mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche infos zu Sampletime der ADC's von AVR oder PIC


Autor: Martin Röhm (maerde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Für meine Studienarbeit bin ich derzeit auf der Suche nach einem 
geeigneten Mikrocontroller bzw. gleich eine fertige Platine.

Was ich tun möchte:
Es geht um die Ruferkennung von Fledermäusen (20-200kHz)...
Dazu möchte ich die Fledermausrufe an den uC geben und dann per FFT die 
Signale berechnen und dann auswerten lassen.

Wie ich es mir vorgestellt habe:
dazu möchte ich die Signale mit einem Microfon aufnehmen, dann nat. 
verstärken und für den ADC anpassen, dann die FFT berechnen und dann 
erkennen welche Fledermausart es ist.


Nun brauche ich ja schonmal einen ADC der mind. 400 ksps hat also sagen 
wir um sicher zu sein 1 Msps .
Leider finde ich keine Angaben zu den Sample times im datasheet von den 
AVR's.. per Internetrecherche hab ich rausgefunden, dass die ATmega8 
z.B. nur max 200ksps schafft..

Wisst ihr, ob es passende mikrocontroller gibt, die so schnelle ADC 
haben oder muss man dann auf extra ADC IC's umsteigen?


Bzw. kennt sich jemand mit PIC aus und weiss wie es bei denen um die 
ADC's steht?
Ich würde allerdings die AVR'S präverenzieren, da es für diese und FFT 
hier im Board ja schon viele Ideen gibt.
Es sei denn mich kann jemand von einem günstigen PIC board überzeugen, 
das wesentlich besser ist als z.B.

http://shop.myavr.de/Systemboards/myAVR%20Board%20...

http://shop.myavr.de/Systemboards/myAVR%20Board%20...

Hätte gedacht, dass diese Boards für den Einstieg nicht schlecht sind, 
da sie schon fertig sind und Display haben, bzw. es für das MK2 ja noch 
ein Displaymodul gibt.

Vielen Dank
Maerde

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die FFT wird Rechenleistung benötigt.

Je nach Anspruch geht wohl:

 - XMEGA : benötigt Zeit, noch wenig fertige Software

 - DSPIC : eigentlich geeignet, Bibliotheken

 - TI Piccolo : wohl das Richtige, Bibliotheken

Alles bezahlbar auch die Entwicklungsumgebung ;)

Oder richtig groß wie Blackfin etc...

Hans

Autor: Martin Röhm (maerde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, mein Problem ist nun ein geeignetes Board zu finden,
das Xplain board von Atmel ist ja schonmal nicht schlecht aber wie kann 
ich da ein Display anshcliessen?
--> Xplain board 
http://shop.avr-praxis.de/development-tools/avr-bo...


Bei den DSPIC find ich irgendwie garkeinen richtigen Shop wo man da was 
bestellen könnte.

Und was haltet ihr vond en AVR32 da hätte ich nun auch schon ein paar 
gute Boards gefunden. als Bsp:
http://shop.avr-praxis.de/development-tools/avr32-...

Danke Schonmal

Maerde

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es einige Boards und Erweiterungen, auch
für DSPic:

http://www.tigal.com/products_category.asp?cid=60

hans

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein AVR32 ist ähnlich einen ARM µC im Prinzip geeigent, aber wohl nicht 
optimal. Müßte man sehen wie die AD Wandler passen.

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pic24hj32gp202 oder so die wandler machen bei 10 bit 1.1msps.
und die haben 40 mips. sind halt nicht ganz so einfach wie die 8-biter 
aber einfacher als ein 32 biter!!!! nehm den, nehm den, nehm den

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maik Werner: wenn schon FFT etc berechnet werden soll, dann bitte auch 
einen PIC mit DSP-einheit empfehlen, also dsPIC30 (30MIPS) oder dsPIC33 
(40MIPS), letztere haben sogar bis zu 4msps.
PIC24 sind kostengünstig, haben aber keine DSP-einheit, und genau diese 
ist für eine schnelle FFT vonnöten ;-)
die PICs sind angenehm zu programmieren, ebenfalls stehen zahlreiche 
beispielcodes und tools von Microchip selbst zur verfügung.
http://www.microchip.com/ParamChartSearch/chart.as...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.