mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Firefox frisst Arbeitsspeicher, System "lagt".


Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

irgendwie frisst mein Firefox Arbeitsspeicher und macht dadurch 
irgendwann das System unbenutzbar(es "lagt", hat also in gewissen 
Abständen kurze Hänger von ca. 1 oder 2 Sekunden), in denen man nichts 
machen kann). Die Auslagerungsdabei wächst dann auch auf beachtliche 1.5 
GB an(bei 2GB RAM insgesamt). Heute hat sich der schlaue Fuchs nach 
einer ausgiebigen Internet-Session mal eben 750 MB genehmigt. Das 
Problem dabei: Die Flitzpiepe gibt den Speicher nicht frei, wenn ich die 
Tabs schließe!

Firefox neu starten kann doch wohl kaum eine dauerhafte Lösung sein, 
oder? Add-Ons habe ich schon alle deaktiviert, aber dieses Problem haben 
laut meinen Recherchen wohl viele andere Firefox-Nutzer auch. Mich 
wundert nur, dass es wohl bei einigen problemlos läuft, obwohl die 100 
Add-Ons installiert haben und zudem den ganzen Tag lang im Internet 
Surfen wie die Weltmeister. Ich habe die aktuelle Version 3.6 
installiert.

Gruß,
Karl

Autor: Ziff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. ist so. War schon immer so. Es wird aber immer besser. Periodisch 
neustarten ist das Einzige.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mathias H. (mathew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Opera :-)

Autor: Udo R. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Internet Explorer (duck)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lynx!!!!!11einself

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu:
Danke, aber den Cache leeren möchte ich eigentlich nicht. Was haben 
eigentlich die Cache-Inhalte mit dem Speicher-Management zu tun? Wenn 
ich einen Tab schließe, hat Firefox den Arbeitsspeicher meiner Meinung 
nach für die zuvor in dem Tab befindliche Seite wieder 
freizugeben...wozu wird da noch flüchtiger Speicher belegt?

@Mathias:
Danke, ich werde das mit dem Speicher mal ausprobieren...

Was mich nur stört: Diese Workarounds in allen Ehren, aber ich würde 
eine Lösung in der Form bevorzugen, dass der Firefox bei vom Nutzer 
geschlossenen Tabs den Speicher einfach wieder frei gibt. Ich meine, 
wozu will der da noch den Speicher vorhalten? Oder ist es so, dass sich 
nur mein Firefox falsch verhält? Habt ihr mal die Speicherbelegung vom 
Firefox beobachtet, wenn ihr erst 20 Tabs öffnet und die dann 
hintereinander schließt?

Gruß,
Karl

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Cache soll eigenlich einen schnellen Zugriff erlauben indem Daten 
nicht sinnlos MEHRFACH aus dem Netz geholt werden müssen.

Leider ist die Hälfte davon sinnlos gespeichert. Nur welche Hälfte das 
ist, weiß noch keiner vorher. :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Danke, aber den Cache leeren möchte ich eigentlich nicht. Was haben
> eigentlich die Cache-Inhalte mit dem Speicher-Management zu tun?

Ich hatte schonmal so einen Effekt - nach dem Clear Cache war er weg.

Wenn im Cache irgend ein faules Ei drin ist - es reicht bei FF 
fehlerhaftes HTML - dann wirst du eben immer wieder das Problem 
bekommen, wenn die betreffende Datei abgerufen wird.

Zudem bekommst du die wirklich gebrauchten Dateien recht schnell wieder 
zusammen, wenn du nicht gerade per Modem surfst.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
...
> Was mich nur stört: Diese Workarounds in allen Ehren, aber ich würde
> eine Lösung in der Form bevorzugen, dass der Firefox bei vom Nutzer
> geschlossenen Tabs den Speicher einfach wieder frei gibt. Ich meine,
> wozu will der da noch den Speicher vorhalten? Oder ist es so, dass sich
> nur mein Firefox falsch verhält? Habt ihr mal die Speicherbelegung vom
> Firefox beobachtet, wenn ihr erst 20 Tabs öffnet und die dann
> hintereinander schließt?
>
> Gruß,
> Karl

Selbst wenn der FF reservierten Speicherplatz wieder freigibt ist noch 
lange nicht gesagt, dass der Rest des "Systems" damit etwas anfangen 
kann. Die oben gefallene Bemerkung "ab und zu mal neu starten" sagt doch 
schon alles. Und wie nicht anders zu erwarten trifft es nicht nur 
Windows-Systeme; sobald der virtuelle Speicher voll ist, ist Schluss mit 
Swapping...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Selbst wenn der FF reservierten Speicherplatz wieder freigibt ist noch
>lange nicht gesagt, dass der Rest des "Systems" damit etwas anfangen
>kann.

Ich konnte beim Beenden von Firefox beobachten, dass der zuvor berohlich 
geschrumpfte "Verfügbare physikalische Speicher" wieder gesunde Werte 
annahm. Gleichzeitig sank der "Insgesamt zugesicherte Speicher" auf 
moderate 500 Megabytes. Der Grenzwert war vorher - als Firefox lief - 
bei 1.5 Gigabyte! Das System reagierte danach auch wieder so wie es 
sollte...von daher denke ich schon, dass mein System "damit" etwas 
anfangen kann. Das man den Firefox dazu aber erst beenden muss, ist 
schon merkwürdig...

@Uhu:
Ah, okay, dann macht das Sinn!

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, nicht "Grenzwert", sondern "Maximalwert"!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal die Fehlerkonsole auf - dort sollten Fehlermeldungen 
erscheinen, wenn verkrüppeltes HTML/JavaScript/CSS kommt - das kann 
zumindest Hinweise geben, wer der Übeltäter ist.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
>>Selbst wenn der FF reservierten Speicherplatz wieder freigibt ist noch
>>lange nicht gesagt, dass der Rest des "Systems" damit etwas anfangen
>>kann.
>
> Ich konnte beim Beenden von Firefox beobachten, dass der zuvor berohlich
> geschrumpfte "Verfügbare physikalische Speicher" wieder gesunde Werte
> annahm. Gleichzeitig sank der "Insgesamt zugesicherte Speicher" auf
> moderate 500 Megabytes. Der Grenzwert war vorher - als Firefox lief -
> bei 1.5 Gigabyte! Das System reagierte danach auch wieder so wie es
> sollte...von daher denke ich schon, dass mein System "damit" etwas
> anfangen kann. Das man den Firefox dazu aber erst beenden muss, ist
> schon merkwürdig...

Genau das meinte ich. Programme, die ständig verfügbar sein sollen, 
dürfen niemals dazu führen, dass sie den Rest des Systems blockieren. 
JAVA?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Speichermanagement von Firefox scheint hochkomplex zu sein; 
jedenfalls tut es der responsiveness gut, gelegentlich Firefox zu 
beenden und neu zu starten.
Das ist kein auf Windows beschränktes Problem, es tritt unter OS X in 
exakt derselben Weise auf.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angeblich soll die "neue" 3.5er Version geschlossene Tabs noch sehr 
lange aufbewahren, falls man das Feature: Geschlossene Tabs 
wiederherstellen" verwenden will. Ob man das abschalten kann: kA ist ja 
aber OS vieleicht bauts ja jemand schnell ein? ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die geschlossenen Tabs lassen sich anscheinend über about:config mit dem 
Parameter browser.sessionstore.max_tabs_undo beeinflussen.
Der steht standardmäßig auf 10.

(so jedenfalls bei meinem FF 3.6)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal ob es hilft das auf 1 oder sogar 0 zu reduzieren...

Autor: speichermonster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell mal Java ab. Vielleicht fressen irgendwelche Java-Prozesse im 
Hintergrund den Speicher.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
speichermonster schrieb:
> Stell mal Java ab. Vielleicht fressen irgendwelche Java-Prozesse im
> Hintergrund den Speicher.
Java "frisst" i.A. keinen Speicher, da der maximal verfügbare beim Start 
der VM (im Gegensatz zu nativen Programmen) bereits festgelegt ist und 
nicht dynamisch erweitert werden kann.
Und selbst wenn: Warum sollte FF die VM weiterlaufen lassen nachdem der 
Tab geschlossen wurde?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi, wenn Java so guuut funktionieren würde, hätten wir heute noch 
nicht schon Update 1.6.17.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl:
Ist das Problem jetzt eigentlich gelöst, oder was?

Wenn du dir schon helfen läßt, dann ist Rückmeldung das mindeste, was 
man erwarten kann.

Autor: naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß zwar nicht ob sich mein FF 3.018 vom 3.6 in der Beziehung 
unterscheidet, aber mit einer eingestellten Cachebegrenzung auf 50 MB 
treten solche Probleme nicht auf.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat mit der Cachegröße nichts zu tun. Nach meiner Erfahrung hängt 
das z.B. mit syntaktisch falschem HTML zusammen. Da baut FF zwar eine 
irgendwie brauchbare Seite draus auf, aber bei der Speicherbereinigung 
hinterher kommt er ins Schlingern.

Ruft man dann die gecachte Seite immer wieder auf, dann wachsen die 
Speicherlecks und FF wird träge - selbst wenn der Autor des Mists die 
Fehler auf dem Server bereits repariert hat.

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab genau das gleiche Problem:

Habe höchstens 10 Add-Ons laufen und immer ziemlich viele Tabs offen => 
nach 10min spätestens ist mein FF 400MB groß...das geht dann so weiter 
bis ca. 800MB und dann muss ich das Teil abschießen, da alles lahmt wie 
sau.

Ich komme mit dem FF sau gut zurecht, aber dieses Speicherproblem nervt 
gewaltig, da immer das ganze System ausgelastet wird.
Zusätzlich hab ich dann desöfteren noch >90% CPU-Auslastung, Flash 
Videos ruckeln usw usw. Ne Lösung habe ich aber auch noch nicht 
gefunden.

Und das das schließen der Tabs keinen Speicher freigibt wundert mich 
schon. Ich habe bei 30 Tabs 700MB und wenn ich die nacheinander schließe 
hatte ich danach manchmal sogar noch einen höheren Speicherverbrauch ^^


(btw. ich habe auch 50MB Cache und den hab ich auf ne RAM Disk 
ausgelagert...bringt goar nüx im Bezug auf das Speicherproblem)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal nach dem Ausschlussverfahren prüfen ob FF oder fehlerhafte 
Webseiten das Übel verursachen.

Es fällt jedoch auf, daß seit FF 3 das Elefantengedächtnis von FF 
fleißig gefüttert wird. Jeder Schnickschnack braucht auch Speicher.
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/features/

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
funky schrieb:
> ich hab genau das gleiche Problem:

Beitrag "Re: Firefox frisst Arbeitsspeicher, System "lagt"."
Beitrag "Re: Firefox frisst Arbeitsspeicher, System "lagt"."
Beitrag "Re: Firefox frisst Arbeitsspeicher, System "lagt"."

Je größer dein FF-Cache ist, um so hartnäckiger halten sich derlei 
Probleme - das ist nämlich nicht der für das FF-RAM, sondern der für den 
FF-eigenen HTML-Proxy.

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, bei mir bringt das irgendwie nüscht.

und das es alleine der cache ist wage ich auch zu bezweifeln...ich habe 
den wiegesagt auf ner ramdisk, so das er dauernd gelöscht wird.

desweiteren war ich mir gar nicht dessen bewuß0t, aber ich hatte 
browser.sessionhistory.max_total_viewers schon auf null die ganze 
Zeit...trotzdem die ganze Zeit den 800mb Firefox.

Jeder neue Tab beschert mir mindestens 2mb mehr Speicherverbauch, aber 
weniger wirds nimmer


dolle wurst

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merkwürdig. Ich habe meinen FF mit einem Sack voll Addons den ganzen Tag 
über laufen - ohne Probleme.

Die sind allerdings vorprogrammiert, wenn ich eine etwas ältere Version 
von partDB aufrufe. Die hat etliche grobe HTML-Fehler. Ich hatte 
allerdings auch schon andere Leichen im Cache, die mit dessen Löschung 
aufhörten, ihr Unwesen zu treiben.

Hast du mal in die Fehlerkonsole gesehen?

Autor: naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit FF 3.018: Mit Schließen der Tabs verringert sich der 
Speicherverbrauch fast im selben Maße wie die Erhöhung durch die Öffnung 
der Tabs.
(Start 161 MB, mehrfaches öffnen und schließen vieler Tabs, zum Schluss 
167 MB)

Autor: Updatefrage36 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solte ein Update Ordnung schaffen?
Mozilla meint, daß FF3.6 schneller ist.

Autor: naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Updatefrage36 schrieb:
> Solte ein Update Ordnung schaffen?

Ich habe das Problem des TO eben nicht.

Updatefrage36 schrieb:
> Mozilla meint, daß FF3.6 schneller ist.

Geschwindigkeitsprobleme sehe ich bei mir auch keine, nur mit 3.6 laufen 
nicht mehr alle benötigten AddOns. Mit der 3.0 Version scheint es 
weniger Probleme zu geben als mit der 3.5/3.6 wenn man so in die Foren 
schaut.

Eine Lösung scheint bisher noch niemand gefunden zu haben für die 
Probleme des TO.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Firefox/3.0.1 - funktioniert zufriedenstellend.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.