mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bezeichnungsproblem: Firmware oder Software?


Autor: l0l? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie lautet eigentlich die Korrekte Bezeichnung für das, was im Flash des 
Mikrocontrollers gespeichert ist?
Die Hardware ist der Mikrocontroller selbst. Ist das Programm darauf 
dann Firmware oder Software?
Der Wikipediaartikel darüber verwirrt irgendwie.

Einerseits halte ich es für Software, da es ja ein Programm ist das 
ausgeführt wird. Andererseits ist es auch irgendwie Firmware, da es die 
Grundfunktionen einer Schaltung bereitstellt.

BEide bezeichnungen lassen sich auch im Forum finden.

Sry, ich kanns nicht besser beschreiben, aber ich bin mir recht unklar 
über die richtige Bezeichnung.

Danke schonmal für euere Antworten!

Autor: I.c.h (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde Firmware sagen, bin mir aber auch nicht ganz sicher.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keine.
Du kannst beides, Firmware oder Software dazu sagen.

Firmware ist der etwas speziellere Begriff, wenn die gesamte Software, 
die auf einem Prozessor läuft in mehrere Teile unterteilt werden kann. 
Wobei man unter Firmware dann die Software versteht, die der Hersteller 
(wobei Hersteller im weitesten Sinne gemeint ist) eines Subsystems 
bereitstellt.

Diesen Fall hast du aber nicht. Auf deinem µC (AVR) läuft einzig und 
alleine Software die du geschrieben hast.

Viele Begriffe in der Informatik haben keine klare Grenzen und die 
Übergänge von einem zum anderen sind fliessend.

Es hängt auch manchmal davon ab, aus wessen Sicht die Dinge betrachtet 
werden.

Du baust zb ein Programm in einem µC, welches den µC eine LED-Matrix 
bedienen lässt. Diesen µC gibst du dann in eine andere 
Entwicklungsabteilung wo der Chip dann in ein Komplettsystem integriert 
wird. Für dich ist das was du schreibst die Software. Für denjenigen der 
den Chip benutzt, ist das Programm im Chip die Firmware, mit deren Hilfe 
ein anderer Prozessor Anzeigen auf der Matrix macht.

Fazit: Mach dich hier nicht mit Begriffen fertig.
Die einzig gültige Unterscheidung:
Wenn es beim Runterfallen klappert, ist es Hardware.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Firmware" ist auf jeden Fall richtig, wobei "Software" auch nicht
falsch ist, da es sich dabei um einen Überbegriff handelt.

Was ist dan der Wikipedia-Definition verwirrend? Da steht:

  "Unter Firmware (vom engl. „firm“ = fest) versteht man Software, die
  in elektronische Geräte eingebettet ist. Sie ist zumeist in einem
  Flash-Speicher, einem EPROM, EEPROM oder ROM gespeichert und durch den
  Anwender nicht, oder nur mit speziellen Mitteln bzw. Funktionen
  austauschbar."

Zumindest aus der Sicht des Endanwenders sind für die Software im Flash
des Mikrocontrollers alle diese Kriterien erfüllt.

Autor: l0l? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Unter Firmware versteht man Software"
das war verwirrend ;-)



Aber mittlerweile ist es klar! Vielen dank! :-D

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch doch mal, mit deutschen Begriffen zu arbeiten
MfG

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wolfgang-G schrieb:
> versuch doch mal, mit deutschen Begriffen zu arbeiten
Die deutsche sprache verfällt immer mehr dem Denglish und es wird immer 
schwerer ohne diese Begriffe sich auszudrücken zumal das bei Elektronik 
und vorallem beim Computer nach schwerer ist.

In diesem Sinne:
Good bye
Tobi

Autor: Sense (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> versuch doch mal, mit deutschen Begriffen zu arbeiten

Die weiche Ware der braunen Ware läßt sich oft vom Benutzer 
aktualisieren, während für eine Aufrüstung der festen Ware weißer Ware 
oft der Besuch eines Technikers erforderlich ist.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich merke mir das so:

Software ist ein Programm, das keine Hardware steuert, z.B. 
Tabellenkalulation (Excel) oder Programme wie Word.

Firmware ist ein Programm, das zur Steuerung von Hardware geschrieben 
wurde, auch wenn eine Bedienung durch den User stattfindet (SPS und 
sonstige Geräte).

DIe SPS ist das Beste Beispiel:
- STEP7 bei SIMATIC ist die Software,
- Das Programm in der CPU die Firmware.

Wie Karl Heinz Buchegger schon schrieb, das ist nicht offiziell und 
eindeutig definiert.

Autor: I.c.h (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bleibe bei Firmware. "Software" hört sich so PC-technisch an. 
;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.