mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gebäudeaufsicht


Autor: Ephraim Hahn (ephi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe vor Einiger Zeit ein Lichtsteuerungsprojekt in Angriff 
genommen.
Beitrag "Bauprojekt: kleines Lichtmischpult"
Nun, nach einigem hin und her und schlussendlicher Erweiterung der
Lichtanlage um ein paar LED Spots, die nativ schon DMX können, habe ich
für die zwei 4-Kanal Dimmer einen DMX Demultiplexer gebaut.

Er besteht im Wesentlichen aus einem 8-Kanal 10bit DAC (LTC1660), einem 
ATmega8, und einem SN74176 zum DMX Empfang (mit 6n137 und DC/DC 
galvanisch getrennt).

Der Demux läuft einwandfrei und zuverlässig (hat mittlerweile zwei
mehrstündige Veranstaltungen problemlos über die Bühne gebracht). Ich
habe auch noch ein paar schaltkanäle für nicht DMX fähige Nebelmaschinen
etc. eingebaut. Ich werde demnächst mal ein paar Bilder posten.

Bisher habe ich ihn mit einem MA Lightning Lightcommander 12/2 
betrieben, bei Gelegenheit kommt dann aber noch ein DMX Pult aus dem 
Eigenbau dazu.

Weshalb ich aber nochmal schreibe:
Das ding ist jetzt mehr oder weniger lose (mit zwei solchen platinen
schienen links und rechts) in den Lichtsteuerkasten montiert. Die DMX
XLR anschlüsse sind nach draußen gebohrt, und das ebenfalls
selbstgebaute Trafonetzteil mit 7805 und 7812 ist auch gehäuselos an die
Wand im Kasten geschraubt und zudem noch direkt an einer Phase des 
Licht-Drehstrom CEE Anschlusses geklemmt (16A). Der ist zwar mit einem 
Hauptschalter für die ganze Licht Geschichte ausgestattet, aber trotzdem 
ist das ja nicht ganz das Wahre!

Ich habe jetzt erfahren, das die Gebäudeaufsichtsbehörde da wohl doch
hin und wieder mal kommt und sich die Installationen anschaut.

Meine Frage:
Geben die sich zu frieden, wenn ich dem Netzteil ein Gehäuse spendiere
und es mit einem Schuko Stecker + Steckdose mit dem Lichtanschluss
verbinde?
Oder haben die generell was gegen nicht geprüfte Eigenbaunetzteile?
interessiert die der Demultiplexer an sich? oder kann ich den wenigstens
offen rumhängen lassen?

Der schaltschrank ist aus dickem Holz und mit einer kreuzschlitz
schraube verschlossen. Den haben sie noch nie beanstandet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.