mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Dragon mag nicht


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir jetzt nen AVR-Dragon bestellt weil mich die Warterei mit dem 
"passiven" ISP-Adapter und die Spinnerei von die Bootloader genervt hat. 
Ich habs auch so weit dass er in avr studio erkannt wird (hat auch 
gleich geupdatet), aber ich kann damit iwie keine Controller proggen 
(ich habs mit Atmega8, 32 und Attiny 2313 probiert (die hat ich grad 
noch frei)) aber des Teil erkennt nichtmal die verwendeten 5V von den 
Controllern geschweige denn den chip selber... Ich hab scho gegoogelt 
aber da sagen alle das ihrer die Zielsystemspannung erkennt, bei meinem 
scheiterts scho da dran. Ich hoffe irgendwer kann mir helfen.
PS: Ich hab des teil als neu bei Watterot bestellt also sollte er eig. 
nicht kaputt sein...
Max

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast Du die Prozessoren angeschlossen? Daneben legen reicht nicht. 
Einfach in die vorhandenen Lötaugen stecken (auch nicht mit eingelötetem 
Sockel) geht nicht, da nix angeschlossen.

Wird der Drache überhaupt erkannt?

Wie kommst Du drauf, dass die 5V nicht erkannt werden?

...jetzt wird es schon ziemlich nebelig, keine Ahnung...

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dass jemand so schnell versucht mir zu helfen, also werd ich ma 
die fragen beantworten

Christian H. schrieb:
> Wie hast Du die Prozessoren angeschlossen?

Ich hab den Dragon mit 10 cm Kabeln an den ISP-Anschluss vom pollin 
Evaluation-Board angeschlossen, die verbindung wurde bereits mit 
multimeter (und abgesteckten dragon) durchgeklingelt es ist alles 
korrekt und ohne Kurzschluss verbunden.

Christian H. schrieb:
> Wird der Drache überhaupt erkannt?

Ja denn:
1. Ich krieg (nach mühsamer Treiberinstalation unter win vista) keine 
fehlermeldung mehr
2. Er blinkt kurz rum wenn ich in AVR-Studio nen Befehl geb
3. Er leuchtet anders(nur grün) als am Anfang(rot)

Christian H. schrieb:
> Wie kommst Du drauf, dass die 5V nicht erkannt werden?

Das Fenster das sich in AVR-Studio öffnet zeigt eine Targetspannung von 
0,1V

Ich weiß aber das da 5V drauf sind ich habs erstens nachgemessen (4,98 
V) und  zweitens arbeitet der im mom verbaute Attiny 2313 (ich hab per 
passivem ISP ein blinkprogram reingeschrieben) und bevor du fragst: nein 
ich hab weder bauteiele an den isp-pins angeschlossen noch ist dieses 
interface deaktiviert (genauso wenig wie reset ausser 10k pullup 
beschaltet ist)

ich geh jetz erstma schlafen und kuk morgen wieder vorbei also schomal 
danke an alle Hilfreichen poster im vorraus und gute nacht

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:

>> Wie kommst Du drauf, dass die 5V nicht erkannt werden?
>
> Das Fenster das sich in AVR-Studio öffnet zeigt eine Targetspannung von
> 0,1V
>
> Ich weiß aber das da 5V drauf sind

Dein Dragon weiß das aber nicht.  Hast du denn diese 5 V auch an
Pin 2 des ISP-Steckers am AVR Dragon anliegen?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Verbindungen zwischen 10pol. Pollin-ISP-Stecker und 6pol. 
Dragon-ISP-Stecker wirklich 100% richtig zugeordnet?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg:
In der Anleitung steht wenn die target sich selber versorgt braucht man 
keine Vcc verbindung (geht iwie durch die pullupspannungen).

@Michael ich habs min. 10x überprüft und auf allen mölichen seiten 
gekukt nach allen verfügbaren Belegungen hab ichs richtig (is immer des 
gleiche angegeben) und durchgemessen is es wie gsagt auch.

Max

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Max schrieb:
> @ Jörg:
> In der Anleitung steht wenn die target sich selber versorgt braucht man
> keine Vcc verbindung (geht iwie durch die pullupspannungen).

Hmmm, vielleicht sollte ich mal die Anleitung zum Dragon lesen? ;-)

Auf meinen Eigenbauten ist der ISP immer komplett beschaltet, also incl. 
Vcc vom Target. Früher, weil ein STK200-Parallelportdongle dort seinen 
Strom haben wollte und jetzt, weil die Programmer die Spannung messen 
wollen.

Meine Atmel Programmer (STK500, Dragon, mehr hab ich nicht) zeigen Vcc 
nur an, wenn sie auch am ISP-Pin anliegt.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Drachenbändiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach's wie Michael U.

Aus der Dragon Anleitung (wie auch von Jörg Wunsch impliziert):
-------------ZITAT----------------------------------------------------
* AVR Dragon needs to sense the target voltage at pin 2 on the ISP 
header or pin 4 on the JTAG header.
-------------ZITATENDE------------------------------------------------

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK danke für den Tipp (ich hab in meiner Fuktion als englischhasser 
google übersetzen lassen) ich probiers dann zu haus aus ( hab im mom 
IT-Unterrricht).

Max

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir jetz nochma des datenblatt auf englisch angekukt (googel 
hatte scho recht). Ich hab nur pin2 am isp mit pin2 an der Versorgung 
verwechselt, jetz sollte es eig. funzen. Ich meld mich wenn ichs zuhaus 
probiert hab...

PS: Java im IT Unterricht is stinklangweilig

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So grad heim gekommen, gleich laptop angeworfen und getestet, Ergebnis:
-Liest targetspannung korrekt aus
-aber:
---------Zitat (Aus Fenster)-----------
Setting device parameters.. OK!
Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!
---------Zitat-----------------------
dieser Fehler scheint häufiger zu sein... puh, ich bin nicht der einzige 
doofe :)
Ich google mal weng nach ner lösung
aber auf jeden fall danke für eure Unterstützung

Autor: Drachenbändiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Ich google mal weng nach ner lösung

Gute Idee .... vermutlich liegt's an der ISP-Frequenz!

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, dass ich nochmal nerven muss, aber ich hab 10 googleseiten 
durchsucht. Überall steht des was du schon gsagt hast: ISP-Frequenz 
runter...
Ich hab alles zwischen 8MHz und 6,48kHz probiert, immer das gleiche 
Ergebenis:
"Setting device parameters.. OK!
Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!"

Ich weiß nicht ob ich oder die software doof ist und bin dementsprechend 
verzweifelt...

Max

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hast du auch eine Spannungsversorgung am Controller? Der Dragon misst 
nur die Spannung, kann aber den Controller nicht versorgen.

MfG Spess

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie oben bereits erwähnt sitzt der attiny auf einem per netzteil 
versorgtem pollin eval-board und arbeitet das enthaltene blinkprogramm 
ab (ausserdem scheitert bei abgeschalteter versorgung scho punkt1). Ich 
hab oben auch scho erwähnt das er auf einen "dummen" ISP-Adapter ganz 
normal reagiert.

Max

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dumme Frage, hast Du den ISP auch auf dem ISP vom Pollin board und nicht 
auf dem JTAG-Header?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich hab den am isp, so dumm kann nichma ich sein

max

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so jetz geht er erstma, nachdem ich einen jungfräulichen (noch nach 
werkseinstellungen geproggten tiny genomman hab), scheints is iwie der 
andere auf eine perverse isp-frequenz geproggt, ich kuk später ma mit 
ponyprog nach.
Aber auf jeden Fall : Juhu es lebt!!!

Danke an alle engagierten poster die mich unterstützt haben.
Ich meld mich nochma wenn ich des mit ponyprog überprüft hab.

Max

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs jetzt ausprobiert:
der avr muss von den fuses her auf werkseinstellungen sein(zumindest 
atmega32, der rest ist sowieso noch so) und der rom muss leer 
sein(attiny+mega32). Neue Avrs gehen also direkt gebrauchte muss ich 
halt evtl. cleanen (ich kann damit leben). haputsache es geht und die 
50€ waren nicht für die katz. Ich post evtl. nochmal wenn ichs mit allen 
versionen die ich so in meiner kiste hab versucht hab (sofern ich noch 
drandenk :), ich nehm mir was vor und am nächsten tag hab ichs manchma 
scho wider vergessen (es sei den eine fehlermeldung erinnert mich :D).

bis dann

Dankeschön

Max

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich habs jetzt ausprobiert:
>der avr muss von den fuses her auf werkseinstellungen sein

Wichtiger sind die Security-Bits.

>und der rom muss leer sein(attiny+mega32)

Dafür gibt es das Kästchen "Erease before programming". Damit werden 
auch die Security-Bits gelöscht.

>Ich post evtl. nochmal wenn ichs mit allen versionen die ich so in meiner
>kiste hab versucht hab

Vor dem Programmierversuch solltest du die Signatur auslesen. Wenn das 
nicht klappt, ist weitermachen (Programmieren) sinnlos.

MfG Spess

Autor: Drachenbändiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programmieren mit dem Dragon muss auch mit anderen als den 
Werkseinstellungen des Controllers funktionieren, wobei (neben der 
ISP-Frequenz) natürlich beachtet werden muss, dass der µC mit den 
Nicht-Werkseinstellungen auf Deiner Hardware auch lauffähig ist. 
Beispiel: Wenn die Fuses so eingestellt sind, dass ein Quarz den Takt 
erzeugt, geht ISP natürlich nur, wenn auch tatsächlich ein Quarz (+ 
nötigenfalls entsprechende Kondensatoren) dranhängt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.