mikrocontroller.net

Forum: Platinen Leiterbahnendicke Strombelastbarkeit


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erst einmal, was ist das für eine Maßeinheit bei den Leiterbahnen bei 
Eagle z.B. 0.016? Und wie viel Strom kann man über die 0.016 schicken?

Viele Grüße

Autor: Luggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Einheit der Leiterbahnstärke (width) hängt davon ab, was du im 
Grid-Fenster angibst. Kann sein mm, inch oder mil, wobei ein mil = 
1/1000inch.

Strombelastbarkeit hängt von mehreren Faktoren ab (zulässige Erwärmung, 
Kupferdicke...)
Faustformel bei 35µm Cu: 1A/mm

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Raster ist 0.05 inch

Autor: Luggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na schön, dann werdens wohl 0,016inch =~ 0,4mm sein.
Wenn du jetzt deine Width auf 0,1 stellst und eine Leiterbahn ziehst, 
sollte diese gerade 2 Rasterbahnen bedecken -> 2*0,05 = 0,1...

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Fragen ich brauche eine Belastbarkeit von max. 200mA. Wie 
dick sollte man die Bahnen da mindestens machen. Dann wie stelle ich den 
Abstand der Leiterbahnen zur Massefläsche ein? Und wie ist es am 
komfortabelsten Leiterbahnen im Nachhinein dicker zu machen?

Autor: Sönke O. (soenio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Abstand stellst du mit Isolate ein, am Polygon.
Mit dem Befehl Change (Werkzeugschlüssel) kannst du die Leiterbahnen 
nachträglich ändern.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Leiterbahnbreite

200mA sind nichts, kannst du klein machen. Bis 8mil würde ich gehn.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt sich dann nur die Frage, ob man das noch selbst Ätzen kann.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ätzen schon, ob man so fein belichten kann, ist eher die Frage.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> Wie
> dick sollte man die Bahnen da mindestens machen.

[Klugscheißen ein]

Der Begriff "dick" ist bei Leiterbahnen falsch. Leiterbahnen misst man 
in der Breite.
Also: wie breit sollte man da die Leiterbahnen mindestens machen.

Die "dicke" der Leiterbahnen ergibt sich aus dem Herstellungsproßess und 
dem Grundmaterial. Es gibt üblicherweise 35µ oder 75µ "dicke" 
Kupferauflagen bei den üblichen photobeschichteten Leiterplatten. 
Allerdings auch Sonderdicken.

[/Klugscheißen aus...]

Autor: Sönke O. (soenio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcel:

ich weiß nicht ob die Frage ernst gemeint war mit der Ätzbarkeit. Nunja 
wie wissen nicht was du für ein Verfahren machst und wissen auch nicht 
mit welchen Mitteln und wie gut du darin bist. Möglich ist es aber...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.