mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 - einige Fragen


Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir jetzt mal ein MSP430F149-Board mit passendem JTAG-Adapter
gekauft. Überzeugend fand ich die Stromspar-Modi, den Programmspeicher
(60 kb) und die Möglichkeit des ICD zu einem unschlagbaren Preis.

Bis jetzt bin ich noch nicht hinter die möglichen Taktfrequenzen
gekommen. Auf der Platiene ist n 32kHz-Uhrenquarz drauf und die
Möglichkeit, einen anderen Quarz einzubauen. Läuft die CPU
standartmäßig nur mit 32 kHz? Und was ist die höchstmögliche
Taktfrequenz?

Als compiler verwende ich den kostenlosen MSPGCC. Eine GUI gibt es
dafür nicht, oder? Welche Tools sind empfehlenswert für diesen
Compiler. Auch im bezug auf die Make-Files (kenne mich damit fast
überhaupt nicht aus).

Auch interessant fände ich, was ihr mit diesem uC schon alles
angestellt ahbt...

Grüße Stephan

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die MSP430 haben einen internen RC-Oszillator der bis ca. 10 MHz
funktioniert. Der Uhrenquarz kann wahlweise als Prozessortakt und/oder
zum Betrieb von Timer, USART usw. genutzt werden. Die (umfangreichen)
Möglichkeiten für die Takteinstellungen sind im Manual erklärt.

Für den Debugger gibt es mehrere GUIs, u.a. Insight (das beim
MSPGCC-Windows-Paket dabei sein sollte), DDD und GVD. Eine komplette
Entwicklungsumgebung inkl. Debugger ist z.B. die GPS IDE.

Diese Seiten hier kennst du wahrscheinlich schon?
http://www.mikrocontroller.net/wiki/MSP430
http://www.mikrocontroller.net/wiki/MSPGCC

Gruß
Andreas

Autor: Holger Menges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

der interne RC - Oszillator fuktioniert ohne externe Beschaltung bis 5
MHz, mit ein paar externen Bauteilen bis 8 MHz.
Als weitere Taktquellen lassen sich LF - Quarze (bis 100kHz) verwenden.
Dafür besitzt der Prozessor einen einstellbaren Taktmultiplikator. Diese
Variante ist besonders stromsparend.
Es lassen sich haber auch normale Hf - Quarze einsetzen.

Diese Prozessoren sind sehr vielseitig und schnell, ich habe damit
beispielsweise einen GPS - Empfänger aufgebaut (auf Basis eines GPS -
Moduls von u-BLOX und Display 4 x 20 Zeichen)

Viele Grüße,
Holger

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe auf meiner Homepage (www.mathar.com) eine Handvoll Tutorials
zum MSP430. Vielleicht interessieren die dich ja ...

Den MSP430 kannst du intern sinnvoll mit 800kHz betreiben, extern am
besten mit zwei Quarzen, einem 32kHz und einem 8MHz. So hast du keine
Probleme in den Low Power Modes und genug Speed mit den 8MHz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.