mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Girltech IM-ME - kabelloses Terminal bei eBay


Autor: Ferdinand K. (foerdi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei eBay (und bestimmt auch bei anderen Händlern) gibt es das Mattel 
Girltech IM-ME für 15 bis 20 € zu kaufen. Dabei handelt um eine kleines 
Funkterminal für Instant Messaging. An sich nicht so spannend, 
allerdings ist am Terminal ein JTAG Port zugänglich über den man das 
Teil neu flashen kann.
Im Gerät stecken ein CC1110F32 (Chipradio mit integr. 8051), ein 
serielles Grafikdisplay, eine QWERTY Tastatur und ein Piezo Tongeber. 
Alles zusammen ergibt das eine ziemlich komplette Entwicklungsplattform.

Es gibt auch schon Infos über das LCD Interface und Beispielcode:
* grundlegende Infos 
http://daveshacks.blogspot.com/2010/01/im-me-hacking.html
* LCD Interface 
http://daveshacks.blogspot.com/2010/01/im-me-lcd-i...
* Infos zum Flashen 
http://travisgoodspeed.blogspot.com/2010/03/im-me-...

Man braucht einzig einen entsprechenden JTAG Adapter. Hier bietet sich 
der Code vom cc_flasher (http://www.modula.si/ccflasher) an, der sollte 
sich an jede USBtiny oder USBasp kompatible Hardware anpassen lassen. 
Ansonsten kann man natürlich auch anhand des Schaltplans auf der Seite 
selber einen Adapter stricken.

Ich hab meinen bei eBay 
Ebay-Artikel Nr. 300347109883 
für 12,90 GBP inkl. Versand gekauft - sind ca. 14,30 €. Sobald ich Zeit 
habe werde ich mal ein wenig damit rumspielen.

Ahja, die erste praktische Anwendung für das Teil gibts auch schon: 
einen spectrum analyzer 
(http://ossmann.blogspot.com/2010/03/16-pocket-spec...).

: Verschoben durch User
Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Reichweite hat das Ding denn?

Autor: Ferdinand K. (foerdi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> Welche Reichweite hat das Ding denn?

Im Treppenhaus hat es zwei Stockwerke tiefer noch den USB Stick 
gefunden. Ich würde mal so auf 5-10m im Haus schätzen. Bei 
Sichtverbindung müsste man das noch um einiges übertreffen können. Im 
Gehäuse ist auch nur eine einfache Drahtantenne, da kann man also noch 
optimieren.

Autor: incomplete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Stick?

Autor: Ferdinand K. (foerdi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
incomplete schrieb:
> USB-Stick?

Ja, das hatte ich oben vergessen zu erwähnen: es liegt ein USB Stick bei 
mit dem das Terminal per Funk Kontakt aufnimmt. Der USB Stick meldet 
sich am PC als HID Device an. Er enthält (lt. 
http://daveshacks.blogspot.com/2010/01/im-me-hacking.html) ebenfalls 
einen CC1110 und einen CY7C63803 für den USB Teil.

Autor: incomplete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9xx MHz - hier keine Zulassung. Mit eigener Firmware und Verlusten durch 
Antennenanpassung laesst sich das wohl auch bei 868 MHz benutzen (der 
Funkchip muesste es koennen).

Als echtes kabelloses Terminal waer's interessant. Vielleicht schaffen 
die Leute es mit dem Treiber ja, dass es dazu verwendet werden kann..

Autor: Ferdinand K. (foerdi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
incomplete schrieb:
> 9xx MHz - hier keine Zulassung. Mit eigener Firmware und Verlusten durch
> Antennenanpassung laesst sich das wohl auch bei 868 MHz benutzen (der
> Funkchip muesste es koennen).

868 MHz sind auf jeden Fall möglich (siehe spectrum analyzer). Wie gut 
der Empfang ist, ist eine andere Frage. Das müsste aber z.B. mit einem 
RFM12 leicht zu testen sein.

Was den Stick angeht: der CC1110 ließe sich mit Sicherheit auch leicht 
neu flashen (Debug Port ist ebenfalls leicht zugänglich), aber die 
spannende Frage wäre dann wie der mit dem CY7C63803 kommuniziert und ob 
man das kopieren könnte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.