mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transil oder Suppressordiode auch als Verpolungsschutz?


Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich würde mich gern mal erkundigen, ob es möglich ist, eine 
Überspannungsschutzdiode auch als Verpolungsschutz zu verwenden, wenn 
nach der Eingangsspannung eine Sicherung eingesetzt wird und die 
Suppressordiode natürlich gegen GND geschaltet ist.

Also Ue---sicherung-------
                     |
                     |
                 Suppressor
                     |
                    GND

danke und gruß
Spice

: Verschoben durch Admin
Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt darauf an, was deine zu schützende Schaltung aushält. Die 
Flussspannung einer Suppressordiode ist nicht niedrig (>1V bis über 3V) 
und oft kaum spezifiziert.

Wenn kein großer Kostendruck oder Platzmangel vorliegt, ist eine 
Schottky-Diode hier besser geeignet, um eine Sicherung zu schmeißen.

Grüße, Peter

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich würde mich gern mal erkundigen, ob es möglich ist, eine
>Überspannungsschutzdiode auch als Verpolungsschutz zu verwenden, wenn
>nach der Eingangsspannung eine Sicherung eingesetzt wird und die
>Suppressordiode natürlich gegen GND geschaltet ist.

Möglich ist ja fast alles. Aber deine Kunden werden sich bedanken für 
diese Fehlkonstruktion! Das hat sich nach ein paar Monaten dann überall 
herumgesprochen und du kannst dir einen neuen Job suchen...

Nein, hier ist natürlich eine Diode in Serie zur Versorgungsspannung 
myriadenfach sinnvoller. Im industriellen Sektor verusucht man 
überflüssige Sicherungen immer zu vermeiden, entweder durch eine 
geschickte Konstruktion oder durch selbtrückstellende Sicherungselemente 
wie Polyfuses, etc.

Kai Klaas

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die Datenblätter von Transil Dioen an und dann wirst
du sehen das die bei ihren Maximalen Kurzschlussstrom eine
"Clamping Voltage" von etwas des doppelten oder noch mehr haben, das
sollte man sich gut überlegen.
Wenn die Quelle gar nicht im Stande ist die zig 10 Ampere zu liefern
brauchst du dir da keine sorgen zu machen.

Wenn du eine Unipolare Transil Diode nimmst kann du diese auch
als Verpolungsschutz nehmen da die Sicherung über die Dioden
kurzgeschlossen ist.

Such mal im Elko nach da gab es vor etwa 2 Wochen einen sehr sehr langen
Thread zu diesem Thema.


@Kai:
Genau darum ging es auch in der Diskussion.
Unkaputtbare Sicherungsschaltung mit TVs-Dioden,VDR-Widerstände und
Polyfuses.

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal L. schrieb:

> Wenn du eine Unipolare Transil Diode nimmst kann du diese auch
> als Verpolungsschutz nehmen da die Sicherung über die Dioden
> kurzgeschlossen ist.

Und die -3V an der Schaltung stören wohl nicht?

> Polyfuses.

Das ist die bessere Lösung.

Grüße, Peter

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es nicht so das eine Transil Diode in Durchlassrichtung wie eine
normale Diode sich verhält?
Also das die Spannung auf -0.7V begrenzt wird?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pascal,

>Ist es nicht so das eine Transil Diode in Durchlassrichtung wie eine
>normale Diode sich verhält?
>Also das die Spannung auf -0.7V begrenzt wird?

Bei der SMBJ sind es 3,5V bei 50A, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Kai Klaas

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal L. schrieb:
> Ist es nicht so das eine Transil Diode in Durchlassrichtung wie eine
> normale Diode sich verhält?

Die SA... - Typen (so ca. 1N4007-Größe) haben 3,5V bei 35A.

Stell dir vor, dass im Fehlerfall jemand das Netzteil verpolt an die 
Schaltung anschließt und der Ausgangselko über Sicherung und 
Diodenstrecke entladen wird.

Da fließen solche Ströme von einigen 10A, zwar nur kurzzeitig, für die 
nachfolgende Schaltung aber wegen den -3V wahrscheinlich tödlich.

Also besser PTC-s statt Sicherung, PTCs sind von Haus aus etwas 
hochohmiger und verhindern exzessive Ströme.

Grüße, Peter

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai:
Du schaffst immer wieder klare Gedanken. :)

Im Datenblatt von Littlefuse findet man diese Angabe sofort,
bei STM ist diese Angabe in einen Diagramm versteckt.

@Peter:
Was genau passiert ist mir schon klar, ich wusste nur nicht
das die Forward Voltage Drop Spannung bei diesen Dioden
so hoch ist.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

>Da fließen solche Ströme von einigen 10A, zwar nur kurzzeitig, für die
>nachfolgende Schaltung aber wegen den -3V wahrscheinlich tödlich.

Wenn die Schaltung nicht viel Strom zieht, kann man die -3V mit einem 
R-D-Glied drastisch verringern: (3,5V - 0,7V) / 27R = 0,1A. So mache ich 
das jedenfalls bei meinen 4-20mA Strom-Ausgängen, wenn ich die gegen 
Surge schützen will.

Kai Klaas

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,

> Wenn die Schaltung nicht viel Strom zieht, kann man die -3V mit einem
> R-D-Glied drastisch verringern: (3,5V - 0,7V) / 27R = 0,1A. So mache ich
> das jedenfalls bei meinen 4-20mA Strom-Ausgängen, wenn ich die gegen
> Surge schützen will.

Noch ein  Dimensionierungshinweis von neulich im Labor:
PFRA010 (Reichelt) mit BYS21-45 und 7V (Akku) verpolt: Ipk = -1,35A, Upk 
= -0,55V. Dauerhaft -70mA, -320mV.
Im Normalbetrieb 0,16V Spannungsabfall bei 50mA am Polyswitch.

Grüße, Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.