mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik einfach Methode für 5V --> 4V gesucht


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche eine Methode, um aus vorhandenen 5V mir 4 V zu wandlen.

Habe schonmal den LM317 ausprobiert, dieser benötigt ja laut Datenblatt 
eine Mindestlast. Das möchte ich aber nicht.

Der Wandler/Regler soll wie ein DC/DC wandler funktionieren (ähnlich 
Traco) dieser wandelt zB von 12V auf 5V EGAL was am Ausgang ist.

Genau so etwas suche ich, nur eben für 4 V.

Vllt hat da ja jmd eine Idee.

Danke.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nennt sich Widerstandsnetzwerk oder auch Spannungsteiler. :-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir doch erst gestern:

Beitrag "4.3V erzeugen"

Autor: Jens Sch (jenser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm nen normaler LDO ?

tv1117 den gibt es als Adjustablen, 0,8V brauchst mehr als am Ausgang 
solte als passen

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Spannungsteiler scheidet glaube ich aus.

--> gut hatte vergessen anzugeben, dass ich aus den 4V maximal 500mA 
fließen lassen möchte. Vllt ist das noch wichtig als Zusatzinfo.

Und: Die 5 V kommen aus einem 12V zu 5V DCDC mit max. 1 A Ausgangsstrom

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM2941. Schaltregler erscheint bei 5V=>4V wenig sinnvoll, da das bereits 
analog 80% Wirkungsgrad hat.

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Low Drop-Regler. Von der LF00-Serie z.B. gibt es auch einen für 4V 
(LF40), allerdings wohl eher schwer zu finden.

Wenn du den nicht auftreiben kannst und die Anforderungen an die 
Genauigkeit nicht zu hoch sind, kannst du auch einen für 3,3V nehmen 
(LF33) und den Massenanschluss mit einer Diode um 0,7V nach oben ziehen.

Andreas

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Und: Die 5 V kommen aus einem 12V zu 5V DCDC mit max. 1 A Ausgangsstrom

Wäre es da nicht sinnvoller, die 4V direkt aus den 12V zu erzeugen?

Andreas

Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach einen LDO-Linearregler mit (über einen Spannungsteiler) 
einstellbarer Ausgangsspannung.
Ein Schaltregler lohnt bei einer Spannungsdifferenz von gerade einmal 1V 
und einem maximalen Strom von 500mA nicht, die maximale Verlustleistung 
ist damit ja auch auf 0.5A * 1V = 500mW begrenzt...

Autor: Udo_U (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn die 4 Volt so plusminus zu betrachten sind:

Einfach eine Si-Diode und eine Schottky-Diode in Flussrichtung in Reihe 
an die 5V klemmen.
An der Si-Diode werden so ca. 0.6V bis 0.7V abfallen, an der 
Schottky-Diode in etwa 0.3V bis 0.4V (je nach Typ und Strom), macht 
Summa summarum -1V für die 5V, also 4V.

Tadadamtahhhhhhhhhhhhhhhhhh

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo_U schrieb:
> Tadadamtahhhhhhhhhhhhhhhhhh

Gehe zurück zum dritten Artikel im Thread...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.