mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Null Ruhestrom Ausschalter


Autor: lowPowerJunkie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forum,

...nachdem ich einen klitzekleinen Gedankenfehler hatte hat sich meine 
Schaltung nicht einschalten lassen.

Die geplante Funktionsweise:
Wenn aus, dann kein Stromfluss,
wenn Taster S1 gedrückt wird dann wird eingeschalten,
der mC bestimmt wann ausgeschalten wird,
Tastendrücke im An-Zustand sollen vom mC erkannt werden.

Frage an euch wäre nun ob ihr mir mal eben drüberschauen könnt. Ich 
hoffe doch es funktioniert so jetzt endlich.
Wär nett wenn mir das einer bestätigen könnte.



Ursprünglich hatte ich R3 und R4 vergessen... jap... dumm halt
da die Platine aber leider schon geätzt ist möchte ich retten was geht.
Leider ist absolut kein Platz auf der Platine und ich bin froh R3 und R4 
(Baugröße 0603) untergebracht zu haben.

Ja und Simulatoren kenne ich, ich kann nur damit nicht umgehen. Die 
machen immer (sofern ich meine Schaltung denn endlich mal in sie 
reingebracht habe) was andres als meine aufgebauten Schaltungen 
später...

Ich bedanke mich
lg

Autor: lowPowerJunkie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    3,64 KB, 231 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat ja wohl schonmal nicht geklappt...

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So auf die Schnelle:

Ganz aus geht die Schaltung nie. Auch wenn alle Transistoren sperren,
kann immer noch ein Strom über R18, R3 und R4 fließen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch schlimmer: Der Strom fließt über EB von Q7, R3 und R4. Dieser Strom
wird von Q7 verstärkt. Wenn du Pech hast, reicht der verstärkte Strom
aus, um den µC anspringen zu lassen, der dann endgültig einschaltet. Ist
er dazu zu gering, ist er aber immer noch groß genug, um die Batterien
leerzusaugen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Schaltplan vom Transistortester hier im Forum an. Da 
ist genau das verbaut was du haben willst - nur einfacher und 
funktionierend ;)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier damit du nicht suchen musst:
http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/f/f0/Scha...

Autor: lowPowerJunkie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    3,67 KB, 138 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damned, Danke euch. Das mir jetzt R3-R4 einschalten hab ich übersehen.
Mittlerweile bin ich auch schlauer bezüglich besseren Schaltungen, nur 
geht es mir darum die bestehenden Leiterbahnen nach Möglichkeit as faar 
as posible zu nutzen, da ich sonst neue Platinen ätzen lassen müsste...
Glückt mir wohl nur nicht so ganz...

Neuer Versuch, jetz müsste es aber gehen?!
Bis auf die Tatsache, dass Q5 mit einer positiven Basis-Emiterspannung 
von 5V "gequält" wird. sehe ich jetz keine Probleme mehr.
jemand von euch?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt kann man die Schaltung nicht mehr einschalten: Wegen des im
Vergleich zu R17 sehr kleinen R4 kann der gedrückte Taster das
Basispotential von Q7 nicht ausreichend weit nach unten ziehen.

Vielleicht geht es mit einem größeren R4. Allerdings besteht dann die
Gefahr, dass beim Einschalten von Q6 durch den µC Q5 angesteuert wird,
so dass der µC die Taste nicht mehr abfragen kann. Jetzt müsste man
rechnen, ob es einen Bereich für R4 gibt, wo keines dieser beiden
Probleme auftritt. Wahrscheinlich muss man dazu auch R12 vergrößern. Ich
habe das aber nicht zu Ende gedacht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nimmst du nicht LTSpice, oder ähnliches und simulierst die 
Schaltung?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck Dir mal die Schaltung in meinem Thread

Beitrag "Layout für meine LED.Anzeige für meine Zauberpräsentation"

an. Da hab ich das gleiche Realisiert. Funktioniert prima

Gruß
Tom

Autor: lowPowerJunkie (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt kann man die Schaltung nicht mehr einschalten: Wegen des im
> Vergleich zu R17 sehr kleinen R4 kann der gedrückte Taster das
> Basispotential von Q7 nicht ausreichend weit nach unten ziehen.

Danke für die Überlegung, aber das wird nicht eintreffen, da parallel zu 
R17 die BE-Diode von Q7 steht.

> Wieso nimmst du nicht LTSpice, oder ähnliches und simulierst die
> Schaltung?
s.o. Ich kann damit wohl nicht umgehen, das simuliert mir nie was später 
realität ist.

> Kuck Dir mal die Schaltung in meinem Thread
Danke hab ich, problem ist wie gesagt die bereits existierende Platine. 
Für die zukunft werde ich andere Schaltungen verwenden.

so und jetzt allegmein nochmal Danke. Ich probiere das dann so mal heute 
Abend. Wenn bis dahin noch jemand Fehler findet, bin ich um Meldung 
Dankbar. Sowie ich natürlich auch um positive Bestätigung sehr Dankbar 
bin.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lowPowerJunkie schrieb:
>> Wieso nimmst du nicht LTSpice, oder ähnliches und simulierst die
>> Schaltung?
> s.o. Ich kann damit wohl nicht umgehen, das simuliert mir nie was später
> realität ist.

Um so einfache Sachen mit LTspice zu vergeigen, muß man sich schon 
anstrengen...

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lowPowerJunkie schrieb:
> Danke für die Überlegung, aber das wird nicht eintreffen, da parallel zu
> R17 die BE-Diode von Q7 steht.

Ja, stimmt, Q6 hatte ich nicht berücksichtigt. Dann könnte es so
vielleicht funktionieren.

Autor: lowPowerJunkie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es Funktioniert! Zumindest Hardwareseitig! Ich Danke euch allen... und 
wende mich in einem Neuen Thread wieder an euch (Softwareprobleme und 
ich hab keine Ahnung was los sein kann)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.