mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kaskadieren von 4094


Autor: Steffen Reimers (misterr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leute ich brauche dringend eure hilfe. ich möchte mit hilfe eines 
schieberegisters 16 leds nacheinander zum leuchten bringen. besorgen 
konnte ich den 4094 und 4017 (der mir allerdings nicht allzu sinnvoll 
scheint, da er meines wissens nach nicht einfach kaskadiert werden 
kann). wie schalte ich jetzt also beide ic's hintereinander, sodass erst 
der erste, dann der zweite komplett durchläuft, dann erst wieder der 
erste angesprochen wird. clock ist klar (wird doch einen NE555 
getrieben). Qs und Qs* sind Ausgänge die um einen halben Takt verschoben 
mit Ausgang 8 high werden richtig? nur wo schließe ich diese an?

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,
mein Vorschlag: Binärzähler (z. B.: 40193) und dahinter ein 1-zu-16 
Dekoder 4514 (aktive Ausgang = Low) oder 4515 (aktive Ausgang =High).

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strobe STR und Clock CLK der 4094 parallel schalten.
QS vom ersten 4094 an D vom zweiten 4094. Aber jetzt
wird es erst interessant;) Wie kriegst du nur eine 1
an D des ersten 4094? Mit dem zweiten Clock Takt muss die
weg. Sonst leuchten nicht alle LED einzeln nacheinander,
sondern erst 1, dann 1 und 2, dann 1 und 2 und 3, usw.

Autor: Steffen Reimers (misterr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es mit einer positiven flanke? mal sehen ob ich nen passenden 
ic auf der arbeit finde. was sagen die experten dazu?
qs ist nur einen takt aktiv oder? also könnt ich ja auch den qs vom 
zweiten an data vom ersten (zusammen mit einer flanke vom takt) 
anschließen.

Autor: Thomas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin gerade dabei eine LED-Array Laufschrift zu entwickeln. Die 
LED-Arrays werden mit Schieberegistern vom Typ HCF4094 gemultiplext.

Ich habe 3 Platinen mit je 4 LED-Arrays, die hintereinander gesteckt 
werden. Das Problem ist, dass auf jeder Platine 3 Schieberegister sind, 
wobei beim 3. SR die letzten 4 Ausgänge frei sind.
Normalerweise würde man ja mit Serial Out in Data In vom nächsten 
Schieberegister gehen.
Wie mache ich das beim 3. Schieberegister? Kann ich da einfach von Q4 
auf Data In vom nächsten SR gehen und können die anderen Ausgänge 
einfach offen gelassen werden?

mfg, Thomas

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch kannst du das so machen - ich würde es nicht tun.
Bleib bei den 8bit-Einheiten. Spätestens, wenn du das ganze an eine 
Hardware-SPI anschliesst, wirst du das zu schätzen wissen, da die im 
Normalfall 8bit am Stück raushaut.
Falls das ganze sehr zeitkritisch sein sollte, verzichtet man natürlich 
gern auf die 12 Takte. Aber dafür musst du dir vorher das gesamte 
Bitmuster erst passend zusammenstückeln.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.