mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tiefpass-Berechnung für PWM-Glättung


Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten tag zusammen

Ich bin seit nach längerer Zeit wieder einmal an meinen basteltisch 
gesessen.

Ich habe einen Lüfter, der 12V und 0,4A benötigt.
Als Transistor habe ich einen BC 337 -40

Die Ansteuerung des lüfters per PWM funktioniert problemlos, ich 
verwende eine Frequenz von 16 Mhz (da der Lüfter bei anderen 
Prescalereinstellungen unschön klingt). Ich glaube das zumindest, poste 
mal noch den Code;)

 $regfile = "m32def.dat"
 $framesize = 32
 $swstack = 32
 $hwstack = 32
 $crystal = 16000000
 $baud = 9600
Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.2 , Db5 = Portc.3 , Db6 = Portc.4 , 
Db7 = Portc.5 , E = Portc.1 , Rs = Portc.0
Config Portd.6 = Output
Config Portd.5 = Output
Config Timer1 = Pwm , Pwm = 8 , Compare A Pwm = Clear Up , Prescale = 1

Do
Compare1a = 100
Cls
Lcd "PWM laeuft"
Wait 1
Loop
End

nun möchte ich aber auch das Tachosignal des Lüfters auslesen, was ja 
aber nicht geht, solange der mit PWM betrieben wird.

Lösung: Einen Tiefpass zwischen transistor und Lüfter (Also ein 
Widerstand und einen Kondensator in Serie, oder?

Doch: wie berechne ich den Kondensator / Widerstand?

Ich weis, dass das Thema schon oft behandelt wurde, doch ich hoffe, das 
mir das jemand, auch mit der dazugehörigen Rechnung, nochmals Schritt 
für Schritt erklären könnte;)

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Marius (Gast)

>Die Ansteuerung des lüfters per PWM funktioniert problemlos, ich
>verwende eine Frequenz von 16 Mhz (da der Lüfter bei anderen
>Prescalereinstellungen unschön klingt).

Dann ist er wahrscheinlich für PWM ungeeignet, wie viele Lüfter.

>nun möchte ich aber auch das Tachosignal des Lüfters auslesen, was ja
>aber nicht geht, solange der mit PWM betrieben wird.

Dann lass die PWM und steuer ihn linear an. Suche im Forum, ist 1001 mal 
diskustiert worden.

>Lösung: Einen Tiefpass zwischen transistor und Lüfter

Jain.

>(Also ein
>Widerstand und einen Kondensator in Serie, oder?

Nein. Bei höheren Strömen nimmt man eine LC-Filter, keinen RC-Filter.

>Doch: wie berechne ich den Kondensator / Widerstand?

Siehe

http://www.mikrocontroller.net/articles/Pulsweiten...

Sinnvollerweise wandelt man erst die PWM in eine Gleichspannung um und 
verstärkt diese dann per OPV + NPN Transistor.

MFG
Falk

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo falk, danke für deine schnelle Antwort

>Dann lass die PWM und steuer ihn linear an. Suche im Forum, ist 1001 mal
>diskustiert worden.

Da bin ich ehrlich gesagt schon überfragt - was meinst du mit linear 
ansteuern?

>Bei höheren Strömen nimmt man eine LC-Filter

Also einen Filter aus ner Spule und nem Kondensator? Doch da hab ich 
genauso wenig wie ich das berechne (da muss ich dann ja noch die Spule 
berechnen;))

>http://www.mikrocontroller.net/articles/Pulsweiten...

danke hab ich durchgelesen, doch die Tatsache, dass ich jetzt nochmal 
schreibe zeugt davon, das ich es nicht wirklich verstanden habe;)

>Sinnvollerweise wandelt man erst die PWM in eine Gleichspannung um und
>verstärkt diese dann per OPV + NPN Transistor.

Doch um die PWM in ne Gleichspannung zu verwandeln brauch ich ja zuerst 
einen funktionierenden LC-Filter;) und leider hab ich keine Quelle für 
einen OPV... (In der Schweiz sieht es mit 
Elektonik-Einzelteil-Verkäufern leider seeehr schütter aus)

Liebe Grüsse

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.