung! Wenn die Qualität nicht dolle sein muss sollte es gehen, 
sonst DSP.
TI hat ein super DSP-Board für 50 Dollar rausgebracht:
http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/tmdx...
Audio In und OUT

Gruß

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wnn man es wirklich auf Audio abgesehen hat, dann
sind diese Analog mit ihrer Software gut:

http://www.analog.com/en/embedded-processing-dsp/s...

Hans

Autor: J.Hebeler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es eigentlich aus, wenn man das Projekt mit einem PIC-µC 
realisieren will.
Laut Datenblatt sollte in einem solchen der ADC 500 Ksps schaffen, bei 
12-Bit auflösung.
DAC muss man so oder so extern Realisieren.
Der PIC-µC fände ich besser, da dieser noch in DIL ausgeführt wird, was 
für meine noch eher vagen Projekten besser zu verwenden ist.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir eigentlich schon mal Gedanken gemacht, was deine Software 
leisten müsste?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schon eher mit einem DSPic oder XMega.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.