mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pegelwandlung Ladungspumpe


Autor: André H. (andrekr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich stehe gerade auf dem Schlauch... ich möchte mit einem Portpin eine 
Ladungspumpe betreiben um aus +5V ca. -5V (abzgl. der Dioden) zu machen.

Nun ists aber ja so, daß die Basis am PNP-Tansistor selbst bei "high" 
noch negativer ist als der Emitter, sperrt also nicht richtig... was 
mach ich denn da jetzt?

Grüße,
André

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach erstmal die Transen richtigrum -> komplementärer Emitterfolger
http://www.lautsprechershop.de/theorie/transistor3.htm

Autor: André H. (andrekr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, aber wieso ist das richtiger? Nun folgt ja die Spannung am Ausgang 
der Gegentaktstufe der am Eingang, also hab ich da keine 5V mehr.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag ...


Gruß

Jobst

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, mein Fehler, habe die 3V am Eingang übersehen,
weil am Port meistens um die 5V rauskommt.

Wenn man nun der Schaltung von Jobst den komplementären
Emitterfolger nachschaltet, kann auch der Kollektorwiderstand
im Kiloohm-Bereich liegen und so an der Stelle Strom sparen.

Jetzt noch für den Emitterfolger speziell niederohmige
Transistoren einsetzen FMMT617 FMMT717 (Reichelt)
und Schottky Dioden mit niedrigem Vf z.B. MBRS120
dann kommt die Ausgangsspannung nahe an -5V

Ansonsten noch eine Stufe mehr kaskadieren.

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Transistor, Abschnitt "Wie kann ich mit 5V vom Mikrocontroller 
12V und mehr schalten?", zweite Variante.

Das könnte dann im Ergebnis z.B. so wie in der angehängten Schaltung 
aussehen. Schafft in der Simulation ca. -4,5V am Ausgang.

Andreas

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Ferber schrieb:
> Siehe Transistor, Abschnitt "Wie kann ich mit 5V vom Mikrocontroller
> 12V und mehr schalten?", zweite Variante.
>
> Das könnte dann im Ergebnis z.B. so wie in der angehängten Schaltung
> aussehen. Schafft in der Simulation ca. -4,5V am Ausgang.
>
> Andreas

Öhm ... müsste V3 nicht direkt am Emitter von Q2 hängen? Also so ohne 
Vorwiderstand an der Basis von Q1 finde ich merkwürdig und dann macht 
die Basisschaltung (Q2) eigentlich auch keinen Sinn ...


Gruß

Jobst

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
>
> Öhm ... müsste V3 nicht direkt am Emitter von Q2 hängen? Also so ohne
> Vorwiderstand an der Basis von Q1 finde ich merkwürdig und dann macht
> die Basisschaltung (Q2) eigentlich auch keinen Sinn ...

Stimmt, der Basiswiderstand von Q1 ist mir durch die Lappen gegangen. 
Setz' da auch noch 'nen 4k7 rein, dann passt es.

R3 begrenzt den Basisstrom von Q3. R4 sorgt für sicheres und schnelles 
Sperren von Q3.

Je nach Stromverbrauch am Ausgang der Ladungspumpe kann man R3 und den 
Basiswiderstand von Q1 auch kleiner machen.

Andreas

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, Basisschaltung, schlau, danke. :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.