mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8<->USB ?


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute ich hab da mal ne frage
Untrstützt der ATMega8 USB?
Wenn ja wie?
Danke im vorraus!

Autor: Richard U. (ronw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich kann er es nicht. Mit ein bisschen Trickserei geht es aber 
doch. Siehe dazu USB -> Implementierung in Software auf Atmel AVR

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Per Hardware: nein,
Per Software: ja.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Per Hardware: nein,
Per Software: ja.

Was meinst du damit Genau??

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was meinst du damit Genau??

Richard U. schrieb:
> Eigentlich kann er es nicht. Mit ein bisschen Trickserei geht es aber
> doch. Siehe dazu USB -> Implementierung in Software auf Atmel AVR

das.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
Hat einer schon damit was gemacht
wenn ja Was?

Autor: Di Pi (drpepper) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschreibung in USB: Implementierung in Software auf Atmel AVR 2 
ist nur ein theoretisches Konstrukt. Das hat noch nie jemand versucht 
umzusetzen.

SCNR

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem sollte man noch unterscheiden, auf welcher Seite vom USB Bus 
du sitzt. Ein USB-Host ist für einen Mega8 eine Nummer zu groß.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte den AATmega8 Mit dem pc verbinden
So das der PC so den controller steuern kann.

Autor: Di Pi (drpepper) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> Ich möchte den AATmega8 Mit dem pc verbinden
> So das der PC so den controller steuern kann.

Dieser Teil wurde verstanden. Jetzt musst du dich nurnoch dazu 
entschließen die genannten Links auch zu klicken, und dann zu lesen, was 
dir angezeigt wird.

Autor: Stefan V. (vollmars)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem hier experimentiere ich gerade rum:
http://www.obdev.at/vusb/
In dem Archiv sind auch einfache Beispiele wie LED über PC 
Ein/Ausschalten drin. Das ganze ist gut beschrieben und leicht zu 
konfigurieren.

Gruß Stefan

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen antworten
die habe mir sehr geholfen!!!!!!!!!!!!!!
MFG Marcel

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal ich wolte noch wissen welchen programmer ihr mir empfelen 
könnt. Für ATMega8 und ATtiny2313 (low cost rs232)
Danke schonmal!

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr lab von www.ullihome.de

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte gerne ein mit rs232 ohne extra IC

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den Ponyprog-"Seriellen", aber sei dir bewusst, dass BitBanging oft 
nicht sehr zuverlässig arbeitet.
(Wenn dir das alles nichts sagt, Google ist dein Freund.)

PonyProg: http://downloads.sourceforge.net/ponyprog/PonyProg_V207c.zip

Si-Prog Schaltplan: http://www.lancos.com/e2p/siprog_base.png

Si-Prog Minimaldesign: 
http://www.elektroda.pl/rtvforum/files-rtvforum/si...

Jo

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die programmerfrage wurde hier schon oft diskutiert... einfach mal 
suchen!!!

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle für die gute hilfe!
MFG Marcel

Autor: United (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
würde das V-USB System auch von einem Smartphone aus steuerbar sein?

Autor: Felix U. (ubfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
United schrieb:
> würde das V-USB System auch von einem Smartphone aus steuerbar
> sein?

Wenn das Smartphone einen USB Host darstellen kann, dann ja.

Autor: yxcvbnm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute. Die Leiche ist ueber sieben Jahre im Grab gewesen.
Lasst sie ruhen.

yxcvbnm

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn das Smartphone einen USB Host darstellen kann, dann ja.

Für Android gilt:
Aber nicht mit Java. Du wirst dazu eine Java App schreiben müssen, die 
eine C Library aufruft, die du mit dem Native Development Kit schreibst. 
Das ist ziemlich aufwändig.

Wenn schon Smartphone, dann rate ich Dir dringend zu WLAN. Das ist die 
einzige Schnittstelle, die alle Smartphones zuverlässig unterstützen, 
die von deren SDK's unterstützt werden und die nicht andauernd 
Kompatibilitätsprobleme hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.