mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KS0108: eine Displayhälfte zeitweise vertikal verschoben


Autor: M. T. (dau45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich muss euch (mal wieder) in meiner Verwirrung um Rat fragen 
(während das andere Problem noch offen ist, aber da es hier einen 
anderen thematischen Schwerpungt gibt einen neuen Thread).

Also, ich habe erfolgreich das 64128A von Displaytech (128x64 gLCD) mit 
der Libary von ape [1] genutzt.
Vor wenigen Tagen habe ich es leider durch unachsamkeit getötet 
(verpolt...) und sogleich ein neues bestellt. Heute habe ich das Neue 
eingelötet, welches komischerweise nicht reichtig funktioniert: die 
rechte Displayhälfte ist vertikal nach unten verschoben. Hier einige 
genauere Infos:

-Grad der Verschiebung schwankt (0px, 1px, mehrere px)
-manchmal erste Verschiebung ~5s nach Start, manchmal erst über eine 
Minute nach Start (alle 1s erfolgt eine neue Ausgabe) => Timingproblem?
-gleiche Schaltung, auch an der Software nichts seitdem geändert
-Wenn ich CS1 und CS2 tausche tritt der Fehler auf der anderen 
Displayhälfte auf => Controller ansich scheint nicht defekt zu sein
-Verdrahtung durchgemessen und auch sicherheitshalber nochmal 
nachgelötet; scheint einwandfrei

Was ich probiert habe:
-alle delays um den Faktor 10 erhöht => keine Änderung
-Taktrate von 8MHz auf 4 und auch 1 gesetzt => es scheint so, als sei 
das Problem bei geringerem Takt ausgeprägter


Hat jmd Rat? Da der Fehler bei getauschten Controllern auf der anderen 
DIsplayhälfte auftritt, scheint das Display von der Hardware doch 
intakt? Aber an meiner Versuchsanordnung wurde rein garnichts verändert 
(weder Hadware noch Software).

Ich bin etwas ratlos mit meinem Laienwissen....


[1] Beitrag "KS0108 GLCD Routinen"

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>-manchmal erste Verschiebung ~5s nach Start

Da könnte das in der Init helfen:

   WriteDisplay(0xC0); //Befehl Display Start Line 0 für jeden 
Controller senden

>, manchmal erst über eine
>Minute nach Start (alle 1s erfolgt eine neue Ausgabe) => Timingproblem?

Da wird das oben kaum helfen. Du sendest irgendwas falsches zum
Controller oder er erkennt irgendein Kommando nicht. Und das könnte
durchaus am Timing liegen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da könnte das in der Init helfen:
>
>   WriteDisplay(0xC0);

Vergiss es, das macht ape ja schon.

Autor: M. T. (dau45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Da wird das oben kaum helfen. Du sendest irgendwas falsches zum
> Controller oder er erkennt irgendein Kommando nicht. Und das könnte
> durchaus am Timing liegen.

Was mich nur wundert:
a) Ich habe alle waits schon testweise um den Faktor 10 vergrößert und 
das brachte keine Besserung
b) Warum funktionierte es bei dem Alten und bei dem Neuen nicht mehr 
(absolut identisches Display)

Neue Erkenntnis: Der Fehler tritt auch auf der anderen Displayhälfte 
auf, wenn ich dort was ausgebe. Die momentane Hauptausgabe, welche alle 
1s erfolgt, war auf der rechten Hälfte. Links waren mehr oder weniger 
statische Ausgaben. Packe ich nun die sich aktuallisierende Ausgabe auf 
die linke Hälfte ist der Fehler dort.

Autor: M. T. (dau45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ursache anscheinend gefunden... Die Fehler treten auf, wenn ein 
Interrupt während der Ausgabe ausgelöst wird.

Interrupts werden in meinem Programm alle 10ms ausgelöst. Da vorher kein 
Interrupt gestört hat, war die Ausgabe vorher also noch spätestens 10ms 
beendet. Nun funkt ein Interrupt rein => Ausgabe dauert länger als 10ms. 
Da die waits etc. (wieder) wie vorher sind, hält die 
wait_while_chip_is_busy() Routine nun länger auf als beim alten LCD.
D.h. das Neue braucht länger, bis es ready ist als das Alte - kann das 
sein?? Bzw. besser gesagt: wie kann das sein? Gleiches LCD vom gleichen 
Distributor hat unterschiedliche Eigenschaften?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wait_while_chip_is_busy() Routine nun länger auf als beim alten LCD.

Vergiss den Busy Check beim KS0108. Den habe ich nie hinbekommen.
Auch fremde Sources mit Busy Check habe ich ausprobiert. Hat nie
funktioniert. Nimm feste Delays.

Die KS0108 Displays laufen scheinbar mit ziemlich unterschiedlichen
Taktraten. Wohl um den Stromverbrauch zu beeinflussen;)

Zwei Displays wo ich mal nachgemessen habe:

Pollin Display TG12864B 596kHz FCLK
Displaytech 64240A 395kHz FCLK.

Entsprechend muss man dann auch die Delays anpassen.

Kauf dir mal nen Display mit T6963, dann klappts auch mit
dem Busy Check. Und schneller sind die auch;)

Autor: M. T. (dau45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Nimm feste Delays.

Genau das habe ich gerade getan - bin bis auf eine µs runter und es 
scheint perfekt zu funktionieren... muss noch ein wenig testen aber 
sieht gut aus erstmal... Der Bildaufbau ist (erwartungsgemäß) nun auch 
etwas flotter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.