mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder PCB ANTENNTE BTM222 laut Travel R.


Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

in dem Artikel Beitrag "BTM 222 Antenne als Leiterbahn auf Platine" wird von 
Travel Rec erwähnt, dass die Antenne aus einer Leiterbahn von 31mm 
bestehen soll. Meine Frage wäre, ob es einen Unterschied macht, wenn die 
Antenne KEINE gerade Leiterbahn ist, sondern quasi eine "U"-Form bildet. 
Macht es da einen gravierenden Unterschied, wenn ich die anderen 
constraints einhalte, wie z.B Abstände und Leiterbahndicken etc? Oder 
muss die Leiterbahn zwangsweise gerade sein?
Vielen Dank schon mal und Gruß
Karl

: Verschoben durch Moderator
Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man besser in Hf Funk und Felder schieben. Vergesse aber beim 
Eröffnen von Threads auch regelmäßig, dass es noch andere Subforen als 
µC & Elektronik gibt ;)

Autor: Karl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sich hier auch viele Leute mit dem BTM222 befasst haben oder 
befassen, dachte ich, dass ich hier am besten aufgehoben bin. Aber, dass 
es sich um ein HF-Problem handelt, da gebe ich dir vollkommen recht...
Travel Rec. müsste das sicher wissen, da der Vorschlag auch von ihm kam.
Dennoch bin aber über jede Hilfestellung dankbar und wollte mal fragen, 
ob das so wie im Anhang klappen würde...

Dank und Gruß
Karl

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 38 (GND) ist nicht angeschlossen auf dem Bild. Ansonsten würde ich 
nicht davon ausgehen, dass das Probleme macht.

Kannst Travel Rec. ja auch mal eine PM schreiben.

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
meiner Meinung ist die Antenne zu weit am Rande, d.h. es fehlt etwas 
Massefläche unter der Stripline. Knicke führen zu Feldverschiebungen und 
ändern deshalb die Resonanzfrequenz, aber bei deinen Bögen sollte das 
gut gehen. Ich würde jedenfalls etwas mehr Abstand zu Platinenende 
einhalten.

Servus,
Helmut.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Könnte man besser in Hf Funk und Felder schieben.

Erledigt.

Autor: Karl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schon mal,
pin38 ist klar, die Zeichnung ist nur ein Test. Platz zum Rande hin, 
werde ich auch haben, aber wieviel sollte es ca. sein? reichen da ca 
60mil (~1.5mm) oder reden wir über cm?
Was genau meinst du mit Stripline mit Masse hinterlegen? So wie im 
Anhang, oder nur das Stück ab dem RF-Pad des BTM222?
Danke und Gruß
Karl

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat denn keiner eine Ahnung hier im Unterforum, oder ist der nicht so 
stark in Benutzung wie µC & Elektronik...
Würde mich über jede Anregung und über jeden Verbesserungsvorschlag 
freuen...
Danke und Gruß
Karl

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter die Antenne würde ich keine Masse legen, der Antennenleiterzug 
sollte auf beidseitig freiem FR4 liegen. Der Mindestabstand zum Modul 
sollte bei 2mm liegen. Dein Entwurf sieht schon ganz gut aus. Abstand 
zum Rand der Platine brauchst Du auch nur 2mm.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank Travel Rec.
Genau auf dein OK hab ich gewartet :-D
Hast du eigentlich schon mal was mit den BTM330ern gemacht?
Wenn ich das richtig verstanden hab, unterstützden die Moule piconet.
"Supporting up to seven slaves: SCO links, ACL links, Piconet <7>" ???
Heißt das synchron verbundene 7 slaves? oder werden die auch nur 
zyklisch abgefragt?

Danke nochmal und Gruß
Karl

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 330er haben keinen eigenen Stack und brauchen einen Host mit Stack 
zum Funktionieren. Man kann sie also in einen PDA oder Laptop einbauen, 
der die notwendige Unterstützung mitbringt. Soweit ich weiß, laufen die 
Dinger über USB, hab´s aber noch nicht ausprobiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.