mikrocontroller.net

Forum: Markt Pollin sei dank


Autor: stift (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächstes mal bestelle ich Knickschutztüllen.
Vielleicht passen die besser in den IC Sockel.

Oder bibts dafür spezielle Sockeln? ^^

: Verschoben durch Moderator
Autor: heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestell doch erst mal einen 9600 dpi Scanner mit mindestens 48 bit 
Farbtiefe. Auf Deinem Bildchen ist ja kaum was zu erkennen.

Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib denen bei pollin einfach, die sind bei fehllieferungen sehr 
kulant

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du für die zwei Knickschutzhüllen bezahlt?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schreib denen bei pollin einfach, die sind bei fehllieferungen sehr
>kulant

genau, anrufen (was ist zu tun) undgut is.

Autor: Lazlo Panaflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab grad mein Brötchen quer über mein Notebook gehustet, vor lachen. 
Zu geil.

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei froh, dass du nicht die 2 644p bekommen hast. Wie wolltest du die 
übers Kabel ziehen? Und so hast du mindestens 14 Euro gespart!
Wäre mal gespannt, wie die 644p-20AU aussehen, also die Schutztüllen in 
SMD Form?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die Tüllen werden wohl aus Polyurethan (PU) sein  ;-)

Autor: Swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch schon ne "Fehllieferung" von Pollin. Sind zwar nicht die 
schnellsten aber kulant :). Hab dann problemlos nachgeliefert bekommen.

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt von Automatisierungstechnik die nicht richtig funktioniert ;-)

Lustig ist es trotzdem... Wie sieht da nur so ein tiny45 und konsorten 
aus? Die kann man dann über Modellbaulitze ziehen :D

Gruß
Tobi

Autor: Swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei ich mich immer frage. Warum müssen Elektronikversender jedes 
Teilchen in ne extra Tüte packen? Weil der "Kunde" sonst nicht weiss was 
wie aussieht? Bei empfindlichen Sachen oder größeren Mengen kann ich es 
ja noch verstehen. Ich hatte schon Fälle wo ich für, sagen wir mal, 50 
verschiedenen Teilen (teilweise nur ein BE) in 50 Tüten bekommen habe. 
Nettogewicht 2 % :D
Ehh die müssen doch nen Kunststofftütenwerk mit aufm Werksgelände 
haben...


sorry bissl offtopic

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe letztens auch ein HDMI-DVI-Kabel 1m bestellt und einen 
Verteilerkasten mit 13 Klemmen bkommen, von dem der Aufkleber 
behauptete, es wäre ein Kabel...

Brauchte ich leider gerade nicht, also Retour mit Anmerkung, hat etwas 
gedauert, dann kam das richtige Kabel.

Gibt schlimmeres, auch wenn es eben ärgerlich ist, weil man auf ein Teil 
gewartet hat.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: SirNails (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, also ich glaube, mit dem Verteilerkasten hättest du bei Ebay noch 
einen ordentlichen Reibach machen können :-)

Mein Vater hatte mal durch ein Versehen zwei Olympus E-10 geliefert 
bekommen (die waren damals sau teuer). Es ist dem Versender nie 
aufgefallen :-)

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Swen schrieb:
> Hatte auch schon ne "Fehllieferung" von Pollin. Sind zwar nicht die
> schnellsten aber kulant :). Hab dann problemlos nachgeliefert bekommen.

Das ist schon der zweite, der die Korrektur einer Fehllieferung fuer 
Kulanz haelt...

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, Kulanz ist es deswegen, weil Pollin auf den Rückversand der 
beiden Tüllen verzichtet! ;-)

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
To W. schrieb:
> Das kommt von Automatisierungstechnik die nicht richtig funktioniert ;-)
>

das kann man so sagen, habe bei Pollin statt eine PMCIA Karte ein 
Netzwerkskabel bekommen, angerufen, 2 Lieferung kam, wieder ein 
Netzwerkskabel, angerufen 3 Lieferung kam alles klar.
Ich glaube die ganze Kiste vom PMCIA war voll mit Netzwerkskabeln aber 
beschriftet als PMCIA (wie Oben auf dem Foto also falsch Beschriftet).

Peter Stegemann schrieb:
> Das ist schon der zweite, der die Korrektur einer Fehllieferung fuer
> Kulanz haelt...

ganz genau das ist kein Kulanz!

Ich habe mal bei Pollin den AVR-NET-IO Bausatz bestellt, im Bausatzt 
fehlten  4 Wiederstände, angerufen und nach eine Woche habe ein 
AVR-NET-IO Fertigmodul bekommen!

das ist Kulanz!

Autor: Maik Borchert (maik1971)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

solche Verwechslungen passieren nicht nur bei Pollin: Ich hatte es mal, 
daß ich von Conrad eine Tonabnehmer-Nadel für irgendeinen Plattenspieler 
geliefert bekam, die gemäß Beschriftung der Tüte eigentlich der 
Ventilator mit LED's sein sollte, den ich bestellt hatte.
Kurzer Anruf bei Conrad: "Nein, Sie brauchen nichts zurück schicken und 
bekommen den Ventilator umgehend nahgeliefert." - Ich bin kein "Fan" von 
Conrad, aber DAS war wirklich okay!

... und bei Reichelt hatte ich es nicht nur einmal, daß ich z.B. 10 
SMD-LED's bestellt hatte, aber nur 6 Stück in der Tüte waren, obwohl 10 
berechnet wurden. - Anruf oder E-Mail: und schon wurden die fehlenden 
Stückzahlen kostenfrei nachgeliefert.

Fazit: Wo Menschen arbeiten passieren auch mal Fehler! - ... und diese 
lassen sich oft sogar korrigieren. ;-)

Herzliche Grüße von

Maik

Autor: 000nline (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Swen schrieb:
> obei ich mich immer frage. Warum müssen Elektronikversender jedes
> Teilchen in ne extra Tüte packen? Weil der "Kunde" sonst nicht weiss was
> wie aussieht? Bei empfindlichen Sachen oder größeren Mengen kann ich es
> ja noch verstehen. Ich hatte schon Fälle wo ich für, sagen wir mal, 50
> verschiedenen Teilen (teilweise nur ein BE) in 50 Tüten bekommen habe.
> Nettogewicht 2 % :D

Musst mal bei RS O0nline SMD-Spulen bestellen. Die kommen einzeln, jede 
in einer Tüte und jeder Wert aus einem anderen Lager als 
Einzelsendung... Frankreich, England, Hessen, alles sehr international 
und der Mülleimer ist hinterher voll...

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
000nline schrieb:
> Musst mal bei RS O0nline SMD-Spulen bestellen. Die kommen einzeln, jede
> in einer Tüte...
man kann da auch Fertigungsverpackungen bestellen ;-)
Da übersteigt ja sonst der Lohnaufwand für das Austüten ein Vielfaches 
des Bauteilwertes.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe sowas hatte ich auch schon, anstelle von zwei Motoren zwei 
Glühbirnchen geliefert bekommen :-D

Fand ich lustig. Hab denen dann geschrieben, dass die Motoren die sie 
mir geliefert haben, sich nicht drehen und schon bei geringer Bestromung 
anfangen zu glühen, dass da was nicht stimmen kann. Mit Foto.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Swen schrieb:
> Wobei ich mich immer frage. Warum müssen Elektronikversender jedes
> Teilchen in ne extra Tüte packen? Weil der "Kunde" sonst nicht weiss was
> wie aussieht? Bei empfindlichen Sachen oder größeren Mengen kann ich es
> ja noch verstehen. Ich hatte schon Fälle wo ich für, sagen wir mal, 50
> verschiedenen Teilen (teilweise nur ein BE) in 50 Tüten bekommen habe.
> Nettogewicht 2 % :D
> Ehh die müssen doch nen Kunststofftütenwerk mit aufm Werksgelände
> haben...
>
>
> sorry bissl offtopic

Reichelt: PSK-Kontakte, der Streifen zu je 20 Kontakten ist einzeln in 
eine Clip-Tüte verpackt. Durfte da letztens 50 Tüten auspacken, bevor 
ich den Sortimentkasten auffüllen konnte.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
000nline schrieb:

>
> Musst mal bei RS O0nline SMD-Spulen bestellen. Die kommen einzeln, jede
> in einer Tüte und jeder Wert aus einem anderen Lager als
> Einzelsendung... Frankreich, England, Hessen, alles sehr international
> und der Mülleimer ist hinterher voll...

nicht nur RS, wobei es hat auch vorteile

- man bekommt jede menge ESD tüten um sonst
- auch Teillieferung ohne wen und aber möglich

Was Pollin angeht, eigentlich jede bestellung ist ein 
"Überraschungpaket",
manchmal lacht man wirklich (z.b. anfang des jahres 10x TG12864 statt 
10x HMC16223SG bekommen) - manchmal ist nicht zur lachen (10kg platinnen 
sortiment mit 12kg mikrowellen-traffos als inhalt und NUR einer platinne 
mit 4 LEDs).

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, gerade gemerkt das Pollin einige neue Displays hat (10-12 neue?), 
seltsamemrweise alle ausverkauft. Wer war das ?

Autor: Denny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja hab auch gerade gesehen leck alle sind weg

Autor: Denny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bestimmt desswegen können die meine lieferung net bearbeiten xD

Autor: Denny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahh ja und noch was genau das selbe hab ich auch bestellt hoffentlich 
krieg ich auch net die Knickschutztüllen.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hmm, gerade gemerkt das Pollin einige neue Displays hat (10-12 neue?),
> seltsamemrweise alle ausverkauft. Wer war das ?

Ist Benedikt endlich wieder aktiv? Würde gerne wieder von ihm lesen:-(

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido schrieb:
> Ist Benedikt endlich wieder aktiv? Würde gerne wieder von ihm lesen:-(

Jetzt wo du es sagst, fällt es mir auch auf. Er ist einfach weg.
Weiß jemand was über seinen Verbleib?

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hatte auch schon ne "Fehllieferung" von Pollin. Sind zwar nicht die
>schnellsten aber kulant :). Hab dann problemlos nachgeliefert bekommen.

Ich gehöre normalerweise zur eher diplomatischen und gutmütigen Sorte 
Mensch. Was ich allerdings so gar nicht nachvollziehen kann ist die 
Tatsache, dass Pollin als "kulant" bezeichnet wird, weil 
Falschlieferungen in Ordnung gebracht werden. Halloooo?! Das hat doch 
nichts mit Kulanz zu tun. Selbstverständlich muss eine Falschlieferung 
berichtigt werden. Das ist doch keine _Kann_Leistung!
Sind wir von dem unglaublich schlechten Service in Deutschland schon 
derart versaut, dass wir uns wundern, wenn ein Lieferant seinen 
Verpflichtungen nachkommt?
Das kommt vermutlich daher, dass man als Kunde selbst in Krisenzeiten 
und mit vollem Portmonnaie immer noch wie ein Bittsteller behandelt 
wird.
In diesem Zusammenhang bin ich immer wieder fassungslos, wenn z.B. 
USB-Sticks mit nur der halben Kapazität als Fehlproduktion bezeichnet 
werden. Noch schlimmer allerdings empfinde ich es, wenn dreiste, 
kriminelle Betrüger verharmlosend als Abzocker bezeichnet werden. Ist 
unser Verständnis von Ethik, Moral und Ehrlichkeit bereits derart 
gestört, dass wir eine kriminelle, betrügerische Umwelt als völlig 
normal ansehen?

Gute Nacht... ;-)

Autor: Markus J. (markusj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nenn es eben entgegenkommend, unkompliziert oder wie auch immer.
Fakt ist, dass Pollin sicherlich gelegentlich einige "Problemchen" im 
Versand (und in der Verpackung) hat, die aber dann eben unkompliziert 
gelöst werden.

Ich hatte auch einmal so ne Ping-Pong-Lieferung. Bestellt: 230V-Relais - 
erste Lieferung: SCART-Stecker. Also Retoure und was kommt zurück? 
12V-SMD-Relais. Nach dem nächsten Anlauf hat jemand dann das richtige 
Fach erwischt ;)

mfG
Markus

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast1 schrieb:
> Noch schlimmer allerdings empfinde ich es, wenn dreiste,
> kriminelle Betrüger verharmlosend als Abzocker bezeichnet werden. Ist
> unser Verständnis von Ethik, Moral und Ehrlichkeit bereits derart
> gestört, dass wir eine kriminelle, betrügerische Umwelt als völlig
> normal ansehen?

Ja. Das kommt daher, dass diese manipulatorischen Kräfte, die bei den 
Medien beschäftigt sind, in die gleiche Kategorie fallen. Und eine Krähe 
hackt der anderen eben....

Autor: stift (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollt mich mal wieder melden:
Pollin hat mir eine Gutschrift über die ATmege664 zukommen lassen und 
die Tüllen geschenkt.
Ich wollte zwar das sie die ATmega644 nachliefern aber das machen sie 
nicht.
Ich soll sie neu bestellen, meinten sie (und halt nochmals porto 
zahlen). Das seh ich nicht ein. Hab sie eh nur fürs lager bestellt also 
ist es mir in diesem Fall egal.
Anderen Artikel der nicht so ganz zur Artikelbeschreibung passte haben 
sie mir auch geschenkt.
Fehlendes "vogelfutter" in den Bausätzen ist mir schon lange egal, ich 
bin froh das die Bausätzen so billig sind, da greif ich gern mal in die 
bastelkiste und kram mir was raus.
Ich würd nie auf die Idee kommen und mir zwei Widerstände oder so 
nachliefern lassen. Letztendlich werden sich solch engstirnige aktionen 
auf den preisen von pollin nieder lassen.
Aber ich kann natürlich auch gut verstehen wenn einer auf sein recht 
besteht.

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Satz:

>Dann nenn es eben entgegenkommend, unkompliziert oder wie auch immer.

Und diese Beschreibung:

>Ich hatte auch einmal so ne Ping-Pong-Lieferung. Bestellt: 230V-Relais -
>erste Lieferung: SCART-Stecker. Also Retoure und was kommt zurück?
>12V-SMD-Relais. Nach dem nächsten Anlauf hat jemand dann das richtige
>Fach erwischt ;)

passen irgend wie nicht zusammen. Was genau war denn an der Aktion 
unkompliziert?

Unkompliziert ist folgendes: Bei Amazon einen DVD-Rekorder bestellt 
(übrigens unser erster, da der Videorekorder so langsam den Geist 
aufgibt).
Gerät kam, extrem schlechte Bildqualität und sehr laute Laufgeräusche. 
Gerät wieder eingepackt, Retourenaufkleber von Amazon ausgedruckt, 
aufgeklebt, zur Post gegangen und abgegeben, fertig. Einen Tag später 
Benachrichtigung über den Eingang der Retoure und Überweisung des 
Rechnungsbetrags. Das nenne ich unkompliziert.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast1 schrieb:

> Das nenne ich unkompliziert.

Was ist daran unkompliziert? Bei mir laeuft das so: Bestellen, bezahlen, 
Geraet kommt und wird benutzt. Ich mach das doch nicht weil das 
zurueckschicken so witzig ist. Dazu gehoert natuerlich, dass man das 
passende bestellt.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast1 schrieb:
> Was ich allerdings so gar nicht nachvollziehen kann ist die
>
> Tatsache, dass Pollin als "kulant" bezeichnet wird, weil
>
> Falschlieferungen in Ordnung gebracht werden. Halloooo?! Das hat doch
>
> nichts mit Kulanz zu tun.

Das, was viele hier fälschlicherweise als Kulanz bezeichnen ist wohl die 
Tatsache, dass man die falsch gelieferten Artikel nicht zurücksenden 
muss.
Das liegt aber meiner  Meinung nach einfach daran, dass es schlicht zu 
teuer ist für Pollin wieder die Rücksendung zu zahlen und jemand der die 
Teile wieder zurücksortiert - daher schenkt mans dem Kunden.
Oft, aber nicht immer, bekommt man Gutschriften, selten eine 
Ersatzlieferung. Man kann natürlich die Sachen ohne nachzufragen mit dem 
Begleitschein zurücksenden und auf Lieferung der bestellten Artikel 
bestehen. Dies geschieht dann auch (versandkostenfrei), jedoch mit zwei 
bis drei Wochen Verzögerung.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:
> daher schenkt mans dem Kunden.

Natürlich schenken die das dem Kunden. Was Pollin liefert ist 
schließlich meistens nur wertloser Schrott, den ein Mitarbeiter aus dem 
großen Müllhaufen auf dem Firmengelände extrahiert hat. Sowas wollen die 
nicht wieder haben, die sind froh, dass die das so günstig entsorgt 
haben!

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Natürlich schenken die das dem Kunden. Was Pollin liefert ist
> schließlich meistens nur wertloser Schrott, den ein Mitarbeiter aus dem
> großen Müllhaufen auf dem Firmengelände extrahiert hat. Sowas wollen die
> nicht wieder haben, die sind froh, dass die das so günstig entsorgt
> haben!

Genial :D

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer mal bei Pollin vor Ort war (z.B. "Tag der offenen Tür", da gibt's 
dann preiswerte Schnitzel), der weiss, dass der Müll nicht in Form eines 
Haufens gelagert wird, sondern in einer topmodernen Fabrikhalle.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy Current schrieb:
> Wer mal bei Pollin vor Ort war (z.B. "Tag der offenen Tür", da gibt's
> dann preiswerte Schnitzel), der weiss, dass der Müll nicht in Form eines
> Haufens gelagert wird, sondern in einer topmodernen Fabrikhalle.

Aha. Also ein überdachter Haufen!

Autor: Stefan Dürer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekam das teuerste Multimeter von Pollin, damals ca ~50€, 
beschriftet als 1€-Widerstandssortiment :D

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Dürer schrieb:
> Ich bekam das teuerste Multimeter von Pollin, damals ca ~50€,
> beschriftet als 1€-Widerstandssortiment :D

Das ist schon fast Sabotage der Pollin-Lagerverwaltung, oder?

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber umständlich, wenn man die Widerstände erst aus dem 
Multimeter auslöten muss.

Autor: Thorsten S. (whitejack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..ich habe mal so durchsichtige Hartplastick Sortimentskästen und 3 
Schaltnetzteile bestellt.

Pollin: man nehme einen überdimansional großen Karton, lege die Kästen 
unten links in die eine Ecke und die schweren Schaltnetzteile rechts in 
eine andere Ecke. Dann legt man in die mitte des Kartons ein 
zusammengeknülltes Stückchen Altpapier. Nun Deckel drauf dann versenden 
ohne nochmal zu gucken.

Ich hatte hier dann zerbeulte Netzteile und einen Haufen 
Kunststoffschnipsel. Die Kästen waren alle 12 hin. Angerufen, hat 
natürlich 2 3 Wochen gedauert (standard Versand dauer). Dann kamen 12 
neue.

Am besten sind aber Artikel mit Pins. Da kann es schonmal vorkommen das 
so ein Mehrbeiner ohne Gliedmaßen ankommt oder ganz "rund"...

Der Vorteil der Trägheit bei Pollin ist nun ja, das sie für das Abbuchen 
genau so lange benötigen, das Spricht dafür das sie es einfach nicht so 
eilig haben :-) Ich hoffe ja immer das sie das irgendwann wegoptimieren 
wie auch das Schützen der Pins an Bauteilen, wenn die kein 
Rechnungswesen mehr haben sparen sie auch die Arbeitskosten geld für die 
Produkte einzutreiben...

Gruß,
Thorsten

Autor: Markus J. (markusj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube die lange Dauer bis das Geld eingezogen wird, hat genau den 
Grund dass sie
a) ihren eigenen Versand kennen
b) Rückläufer (Fernabsatzgesetz!) so gleich herausrechnen können.

mfG
Markus

Autor: Gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dazu gehoert natuerlich, dass man das
>passende bestellt.

Ach ja, interessant Theorie. Du meinst, ich hätte kein Gerät mit extrem 
schlechter Bildqualität und lauten Laufgeräuschen bestellen sollen und 
mich dann wundern, dass ich ein Gerät mit extrem schlechter Bildqualität 
und lauten Laufgeräuschen bekomme? Witzbild! Wie soll ich denn das Gerät 
im Produktkatalog beurteilen. Die Konsequenz wäre, nichts mehr zu 
bestellen. "Alternative": Media Markt. Dort ist das Sortiment auch nicht 
besser. "Echte" Fachgeschäfte zum Thema Unterhaltungselektronik muss man 
inzwischen mit der Lupe suchen!

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast1 schrieb:
>>Dazu gehoert natuerlich, dass man das
>>passende bestellt.
>
> Ach ja, interessant Theorie. Du meinst, ich hätte kein Gerät mit extrem
> schlechter Bildqualität und lauten Laufgeräuschen bestellen sollen und
> mich dann wundern, dass ich ein Gerät mit extrem schlechter Bildqualität
> und lauten Laufgeräuschen bekomme? Witzbild! Wie soll ich denn das Gerät
> im Produktkatalog beurteilen. Die Konsequenz wäre, nichts mehr zu
> bestellen. "Alternative": Media Markt. Dort ist das Sortiment auch nicht
> besser. "Echte" Fachgeschäfte zum Thema Unterhaltungselektronik muss man
> inzwischen mit der Lupe suchen!

Ich waer wohl ein Schelm, wenn ich sagen wuerde dass mir sowas nie 
passiert :D

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick besteht darin herrauszufinden, was man bestellen muß um das 
Gewünschte zu bekommen.

Gewissemaßen den Korrekturfaktor und Offset zur Kompensation der 
Artikelnummer in Bezug auf die (Standard)Lagerfachabweichung.

Seeleute benutzen dafür Strömungskarten und Kompensationstabellen zur 
Kompasskorrektur. Sowie Karten zur Berechnung der Winddrift in 
Abhängigkeit von Windstärke, Richtung und Ort. ;-)

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und da das bei Pollin offenbar nichtlinear ablaeuft wird lustig :)

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus J. schrieb:
> Ich glaube die lange Dauer bis das Geld eingezogen wird, hat genau den
> Grund dass sie
> b) Rückläufer (Fernabsatzgesetz!) so gleich herausrechnen können.

Tun sie nicht. Wen du etwas reklamierst, ist das Geld dafür meist auf 
dem Konto bevor der ursprüngliche Rechnungsbetrag abgebucht wurde.

Gruß
Fabian

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.