mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Akku Stromversorgung < 5V


Autor: AkkuPack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich möchte einige 5VOutdoorgeräte (GPS,PDA) mit einem Akkupack 4xAA 
versorgen/aufladen, das geht auch soweit. Ich möchte jetzt aber 
vehindern, dass wenn man da 4 Batterien reinmacht, dass die Spannung 
über 5 Volt steigt. Zehnerdiode scheidet aus, da zuviel Strom nutzlos 
verbraucht wird.
Klar gibt es da aufwändigere Schaltungen, die auf 5 V regeln, aber die 
haben eben auch einen entsprechenden Eigenverbrauch.
Wie kann ich das mit geringstem Aufwand lösen mit wenig Stromverbrauch, 
dass die Spannung auf max 5V begrenzt wird.
Was passiert eigentlich wenn man zB.: einen LM2940 nimmt, wenn die 
Eingangsspannung nur 4,7 V ist? Was kommt da nach dem Regler noch raus?

Ein anderes Problem ist die Tiefenentladung zu verhindern, wie?

Lösungsvorschläge?

MfG
Achim

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst du S. 8 im Datenblatt (Abbildung mitte, rechts)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer so ungeschickt ist, und eine Spannung wählt, die sowohl über als 
auch unter der gewünschten liegt, braucht einen aufwändigen 
Schaltregler, z.B. Inverter, Sepic, Cuk oder mit Trafo.

Begrenzt du nur die Spannung nach oben, nimmt man einen ultra low drop 
Linearregler wie LP3852.

Begrenzt man die Spannung nach oben per Linearregler und transformiert 
zu kleine Spannungen per Schaltregler, nimmt man so was wie einen 
TPS61027.

Einfacher wäre die Versorgung aus 3 Zellen (LT1305) oder 6 Zellen 
(uA7805).

Ein PDA kann aber durchaus mehr Strom benötigen, als die gannten Teile 
liefern können.

Hat dein PDA keine eigene, viel bessere Batterie, sogar aufladbar?

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde entweder mehr/andere Akkus mit höherer Spannung und einen 
StepDown- Schaltregler oder weniger Spannung und einen StepUp- Wandler 
einsetzen.
Neuerdings mache ich 5V- Versorgungen immer mit 2 LiFePo4- Akkus 
(supereinfach zu laden) und einem LowDropout- Linearregler.

Die Akkus findest du beispielsweise hier sehr günstig: 
http://www.dealextreme.com/default.dx/r.47962591

Autor: AkkuPack (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


ich habe mir schon gedacht, dass da Kritik geäussert wird. Das ist auch 
gut so.
Zum Hindergrund. Es gibt einfache Akkuboxen zu kaufen in die einfach 4 
AA Akkus reinkommen oder eben 4 Batterien. Manche behaupten, dass die 
Spannung geregelt wäre...
Ich habe an dem Akkupack eine USB (A) Schnittstelle mit nem Kabel auf 
Mini USB. Ich möchte damit meinen GPS iBlue und meinen ASUS 696 bei ner 
großen Wanderung auftanken können. Das funzt auch mit Akkus ganz gut, 
aber ich möchte im Notfall (Urlaub) auch Batterien verwenden können.

Mir ist schon klar, dass wenn ich 6 Akkus nehme und einen vernüftigen 
Regler dazu, dass das besser und "vernüftiger" ist. Aber das ist nicht 
das Thema

Es soll eben möglichst effektive mit Standard AA Zellen sein sonst kann 
ich Ersatz Lipos nehmen und die unterwegs wechseln.

MfG
Achim

Autor: Tom M. (tomm) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henk schrieb:
> Neuerdings mache ich 5V- Versorgungen immer mit 2 LiFePo4- Akkus
> (supereinfach zu laden) und einem LowDropout- Linearregler.

Zu den Akkus:

- Working Voltage:3.2V and Peak Voltage: 3.6V
- Charging cut-off voltage: 3.6V
- Discharge cut-off voltage: 2.2V
- Please never overdischarge battery below 2.2V/cell

Wie verhinderst du denn die Tiefentladung bzw. stellst sicher, dass 
deine Spannung im "grünen Bereich" bleibt?

- Never explode or catch fire

lol... never say never... ;-)

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ja diese Akkus haben leider keine Schutzschaltung integriert (welche 
haben das schon außer den teuren LiFePos?). Muss man sich halt was 
selbststricken mit Fets, Z-Dioden usw. =D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.