mikrocontroller.net

Forum: Platinen Frage zur Groundplane


Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage bezüglich einer groundplane.
Ich bin grad am Layout für eine Adapterplatine für meinen NGW100.
Im layout hab ich unten rechts einen Teil mit einem AC97 codec.
Hab unter den analogen Teil eine AGND-plane gelegt und unter den rest 
eine DGND-Plane und beide über einen 0-Ohm Widerstand auf der unterseite 
entkoppelt.
Ist das so OK?
Jetzt würde ich noch gern wissen ob es Sinn macht auf der Oberseite auch 
noch ne plane einzufügen (gleiche Maße wie die untere dann) oder ob ich 
da nur direkt unter die IC´s ne Masse legen soll.

Danke schonmal für eure Hilfe.

Viele Grüße Mike

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Regel (=es gibt Ausnahmen) ist es sinnvoll, auch den Top-Layer 
mit Kupfer zu füllen. EMV-mäßig ist dies von Vorteil, dann hat deine 
Massefläche eine kleinere Impedanz und im Forum kursiert die Meinung, 
dass die Platine in der Fertigung verziehen kann, wenn an einer Seite 
kaum Kupfer ist, auf der anderen aber eine ausgefüllte Fläche.
Die beiden Planes sollten aber noch mit ordentlich vielen Vias verbunden 
sein, insbesondere bei ICs

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem ist Deine Groundplane nicht durchgängig genug. Versuch es so zu 
routen, dass auf einer Seite die Groundplane nur durch möglichts kurze 
Leiterzüge unterbrochen ist, sonst kann sie nicht wirklich Ihre Wirkung 
entfalten.

Siehe hierzu die Diskussion über meine letzte Platine ab hier

Beitrag "Re: Mischpultlayout bitte um Review (endlich komplett)"

Gruß
Tom

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Außerdem ist Deine Groundplane nicht durchgängig genug.
Das ist jetzt aber noch schön gesagt: eigentlich gibt es eine obere und 
eine untere Hälfte, die fast nichts miteinander zu tun haben...  :-o

Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Vielen Dank erst mal für Eure Antworten.
Ich hab jetzt das Layout noch ein wenig überarbeitet.
Habe versucht die Unterbrechungen der ground-plane auf der Unterseite so 
gut es ging zu entfernen.
Ich hab jetzt auf der Seite auch noch ne ground-plane drüber gelegt 
allerdings ist die alles andere als durchgängig.
Aber so wie ich des sehe ist die ja eh nur zusätzlich und muss deshalb 
auch nicht so perfekt sein??
Wäre nett, wenn noch mal jemand einen kurzen blick drauf werfen könnte.

Viele Grüße
Mike

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab jetzt auf der Seite auch noch ne ground-plane drüber gelegt
> allerdings ist die alles andere als durchgängig.
Die Vias helfen da mit. Und übrigens: mach da ruhig noch mehr rein. Es 
sind ja nicht deine Bohrer ;-)

Aber: wo sind denn deine beiden Massen verbunden? Da in der blauen Lage 
rechts am Rand oder überhaupt nirgends? Eine Verbindung unter/bei dem IC 
wäre am sinnvollsten...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich hatte vor, sie unten rechts über einen 0-Ohm Widerstand zu 
verbinden.
Mein Dozent hat irgendwann mal gemeint des sei ganz gut so, damit man 
die Störungen on der Digitalen Masse noch besser los wird.
Hab mir bis jetzt aber ehrlich gesagt auch keine Gedanken gemacht ob ich 
den an ne andere Stelle setzen könnte.

Du meinst den 0-Ohm Widerstand auf den bottom-layer direkt unter das IC?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Bereich oben rechts gefällt mir noch nicht wirklich. Die 
Groundplane ist da ja nur so von Leiterzügen zerstückelt. Kannst Du da 
nicht den größten Teil nach unten packen?

Aus den bisherigen Diskussionen hab ich ja mitgenommen, dass das mit den 
getrennten Groundplanes oft mehr Schwierigkeiten machts als das es 
hilft. Ich würde einfach eine gemeinsame Plane machen, dann kannst Du 
das mit dem Null-Ohm Widerstand auch vergessen.


Gruß
Tom

@Lothar: Aber Du siehst ich bin lernfähig, eurer Einsatz war nicht 
Umsatz ;-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja ich hatte vor, sie unten rechts über einen 0-Ohm Widerstand zu
> verbinden.
Eine recht einfache (und trotzdem korrekte) Betrachtungsweise ist die:
Jeder Strom, der aus einem IC-Pin herausfließt muß in Das IC auch wieder 
rein.
Das kann er (i.A.) nur über die Masseleitung (bzw. allgemein die 
Versorgung). Und das sollte er ohne größere Umwege können. Deshalb 
sollte jede Signalleitung einen passenden (Masse-)Rückstrompfad in der 
Nähe haben.
Wenn dieser Rückstrom Umwege fliessen muß, dann hast du eine 
Leiterschleife. Beim Trafo nennt man sowas Wicklung, und in diese 
Wicklung können z.B. Fremd-/Störströme eingekoppelt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.