mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik sind 4R7 auf einer Spule = 4,7µH ?


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Der Betreff sagt eigentlich schon alles aus, aber
ich habe eine def SMD Drossel da steht 4R7 drauf. könnten das 4,7µH 
sein?

einen schönen Tag noch, Uwe

: Verschoben durch Admin
Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einige Drosseln da steht immer nur der Zahlenwert drauf, z.B. 
470 für 47µH oder 101 für 100µH. Die Beschriftung mit dem R kenne ich 
nur von Hochlastwiderständen, das wären dann 4,7 Ohm. Vielleicht mal ein 
Foto von dem Teil hochladen, oder den Widerstand messen.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> ich habe eine def SMD Drossel da steht 4R7 drauf. könnten das 4,7µH
> sein?

wohl eher der Gleichstromwiderstand

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts davon auch ein Foto?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4R7 als Aufdruck bei Spulen ist meistens 4,7µH und nicht der 
Gleichstromwiderstand.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
>Vielleicht mal ein Foto von dem Teil hochladen
Würde ich ja gerne machen, bekomme das Foto aber nicht auf diesen 
Rechner.
Die Drossel sitzt auf einer Festplatte und ist leider mech. zerstört.
War mal viereckig, so 5x5x3mm.
4,7 Ohm passt aber auf keinen Fall bei ca. 5cm Draht mit Durchm. 0,2mm.
"Omega G" scheint solche Aufdrucke jedenfalls zu kennen. Bei Reichelt 
habe ich "L_PIS2408, Ferrit, 10µ" gefunden, aber Fl mit 1KHz scheint mir 
recht klein und 4,7µ sind auch nicht zu finden. Es sei denn es geht mit 
einer
"L-PISG 4,7µ". leider sind die aber offen, na mal sehen. Hoffe 
jedenfalls das das 4,7µH waren.

Danke, und einen schönen Tag noch , Uwe

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

deine 4,7R sind definitiv KEIN Gleichstromwiderstand, sondern bedeuten 
wie du schon richtig vermutet hast 4,7µH.
Diese Art der Bezeichnung sieht man gelegentlich auf Spulen von Würth 
und anderen Herstellern. Aber das "R" kann schon stutzig machen.

Gruss Uwe

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann 4µ7 auch bei Coilcraft bestätigen.

Bzgl. der Schreibweise 471 <> 47*10^1 µH kann man eigentlich nur 
einwerfen, dass Induktivitäten kleiner 10 µH damit nicht darstellbar 
sind, außer man würde zum Beispiel 47-1 <> 4,7 µH zulassen ... was man 
nicht macht, wodurch das mit dem R kam.

Aber weiß jemand warum gerade ein R und nicht ein H z.B.?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
den Anhang habe ich gerade bei Conrad gefunden.
4R7 sind definitiv 4,7µH

Danke nochmal und einen schönen Tag, Uwe

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,
ich habe auch eine Festplatte mit zerstörtem 4R7 drauf, kenn mich damit 
leider gar nicht aus. Hattest du Erfolg damit, die Platte wieder gangbar 
zu machen?

Handelet es sich bei deiner Festplatte zufällig um eine Samsung?

vielen Dank & viele Grüße,

Stefan

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Hallo Uwe,
Der wird jetzt gerade auf deinen Post 1 1/2 Jahre gewartet haben...

Autor: Stefan Bockelmann (stebo69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldige, wenn mein Eintrag und die damit verbundene 
Emailbenachrichtigung deine Wochenendruhe gestört hat, aber einen 
Versuch ist es doch wert, oder?

Aber vemutlich sind die Chancen = 0, da sich Uwe nur als Gast angemeldet 
hatte, das hab ich vorher nicht berücksichtigt.

Trotzdem schönes Wochenende.

Stefan

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Bockelmann schrieb:
> Aber vemutlich sind die Chancen = 0, da sich Uwe nur als Gast angemeldet
> hatte, das hab ich vorher nicht berücksichtigt.

Man kann den Diskussionsfaden auch als Gast abonnieren, dazu ist ja das 
Feld E-Mail vorhanden.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja wunderbar für die Spammer. Eine umgeleitete email mit 
vertrauenswürdigem Zertifikat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.