mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Finder Relais 4052 - Schaltplan


Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe 12 Finder Relais 4052 geschenkt bekommen und würde mir nun gern 
eine kleine Platine aufbauen. Bisher habe ich allerdings nur mit LEDs an 
12 V "gespielt"

Das "Gehirn" ist ein Atmega32.

Habe hier im Forum die angehängte Schaltung gefunden.

Warum wurde dort X1-2 eingefügt ?
Wird die Spannung von 12V direkt auf das Relais gegeben ?
Wird eine gemeinsame Masse - Controller und Relais benutzt - oder muss 
ich das trennen ?

Will mich nicht umbringen und brauche daher ein paar erklärende Worte.

Danke vorab
Sven

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast Du das hier gefunden, und soll es etwa Netzspannung schalten?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi faustian,

der wurde unter
Beitrag "Relais "flattert""
vorgestellt.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Hallo,
>
>
> Habe hier im Forum die angehängte Schaltung gefunden.
>
> Warum wurde dort X1-2 eingefügt ?

Weil der Entwickler des Schaltplanes das gut fand? Will sagen: Ohne 
Kenntnis der ursprünglichen Schaltung kann man nur raten.

> Wird die Spannung von 12V direkt auf das Relais gegeben ?

Ja.

> Wird eine gemeinsame Masse - Controller und Relais benutzt


Ja.


>
> Will mich nicht umbringen ...

Ist bei 12V DC nicht zu befürchten.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andrew Taylor

Bin beruhigt, dass mich die 12V nicht umbringen. Mich sorgt aber mehr 
der Lasteil.

Aber danke für die Antwort.

Kann

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> @ Andrew Taylor
>
> Bin beruhigt, dass mich die 12V nicht umbringen. Mich sorgt aber mehr
> der Lasteil.

Da Du oben keinerlei Angabe über die Last machst, würde ich mal sagen:

 Auch da ist nichts zu befürchten, denn Du arbeitetst ja bestimmt 
sorgfältig und weißt, was Du tust  ,-)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zumindest werde ich es versuchen :-)

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

nur so als Anregung: schau dir mal den ULN2803 an. Vereinfacht den 
Aufbau.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  karadur ,

ich verstehe nicht so ganz, was mit dem ULN2803 einfacher sein soll. 
Hast du eine vergleichbare Schaltung ?

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

der ULN enthält die Transistoren, die Widerstände und die Dioden für 8 
Kanäle.

Autor: karadur (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Schematic

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ karadur
Danke. Das sieht in der Tat einfacher vom Aufbau aus. Werde das mal 
versuchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.