mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Verdunstungskühler für PC-Wakü


Autor: Pelztier (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for pc.gif
    pc.gif
    25,1 KB, 894 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe jetzt eine Wasserkühlung in meinem Pc die auch gut 
funktioniert, nur aus persönlich Basteldrang möchte ich sie jedoch noch 
erweitern um eine weitere möglichkeit das Wasser zu kühlen.
Dazu hab ich mir folgendes überlegt:

Eine Box, luftdicht verschlossen und isoliert, mit einer Grundfläche von 
etwa 20x20cm und 60cm hoch.

Oben und unten soll ein kleines Peltier eingebaut sein, woran dann das 
Arbeitsmedium (wasser) wieder kondensieren kann.
Das flüssige Wasser, welches oben und unten in der Box gesammelt wird, 
wird dann mit einer Pumpe wieder hoch transportiert, dort wird dann 
Wasser wiedervernebelt, welches dann ja aufgrund der feinen Verteilung 
verdampft.

Der Kreislauf des PC's soll in mehreren Schlangen durch das innere der 
Box gehen.

Die Energie die das Wasser zum verdampfen benötigt, wird ja dann dem 
Wasser des PC-Kreislaufes entzogen.

Welche Ergebnisse kann man ETWA mit diesem Verfahren erwarten?

liebe Grüsse

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wodurch sollte das Wasser vernebelt werden und was sollte es dazu 
bringen, in einer hermetisch geschlossenen Kiste zu verdampfen? Bedenke, 
daß Luft nur ein endliches Fassungsvermögen für Wasserdampf hat.

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Box, luftdicht verschlossen und >> isoliert <<,

Also perfekt geeignet, um Wärme abzuleiten ....

> Oben und unten soll ein kleines Peltier eingebaut sein, woran dann das
> Arbeitsmedium (wasser) wieder kondensieren kann.

Und wozu das Ganze? Wasser kondensiert bei <100°C - das in einer 
normalen Umgebung zu erreichen, sollte kein Problem sein. Zudem erzeugen 
Peltierelemente auch Wärme - einer isolierten Box ist das Schwachfug.

> Das flüssige Wasser, welches >> oben << und unten in der Box gesammelt wird,

Schwebendes Wasser?

> dort wird dann Wasser wiedervernebelt, welches dann ja aufgrund der
> feinen Verteilung verdampft.

Warum sollte es das tun? mehr als 100% Luftfeuchtigkeit (Sättigung mit 
Feuchtigkeit) ist nicht.

> Welche Ergebnisse kann man ETWA mit diesem Verfahren erwarten?

Einen Haufen sinnlos verbratenes Material und Zeit für ein nicht 
funktionierendes Ding.

Kann man vieleicht als Kunstwerk verkaufen ....

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Peltier
vollbringt keine Wunder.
Da lieber Baumarkt-Plattenheizkörper an Schlauch anschließen? :-)

... und wie kühlst Du Deine restlichen Teile und Elkos?

Autor: Paul W. (dantor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, woher immer die Peltier ideen kommen, die Teile mögen 
ihre Anwendungsgebiete haben, niemals aber in einem normalen PC.

Falls du eine Verdunstungskühlung bauen willst, ist die einzige 
sinnvolle Möglichkeit, zwei getrennte Kreisläufe zu haben, damit der 
Dreck aus dem offenen Kreislauf nicht deine Kühler verstopft und die 
feuchte Abluft ganz nach draußen zu leiten, sonst schimmelt es 
irgendwann in deinem Zimmer.

Ein geschlossener Verdunstungskreislauf kann auch niemals einen Vorteil 
gegenüber einer direkten Kühlung des Wassers haben, schließlich müsstest 
du, um die Kondensierung zu erreichen, die feuchte Luft irgendwie 
abkühlen.

Ausnahme sind Heatpipes, wobei hier die Verdunstung nicht zu einer 
niedrigeren Temperatur als die Umgebungsluft führen soll und kann.
Der Zweck ist auch ein anderer: Wärmeableitung auf engem Raum.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm lieber Schnaps als Kühlmittel - dann kannst du die Industrieruine 
hinterher wenigstens für Saufgelage weiterverwenden.

Autor: 1337 Speak (vollnoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie jetzt bitte? Nochmal:
Du hast eine Wasserkühlung im PC (soll ja schon fast das Nonplusultra in 
sachen Wärmeabfuhr sein, mal abgesehen von anderen Komponenten die keine 
Frischluft mehr abbekommen.) Und du brauchst das unbedingt noch 
"besser"???

Welchen Sinn soll das haben? Erläutere mir das und ich geb dir ne 
einfache und effektive Bastlerlösung.....

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pelztier schrieb:
> Die Energie die das Wasser zum verdampfen benötigt, wird ja dann dem
> Wasser des PC-Kreislaufes entzogen.
In einem geschlossenen Kasten mit gesättigtem Wasserdampf wird herzlich 
wenig Wasser verdampfen, die Kühlwirkung ist daher minimal. Schon mal 
darüber nachgedacht, warum wir an einem schwülen = feuchten Sommertag 
subjektiv viel mehr schwitzen als an einem trockenen?
Abgesehen davon ist Wasser hier sowieso das ungeeignete Kühlmedium. Der 
Dampfdruck ist viel zu gering. Darum laufen Kühlschränke und 
Klimaanlagen ja auch nicht mit Wasser sondern mit FCKW (früher) oder 
Kohlenwasserstoffen, z.B. Pentan.

> Welche Ergebnisse kann man ETWA mit diesem Verfahren erwarten?
Daß Deine Wasserkühlung im PC eine Rücklauftemperatur von ca. 90°C hat 
und dei zu kühlenden Komponenten den Hitzetod sterben.

Servus
Michael

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdunstungskühler senken bei entsprechender dimensionierung die 
Temperatur des Kühlwassers unter Raumtemp., das sorgt für eine größere 
Kühlleistung

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Verdunstungskühler senken bei entsprechender dimensionierung die
> Temperatur des Kühlwassers unter Raumtemp., das sorgt für eine größere
> Kühlleistung

Das mag sein, ist hier aber nicht das Thema. Der OP sprach von einer 
"Box, luftdicht verschlossen und isoliert" - da kühlt nix unter 
Raumtemperatur

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf vollnoobs-frage geantwortet. Wäre dir vllt aufgefallen bei 
lesen der Replys.

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe auf vollnoobs-frage geantwortet.
> Wäre dir vllt aufgefallen bei lesen der Replys.

Nö, das erschließt sich mir auf den ersten Blick nicht. Auf den zweiten 
auch nicht ... ein "@vollnoob" oder ein teilquote wäre da hilfreich 
gewesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.