mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle bringt Fehlermeldung 293


Autor: jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich von mir gespeicherte Dateien, egal ob Schaltungen oder Boards 
mit Eagle öffnen will kommt immer die Meldung Load Error 293 on file 
....
Bei den mitgelieferten Beispieldateien macht Eagle diese Probleme nicht. 
Hab mir auch schon ne neuere Version heruntergeladen, mit der das 
Problem aber weiter besteht.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich von_mir gespeicherte Dateien...

Och, frag doch mal bei Cadsoft nach, die freuen sich über deine Naivität 
oder soll ich Dum... sagen?

Schmittchen.

Autor: jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du mich verar...
Wenn du weist warum der Fehler kommt, warum sagst du mir das dann nicht 
einfach?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jürgen
Deine Dateien sind reif für die "Tonne"
Das ist die Art wir sich Cadsoft gegen Raubkopien bzw. gecrackte 
Versionen schützt.

Autor: jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort. Dann muß ich das Programm wohl noch mal direkt 
von Cadsoft ziehen.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim nächsten Mal vorher in Google "load error 293" eintragen - und 
wundern - das erspart einiges...

> Wenn du weist warum der Fehler kommt, warum sagst du mir das dann nicht einfach?
1. Um dich nochmal zum Nachdenken zu bringen - "hab ich evtl. was falsch 
gemacht"? (Cadsoft, freuen -> Wieso?)
2. Weil das überall breitgetreten steht.

@all: Ich will nochmal wiederholen, daß Jürgen die Probleme mit "von mir 
gespeicherte Dateien" hat, d.h. daß er eine Raubkopie einsetzt oder eine 
Version, die sich als solche fühlt - nicht daß er irgendwo einen 
Schaltplan runtergeladen hat, der mit einer Raubkopie erstellt wurde!

Nur um Mißverständnisse zu vermeiden: Ich sag ja nicht, daß du bewußt 
eine Raubkopie einsetzt... usw.

Man kann über die Art oder Ausführung des "Schutzes" diskutieren, aber 
fest steht, auch die Cadsoftleute müssen ihr Geld verdienen.

Schmittchen "Schade, daß Jürgen nicht mehr weiß, von wo er Eagle 
ursprünglich gezogen hat"

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt irgendwo eine Anleitung wie man "befallene" Dateien per 
Hexeditor reparieren kann.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andreas
Keine Chance. Selbst Cadsoft scheint nicht bereit zu sein, gegen 
entsprechendes Honorar solche Dateien für weitere lizensierte Nutzung zu 
reparieren.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaub mir, es funktioniert und dauert höchstens 2 Minuten.

Autor: BAB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jab hat andreas recht hab ich selbst gemacht weil einer bei uns auf der 
arbeit eine lib mit einer geklauten version in unsere regestrierte 
version kopiert hat...und somit waren alle libs fürn ars.... man bekommt 
das ganz einfach mit einem script hin.
aber ich glaube nicht das es gut wäre hier den weg zu erklären wie man 
zerschossene libs wieder heile bekommt...es sei denn ihr könnt mich vom 
gegenteil überzeugen..:D

Autor: MGB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Ich habe das halbe Web durchsucht und keine Anleitung gefunden :( Ich 
gebe ja zu das ich gesündigt habe und eine gecrackte Version benutzt 
habe aber nun habe ich mir das Programm doch gekauft und würde gerne die 
Dateien übernehmen (das alte Thema ich weiß). Also bitte BAB und 
Andreas gibt mir nen tipp. bettel *schleim* kriech

Ich habe nach „eagle 293 cadsoft hexeditor“ „eagle 293 repair“ „eagle 
"load error" repair“ usw gegoogelt wurde aber nicht fündig

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon viele Monate her, keine Ahnung wo das war. IIRC irgendeine 
polnische oder russische Seite (aber das hilft dir jetzt auch nicht 
weiter). Scheint inzwischen wirklich verschwunden zu sein, ich hab 
anlässlich dieses Threads vor ein paar Wochen nochmal gesucht, aber 
nichts mehr gefunden.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zieh Dir Eagle mit edonkey. Im Paket ist ein Prog drin, was das fixt.

Hier der (meiner Meinung nach richtige!) Kommentar des freundlichen 
Menschens, der sich des Problems angenommen hat:

EAGLE 3.55rX (32bit) and 4.0X (currently 4.03) KeyGen


purpose:
--------
analyze, modify or create license file


background:
-----------
CadSoft blacklisted our hacked 4.0 trial license; not avoiding
to run the newer version 4.03 program, but blocking all imports
of former created files.


scenario:
---------
a. Estimate, within a few years none will know which version to
   take, to open a EAGLE file. Sure a illegal file, but who cares
   when loading a design from the web.

b. This in our view is the wrong way. No paying customer can
   be held for. She or he should be able to open any EAGLE file,
   whereever that files comes from and whoever created that file.

Therefore (along with some other reasons) we decided to stop that
kind of blacklisting by releasing the KeyGen.

Autor: MGB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI alle zusammen erstmal Danke für die Antworten.

@Georg
Das Problem ist ich will nicht meine Eagle.exe patchen denn das ist ja 
auch nicht legal und ich muss immer wenn ich eine neue Version von Eagle 
habe mir ein neues patch besorgen :(

Meine Hoffung ist nun BAB. Bitte melde dich und gib mir einen kleinen 
Tipp.

Mfg

Autor: Shaggy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

an BAB:
> es sei denn ihr könnt mich vom gegenteil überzeugen..:D
gerne doch :-D


Das Programm zu patchen wäre illegal. allgemein bekannt ist, dass das 
verbreiten von raubkopien verboten ist und vom hersteller angemessene 
vorkehrungen eingebaut werden dürfen, die dies verhindern. jedoch dürfen 
(soweit mir bekannt) mit raubkopien erzeugte dateien verbreitet werden, 
da diese Dateien ins Urheberrecht des jeweiligen "Raubkopierers" fallen. 
Natürlich bin ich kein Jurist und mir daher auch nicht sicher, aber in 
diesem Falle dürfte man eine derartige Sperre aufheben. Ich bin mir auch 
nicht sicher, ob man nicht doch sein eigenes rechmässig erworbenes 
Programm patchen darf, um sein Recht durchzusetzen.... aber das könnte 
ja wieder als Selbstjustiz angeprangert werden ;-)

Fakt ist (zumindest habe ich das gehört grins), dass Dateien mit dem 
gecr*ckten Adler zwar geöffnet werden können, aber beim abspeichern 
zerstört / unbrauchbar gemacht werden -> Load Error 299 beim erneuten 
öffnen.

achja: alles nur meine eigene Meinung und ich übernehme für nix die 
Verantwortung ;-)

so far...
Shaggy

Autor: BAB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Shaggy:
das ist kein crack.

@MGB

sorry aber das reicht für mich als überzeugung eher weniger.
wie gesagt wir hatten das problem bei uns auch.
wenn du wirklich jetzt einen offiziele version hast ruf einfach bei 
cadsoft an. die werden die letzten sein die dir dann nicht weiterhelfen.

Autor: MGB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe überall gelesen das CADSoft einem da nicht hilft aber dann 
werde ich mal die tage ne Mail schreiben

Autor: BAB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ruf besser an...da kann man mit denen wenigstens diskutieren..:)

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die software kann eure defekten eagle files einlesen und 
weiterverarbeiten. ausserdem ist TARGET einiges komfortabler. und die 
firma zockt einen nicht ab und verarscht einen noch dazu. cadsoft hat 
seine verbreitung seit 1990 nur durch raubkopien erlangt. anstatt sich 
um die weiterentwicklung zu kümmern, überziehen die lieber ihre 
potenziellen kunden mit rechtsstreiten. ächt ätzend ;-)

schönen gruss CyberDog

Autor: Sysmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes ist mir zu diesem Thema passiert:
ich benutze seit längerem Eagle-Light, da ich sowieso nicht so große 
Platinen mache, weil ich sie sonst nicht gut gezeichnet bekomme. Zum 
Autorouten und schnellen ändern der Leitungen ist Eagle einfach genial.

Nun zu meinem Vorkommniss:
Ich habe ein wunderbares Board entworfen, zwar etwas größer als die 
halbe Europlatine, aber wenn man an diese Stellen keine Bausteine tut, 
sondern nur die Markierungen der Platine und den Text, geht das ja auch 
einwandfrei.
Jetzt wollte ich das Board drehen (alles im Layout-Editor). Dazu habe 
ich also alles gegrouped (incl. aller Bauteile) und als nächstes das 
Rotate-Tool genommen. Ein Click auf das Kreuz, das den Ursprung des 
Boards angibt (unten links) genügt und schon ist das ganze gedreht. Nun 
ist aber die Fläche, die Eagle-Light als "erlaubte" Fläche hat, nicht 
mehr von den Bauteilen bedeckt, diese sind nun an anderer Stelle - 
praktisch da wo man keine Bauteile platzieren kann. Als nächstes 
platziere ich neue Bauteile auf die "erlaubte" Fläche und verbinde diese 
- geht alles. Damit hätte man eine Platine, die größer ist, als die 
halbe Euro-platine. Bedenke: alles in der Light-Version!
Nun zum Problem: ich speichere ab, beende das Programm und starte es 
anschließend neu. Beim folgenden Versuch, den alten Schaltplan 
wiederzuladen, gibt Eagle den Fehler 295.
Was habe ich nur falsch gemacht?
Vielleich kann mir ja mal jemand sagen, ob man die Datei (ggf. auch ohne 
der Drehung, also wie noch alles  auf der "erlaubten" Fläche war) noch 
retten kann.

@BAB:
Ich hoffe, dies war Überzeugung genug ..., die Lösung rauszurücken.

Gruß Clemens

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wäre hilfreich in Erfahrung zu bringen wie die Dateien wieder auf 
anderen Versionen lauffähig werden.

Habe selbst eine Platine angefertigt die etwas größer sein musste als in 
der Freeware erlaubt. Nun kann ich die Dateien nicht weitergeben, weil 
sie auf anderen Versionen nicht laufen.

Gruß
Sven

Autor: Kolja Sulimma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Natürlich dürft Ihr gekauft Programme patchen. Genause wie Ihr euer Auto 
neu lakieren dürft und vergoldete Drehknöpfe in eure Stereoanlage 
einbauen. CADsoft ist dann aber nicht mehr für Fehler verantwortlich die 
die gepatchte Version produziert.

Soweit ich weiß, tritt das Problem jedoch schon auf, wenn man in seine 
gekaufte Eagle Version ein Seriennummer aus dem Netz eintippt. Da laut 
BGH jedoch fremde Seriennnummer verwendet werden dürfen, z.B. um im 
Netzt anonym zu bleiben, ist zumindest ein deutlicher Hinweis "Achtung 
bei verwendung dieser Seriennummer können Ihre Dateien nicht mehr von 
anderen geöffnet werden".
Andernfalls ist CadSoft Schadensersatzpflichtig und macht sich sogar 
strafbar, da die Sperre vorsätzlich eingebaut wurde.

Autor: Niels Holgerson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe diese Geheimniskrämerei nicht.
Es ist die falsche Firmenstrategie von CADSOFT, Nutzer mit einer legalen 
Eagle-Version daran zu hindern, Eagle-Dateien zu öffnen. Unabhängig von 
wem und wie auch immer diese Dateien erstellt wurden, muss meine legale 
Version in der Lage sein, diese Dateien zu verarbeiten.
Aus diesem Grunde begrüsse ich es, wenn die Möglichkeit geschaffen wird, 
mein legales Programm ohne Einschränkungen zu nutzen.
Im Zeitalter des Datenaustausches über das WWW ist es unhaltbar, ständig 
mit einem flauen Gefühl im Magen, Dateien zu öffnen.

Zur Abhilfe habe ich folgendes im Web gefunden:

Zitat:
___________

purpose:
--------
allows to open schematic and board files created with hacked
trial license

background:
-----------
CadSoft blacklisted our hacked 4.0 trial license; not avoiding to run 
the newer version 4.03 program, but blocking all imports of former 
created files.

files:
------
Lc_eagle403.exe - patch for 'normal' version
Lc_egcon403.exe - patch for 'console' version
______________
Zitat Ende:

Ich für meinen Teil werde mich nicht scheuen, falls notwendig, diesen 
Patch zu benutzen.

Autor: sven hansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ja richtignett, wie die leute so so beleidigt werden,
aber die fehlermeldungen haben nur u.u. mit gecrackten versionen zu tun.
am besten mal eine alte version von eagle (nix gecrackte sondern 
freewareversion geht auch) versuchen.
hab das problem auich gehabt. mit ner 3.xx version liessen sich die 
daten öffnen, un mit der aktuellen nicht (beides legale downloads von 
eagle)
eine möglichkeit soll auch noch gehen(hat bei mir nichjt geklappt) 
einfach nochmal installieren (beiirgendeinem windoow user hats auf diese 
weise geklappt)
ne ältere version findest du bei 
http://www.kreatives-chaos.com/index.php?seite=download
ich musste allerdings noch ne ältere version nutzen, war bei suse6.4 
dabei. und dann lief es.

soweit zu den netten leuten in der runde

Autor: xxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diesen tipp habe ich aus dem netz (23.5.2002) habe ihn nicht probiert. 
betrifft angeblich 4.01 mit crack von CADZ
öffne das schematic file mit einem hex-editor.gehe auf hex 00000020 und 
überschreibe byte 88 mit A9. speichere das file ab. die version 4.03 mit 
crack von KRONUZ geht ohne probleme.
achtung nur dies version mit diesem crack ist i.o.

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mannomann,

nun wirds aber mächtig gewaltig interessant hier........


Ich weis nicht, ob das man alles so in Ordnung ist.



Günter

Autor: Kolja Sulimma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber natürlich ist das in Ordnung!

Absichtlich Strafroutinen in Software einbauen kann einen ins Gefängnis 
bringen.
Seine eigenen Dateien mit dem Hex Editor wieder zu reparieren ist 
hingegen völlig legal. Das ist sogar legal, wenn die Software illegal 
erworben wurden.
(Der illegale Erwerb der Software ist natürlich illegal.)

Autor: MLB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon witzig, wie viele um den heißen Brei reden :-)

Ich habe ebenfalls den Fehler gemacht, zu Testzwecken eine Freeware zu 
patchen - obwohl ich nur eine Platine 42*28mm gemacht habe. Nun ist es 
so, dass andere meine Datei nicht öffnen können - das ist unangenehm. 
Ich finde es ist vollkommen legitim, dass Cadsoft sich schützen will - 
aber diese verdeckte Vorgehensweise erweckt nicht den Eindruck, dass es 
vorteilhaft ist, mit Cadsaoft zusammenzuarbeiten (sprich kaufen), 
sondern vorsichtig zu sein. Da liegt eine mir nicht verständliche 
Firmenphilosphie dahinter. Ich werde wohl lieber auf Target 3001 
wechseln (kostenlose PCB-Pool-Edition - nur für diesen Hersteller !) - 
aber meine Platine möchte ich doch noch retten - also lange Rede kurzer 
Sinn : ich will nicht die Eagleversion dazu bringen meine verdängelte 
Platine zu lesen, sondern meine Platine wieder in einen allgemein 
lesbaren Zustand zu versetzten - hat da jemand eine funktioniernde 
Handlungsanleitung ?

MLB

Autor: MLB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sollte vielleicht ergänzen :

Ich arbeite mit 4.03. Wie kann man prüfen, ob die Platine wieder 
allgemein lesbar ist - eine Freware-Version von 4.03 auf einem anderen 
Rechner konnte zu jeder Zeit meine brd-Datei lesen - nur nicht die 
Vollversion (4.09 ?)
Wie ist der gesicherte Erkenntnisstand über die Bibliotheken ? - Sind 
die ebenfalls "befallen" ? Ich würde das alles ja gerne testen - kann es 
aber nicht, da (wie gesagt) meine Freeware auf allen Rechner alles 
öffnen kann. Nur zum Bsp PCB-Pool meckter (peinlich, peinlich :-))

Gruß

MLB

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße dich MLB,

du erwähntest folgendes:

>Ich werde wohl lieber auf Target 3001 wechseln (kostenlose PCB-Pool-Edition - nur 
für diesen Hersteller !) -

Eigentlich ist das Thema in diesem Thread ja ein Anderes, aber ich 
möchte dir gerne mal meine Erfahrungen mit dieser TARGET Version 
schildern. Da ich nun aber nicht weiss, wie deine Vorgehensweise beim 
editieren von Zeichnungen, Bauteilen und Layout ist, schreibe ich es mal 
so wie ich es mache:

1. Schaltplan zeichnen
2. dabei feststellen das benötigte Bauteile nicht in Bibliothek 
vorhanden sind
3. deshalb Bauteil erstellen und kontrollieren
4. Electrical Rule Check wenn Plan fertig
5. Routen (Auto oder Manuell)
6. Optimieren
7. Design Check

So, nun zur Target PCB-Pool Version:

Punkt 1 + 2 abgehakt, festgestellt das Bauteil fehlt.
Jetzt also Punkt 3, klappt gut. Jetzt kontrollieren auf Maßgenauigkeit 
usw. also Bauteil-Gehäuse mit allen Pins und zugehörigen Layer 
ausdrucken und mit Schieblehre nachmessen. Und jetzt kommt´s, Masstab 
eingestellt und jetzt kommt Fehlermeldung: Ausdruck 1:1 nicht möglich.
Das ist nicht gut, man kann seine Arbeit nicht kontrollieren. Und das 
gilt auch für´s Layout. 1 : 1 Druck ist nicht möglich.
Weiterhin waren mit dieser Version (und nur mit dieser) merkwürdige 
Abstürze zu verzeichnen. Konkrete Unterstützung war von Fa. IBF nicht zu 
bekommen, man sagte, öfter mal Datenreo durchführen. Aber das alle 2 
Minuten oder nach jedem Bauteil?
Das Problem trat auf 3 versch. Rechnern auf, alle W98. Auf zweien war 
nur dieses Programm drauf, sonst nichts.

Das Programm enthält zwar viele Features aber irgendwie macht es auf 
mich keinen sonderlich guten Eindruck, liegt aber vielleicht auch an der 
Aufmachung..... Geschmacksache.

Aber arbeiten muss ich ja Gottlob mit der Vollversion. Da tauchen diese 
Probleme nicht auf, bis eben auf die Aufmachung und das Design.

Am liebsten arbeite ich mit PROTEL und EAGLE, wobei es doch von EAGLE 
auch eine Low Cost Voll-Version gibt, kostet glaube ich nur 120 Euro 
oder so. Und reicht für PCB`s 100 * 160.

Ach ja, die Unterstützung von CADSOFT scheint so schlecht nicht zu sein, 
wenn man da mal einen Blick in die entsprechenden Foren wirft.


Gruß,

Günter

Autor: MLB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günther !

Erst einmal herzlichen Dank für Deine Hinweise !
Ich habe im übrigen ausprobiert, ob eine Freeware-Lizenz mit den im 
fraglichen Zeitraum erstellten Bibliotheks-Einträgen arbeitet - es geht 
problemlos und kann auch von echten Vollversionen gelesen werden. Es 
scheint so , dass die Bibliotheken von dieser Art von "Schutz" nicht 
korrumpiert werden.

Gruß

MLB

Autor: absolut beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL dazu gehört nicht viel

einfach eine funktionieren Datei nehmen und die vergleichen

ist ein Sache von 1min, einfach in den Header schauen und mit 00 00 00 
auffüllen :D


hiermit möchte ich niemand auffordern solche Sachen zu machen 
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Autor: Fugazi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Does anyone knows howto modify the header of an old eagle .sch file in 
order to read it with eagle 4.09 without having the error 293?



Tnx

evert


gtekprog@hotmail.com

Autor: sdrhsf sfthjsdfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- In den von mir getesteten Fällen war die Restriktion ausschließlich in 
Boards, niemals in Schaltplan-Dateien verankert. Ungeroutete Boards 
waren ebenfalls nicht betroffen. Wer Backups alter Versionen hat, kann 
das Board mit wenig Arbeit wieder herstellen.

- Die Fehlermeldung hat stets die Nummer 295, nicht 293 oder 299. Der 
Fehler ist wahrscheinlich immer der gleiche aber evtl. hilft es Cadsoft 
den "Täter" genauer einzukreisen wenn dieser nach Hilfe fragt.

- Der Tip von XXL auf hex 020 den Wert 88 mit A9 zu überschreiben bringt 
nichts. Ich habe dort außerdem immer einen konstant anderen Wert 
gefunden.

- Vergleich und überschreiben (auch stückchenweise) der ersten paar 
hundert Bytes (von einigen hier als "Header" bezeichnet) mit denen eines 
intakten Files bringt nichts, auch wenn sich die Dateien nur in wenigen 
Bytes unterscheiden. Da ist wahrscheinlich eine Checksumme eingerechnet.

- absolut beginner ist ein Laberkopf. Aber auch BAB und Andreas Schwarz 
haben nur Infos aus dritter Hand, nie selbst ein File wieder repariert 
und insofern genauso viel Ahnung vom Problem wie der Rest des Forums. 
Insofern nicht entmutigen lassen.

- Nur beim Registrieren mit den alten geshitlisteten Seriennummern 
verstümmelt Eagle die Files. Mit Nummern von Keygeneratoren registrierte 
Programmversionen liefern intakte Dateien, lesen die defekten aber 
trotzdem nicht.

- Mit Sicherheit gibt es eine Lösung, wahrscheinlich auch einen echten 
Patch. Den habe ich aber nicht und ich brauche ihn auch nicht, weil ich 
hiermit nur einem Freund einen Gefallen tue und selbst nicht mit Eagle 
arbeite.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"absolut beginner ist ein Laberkopf. Aber auch BAB und Andreas Schwarz 
haben nur Infos aus dritter Hand, nie selbst ein File wieder repariert"

Irrtum.

Autor: Fugazi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okidoki,

Ein TIP.

Es ist sogar nicht moglich jetst um die sch's in zu lesen wie man ein 
"gehackte" version gebrauchte.
Ich habe ein groBe schematic gezeignet mit die KRONUZ gehackte version 
4.03, aber dieser version crasht jeden 5 minuten ( winXP).

Wann sie die Zoom function weiniger gebraucht, crasht die eagle version 
nicht zu often ( 60 minuten. ).
Ich denke da's es etwas zu tun hat mit die redraw routines von eagle.


Danke fur die antworter.

( I'm a quarter German, so i write a quarter german also!! )

Sorry for the bad language.


Evert

gtekprog@hotmail.comm

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm die Vektor Grafik.

Autor: sdrhsf sfthjsdfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Irrtum.

Herr Lehrer, ich weiß was. Ich sags aber nich. Kindergarten, echt! Wo 
ist Dein Problem?

@alle anderen: Das Feature, die Board- und Schematic-Dateien zu 
brandmarken wurde erst ab der v4.01 oder später eingebaut. Die Version 
4.00 macht das noch nicht und stört sich auch nicht an der 
verhängnisvollen Markierung. Also v4.00 installieren (bloß nicht wieder 
diese Seriennummern nehmen), "defekte" Datei einlesen und woanders hin 
abspeichern. Brandmarke ist nun raus und es kann mit v4.09 (oder was 
auch immer gerade aktuell ist) weiter bearbeitet werden.
Viel Spaß bei der Suche nach so ner alten Version.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht würde es dir helfen meine ersten drei Beiträge in diesem 
Thread zu lesen, Mr. anonymer Xyhtfpurvßre.

Autor: BAB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und lies direkt auch mal genau was ich geschrieben hab und du wirst 
erkennen das zweimal hinschauen oft besser ist als 90% müll zu 
schreiben.

Autor: sdrhsf sfthjsdfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas,

Deine Beiträge hab ich alle gelesen, halte die Aussage, daß Du 
"vergessen" hast, wie so ein File zu reparieren ist aber für eine 
Schutzbehauptung. Kein Mensch, der das Internet so intensiv wie Du zum 
Informationsaustausch nutzt, "verliert" eine Anleitung, die ihm selbst 
mal sehr nützlich sein kann.

Die ganzen Kürzel, die hier benutzt werden sind übrigens nicht weniger 
anonym als "sdrhsf sfthjsdfgh". Jedenfalls bleibe ich dabei.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es vergessen. Wie soll ich mir denn ein Jahr lang merken welche 
Bytes im Hexeditor wie geändert werden müssen? Die Seite auf der es 
erklärt war habe ich danach nicht mehr gefunden, aber das macht nichts, 
für mich war die Anleitung nicht besonders wichtig, sonst hätte ich sie 
gespeichert oder ausgedruckt.

Autor: wired (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehört zwar nicht ganz hierher, aber weiß jemand, warum eine alte
dos-eagle-version (3.irgendwas) nicht mehr auf meinem neuen pc läuft?
Gibt es probleme mit xp oder neueren prozessoren?
Auf einem athlon 1333 mit windows 2000 lief es noch, jetzt auf einem
athlon xp 2400 mit windows xp beendet sich das programm sofort
wieder...

Autor: abc def (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo sdrhsf sfthjsdfgh,

habe mit version 4.0 defekte Datei aus gecrackter v4.01 geöffnet,
abgespeichert und wollte, wie du sagtest, die mit legaler v4.09
öffnen....ging auch nicht....load error 296

Hilfe!!!

Autor: DirtyHarry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
für alle ehrlichen Käufer einer Eagle 4.x Version hier eine Anleitung,
wie man Dateien von Eagle 3.5x und älter, die von gecrackten Versionen
stammen, zum laufen kriegt: einfach 3.5x installieren, Freischaltcode
von 4.x eingeben, Dateien öffnen und neu abspeichern - fertig. Diese
können nun in 4.x ohne Fehler geöffnet werden.

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ihr spezialisten!

einfach in der alten 3-er eagle-version das bei TARGET mitgelieferte
eagle3.ulp starten und das projekt als TARGET-text-file ausgeben. jetzt
könnt ihr das teil in TARGET einlesen, könnt dort weiterarbeiten und
habt keine probleme mehr.

es gibt eine kostenlose target demo-version mit 100pins+100pads, eine
light-version mit 400pins+400pads, eine unbeschränkte studentenversion
und eine unbeschränkte, kostenlose version für den pcb-pool
(beta-layout).

TARGET findet ihr bei http://www.ibfriedrich.com, die kostenlose
pcb-pool- version bei http://www.free-pcb-software.de

ciao, CyberDog

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen

Ich hatte das Problem, das einige Dateien (*.sch,*.brd,*.lbr) die ich
aus dem Netz habe (Eagle V4.01), sich nicht in meiner Eagle V4.11
(legale Version) laden ließen.
Der Tip mit der Adresse 0x20 von 0x88 auf 0xA9 zu ändern hat nur bei
einigen *.sch und *.lbr´s funktioniert. Nach etwas probieren stellte
ich fest, das die Bytes der Adressen von 0x18 bis 0x1F immer gleich
sind. Bei Dateien die mit meiner Version erstellt wurden aber anders
gefüllt sind.
Daher mein Tip der bei allen von mir geladenen Dateien funktioniert!
Die Adressen in den Dateien von 0x18 bis 0x1F mit 0x00 überschreiben.
Nun lassen sie sich problemlos öffnen. Nach dem erneuten speichern
steht dort etwas anderes. Vermutlich die neue Seriennummer.

viel Spaß xyz

Autor: Ikol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


schade, daß ich den Thread hier nochmals zum Leben erwecke. Aber ich
habe eine eagle 4.11er *.brd und eine *.sch erhalten, die sich mit der
Freewareversion (4.11) nicht öffnen läßt (293). Ich habe alles obige
gelesen und auch schon die Tricks mit Hexeditor probiert. Da ich an
anderer Stelle gelesen habe, daß 4.1x nicht zu 4.0x kompatibel ist,
erübrigt sich hier alles was sich auf 4.0x bezieht. Gibt es eine
Möglichkeit die Datei in ein Textfile (für Target 3001 V11) umzuwandeln
ohne die Datei mit eagle 4.11 öffnen zu müssen?


Danke im Voraus.

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hatte das selbe Problem, Freund hat mein Layout mit einer nicht
Lizensierten Version bearbeitet, und bei mir spuckte Eagle die
Fehlermeldung 293 aus.
Habe mich dann mal ein paar Stunden mit den Files beschäftigt, und es
ist möglich, die Dateien zu retten.

Die HEX Files mit einem Editor zu Bearbeiten wie oben beschrieben,
braucht Ihr nicht zu Testen, wenn's ging eventuell Glückssache.

Die Files müssen mit Prüfsummen wiederhergestellt werden.

Gruß

buffy

Autor: Sysmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo buffy.

schön, dass du etwas herausgefunden hast, aber vielleicht koenntest du
es etwas näher beschreiben, oder wenigstens einen Hinweis auf den Weg
zum Loesungsansatz geben. schließlich bringt uns die Aussage "Es gibt
einen Weg" nicht wirklich weiter, oder?

schoene Grüße, Sysmaster

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sysmaster,

habe die Routine mal in ein Programm gepackt, File Auswählen
und Dateien sind wieder I.O.

Info an Andreas Schwarz, sollte das veröffentlichen des Programmes hier
auf dem Board Rechtliche Probleme machen, lösche diesen Thred.

Gruß buffy

Autor: kleiner fich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na endlich mal ne korrekte lösung - 1000 Dank !!!

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Buffy,

Gut das du es geschaft hast den CRC raus zu finden.
Ich waehre sehr interessiert in die benutzte CRC-methode.
Heattest du Zeit etwas daruber zu schreiben.

de Jruss,

John

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich selber habe eigentlich nur die Eagle Freeware Version, weil mir die

halbe Euro Platinen Größe ausreicht.
Wie schon oben beschrieben hat mir ein Freund mein Eagle Layout über
seine Version zerstört.
Mit ein bischen Hirnschmalz ist es jedem möglich zu schauen was da
Cadsoft mit dem File so Anstellt.
Die Vorgehensweise von Cadsoft na ja es würde auch andere Möglichkeiten
geben sein Hab und Gut zu schützen.
Trotzdem Dank an Cadsoft für die freie Freeware Version, ist nicht
selbstverständlich.

Grup buffy

Autor: Kolja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>na ja es würde auch andere Möglichkeiten
>geben sein Hab und Gut zu schützen.
Und noch dazu strafbar:

§303a StGB:
"Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt,
unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei
Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Wenn jemand rechtswidrig auf deinem Grundstück parkt darfst Du nicht
einfach sein Auto kaputt machen.
Und wenn jemand illegalerweise Dein Programm kopiert hat, darst Du
nicht  einfach seine Daten kaputt machen. Dafür gibt es Gerichte und
die Polizei. (Gewaltmonopol)

Autor: Peter löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

Cadsoft macht das Auto ja nicht kaputt, es kennt (sieht) es einfach
nicht,weil es mit einem illegalem (nicht Cadsoft) Programm
abgespeichert wurde
wenn du in dein Auto nen anderen Motor einbaust, verlierst du ja auch
die Zulassung
wenn dir jemand so ein File unterjubelt, ist es so als bekämst du einen
gefälschten Geldschein von Ihm, oder du lässt einen echten Geldschein
von Ihm wechseln, und er gibt dir einen gefälschten retour


Peter

Autor: Kolja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du beschreibst den Fall, dass Dir jemand ein auf diese Weise
beschädigtes Auto schickt. Ich meine aber den Fall, in dem ich selber
der Falschparker bin.

Es ist nämlich kein "illegales Programm (nicht Cadsoft) sondern es ist
ein Programm von Cadsoft, dass denkt es wäre illegal, wenn die
Seriennummer fehlt.

Bei dem Autobeispiel hilft aber auch kein Schild "Wer hier parkt wird
automatisch in die Luft gesprengt".

Da auch der Versuch strafbar ist, macht es auch keinen Unterschied, ob
Du gar keine Seriennummer hast, oder ob Du nur vergessen hast Sie
einzugeben.
Cadsoft darf einfach keine Programme verbreiten, die absichtlich
dateien beschädigen.

Autor: Florian Bratschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hab mir den FileRepair gezogen, leider geht der nicht mit der Eagle
version 4.13 hat jemand ne aktuelle version oder kann mir sagen wie ich
die Datei wieder reparieren kann?

Gruss Flo

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Florian,

ich bin der Autor von FileRepair, ich habe ihn auch mit Version 4.13
getestet, beschreibe mal das Problem, wie ist die Fehlermeldung ?

oder stelle mal dein defektes File in den Thread.

Gruß buffy

Autor: Florian Bratschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenn ich fileRepair auf das file anwende kann ichs immer noch nicht
öffnen

Gruss Flo

Autor: Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es existiert ein Programm, mit dem sich zumindest die englische Version
4.13 nicht mehr um korrumpierte Projectfiles kümmert. Repariert ist sie
dann allerdings immer noch nicht.

Grüße

Autor: Florian Bratschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tester

Kannst du mir das eagle schicken?


Gruss Flo

Autor: Eric Adams (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab eine kleine Frage zu dem fileRepair. Angenommen ich lade aus
dem Netz ein Projekt, dass mit einer illegalen Version erstellt wurde.
Wenn ich jetzt darauf fileRepair verwende, lässt es sich dann
problemlos mit meiner registrierten Version öffnen und speichern? Oder
muß man ein "illegales" Board erst nochmals selber speichern, damit
der Fehler auftritt und kann dann erst fileRepair verwenden?

MfG

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Florian Bratschi,

wurden die Files schon mit meinem Programm bearbeitet, wenn ja lege mal
die originalen in den Thread.

Hi Eric Adams,

das Progi FileRepair, wir verwendet um defekte Files *.SCH *.BRD die
von einer "Illegalen Eagle Version" kommen wieder für eine
(Registrierte oder Freeware Version) zu benutzen.

gruß buffy

Autor: Florian Bratschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Das sind die originalen files hab keine kopien davon :(

Gruss Florian

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Florian,

ich meine ob Du noch die Files hast, die nicht über den FileRepair
bearbeitet wurden.

gruß buffy

Autor: Florian Bratschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja hab ich komm aber mit dem pc zur zeit nicht ins web

Werde ich nachliefern*

Gruss Flo

Autor: Eric Adams (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@buffy

Alles klar, danke!

MfG

Autor: Isch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy leute,
kann mir einer von euch sagen von wo ich den Eagle FileRepair
herbekomme, find den nirgends.
Bitte sagt es mir, DANKE
Isch

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer suchet der findet - sogar gleich in diesem thread hier hat sich ein
link versteckt

Autor: Isch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi,
hast recht
DNKE vm

Autor: Isch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FileRepair.exe sch... funktioniert bei mia net.
Do steht zwoa do >is fixed< oda so wos. Oba es geht trotzdem net. Wieso
nur?
Plz help me,
isch

Autor: VMaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefunden Im Web, Mit sourcecode

xxx
VM

Autor: Markus W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann defekte Datein welche mit der (gecrackten) Version 4.13
erstellt wurde nicht reparieren (weder mit FileRepair noch mit
Legalizer)!! Hat jemand andere Erfahrungen gemacht oder eine Lösung?

Gruß

Markus

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

mein FileRepair Programm ist nur für die Version 3.11 und kleiner.

Ist aber nicht gedacht um mit einer nicht Lizensierten Eagle Version zu
Arbeiten !!!!.

Ich bin gerade an einer Version Eagle 3.13 FileRepair dran, CadSoft hat
das Format geaendert.

buffy

Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich arbeite auch mit der Eagle lightversion 4.13.
Leider hatte ich Probleme beim Drehen meines Boards mit den
Begrenzungen.
Da hab ich einen Crack versucht um mein Board drehen zu können. Jetzt
habe ich auch das gleiche Problem - ich kann das Board und die
Schematic nicht mehr in der Freewareversion öffnen - Feher 292.
Wie siehts aus mit dem Filerepairer - ansonsten muss ich dass Board
wohl   neu layouten - einen Ausdruck hab ich ja glücklicherweise
gemacht ;-)
Dumm gelaufen...

Dani

Autor: VMaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habe Filerepair noch mal ausprobiert, funktionierte aber nicht mehr,
Es scheint das Buffy eine Zeit-funktion ein programmiert hatt.
Also System-datum einen Monat zuruck setzen und es lauft wieder.

MfG,

VMaster

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
also auch auf die Gefahr hin, vom ein oder anderen jetzt hier nen
Rüffel einzufangen ... der Kollege hat mit 4.09 ne Platine gemacht, als
wir das Teil fertigen lassen wollten hat der PCB-Heini gemeint, nee nee
macht er nicht und da ich nich wirklich weiß wie man brauchbare
Gerber-Files macht machen wir den SCH... nu nochmal, diesmal mit der
legalen Version.
Allerdings wollte ich mir es sparen die 23 Libs, die der Chaot angelegt
hat nochmal neu zu machen. Also hab ich schon fleißig die Patches hier
ausprobiert, mit dem HEX-Editor probiert ... losnixos :-(! Die beiden
Patches funzen nicht und das mit dem Editor führt dazu, daß nicht mehr
der Fehler 293 kommt, sondern ein unbenannter.
Die Idee mit 3.55 Dateien von Version 4.X auf machen zu wollen, find
ich allerdings komisch, weil das ganze ist doch nicht
aufwärtskompatibel?!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst schuld. Zu lernen, wie man brauchbare Gerber-Files macht ist nun
wirklich nicht schwer und dauert zwei Stunden.

Autor: Vmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens,

Die liberies brauchst du nicht neu zu machen, die kanst du uber
script exportieren und in jeder beliebigen version wieder importieren.

Ein script hatt keine versions nummer....


vmaster

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp mit dem Im- und Export :-).
Klar eigentlich ist das mit Gerber-Dateien kein Hexenwerk, zumal es in
Eagle ja vorbereitete CAM-Jobs gibt. Das Problem ist vielmehr, daß der
Leiterplattenhersteller damit scheinbar nix anfangen kann und die
Dateiformate die er gern hätte bei Eagle überhaupt nicht auftauchen.
Und wenn man mit diesem Gerber-View Tool arbeiten will, dann steh ich
vor dem Problem, daß ich zwar jedes Layer richtig angezeigt bekomme,
nur fehlt der ganzen Sache die Löcher ...

Autor: ribbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kann mir vielleicht jemand sagen, wo man eine alte version von eagle
(3.xx) runterladen kann? Besten Dank

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab Probleme mit der Bedienung von FileRepair.exe
Wie wendet man dieses Program auf Dateien an?
Beim starten wird nur ein kleines leeres Fenster angezeigt. Auch beim
übergeben des Dateinamen als Parameter passiert nichts.

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok hat sich erledigt
hab den Beitrag von VMaster übersehn :-)

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

hier eine neue FileRepair.exe Version 1.1, es sollten auch Files der
Version 4.13 gehen.

Gruß

P.S diesmal ohne Zeitbegrenzung !!!

Autor: matscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe das Problem, dass ich ein Schaltplan mit einer gecrackten
Version von Eagle erstellt habe. Nun wollte ich den Plan mit Filerepair
reparieren und weiter die Freeware Version von Eagle nutzen. Das
Programm (Filerepair) hat mir auch bestätigt, dass der Schaltplan
geändert wurde. Jedoch kann ich den Plan noch immer nicht mit der Eagle
Freeware Version öffnen.
Hat jemand eine Rat für mich?
Ich habe das sch. File mal mit angehangen.


Danke Matscher

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, mutig das in einem öffentlichen Forum zuzugeben. Dir ist schon
klar, daß Cadsoft dich über die IP kriegen kann?

Autor: matscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja denke das cadsoft besseres zu tun hat als gecrackte versionen zu
suchen oder?
ausserdem sorgen solche versionen für die verbreitung des programms!

und weiterhin gab es bei edonkey nichts legaleres ;-)

sorry ich habe gesündigt!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wenn du dir da so sicher bist. Wenn du jetzt dir Freeware benutzen
willst, warum hast du das nicht gleich gemacht? Selten sowas
schwachsinniges gehört. Mail an Cadsoft ist raus.

Autor: matscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh mann bist du mir einer!
du bist echt der held des netzes der wieder recht und ordnung auf der
welt herstellt!

Autor: matscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so mein file funktioniert wieder! danke.
und auch frohe weihnachten an dich jens.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast du das file wider zum laufen gekriegt?


Gruss Flo

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja: Wie hat das geklappt? (mitlesen will)

Autor: NOCRON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Buffy:
Die Version 1.1 bringt bei mir leider auch nix :-(
Habe die Files mit Eagle 4.13 (Deutsch) erstellt.
Kannst du mir da irgendwie weiterhelfen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir hat es damals was gebracht die von eagle erstellten
sicherheitskopien ( liegen im projekte ordner) zu starten. dateien
müssen zuvor umbenannt werden. ok man ist dann zwar nicht auf den
neusten stand des projekts aber immernoch besser als ganz neu
anzufangen.

bye

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun so einen Fall eines defekten files: Es handelt sich um
einen 7Band-EQ aus dem Internet. Die EAGLE-Demo wollte es nicht öffnen,
doch "file-repair" hat funktioniert. Dumm ist nur, daß der Autor 3
Sheets benutzt hat, von denen nur das erste angezeigt wird. Die anderen
beiden exisiteren, sind aber leer. Das dürfte sicher an den
Beschränkungen der Demo liegen. Hm, gibt es einen EAGLE-Viewer? Ich
müsste eigenlich nur die Schaltungstechnik an sich sehen ... ohne es
weiterverwenden zu müssen.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,
lass mich deine E-Mail-Adresse wissen, ich pflücke dir die Dinger
auseinander.
MW

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nett, meine email ist nachnahme.vorname@arcor.de. Oder guckst Du
hier: home.arcor.de/juergen.schuhmacher

Allerdings bin ich schon von der ersten sichtbaren Seite nicht so
derart begeistert :D und eine Lösung ist das auch nicht.Ich frage mich
allerdings, wieso der Phreak überhaupt ein 3seiiges SCH ins Netz
stellt, das überdies offebar noch mit einer nichtlegalen version
erzeugt wurde.

Der link zu dem file ist hier:
http://www.moddingfaq.de/~dh2mr/eq.sch

Autor: NOCRON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat bisher leider alles nix gebracht :-(
Kann mir noch irgendwer weiterhelfen?

Autor: Todd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe ich eine Brettakte, die ich mit Freewareadlerversion 4,13
herstellte.  Aber jetzt muß ich 4 Schichten anstelle von zwei haben.
Ich habe eine Version des zugelassenen Standards von Adler 4,09, aber
sie öffnet nicht meine neueren Akten.  Gibt es irgendeine Weise, jene
Akten zu reparieren, also können sie durch Version 4,09 geöffnet
werden?  Andernfalls gibt es ein Sprung, der für Version 4,13 arbeitet?


-T

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, muss mal meinen Freewareadler nach den Brettakten fragen... ;)

Autor: Vmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hay Tod,

es gibt bei Cadsoft eine export-board.ulp mit der du ein script machen
kanst aus ein board, (gibt es auch fuer schemas) einfach laufen lassen
und das script in der version 4.09 einlesen. es solte dan ein neues
board geseichnet werden in 4.09 (ich uebe noch damit ich auch so
schnell zeichenen kann.

de jruss.

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!
Ich habs einfach nicht zamgebracht das file zu richten. Könnte mir da
jemand helfen?
Das ist hier ein Teil von meiner Maturaarbeit und ich hab ziemlich viel
Zeit schon investiert.

Danke vielmals im vorraus!

lg ai2210

Autor: Egbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

I know this is a deutsche forum; but I couldn't find any other place
:S if I open a library that I downloaded I get the error 292 or 293. I
tryed the repair thing but it doesn't work. it says "file repaired
successfully" and the I try and it give's 292 error. I retry to
repair the file and it says "seems to be a legal file"

(I'm using eagle 4.13)

thx in advance Egbert

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Egbert: Report the problem to Cadsoft.

Warum muss es unbedingt Eagle sein? Bis 2 Schichten geht ganz gut mit
dem freien Schaltplan- und Layoutsoftware ExpressPCB (
http://www.expresspcb.com/ )

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Weil in der Schule bei mir mit Eagle gearbeitet wird. Da der Lehrer
immer so lang braucht für die Lizenzen...-> Fehlermeldung bei mir.

Buffy, bitte um hilfe...

gruesse ai2210

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle meine Leiterplatten werden von PCB-POOL angefertigt. Ich habe auch
wie oben beschrieben eine eagle-datei verloren,bzw. es ist unbrauchbar,
da pcb-pool es nicht anfertigen kann. Also bin ich umgestiegen auf
target, es wird von pcb-pool kostenlos angeboten und es ist viel besser
als eagle, es lässt sich überhaupt nicht vergleichen, die
Benutzerfreundlichkeit ist sehr gut. Die Hilfedatei , die man extra
downloaden muss ist auch sehr gut, es hat auch einen crash-kurs und so
weiter. Es hat mir auch gefallen, dass eagle-bibliotheken importiert
werden können, außerdem können eagle-dateien in target-dateien
konvertiert  werden, dazu wird mit eagle die entsprechende Datei
geöffnet und eine datei ausgeführt, usw. Target verwende ich seit einem
Tag und schon kann ich damit schneller meine Platinen anfertigen (es hat
auch eine Auto-Plazierung funktion) als mit eagle (ich verwende ealge
schon seit Jahren). Mit eagle muss man alle Verbindungen mit der
info-funktion überprüfen, denn nicht immer wird auch eine Verbindung
gemacht (insbesondere wenn man den raster ungünstig verändert), target
hat zwar auch so eine funktion aber sie ist nicht wirklich notwendig,
denn man sieht sofort ob eine Verbindung da ist oder nicht und es wird
eine fang-funktion verwendet, wie bei autocad damit man schneller und
leichter die Anschlüsse erwischt. Die Fehler werden grafisch angezeigt
und nicht nur im textformat. Auch digitale und analoge Schaltungen
können simuliert werden.
http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads.html
Dieses Programm darf an Dritte weitergegeben werden, und somit ist es
sehr gut für die Schule geeignet ( nur so ein Pecht, dass die
Fachlehrer allgemein gesehen sehr beschränkt sind). Zeichen,
ausdrucken, entwickeln, ätzen, genau so wie mit eagle. Warum sollte man
nicht umsteigen?

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schöne Werbebotschaft  ;-)

... na ja, Du hast u.a. vergessenen darauf hinzuweisen das diese
Targetversion nichts ist für Selbstätzer.
Die damit erstellten Layouts können nicht ausgedruckt und nur bei
pcb-pool angefertigt werden. Toll !!

Was die u.a. einfachere Handhabung, Autoplacement und nicht
ausgeführte
Verbindung in Eagle betrifft, kann ich Dir nicht folgen. Was hast Du
denn die ganzen Jahre mit Eagle gemacht ???

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Fachlehrer ;)...

Klingt interessant...ich werd das mal ausprobieren!
Aber mein Abgabetermin ist in 2 Monaten:
Ich hab das Schematic schon völlig fertig gehabt.
Hier ein Bild wie es ausgesehen hat:
http://ronja.twibright.com/schematics/twister.png

Ich war fast fertig und hab die Schülerlizenz noch immer nicht bekommen
vom Lehrer. Und habs dann anderst gelöst und das Fertige dann
abgespeichert...

Wenn ihr euch die Schaltung hier ansehts...würdet ihr es neu machen
oder versuchen die "kaputte" datei zu reparieren?

gruesse Phu

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die damit erstellten Layouts können nicht ausgedruckt und nur bei
> pcb-pool angefertigt werden. Toll !!

Das stimmt. Deshalb hatte ich Target auch 5 Minuten später wieder
deinstalliert.

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh...

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie können ausgedruckt werden, aber nicht im Bereich 90%-110%. Man wählt
einen kleineren Maßstab. In der Schule wird das ausgedruckte Layout mit
dem Laser-Kopierer auf eine Folie gebrannt, und dort kann man auch
einen Maßstab einstellen. Man berechnet sich die beide Maßstäbe (vom
Drucker und vom Kopierer), damit man in Summe wieder 100 % hat.

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ai2210

Meine Schaltung ist um einiges größer , aber es geht schnell zu
zeichnen, wenn man sich die Hilfedatei von target angeschaut hat.
target ist doch sehr fexibel. Außerdem hat Target einen Auto-Plazierer,
in manche Fälle brauchst du nicht einmal das Layout machen. Schematic
zeichnen, Auto-Placer starten, Auto-Router start. Fertig. Target hat
sogar 2 Router. Außerdem funktionieren diese besser als die
eagle-router.

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard
Mit eagle hatte ich einmal ein folgendes Problem, ich habe einen
bestimmten Raster verwendet (in inch), danach brauchte ich einen
feineren Raster , und dieses Mal habe ich die Einheit mm ausgewählt. Da
das alte Raster kein Vielfaches des neuen war habe ich feststellen
müssen, das keine Verbindungen gemacht werden konnten, das habe ich
aber nicht gleich gemerkt. Nur nach längerer Zeit dachte ich mir, es
wäre nicht schlecht die Verbindungen zu überprüfen, und siehe da, keine
Verbindungen. Löschen , Raster verändern und Neuzeichnen war die Lösung
( das waren meine ersten Erfahrungen mit eagle).
Einmal habe ich einen Resonator verwendet, dann habe ich gleich die
Verbindungen mit der info-funktion geprüft, die Anschlüsse des
Resonator haben nicht geleuchtet, ich habe sie weggelöscht, neu
gezeichnet und wieder geprüft, wieder dasselbe, nach längerer Zeit habe
ich mir das Board angeschaut und da habe ich gestaunt , die Anschlüsse
wurden richtig verbunden, nur die info-funktion hat nicht richtig
funktioniert. Wenn man mit Target im Board-Bereich einen Bauteil
verschiebt, dann werden automatisch alle für diesen Bauteil unwichtige
ungerouteten Leitungen ausgeblendet damit man einen besseren Überblick
hat. Mit eagle muss man erst die Bauteile näher am gewünschten Ort
platzieren, und die gelben Leitungen stören bei größeren Schaltungen,
da sie im weg liegen. Die hellere Darstellung der aktiven Bahnen ist
zwar eine kleine Hilfe, aber die restlichen Leitungen stören doch
irgendwie. Außerdem ist diese schwarze Hintergrundsfarbe etwas
anstrengend für die Augen, Target verwendet weis und man weiß das zu
schätzen wenn man nächtelang Layouts zeichnet. Außerdem hat der Router
einen Fehler, er schafft manchmal keine 100% obwohl es offensichtlich
möglich ist (direkte Verbindung die man problemllos manuell machen
kann). Target hat auch keine so komplizierte (umfangreiche) Auto-router
Einstellungen. Die eagle Bauteil-Suchfunktion ist irgendwie auch
komisch, bzw. sehr unpraktisch. Target hat alle Bauteile sehr
übersichtlich (und in deutscher Sprache) geordnet, und die
Target-Suchfunktion ist in gegensatz zu eagle auch tatsächlich
brauchbar. Es wird auch angezeigt wieviel die Bauteile kosten (z.b. bei
conrad, oder farnell) und es können auch die Datenblätter direkt
angefordert werden. Es hat auch eine Platinen-Preisanfrage-Funktion.
Und eine "Im Forum suchen" Funktion. Es gibt auch eine Funktion
welche Berechnungen macht. Die Platine wird geprüft
(Strahlungs-Kopplung, Galvanische-Kopplung, Leitungslänge,
Kapazivive-Kopplung, Induktive-kopplung)und alle Leitungen werden mit
1-5 Noten bewertet. Wenn ein ein Bauteil-Symbol mir nicht gefällt weil
er zb. zu groß ist kann ich ihn gleich verändern ohne irgendwelch
bibliotheken zu öffnen und so weiter. Das gilt auch für den
Board-Berich. zb. waren einmal ein paar meiner Bauteil-Anschlüsse zu
groß und die Leitung hatte nicht genug Platz , also habe ich den
betroffenen Pin mit einem doppel-klick angewählt , ein Fenster ist
erschienen , ich habe 2 Werte geändert und schon war ich fertig. Das
war eine Arbeit von ein paar Sekunden. Target verwendet auch
Weltkoordinaten , wenn der Bildschirm richtig eingestellt ist, ist bei
100 % zoom die Bauteilgröße auf dem Bildschirm auch ident mit dem
realen Bauteil. Zoom mit dem Maus-Rädchen ist auch sehr nützlich, ich
muss icht extra in einer Leiste das Symbol für Zoom- Fenster suchen um
einen bestimmten Bereich zu vergrößern. Alle Bauteile die beim Projekt
verwendet wurden werden extra in einem anderen Fenster angezeigt, damit
man ein Bauteil nicht wieder suchen muss wenn man es schon einmal
verwendet hat. Das sind nur ein paar Eindrücke die ich nach einem Tag
Target-Benutzung bekommen habe. Ich bin mir sicher, dass es noch viel
mehr leisten kann. Alle Tastaur-Kürzel sind auf deutsch, will ich etwas
verschieben drücke ich v, wählen w , ändern ä, .......  Einfach toll.
Wenn Man die Schematic Zeichnung gemacht hat, dann sind die Bauteile
nicht automatisch in der Board-Zeichnung. Man kann sagen, dass alle
eingefügt werden sollen, oder man kann alle einzeln eifügen damit man
Übersich beibehalten kann.
Außerdem gibt es auch cracks für target, und ich vermute, dass sie
nicht die eagle-idee übernommen haben, mit gecrackten-version
Zeichnungen nicht öffnen zu können. Diese Funktion schadet nur eagle,
hätte ich dieses Problem nicht gehabt, ich wäre nie auf die Idee
gekommen etwas anderes als eagle zu verwenden. Wenn man mit eagle eine
Schematic-Zeichnung verändert und man hat die Board-Datei nicht
geöffnet, dann erscheint beim öffnen der .brd Datei ein inkonsistänz
fehler (wenn ich mich noch richtig erinnern kann). Target hat eine
einzige Datei für Schematic und Board.
Target forever.........

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ai2210

Ich habe gesehen, dass du einen 7805 Spannungsregler benutzt, ich denke
es ist besser einen Low-Power-Spannungsregler zu benutzen , den der 7805
braucht ca. 7,5 V um auf 5 V zu regeln, ein LM2940 braucht nur 5,5 V .
Wofür ist diese Schaltung (Ich habe mir die Datenblätter der Bauteile
nicht angeschaut)? Gab es nicht die Möglichkeit einen Microcontroller
einzubauen der die Schaltung vereinfacht? (oder habe ich die Augen
nicht groß genug geöffnet um den uC zu sehen?)

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal ne Frage in die Runde, da sich ja einige Leute hier gut auszukenne
scheinen.

Ich benutzte eine Eagle-Freeware Version und komme langsam in den
Bereich wo ich die nächstgrößere Version bräuchte um nicht die Platinen
aufteilen zu müssen. Aber was man so hier liest erschreckt ja einen ganz
gewaltig. Kann es mir passieren, wenn ich eine Version bei Eaglesoft
kaufe und ein Board aus dem Netzt öffne das meine Boards nicht mehr
lesbar sind?

In diesem Fall werde ich lieber ein anderes Programm verwenden. Ein
Arbeitskollege verwenden SprintLayout und macht damit seine Platinen,,
glaube damit kann man keinen Schaltplan machen sondern nur die
Ätzvorlagen und das würde ja reichen. Evtl. geht das aber auch bei
einer neueren Version da seine schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.
Bei ebay scheints das auch billig zu geben.

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ciprian

Hallo!
Das ist eine Schaltung die Signale von 10 Base T in ein serielles
Protokoll umwandelt, damit sie optisch übertragen werden können.

Das Projekt besteht noch aus einem Empfängermodul und einem Sendemodul,
die mit dem Twister verbunden werden. Daher brauch ich den LM7805.
Noch dazu hat ihn die Schule Lagernd :D


Kann jemand bitte versuchen mein file zu reparieren? Ich wäre sehr
dankbar dafür. Sagts mir bitte auch, ob es überhaupt nicht mehr
geht...
danke

gruesse ai2210

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann mir bitte jemand helfen. Habe oben mal die Datei angehongen, kann
die jemand öffnen mit Eagle ? Brauche sie sehr dringend komme aber
nicht dran da auch eine Fehlermeldung kommt :( Please please help me...
:-(

Autor: ai2210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoi! habs versucht mit deiner board.brd...ist auch nicht gegangen.
Lad mal das "nichtbearbeitete" rauf.

lg Phu

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kevin: Nein. Es geht nur darum, daß Dateien, welche mit alten oder
gecrackten Versionen erstellt wurden, nicht lesbar sind. (Manche sind
es allerdings doch, -> "filerepair").

Meinen Deinen Boards hat das nichts zu tun.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibts doch nicht!!
Ich habe eine ehrlich lizensierte Version von Eagle.
Hab gerad eine von Euren kaputten *.brds aufgemacht und jetzt zerstört
Eagle munter meine Dateien!!

Mir reichts! Kennt ihr eine Möglichkeit Target unter Linux zum laufen
zu bringen?

Danke

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst du das, daß Eagle deine Dateien zerstört?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie oben beschrieben - dann kommt Fehler 2irgendwas

Autor: Boriza (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, kann mir jemand sagen was die Fehlermeldung in der Version 4.03
"obscure data in file" ?

Danke !

Autor: monguz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi flo..
du solltest dein license nochmal einspielen.könnte helfen.
gruss

Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die freeware geht auch net
immer das gleiche prob
hilfe!!!

Autor: vikt0ry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
New version 1.1 of Eagle LegaliZer at (Link entfernt)

Greets.

Autor: Heinz Tomato (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer wieder schön zu erfahren, daß es noch Leute gibt, die
Websitebetreibern eine Freude machen wollen...

Mal ehrlich: Wer Cracks sucht, der findet sie auch. Sowas muß man nicht
in seriösen Foren posten.

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh, mit Sourcecode. Nett.

Autor: vikt0ry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I can't speak nor read german, but by what I understand reading
altavista translation I'll say that this program is not a crack, and
that it's perfecly legal. Cadsoft says nothing about modifying
schemas, so why is bad fixing them?
I don't want to promote the use of cracks. I only want to make a
program for those people who have a legal eagle in order to use all
boards and schemas that are published on the web. That was my original
thought.

Greets.

Autor: Eagler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi vikt0ry,

I have tried your fix and had a problem with the result file.
When I open it with the freeware version 4.13, it looks like the
tracks are all over the place

Ta

Eagler

Autor: vikt0ry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
It's already explained on the Instructions.txt file. The tracks are not
correctly saved on that board, that's a security method that Eagle
LegaliZer does not fix (and will not do it). That's because of the
eagle version and the board author's crack.

Autor: Micke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello/Hallo!
When you use a "cracked/hacked" version of Eagle, always do the big
work  using a eagle freeware !
Allways save a full backup of the orig. user files before touching them
with the "hacked" version !!
PCB:s must often be done using a "hacked" version, so allways save on
the way when (even touching) the files using the "hacked" version.
They seem to use a random seed on how many times you can open/touch a
file without marking it a "illegal" one. They only change some chars.
in the file. I hope someone would disassemble the function when it
touches it.
Good prog. but shitty copy protection, that waits until the user makes
a BIG job before it blows its fuses ! This should also be illegal, I
think - at least in EU. ?!?!?!?
Micke...

Autor: vikt0ry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I've already done it, my program unmarks pirate schemas; just look at
the posts above.

Autor: RageAGAINST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi folks,


vikt0ry, 1stly, hat off to you for that one mate :-)

though i cant get it to work properly. it will open your test
schematic, but not any i have created. any chance you could either add
me to MSN mess to discuss it, or just reply here?

cheers,

G

Autor: Hampu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ViktOry
Your prog is very good.It has some problemes with new eagle versions .
In this case where i can find a prog for version 4.13 ?

Autor: TheHealer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Try this
:-)

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war die Fehlermeldung 341 und ich bin der Meinung, dass die
Dateien aus einer legalen Version stammten. Trotzdem konnte filerepair
sie reparieren. Ein großes Dankeschön an buffy :-))))))))))))))))

Autor: tehat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Auch wenn ihr mich für weis nicht was erklärt, könnte mir bitte jemand
erklären wie ich FileRepair anwende???

Mfg
Has

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich melde mich mal wieder.

tehat die Anwendung ist ganz einfach,

FileRepair aufrufen, mit dem Button File *.sch oder *.brd wählen
und Fertig.

Autor: tehat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den tipp, hab aber keinen Button "File" - selbes Problem wie
Claude.

Hilfe!!

Autor: TheHealer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Eagler:
Please find your fixed board here

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle LegaliZer v1.2 now supports Eagle 4.14.
Download at (Link entfernt)

Autor: TheHealer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ai2210: "Twister.sch"

Anyone else trouble with crashed files?
Let me know!

Autor: ViKT0RY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TheHealer,
How do you fix the wires? I suposse you use a modified version of Eagle
that repairs it.
I've been watching around and it seems that after a 7F flag it
calculates the wire data depending on the values of the file header.
It seems interesting, could you explain how do you fix them?

Autor: TheHealer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ViKTORY:

My experiences about this phenomenon let me come to the conclusion that
EAGLE-releases higher than 4.11 produce an additional error: "Load
Error 292". (Please tell me if I'm wrong!)
This one makes the file go "crashing".
Now the funny thing about that is:
If you get such a file opened in spite of a "Load Error 292" and
saved a further 3 times (so that "Load Error 292" appears inbetween
each opening!), you can see wires turn round more and more each time.
Even any official release of EAGLE (beyond 4.11) fixes the damaged file
by itself this way!
Perhaps someone will find an easier way someday?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Leute ich finde auch das es ne schweinerei ist was Cadsoft da macht.
Ich verwende auch nur die Free Version und habe haufen ärger damit.
Ich weiß gehört net in diesen Shread aber:
@ciprian:
kannst du mir deine Mail geben? Habe ein paar Fragen zu Target von
PCP-Pool oder direkt mit ne Mail schreiben auf:
Frage: Kann man die Gerber Daten von diesem Target auch anderen PCP
Pool Hersteller geben?

Mail: AkteX_?@web.de Bitte das ? entfernen Spam-Schutz!

Grüße Matthias

Autor: ciprian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias,
andere Hersteller können diese Gerber-Daten nicht verwenden, der
Vertreiber dieser Version erklärt sich gerne dazu bereit diese Daten in
normale Target 3001- Files zu konvertieren falls du einmal eine normale
Version erwerben willst.
Es gibt eine "normale" freie Version: Target 3001! V11 discovery,
es funktioniert genauso wie die proffesionele Version nur, dass man
nicht mehr als 100 Pins/Pads zeichnen kann.

Die light Version kostet 49 € (zum Beispiel bei Conrad), und man kann
bis zu 400 Pins/Pads eizeichnen. Im Normalfall sind 400 Pins/Pads
ausreichend für den Hobby-Bereich.

Vielleicht gibt es schon eine Methode um diese Pin/Pad Begrenzung zu
entfernen, obwohl target es nicht verdient hat gecracked zu werden.

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

die kostenlose TARGET-Version fuer den pcb-pool uebrigens kann doch
100% ausdrucken: z.B. ausgabe 125% waehlen und gleichzeitig
korrekturfaktor 0,8. das macht zusammen wieder 100%

siehe: http://www.free-pcb-software.de/

viel spass,

tschoe CyberDog

Autor: Christian Jacobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An die gemeinde der Schnorrer und Schmarotzer!

Wer sich ein Bild zu eigen nennt, und dieses an einem Nagel aufhängen
möchte, kann ja auch nicht einfach im Baumarkt einen Hammer nach
individuellen Vorstellungen klauen.
Oder um das Beispiel ein wenig besser auf unseren Fall zu schneiden:
Ich kann mich auch nicht beschweren, wenn ich nach Erhalt einer
vermeintlichen Lösung des unbemerkten Diebstahls, nach Verzehr der dann
"klappt doch" geklauten Flasche Milch, Schei...erei, Erbrechen oder
Kotzanfälle kriege.
Mich dann beim Filialleiter zu beschweren, ist genau so dumm, wie den
leuten von Cadsoft zu sagen, dass meine Datei danach nunmal kaputt
ist.
Über den moralischen Hintergrund brauchen wir hier nicht zu
diskutieren, es läuft dabei ja nur auf eine Runde von gesuchten und
"schönen" Rechtfertigungen hinaus.
Wir alle, die Eagle benutzen, tuhen das doch nicht, weil wir lieber mit
Schrott arbeiten, sondern weil wir es zu unserem (metaphorisch
gesprochen) Hammer auserwählt haben.
Wir können hier höchstens über die sinnfrei überzogenen Preise
lamentieren. Und von mir aus auch zur Feststellung kommen, dass Cadsoft
hier auch nicht ganz legal agiert.
Aber ein solches Forum für den Zweck, die Bauchlandung des
Crac*-versuches, doch noch perfekt sein zu lassen,
empfinde ich als derben Schlag ins Gesciht für alle, die hart für ihre
Lizenz arbeiten mussten.(Ich nutze nur die light Version)

Wir sollten uns lieber Gedanken darüber machen, ob das penetrante
Einwirken (Mails,......) auf Cadsoft sie dazu bringen könnte eine
Studenten, Azubi, was auch immer Version rauszubringen,
die nicht kommerziell auf Eurokarte und einem Schaltplanblatt OHNE
Autorouter(den ich bisher noch nie gebraucht habe), ihren Dienst für
rund 80 EUR leistet.
Damit würden die Jungs bei CS mehr Geld machen, als ihnen durch
Überzogene Preise(die durch Piraterie gerechtfertigt sind) reinkommt.

Aber ich glaube, auch dafür wären hier einige zu geizig.
Diejenigen sind aber auch die, die dann rumheulen, wenn der Hersteller
sich wehrt.

Gruß
Christian

Autor: Istvan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello liebe ViKTORY!

Your EAGLE Legalizer v1.2 works fine for me.
Thanks!
I'm using EAGLE v13 (nicht zu teuer :-)

I compiled a small w32 console only version based on your
great source for linux. No other changes! Compiler: Dev-C++ v4.
It is attached as EagleFix.exe (6656 bytes).

Dake vielmals!

István

Autor: vikt0ry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle LegaliZer updated to support new eagle 4.15.
(Previous version still works as well, this is just to prevent hitting
blacklisted values when repairing the schemas)

Thanks for the contribution istvan. Initially it was a console version
for windows but I decided to make it a little better. :)

(Link entfernt)

Autor: Indy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Istvan!

Eagle v11 (Apr. 8, 2001) ???

Mein Eagle_v11's Datum ist 08.03.2003.

Der neue EagleFix.exe arbeitet bei mir fehlerlos ;-)

Danke!
 Indy

Autor: Istvan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello Indy!

Sorry for the date-bug from me:

Eagle_v11 is dated 01 aug. 2003, of course!

Thanx
 Istvan

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi leute,
bei mir funktionieren Eaglefix.exe bzw. Eagle LegaliZer überhaupt
nicht, zwar lässt sich der Schaltplan bzw. das Layout wieder öffen,
aber alle net's (verbindungen) sind durcheinander.
Ich benutze Eagle v4.13 und winxp.
kennt jemand vielleicht das problem und hat schon ne lösung gefunden?
mfg michael

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit Eagle 4.11 funktioniert das Programm Eaglefix. Versuche ich mit
Eagle 4.11 einen kaputten Schaltplan von 4.13 zu öffnen, dann kommt nur
die meldung "Obscure Data in File...."
Da scheint die Arbeit von letzter Nacht wohl fürn Ar*** gewesen zu sein
:-/

Autor: Istvan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello all!

To Eagle Legaliser (and EagleFix too), copyright from ViKTORY:

"I don't want to promote the use of cracks. I only want to make a
program for those people who have a LEGAL Eagle in order to use all
boards and schemas that are published on the web.
That was my original thought."

Best regards
 Istvan

Autor: Tobias Danz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, nach der Reparatur meines Schematics sind die gesamten Leitungen
ducrheinander, wie kann ich das wieder korrigieren??

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einem Hinweis von Cadsoft wurden alle Links zum "Legalizer", alle
Anleitungen zum "reparieren" und alle Dateianhänge entfernt. Ich weiß
nicht ob dieses Programm nach deutschem Recht illegal ist (Cadsoft ist
dieser Ansicht), aber es bewegt sich doch zumindest in einer Grauzone
und ist moralisch bedenklich.

Wenn ihr euch darüber ärgert dass eine Eagle-Datei die mit einer
illegalen Version erstellt wurde nicht verwendbar ist, dann ist der
Autor wohl der richtige Ansprechpartner für eine Beschwerde. Dass
Cadsoft die Verwendung von Raubkopien auf diese Weise eindämmen möchte
halte ich, im Gegensatz zu einer gewissen früheren
Anti-Raubkopier-Aktion
(http://groups.google.de/group/de.sci.electronics/b...)
aber für verständlich.

Autor: vm505 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatt aber lange gedauert bevor die sich melden......

Autor: Eagleverwender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin haben sie dem Forenbetreiber nicht gleich mit einer
kostenpflichtigen Abmahnung konfrontiert, da scheint CadSoft doch aus
der Vergangenheit gelernt zu haben. Und das die Leute dort wenig
Interesse an der Verbreitung solcher Patcher haben kann ich durchaus
nachvollziehen.

Vielleicht kann CadSoft sich ja auch mal irgendwann dazu durchringen
auch das Europaformat in der Freeware zu unterstützen. Ich kann mir
eigentlich nicht ernsthaft vorstellen dass ihnen dadurch nennenswerte
Verluste entstehen würden. Die Fangemeinde würde sicher stark anwachsen
und wenn dann auch noch die Lizenzen ein bisschen preiswerter wären ...
:)

ein Eagleverwender

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Kann ich nur zustimmen.
Auch wenn die non-commercial Version nur c.a. 120 Euronen zu Buche
schlägt, welche übrigens auch mehr als Eurokartengröße verarbeiten
lässt, aber für mich als Studenten einfach teuer.
Aber CadSoft ist von ihrer Firmenphilosophie vergleichbar mit dem
Carnevalsverein aus Redmond... Erst für Verbreitung sorgen, dass jeder
Arsch es nutzen kann und dann mit unfairen Bandagen versuchen, sie zum
Zahlen zu bringen. Wäre eigendlich mal eine Überlegung wert, sich nach
einer Alternative zu bemühen. Gibt ja noch andere Softwareschmieden,
nur dass ein Boikott wohl zu einer Preiserhöhung anderer Produkte
führen würde :-(

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird mal Zeit, daß eine Freeware entsteht. Aber wahrscheinlich wird
das so extrem viel Arbeit sein, daß es nicht gelingen wird, in
vernünftiger Zeit da was brauchbares hinzukriegen. Man sieht es ja bei
Eagle, das Tool gibts schon so lange und ist immer noch grauenvoll
(meine persönliche Meinung). Gut, Cadsoft hat mit dieser Aktion gerade
erreicht, daß ich mir Target zulegen werde. Eagle, Cadsoft: nein danke!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde man kann mit einer halben Eurokarte schon eine ganze Menge
anfangen, besonders da SMD heutzutage ja Standard ist. Ein Vorteil von
Eagle ist dass es für 3 Systeme verfügbar ist (Windows, Linux, MacOS).

Die Einschränkungen von Target kenne ich nicht, aber es gibt z.B. noch
BAE, da kostet eine Version mit allen Funktionen, aber Beschränkung auf
Euro-Karte 99 Euro. Inkl. Autorouter (der in einer anderen Klasse zu
spielen scheint als der von Eagle), dafür ist die Bedienung nicht so
einfach.

Dann gibt es natürlich noch Freeware (Geda + pcb), aber das ist sehr
gewöhnungsbedürftig.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Jetzt hat es mich auch erwischt. Ich arbeite mit einer lizensierten
Version von Eagle, Version 4.09 und trotzdem habe ich das
"293-Problem". Ein etwas übereiffriger Werksstudent hat sich eine
gecrac*te Version von Eagle verschafft und damit eine wichtige Datei
bearbeitet und abgespeichert. Das Ergebnis ist hier wohl allen bekannt.

Ihm hat es eine Abmahnung gebracht und mir ein großes Problem.
Kann mir jemand helfen? Stichwort "Filerepair" o.ä..
Ich möchte es verhindern selber lange in undurchsichtigen russischen
websites oder Tauschbörsen zu stöbern um was zu finden. Da stecke ich
erstens nicht drin und zweitens ist es ziemlich eilig. Und noch eine
Bitte an alle "Weltverbesserer": Bitte keine dummen Kommentare oder
eins mit der Moral-Keule.

Danke

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Links zu Reparaturprogrammen wirst du hier nicht bekommen.

Stichwort "dummer Kommentar": Versionsverwaltung für "wichtige"
Dateien kennt ihr in eurer Firma nicht?

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

eagle legt defaultmässig 9 Backups ab als *.s#1 bis *.s#9
oder *.b#1 ..
einfach in *.brd oder *.sch umbenennen
wenn "ER" mit einer illegalen Version gearbeitet hat, dann wohl nur
auf seinem Computer
wenn die Daten auf einem Server verändert wurden, habt Ihr wirklich ein
(grosses) Problem in der Firma

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten, sende eine Mail direkt an Cadsoft. Ich denke schon, daß die Dir
als ehrlichen User helfen werden.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian
Bist du dir sicher, dass Eagle ab 120€ zu haben ist? Ich hab mich mal
auf der Webseite von denen informiert und bin auf einen Preis von ca.
700€ gekommen. (mit Autorouter)

http://www.cadsoft.de/prices.htm

Das ist mir entschieden zu teuer, ich brauch nur Europakartenformat und
max. 2 Layer. Ich schau mir jetzt mal das hier an:

http://www.bartels.de/bae/bae_de.htm

Autor: Philip P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bri:

Eagle kostet für Privatanwender 125€
Infos: http://www.cadsoft.de/nonprofit.htm

Habs auch gekauft, es reicht völlig für kleine Sachen

Gruß
Philip P.

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian spricht von der Non-Profit Version:
http://www.cadsoft.de/nonprofit.htm

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Philip u. Rene
Danke, die non profit Version hatte ich doch übersehn.

Ich hab mir mal dieses komische BAE installiert. Die Bedienung ist
gelinde gesagt etwas gewöhnungsbedürftig. Also dafür 99€ ausgeben statt
125€ für Eagle lohnt sich meiner Meinung nach nicht.

Autor: Analyzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es inzwischen einen komfortablen Ansatz (Programm, Sourcecode) für
die Lösung  des "net rotation" Problems ?

Habe gestern mit 4.15, selbstgemachtem Patch und Legalizer 1.2
experimentiert, und auch noch das Rotationsproblem gehabt.

Habe noch nicht mit BRD Dateien experimentiert. Haben die auch ähnliche
Probleme ?

Analyse der SCH-Files ergab:
Die Rotation erfolgt ja recht einfach nur durch XOR-Verknüpfung und
Swap von X und Y Koordinaten in den Net-Datensätzen, nur die Anzahl der
durchzuführenden "Rotationen", 0,1 oder 2, ist irgendwie in diversen
Flags versteckt, hinter die ich noch nicht gestiegen bin.

The Analyzer

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Re: Eagle bringt Fehlermeldung 293
Autor: Andreas Schwarz (andreas)
Datum: 29.07.2005 18:20

Nach einem Hinweis von Cadsoft wurden alle Links zum "Legalizer",
alle
Anleitungen zum "reparieren" und alle Dateianhänge entfernt. Ich
weiß
nicht ob dieses Programm nach deutschem Recht illegal ist (Cadsoft ist
dieser Ansicht), aber es bewegt sich doch zumindest in einer Grauzone
und ist moralisch bedenklich.

Wenn ihr euch darüber ärgert dass eine Eagle-Datei die mit einer
illegalen Version erstellt wurde nicht verwendbar ist, dann ist der
Autor wohl der richtige Ansprechpartner für eine Beschwerde. Dass
Cadsoft die Verwendung von Raubkopien auf diese Weise eindämmen möchte
halte ich, im Gegensatz zu einer gewissen früheren
Anti-Raubkopier-Aktion
(http://groups.google.de/group/de.sci.electronics/b......)
aber für verständlich.

Autor: Analle hobbyprogrammierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht doch mal eine freeversion.
Hoffentlich verbrennen die von catsoft sich selber die finnger mit
ihrem zerstörungswahn..........

En ex eagle fan

Autor: Istvan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello Martin D.

Please send me a working email address!!

I.

Autor: Nisse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello

I have some problems withe finding the new Eaglefix or Eagle legalizer
which works with newer versions of Eagle v4.15.

Maybe someone can put it up on this page again please!

Nisse

Autor: Suchmich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor: vikt0ry

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist das so?

Wenn ich mir ne Eagle Lizenz hole und irgendwoher eine .brd sauge die
mit eine Crackversion erstellt worden ist, dann kann ich die nicht
öffnen? Oder kann ich die öffnen aber nicht mehr speichern bzw. wird
durch dieses gecrackte mein ganzes legal erworbene Eagle unbrauchbar?

Danke

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens nach lassen sich mit einer gecrackten Version
gespeicherte Dateien nicht mehr mit anderen Versionen öffnen.

Wenn also deine legale Datei mit eienr gecrackten verändertwird, kansnt
du sie danach auch nicht mehr laden.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eber der Rest bleibt funktionstüchtig? Man kann also noch seine
"legalen" Sachen öffnen? Es wirkt also nicht wie ein "Virus"?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein, tut es nicht.

Matthias

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

wollte vor kurzem mein teuer erstandenes eagle 3.5 prof. updaten...
wollte. bis ich hörte, was für den editor allein fällig ist: ca. 200
euro, also fast die hälfte des neupreises!!! diese preispolitik ist
doch  schlichtweg unverschämt und ich finde es daher mehr als
gerechtfertigt, sich eben auf andere weise zu helfen...

uwe

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schlichtweg unverschämt, ein Geschenk zu erwarten, nachdem man
seine Software ca. 8 Jahre nicht upgedated hat. Und Diebstahl wird
durch solche Erwartungen schonmal ganz und gar nicht gerechtfertigt.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

du willst tatsächlich eine Software updaten die schon über 5 Jahre alt
ist und sollst dafür die Hälfte des Neupreises bezahlen. Das ist ja
wohl wirklich eine Unverschämtheit. Soll doch der Hersteller schauen
wie er seine Angestellten bezahlt.

BTW:
WindowsXP kostet als Update auch etwa die Hälfte des Vollprodukts. Und
WIMRE ist Windows95 garnichtmehr updateberechtigt. Also eine Software
die bei Erscheinen gerade mal 6 Jahre älter war.

Matthias

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ rene und matthias:
hier geht es nicht um geschenke, sondern um angemessene update-preise.
und microsoft ist hier wirklich kein gutes beispiel- dem könnte man
genausogut anbieter gegenüberstellen, bei denen man einmal zahlt und
alle folgeupdates kostenlos bleiben. was ist nun angemessen? etwa eine
software der version 4.15, die im prinzip gegenüber der 3.5 auch nicht
mehr als die gleichen platinen entwerfen kann? gerne zahle ich für die
vielen kleinen verbesserungen z.B. in der bedienung. aber fast 1/2
neupreis ??? und soll das bis in alle zukunft so weitergehen? was haben
übrigens die angestellten davon, wenn updatewillige auf ein update
verzichten? und fühlt ihr euch etwa für die bezahlung der angestellten
jener firmen verantwortlich, bei denen ihr produkte kauft? ist es nicht
vielmehr aufgabe der firma, über entsprechende preise ausreichend absatz
zu generieren? kann man ehrlich zahlenden kunden diebstahl vorwerfen,
wenn sie ihr erworbenes produkt bei solchen update-preisen auf anderen
wegen zu verbessern suchen?  uwe

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wir sind da eindeutig unterschiedlicher Meinung (wie auch bei der
Verwendung der Großmachtaste :-)

Aber nur mal so aus Interesse. Was würdest du denn als angemessenen
Preis für ein Update (deine Software ist ja nicht gerade von letztem
Jahr) ansetzen?

Matthias

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die im prinzip gegenüber der 3.5 auch nicht mehr als die gleichen
> platinen entwerfen kann?

Man kann mit der Version 4.15 auch ganz andere Platinen entwerfen. Die
aktuelle Version hat sich gegenüber der DOS Version gewaltig geändert.
Dafür weniger als die Hälfte zu zahlen, halte ich tatsächlich für
angemessen.

Ansonsten interessiert mich, genau wie Matthias, was Du für angemessen
hälst.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlt hier ein Beitrag von Jürgen?????

Autor: Mario Kühn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nun das Problem, dass ich mit der 4.15 Version ein Projekt
nicht mehr bearbeiten kann. Ja, ganz ursprünglich hatte ich das mal aus
dem Internet, seitdem ist es aber von mir derart überarbeitet, dass es
keine Ähnlichkeit mehr mit dem Original hat. Und plätzlich gibt es mit
der 4.15 einen Load-Error. Ich habe seit etlichen Jahren eine Eagle
Lizenz und bearbeite meine Projekte auch mit diesem Eagle.

Es ist klar, dass man sich vor Raubkopien schützen muss. Aber man kann
nicht eine jahrelange Arbeit einfach zunichte machen. Ich habe Cadsoft
angemailt und denen die Files geschickt, ich bin auf die Antwort
gespannt. Wenn die ehrlichen Kunden nicht helfen, dann ist man ja
gezwungen zu Raubkopien zu greifen. Also ich finde das nicht
kundenfreudlich.

Mario

Autor: Mario Kühn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist (zum Teil) gelöst. Es war kein Raubkopie-Problem sondern
irgend ein anderes Problem, was einen Fehler in der Datenstruktur der
Files verursachte. Ein paar Tage später, als ich das nämlich noch
einmal probierte, ging alles wieder. Und ich bin mir wirklich ganz
sicher, dass es die gleichen Files waren, die ein paar Tage vorher
Probleme machten. Übrigens war es bei mir ein "Load Error 290".

Ich wollte mir erst über ein export.ulp helfen, die *.brd und *.sch in
ein Script zu schreiben und dieses dann zu starten. Funktioniert
übrigens wirklich problemlos. Insofern verstehe ich die Sache mit dem
absichtlichen Zerstören von Files nicht, dann mache ich doch mit der
Raubkopie einfach ein Export!?

Wie auch immer, wollte Euch ja nur mitteilen, dass es auch einen "Load
Error" geben kann der nichts mit Raubkopien zu tun hat.

Mario

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das kenne ich ähnlich: Zum Testen aus einer Tauchbörse eine
Vollversion genommen und nach 6 Wochen will die nicht mehr mit Fehler
295 (nicht 293).
Damit kommt Eagle für mich nicht in Frage, denn mit einem kaum zu
reparierenden propietären Datenformat kann man nicht zuverlässig
arbeiten und archivieren kann man es erst recht nicht!
Zum Glück habe ich dafür kein Geld ausgegeben und VORHER getestet.

Autor: huik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Auch ich bräuchte diesen Filerepair.
Leider wurden ja alle geposteten Progs gejöscht.
Wie komm ich zu diesem Programm?

Autor: huik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es vielleicht möglich mir das Programm per Mail zu schicken?
Meine Adresse lautet: climaxdc@hotmail.com
Würde mich freuen!

Vielen Dank!

Autor: Thomas Kerner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Währe vlt. einer so freundlich mir dieses Programm an meine oben
angegebene Email-Adresse zu schicken?

Habe Probleme eine Datei von einem Freund zu öffnen. Ich bekomme den
Fehler 283:

>Load error 283 on file 'C:/Dokumente und
>Einstellungen/KernerT/Desktop/layout.brd'

>Please contact CadSoft if you are sure that the file has not been
>damaged (for instance due tu disk problems or during file transfer),
>and that the file has not been edited with an illegal copy of EAGLE.

Autor: buffy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da gibt es nur eins Neuzeichnen.

der FileRepair wird auf Grund der Sachlage nicht mehr weiterverteilt.


Grüße Buffy

Autor: Gtek Prog (fugazi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche filerepair fur eagle 4.13.
Konnte jemand mich hilfen?

gtekprog@hotmail.com

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchste nich. Schick die Dateien zusammen mit deinen Lizenzdaten an 
Cadsoft, die flicken dir die dann kostenlos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.