mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8 oder 16 im Betrieb über USB Programmieren/ Daten auslesen?


Autor: Stephan B. (s_bronco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will mir eine Lüfterregelung mit 3- 4 Kanälen für meinen WaKü- PC 
bauen, sowas in der Art: Lü-Regelung 
http://www.keiang.de/PCcool.html#leistungsmerkmale
nur wird der AN2131 nicht mehr hergestellt...
ist allerdings in Amiland für $30 noch erhältlich, zuviel und zu alt

der Reichelt- Katalog und google haben mich hierher gebracht.

Ich würde gerne den ATmega8 oder ATmega16 verwenden, will aber über USB 
im Betrieb Programmieren bzw. die Daten auslesen.

geht das?

wenn ja, welche Bauteile bräuchte ich zusätzlich um von USB auf UART zu 
kommen? (geht das überhaupt)
oder brauche ich zwingend einen Programmer?

Ich bin motiviert, kann mit EAGLE umgehen, kann Spannungsteiler uÄ. 
berechnen, löten auch (bischen Panik vor 44 SMD- Füßen), habe hiervon 
allerdings noch gar keine Ahnung.

Bevor ich also anfange Platinen zu ätzen, zu löten und anschließend 
alles in die Tonne klopfe, frage ich lieber mal die Pro´s.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da tuts ein einfacher FT232R, der zwischen USB und UART sitzt. 
Allerdings brauchst du einen Programmer für den ATMega, ja. Zumindest 
einmal, um eventuell einen UART-Bootlader drauf zu laden, mit dem du 
dann weitere Firmware-Updates machen kannst.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan B. schrieb:

> nur wird der AN2131 nicht mehr hergestellt...
> ist allerdings in Amiland für $30 noch erhältlich, zuviel und zu alt
>
> der Reichelt- Katalog und google haben mich hierher gebracht.
>

solltest du doch noch AN2131 benutzen wollen, die gibts im einem DSL 
modem (Pollin : 710 497).

An sonsten KEIANG fragen, sollte ohne probleme compilierbar sein für den 
Cy7c68013A.

Autor: gascht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Lab von ullihome.de   tut genau das

einfach dranstöpseln und du hast einen USB bootloader

es gibt auch eine freie firmware  wo man eigene anwendungen schreiben 
kann
und so die 8 oder 9 pins extern  stehen zur freien verfügung

da man sowas aber ehr zum kennenlernen brauch ... kauf dir das Lab
und wenn du später einen AVR in einer speziellen umgebeung hast .. 
kannste das Lab als programmieradapter nutzen


http://shop.ullihome.de/catalog/product_info.php/c...

Autor: Stephan B. (s_bronco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Anregungen und Antworten,
wenn ihr das gut heisst, werde ich mir das 
http://shop.embedded-projects.net/product_info.php... 
besorgen.
Kann ich damit was anfangen, zu beginn?
cu

Autor: ATmega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe selber das USBProg und kann es dir nciht empfehlen. Die hälfte 
aller Firmwares funktioniert nicht richtig und der Support ist auch 
eingestellt. Anscheinend wird da nicht weiterentwickelt.

Was ich dir aber empfehlen kann ist das USB Lab in Verbindung mit dem 
Pollin Evaluation Board. Da bist du lediglich bei 30€. Wenn du dann bei 
Pollin bestellst, kannst du auch gleich ein wenig Kleinkram 
mitbestellen, wie den ATmega8 für 1,35€.

Autor: tolles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon von "gascht" geschieben, kannst du das AVR Lab nicht nur als 
Programmer nutzen, sondern auch den darauf befindlichen ATmeag8 
programmieren und für deine Anwenung nutzen.

Autor: Stephan B. (s_bronco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann vielleicht so:

USB AVR-Lab von shop.ullihome.de
mit
ATMEL Evaluations-Board V2.0.1 von Pollin
geht das zusammen? Sinnvoll?
würde gerne 28 und 40 PIN DIL´s bearbeiten können.

im Vorraus Danke
cu

Autor: Stephan B. (s_bronco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts hier keine Edit- funktion? na, dann gibts halt noch ein Post von 
mir...

der AVR Dragon sieht auch interessant aus, taugt das Ding was, kann ich 
mit dem Teil allein, ohne zusätzlichen USBprogrammer arbeiten?

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann ich mit dem Teil allein, ohne zusätzlichen USBprogrammer arbeiten?

Ja, kannst Du machen. Allerdings ist diese Ding in elektrischer 
Beziehung
eine Mimose, so daß es sich empfiehlt, eine Schutzschaltung dafür
zu bauen. Siehe hier:
Beitrag "Wie schließt man ATmega168 an AVR Dragon an?"

Ganz unten auf der Seite

MfG Paul

Autor: Stephan B. (s_bronco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info,
es wird ein kleiner Drache den ich schützen werde!
thx&cu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.