mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Logic Analyzer- Projekt gesucht


Autor: Tech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich suche einen Logic Analyzer mit einer Bandbreite zwischen 5 und 50Mhz 
maximal. Verwenden will ich das Teil hauptsächlich um irgendwelche 
Kommunikationen zwischen AVRs oder auch zwischen AVRs und anderen ICs 
anzuschauen, deswegen dürfte auch eine Bandbreite von 50Mhz als absolute 
Obergrenze (so hat man auch noch Reserven, falls man doch mal einen 
anderen Controller verwendet) reichen dürfte. Von der Kanalanzahl 
benötige ich maximal 10 Kanäle, als Minimum würde ich mal 5 ansetzen, 
das sollte auch gut reichen. Die Software für den PC sollte 
übersichtlich sein, aber dennoch nicht zu einfach, eventuell auch 
Dekodiermöglichkeiten für RS232, SPI oder auch I2C bieten.
Preislich sage ich mal 100€ als Obergrenze, in erster Linie suche ich 
ein Projekt, welches nachgebaut werden kann, falls jetzt aber ein 
fertiges Gerät in dieser Preisklasse bereits deutlich besser ist als ein 
Eigenbau würde ich natürlich auch dieses nehmen.

Ach ja: angeschlossen werde sollte der LA per USB an den PC.


Vielen Dank schon einmal!
Gruß, Tech

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt's ne "kleine" Übersicht: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Logic_Analyzer

Autor: Tech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, hatte ich mir auch schon angeschaut. Das Projekt 
"MiniLog" sieht mir ganz gut aus... hat jemand damit Erfahrungen, also 
was ist gut, was nicht?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tech schrieb:
> Danke für den Link, hatte ich mir auch schon angeschaut. Das Projekt
> "MiniLog" sieht mir ganz gut aus... hat jemand damit Erfahrungen, also
> was ist gut, was nicht?

ich melde mich mal selbst dazu: meine beiden Versionen laufen, ein 
Nachbau eine Bekannten mit Mega88 usw. auch.
Außerdem wohl noch so 3-4 Versionen, die modifiziert wurden (im Thread 
mal nachlesen).
Die VB6-Sourcen für den PC gibt es auf Anfrage von mir per Mail.
Hauptsächlich, weil sie nicht sonderlich aufgeräumt und nicht komplett 
fehlerfrei sind.
Ich komme da /zur Zeit) auch nicht dazu, da wirklich was zu ändern, wird 
wohl erst passieren, wenn ich eine zusätzliche Funktion selber 
brauche...

Es gab auch Ansätze von anderen, ein Layout zu machen, allerdings würde 
ich da dann eher eine FPGA-Lösung empfehlen.
Meine Versionen sind ideal zu zusammenlöten auf Lochraster mit 
zusammengesuchten Teilen, die AVR-Software ist einfach und kann schnell 
an modifizierte Hardware angepasst werden.

Die Mega48/88-Version mit 32k Ram läuft auch mit 80MHz stabil.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.