mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVRDUDE 5.9 freigegeben


Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe von AVRDUDE endlich mal eine neue Version herausgegeben.

Hier ist das entsprechende Schnipsel aus NEWS:

  * New devices supported:

      - AVR32A0512 (JTAGMKII only)
      - ATmega32U4
      - ATtiny4
      - ATtiny5
      - ATtiny9
      - ATtiny10

  * New programmers supported:

      - BusPirate
      - Arduino
      - JTAGICEmkII and AVR Dragon in PDI mode (ATxmega devices)
      - STK600 and AVRISP mkII in TPI mode (ATtiny4/5/9/10)

  * Bugfixes

      - see ChangeLog and ChangeLog-2009 for details

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
p.s.: Eric hat in avrfreaks.net bereits angekündigt, dass die
Neuauflage des aktuellen WinAVR dann AVRDUDE 5.9 enthalten wird.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wo kann ich es für Windows runterladen??

Danke
Martin

Autor: Haupschul-Ing. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, vielen Dank !

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank!

Habe ihn soeben heruntergeladen und installiert. Jetzt warte ich nur
noch darauf, dass man den Tiny4 irgendwo kaufen kann ;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yalu schrieb:

> Habe ihn soeben heruntergeladen und installiert. Jetzt warte ich nur
> noch darauf, dass man den Tiny4 irgendwo kaufen kann ;-)

Hihi, naja, ich glaube, das wird noch einen Moment dauern.  Aber
zumindest vom ATtiny10 gibt es bereits reales Silizium, vermutlich
aber bislang nur als Muster.  (Digikey listet das Bauteil schon,
aber noch mit einer vorrätigen Menge 0.)

Müsste sich wohl mal jemand hinsetzen und wenigstens avr-libc-
Unterstützung für diese Mini-Teile einbauen.  Man kann sie erstmal
als avr2 behandeln im Assembler und Linker, man muss halt nur drauf
achten, dass man die Register 0...15 nicht benutzt.  C-Compiler ist
wohl für ein halbes oder ein ganzes Kibibyte an Flash eher nicht
nötig. ;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:

> wo kann ich es für Windows runterladen??

Nicht, dass ich wüsste, dass es ihn dafür schon irgendwo zum
Runterladen gäbe.  Für FreeBSD kann man ihn sich als Port
installieren, und Bingo600 hat für ganz Eilige auch schon eine
Linux-Version bei avrfreaks.net hinterlegt.  Für Windows kannst
du dir entweder den Beitrag direkt über deinem ansehen (und
warten), oder halt selbst bauen.  Ist kein großer Akt, man
braucht entweder ein MinGW+Msys dafür oder ein Cygwin.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg
alles klar vielen Dank!
Gruß

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach Hinweis von Martin habe ich bemerkt, dass der GCC im aktuellen
Cygwin die Option -mno-cygwin nicht mehr unterstützt.  Er bringt
eine Fehlermeldung, dass man einem mingw-Crosscompiler benutzen soll.

Damit ist es wohl einfacher, MinGW zum Compilieren zu benutzen.  Die
einzige Besonderheit dort ist, dass die libusb-win32 normalerweise
nicht vom ./configure gefunden wird.  Dafür kann man die folgende
Datei benutzen:
# diesen Makro anpassen, je nachdem, wohin man die libusb-win32
# installiert hat
LIBUSB=/c/Programme/LibUSB-Win32

export CPPFLAGS="-I $(LIBUSB)/include"
export LDFLAGS="-L $(LIBUSB)/lib/gcc"

Diesen Script abspeichern, beispielsweise als C:\temp\avrdude-env.sh,
dann ein Msys öffnen und das Kommando
. /c/temp/avrdude-env.sh

aufrufen.  Danach an die Stelle gehen, wo AVRDUDE ausgepackt worden
ist und mit ./configure beginnen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Sachen macht man halt zweimal. :-/

AVRDUDE 5.9 hatte einen Bug für Intel-Hex-Dateien mit mehr als
128 KiB Flash-ROM-Größe.  Daher gibt's jetzt ein AVRDUDE 5.10.

Außerdem noch repariert ist ein Test für die bei Cygwin weggefallene
Compiler-Option -mno-cygwin, wobei stattdessen empfohlen wird, den
Compiler mingw32-gcc zu installieren und zu benutzen (ansonsten
bekommt man eine Abhängigkeit von cygwin1.dll, was eigentlich nicht
gewünscht und nicht notwendig wäre).

Als Bonus wird beim Programmieren über JTAG, wenn der Start mit
"Illegal JTAG ID" fehlschlägt, nun ein zweiter Versuch gemacht, bei
dem die externe Reset-Leitung aktiviert wird.  Damit kann man auch
Devices programmieren, die gerade im SLEEP sind oder die via JTD-Bit
das JTAG-Interface zur Laufzeit deaktiviert haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.