mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder DVB-T Empfangsmodul


Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche für ein kleines Projekt ein DVB-T-Empfangsmodul.

Ziel ist es, dem Modul mittels uC die Programme auszuwählen, und das 
empfangene TV-Signal als Composit-Video+Audio auszugeben.

Kennt jemand solche Module? Woher bekomme ich so eines?

Grüße
Alex

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hol Dir sowas bei ebay
Ebay-Artikel Nr. 230437331306

und schick ihm die Fernbediensignale vom µC in die IR-Empfängerbuchse...

Andere Lösung wird vermutlich nich machbar/bezahlbar sein.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohjee,

ja nach soetwas hab ich mich auch schon umgeschaut. Hoffte aber das 
interne DVB-T-Modul einzelln zu bekommen ;-)

Grüße und Danke
Alex

Autor: R. M. (exp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "DVB-T Chipsatz"

Vielleicht hilt dieser Thread weiter.

mfg

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Alex W. schrieb:
> Ohjee,
>
> ja nach soetwas hab ich mich auch schon umgeschaut. Hoffte aber das
> interne DVB-T-Modul einzelln zu bekommen ;-)

Naja, das DVB-T Modul (wie man das jetzt auch abgrenzt) ist Tuner und 
Demodulator, da kommt dann ein Transportstream raus. Da brauchst Du dann 
noch den Decoder, der die gewünschten Streams raussucht und nach FBAS 
und Adio decodiert.
Spätestens da dürfte die Beschaffung enden, weil sich die wohl jeder 
Boxenhersteller nach seinen Wünschen machen läßt.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche ein Modul, das am Ende Audio/Video ausgibt. Solche fertigen 
"Scart"-Empfänger wäre als "Modul" das richtige. Da ich aber mehrere 
benötige, möcht ich nicht jedesmal das Gehäuse zerlegen.

Grüße
Alex

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaubs halt, sowas gibt es nicht in der Preisklasse, die du dir 
vorstellst. Höchstens im hochpreisigen Segment von Kopfstationen, ich 
tippe mal auf >1000EUR pro Stück, aber dann auch gleich im schicken 
Rackeinschub...

Das einzige wäre, den Hersteller von den Scart-Steckern zu kontaktieren 
und zu fragen, ob er dir die auch nackt liefern kann. Wird er aber je 
nach Fernöstlichkeit nicht unter 100 bis 10000 Stück machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.