mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 0,7 Volt in Schaltungen


Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal eine grundsätzliche Fragem die ich mir jetzt schon über ein 
Jahr rum schleppe und einfach nicht dahinter komme.
Ich studiere Elektrotechnik und dort haben wir es auch unter anderem mit 
der Berechnung von elektronischen Schaltungen.
Dabei gehen wir immer davon aus, dass an der Basis-Emitter-Strecke 0,7 
Volt abfallen. Nun ist aber doch so, dass die Kennlinie der 
Basis-Emitterdiode um 0,7 Volt herum sehr stark ansteigt. Und da der 
Strom durch den Transistor doch vom Basisstrom abhängt, macht doch ein 
geringer Unterschied an der Basis-Emitterspannung sehr viel aus?

Da die Transistorparameter doch sehr stark streuen, ist es dann nicht 
unmöglich die 0,7 Volt an zu nehmen?

Liebe Grüße

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  A. C. (michael1988)

>Volt abfallen. Nun ist aber doch so, dass die Kennlinie der
>Basis-Emitterdiode um 0,7 Volt herum sehr stark ansteigt.

Ja.

> Und da der
>Strom durch den Transistor doch vom Basisstrom abhängt, macht doch ein
>geringer Unterschied an der Basis-Emitterspannung sehr viel aus?

Anders herum wird ein Schuh draus. Wenn der Strom ein wenig schwankt, 
ändert sich die BE-Spannung nur sehr wenig.

>Da die Transistorparameter doch sehr stark streuen, ist es dann nicht
>unmöglich die 0,7 Volt an zu nehmen?

Das Gegenteil ist der Fall. Der Basisstrom wird in den meisten 
Schaltungen durch einen Widerstand eingestellt. Und der ist das 
begrenzende Element, nicht der Transistor.

MFG
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:

> Da die Transistorparameter doch sehr stark streuen, ist es dann nicht
> unmöglich die 0,7 Volt an zu nehmen?

Bipolartransistoren sind stromgesteuert, nicht spannungsgesteuert. Wenn 
es bei der Dimensionierung einer Schaltung darauf ankommt, ob die 
Basisspannung eines kleinen Transistors wie BC547 tatsächlich 0,7V oder 
0,8V beträgt, dann hat man wahrscheinlich etwas falsch gemacht.

Etwas anders sieht es bei Leistungstransistoren und -dioden aus. Da kann 
man schon mal mit 1V oder drüber zu tun haben und muss dies ggf. 
einrechnen, kann also nicht mit den üblichen 0,7V peilen. Aber auch hier 
ist eine Schaltung, die vom exakten Wert abhängt, falsch konstruiert.

Autor: Pothead (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich rechne (fast) immer mit 0.55..0.65V. Kommt halt drauf an mit welchen 
Ström(ch)en man arbeitet.

Autor: Gaast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wurde jetzt schon alles gesagt.

Die 0,7 Volt sind ein Richtwert. Der echte Wert ist geringfügig vom 
Strom, vom Transistor-Typ und Streuung und von der Temperatur abhängig.

Da man der echte Wert streut, nutzt man Widerstände (u.U. auch 
Spannungsteiler) oder Stromquellen zur Vorspannung.

Gruß

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. (michael1988) schrieb:
> ich habe mal eine grundsätzliche Fragem die ich mir jetzt schon über ein
> Jahr rum schleppe und einfach nicht dahinter komme.
> ...
> Dabei gehen wir immer davon aus, dass an der Basis-Emitter-Strecke 0,7
> Volt abfallen.

Vor knapp drei Wochen schrieb Basisspanner (Jochen) in einem anderen
Thread:

Beitrag "Re: Transistorschaltung berechnen"

> Warum wird in solchen Schaltungsberechnungen immer von einer
> Basis-Emitter-Spannung von 0,7V ausgegangen?
> ...
> Ich frag mich das jetzt schon bald ein Jahr...

Seid ihr Zwillinge? Sonst solltet ihr zusammen eine Interessenvereini-
gung gründen ;-)

Vielleicht findest du in den wenigen Antworten im anderen Thread ja auch
noch etwas Hilfreiches.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich studiere Elektrotechnik...

Naja.....

Ähnliche Probleme gibt's auch bei vielen mit LEDs. Gewöhn dir mal an, 
auch mit Strömen und Leitwerten zu rechnen statt nur mit Spannungen und 
Widerständen. Ist eigentlich derselbe Rechengang, nur bei vielen 
hapert's mit dem Verständnis- aber ohne das wird's nix mit dem Studium.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.