mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfache Verstärkerschaltung


Autor: molekuehl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin grade an einem Projekt, in welchem ich eine Visualisierung von 
Musik über LEDs anstrebe.

Dazu möchte ich mein Audiosingal verstärken, aber momentan bin ich 
leider bei einem kleinen Problem:

Ich habe für mein Audiosignal einen kleinen Verstärker geplant der mir 
bei der minimalen Last, 0V ausgibt, bei der maximalen Last, 5V und wenn 
die Last bei 0V ist, möchte ich 2,5V erreichen.

Wollte das über einen einfachen Transistor verwirklichen, jetzt wollte 
ich mal fragen ob mein Schaltplan, generell richtig ist?

Beim testen der Schaltung (Mit Software (Electronics Workbench)) bekomm 
ich Werte bzw Diagramme die ich nicht wirklich deuten kann.

Die Eingangsspannung, also das Audiosignal, werde ich morgen messen und 
dann in die Rechnung mit einnehmen, aber diese wird ziemlich gering sein 
(Kopfhöhrerausgang eines Laptops).

Den Schaltplan habe ich angehängt, hoffe es ist einigermaßen 
verständlich und jemand kann mir, trotz ungenauer angaben, weiter 
helfen.

Gruß Mole

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also ich hoffe ich habe dich richtig verstanden, wenn dein Audiosignal 0 
V hat, soll am Ausgang eine Spannung von 2,5 V anliegen und bei 5 V die 
Betriebsspannung? Kannst du das vielleicht ein bisschen deutlicher 
formulieren?
Also, zuersteinmal, wenn du einen Transistor verwenden willst, dann 
solltest du dir überlegen welchen du verwendest, anschließend über das 
Datenblatt den Arbeitspunkt des Transistors einstellen, mit einem 
Spannungsteiler an der Basis.
Dann ist auch eine Stromgegenkopplung mit einem Widerstand im 
Emitterkreis sinnvoll. Dieser ist dann so zu berechnen, dass beim 
Durchsteuern des Transistors der daraus resultierende Strom einen 
Spannungsabfall hervorruft, der um ca. 0,6 V kleiner ist, als die 
Basisvorspannung über dem Spannungsteiler.
Hast du schon einen Transistortypen ausgewählt? Vielleicht könntest du 
den hier noch posten, dann würde es mit der Schaltung besser voran 
gehen.

Gruß Phil

Autor: Zaphod Beeblebrox (brezel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig verstanden habe, willst du den Ausgansbereich des 
laptops -x V bis +x V auf den Bereich von 0 bis 5 Volt übertragen also
-x V => 0V
0V   => 2.5V
+x V => 5V
Bevor man mit irgendwelchen Transistoren rumrechnet, würde ich glaube 
ich eine Schaltung mit OpAmps nehmen. Das wird auf jeden fall genauer.

Verbinde aber auf keinen Fall den Laptopausgang direkt mit der Basis 
eines Transistors! Die Basis-Emitter-Strecke hat so gut wie keinen 
Wiederstand, das heißt, das die Laptopsoundkarte oder der Transistor den 
Geist aufgeben werden...

Es klingt ein wenig so, als hättest du noch nicht so viel mit Elektronik 
gemacht, oder täuscht das? ;D

Autor: molekuehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal habt ihr mich richtig verstanden und doch ich habe schon 
einiges mit Elektronik zutun gehabt, nur noch nicht in diese Richtung.

Die LED-Matrix oder die Ansteuerung der Matrix war ein Kinderspiel für 
mich, nur mit dem Verstärker gibts jetzt ein paar Probleme.

Dann ist noch zu sagen das ich noch keinen Transistortypen gewählt habe, 
über den wollte ich mir Gedanken machen wenn die "Funktion" der 
Schaltung, mit den richtigen Teilen, funktionieren würde.

Ich habe die Schaltung von "http://www.elexs.de/kap5_1.htm" dachte damit 
könnte ich was anfangen, ist mir eher eine andere zu empfehlen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.