mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avr studio atmel


Autor: Jingstan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
include "m8def.inc"

         ldi r16, 0xFF
         out DDRB, r16

         ldi r16, 0b11111100
         out PORTB, r16
Ich hab diese Programm code eingegeben und hab versucht zu simulieren,
es klappt irgend wie nicht. Wenn ich es Symuliere und mir danach die
Ports angucke dann steht alles auf null. Ich bin folgendes vorgegangen
avr studio--> gestartet-->creat new project-->next-->Atmega8-->finsh,
dann programm eingegeben -->save-->project-->build-->debug-->debug
start. es müsste doch eigentlich 11111111 in DDRB register schreiben
und 11111100 in portb ausgeben und unter IO/ dann dies mir schreiben
oder?

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Zwar kann ich Dir bei Deinem eigentlichen Problem nicht helfen, moechte
Dir aber doch einen Hinweis geben: Im Allgemeinen ist es eher ueblich
und auch erwuenscht, wenn man seinen Beitrag/seine Frage nur in ein
Unterforum stellt; selbst dann, wenn man sich unsicher ist, wo die
Frage hingehoert - im Zweifelsfall nur in das eine, passendste
Unterforum schreiben. Ggf. verschiebt der Chef den Beitrag sowieso.

Gruesse und einen angenehmen Abend noch,
jmr

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
compiliert denn auch alles fehlefrei?

hast du die inc datei im richtigen verzeichnis, hast du einen punkt vor
der include anweiung?

Autor: Jingstan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja wo ist der richtige verzeichnis für inc datei das hab ich
natürlich nicht geschaut kompaliert hat er jedoch fehler frei

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

der µC startet mit dem Reset-Vector (Sprung an den Anfang deines
Programmes). So geht's:

.include "m8def.inc"

    rjmp RESET


RESET:
    ldi  r16, 0xFF
    out  DDRB, r16

    ldi  r16, 0b11111100
    out  PORTB, r16
    rjmp RESET

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wo ist der sinn des sprungs? ob nun der erste befehl oder ein sprung
zum ersten befehl kommt ist doch eigentlich egal

Autor: Jingstan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab alles versuchst der schreibt sie nicht nach dem debuging müssen
doch dies wenn ich richtig verstehe im register und ports die bits
gesetzt oder (die rechtecken werden mit schwarz an gefühlt oder?)das
macht er nicht was hab ich vergessen

Autor: Eumel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann sein das der Reset-Vektor standardmäßig auf den ersten Befehl
gesetzt wird.

Das Progrämmchen läuft in dieser Vesion von Studio 4 einwandfrei:

AVR Studio  4, 9, 0, 338
Platform  AVR Simulator  Build  1, 0, 0, 12
Part    ATmega8  Build  74

Autor: Jingistan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was muss man denn installiert haben damit das ganz einwand frei
funktioniert?

Autor: Michael Wickert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch im Menü eingestellt das der AVR-Studio SoftwareSimulator
verwendet werden soll und nicht JTAG oder DEBUGWIRE oder sonst was...?
MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.