mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Schnittstelle um 8 AVRs anzusteuern?


Autor: Johannes G. (johannesg00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so, erstmal was zu meinem Projekt:
Es geht um eine 8x16 LED Matrix, die wie folgt aufgebaut ist:
An den Haupt-Controller (ein AVR) werden vom PC aus ca 25 mal pro 
Sekunde die Bilder, die angezeigt werden sollen, geschickt. Dies werde 
ich ziemlich sicher mit RS485 realisieren.
Die Matrix wird von 8 kleinen AVRs angesteuert. Jeder AVR ist für 16 
LEDs zuständig, die mit 10 oder 11 bit dimmbar sein sollen.
Nun jedoch die Frage: Welche Schnittstelle soll ich von dem 
Haupt-Controller zu den AVRs, welche die LEDs ansteuern, verwenden?
UART scheidet ja aus, da der AVR keine 8 UART-Schnittstellen hat.
Was haltet ihr von SPI? Also MOSI und SCK vom Haupt-Controller zu allen 
AVRs und zu jedem AVR noch eine einzelne CS Leitung. Ist das sinnvoll? 
Oder ist das wegen der Leitungslänge (ca 1m) gar nicht möglich?
Es müssen ja an jeden AVR doch einige Daten geschickt werden... Und die 
haben nebenbei auch noch viel zu tun...
Habt ihr da einen Tipp für mich?

Viele Grüße,
   Johannes

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal etwas von Multiplex gehört?
Nein, das ist keine Schnittstelle, sondern eine Lösung um mehrere LEDs 
an den Controller zu hängen als Ports vorhanden sind.

Autor: Johannes G. (johannesg00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal eine 16x8 LED Matrix mit einem AVR mit Multiplexing 
anzusteuern, wenn jede LED noch mit 11 Bit Auflösung dimmbar sein 
soll...
8 Spalten * 2^11 bit Auflösung * 100Hz PWM Frequen = ca 1.6MHz Timer 
Frequenz... Das ist etwas sehr viel ;)

Autor: brott (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, schau dir mal I2C an.

Da gibt es eine fertige slave-klasse (bestimmt hier bei den artikeln 
verlinkt). Kommt dabei etwas darauf an, wie du deine Informationen 
codieren kannst. Nen Meter sollte damit gehen, aber i2c ist manchmal ein 
wenig störanfällig, dafür einfach zu handeln. Evtl. musst du die 
Frequenz runter drehen. Gibt aber auch Leute, die damit einen Hausbus 
realisiert haben.. Nunja.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes G. (johannesg00)

>Versuch mal eine 16x8 LED Matrix mit einem AVR mit Multiplexing
>anzusteuern, wenn jede LED noch mit 11 Bit Auflösung dimmbar sein
>soll...

Schon mal was von Zusatz-ICs gehört? Der TLC5921 & Co sinde deine 
Freunde. Und der Artikel LED-Matrix.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.