mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Programm zur Erstellung von Videos im Flash-Format (Linux/WinXP)


Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, werte Gemeinde!

Da wir zusammen mit einem neuen Webserver nun gefühlte 184362 Terabyte 
kostenloses Übertragungsvolumen haben, wollen wir dieses jetzt auch mal 
"verbraten" :-)

Nein, ernsthaft: wir suchen für selbst gedrehte/geschnittene 
Produktvideos/HowTos/Anleitungen ein Programm, das uns übliche 
avi/mpeg/xxx-Videos ins Flash-Format umwandeln kann.
Schön wäre eine Linuxlösung, Windows ist aber auch kein Problem.

Wir möchten auch keine wilden Flashanimationen oder so erstellen - es 
reicht, wenn man reine Videos umwandeln kann.
Kostenlos wäre schön, muss aber nicht unbedingt sein.

Flash sollte es sein, weil ja praktisch jeder dieses Format abspielen 
kann. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen Formaten/Lösungen 
überzeugen, wenn es da Passendes gibt.

YouTube, Verlinkung etc. scheiden aus - da
1. ich die Rechte an den Videos nicht aus der Hand geben will
und
2. das nach "sie wollten zwar, aber konnten nicht so richtig" aussieht

(eventuell gibt es mal einige Kurzfilme auf YouTube, als Lockvogel kann 
ich mir das vorstellen)

Wenn jemand dazu Tipps oder auch Korrekturen hat: immer her damit! Mit 
Videoformaten etc. kennen wir uns fast nicht aus, ich bitte also um 
Nachsicht :-)

Chris D.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wohl beste Tool dafür, auch unter Linux erhältlich ist ffmep

http://ffmpeg.org/

Die Qualität ist echt enorm bei gleichzeitig kleiner Filegröße. Pinnacle 
zum Beispiel erzeugt deutlich größere files bei sclechterer Qualität.

Kuck Dir mal das Video auf meiner Seite www.tom-bennett.de.

gruß
Tom

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort - das scheint genau 
das zu sein, was wir suchen :-)

Thomas Burkhart schrieb:
> Das wohl beste Tool dafür, auch unter Linux erhältlich ist ffmep
>
> http://ffmpeg.org/
>
> Die Qualität ist echt enorm bei gleichzeitig kleiner Filegröße. Pinnacle
> zum Beispiel erzeugt deutlich größere files bei sclechterer Qualität.
>
> Kuck Dir mal das Video auf meiner Seite www.tom-bennett.de.

Das sieht schon richtig gut aus und wäre vollkommen ausreichend für uns. 
Ich nehme mal an, dass die Bedienelemente (Lautstärkeregler, 
Laufzeitanzeige etc.) automatisch von ffmpeg eingebunden werden, oder?

Um eine Hausnummer zu haben: wie groß ist denn die Videodatei?

Übrigens eine schöne Seite - gefällt mir :-)

Chris D.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,

nein, ffmpeg ist ein reines command line tool zur convertierung, das 
Ding convertiert Dir allerings jedes Format in jedes genwünschte. Um 
optimale Ergebnisse zu erhalten muss man mit den Parametern spielen, ich 
hab da Hilfe von jemandem aus südamerika via twitter bekommen :-)

Das File ist 30MB groß.

Ich verwende als Player JWPlayer, den kannst Du recht einfach in Deine 
Seite einbinden http://www.longtailvideo.com/

Ich verwende folgendes Script zur convertierung

ffmpeg -y -threads 8 -i IdeenExpo2009.avi -s 480x272 -aspect 16:9 -r 25 
-vcodec libx264 -pass 1 -b 360k -maxrate 416k -bufsize 832k -g 25 -vpre 
./libx264-fastfirstpass.ffpreset -an  output.flv

ffmpeg -y -threads 8 -i IdeenExpo2009.avi -s 480x272 -aspect 16:9 -r 25 
-vcodec libx264 -pass 2 -b 360k -maxrate 416k -bufsize 832k -g 25 -vpre 
./libx264-hq.ffpreset -acodec libfaac -ac 1 -ar 44100 -ab 64k 
output2.flv

flvmeta output2.flv IdeenExpo2009.flv


Gruß
Tom

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ AVIDEMUX

http://avidemux.org/

Neben umfangreicher Formatunterstützung hast du auch gleich noch ein 
Schnittwerkzeug dabei. Gibts für Win und Linux.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mal hier kuckst

http://www.avidemux.org/admWiki/index.php?title=Vi...

siehst Du, dass die anscheinen auf ffMPEG aufsetzen :-)

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber in Avidemux hat man wenigstens eine komfortable GUI anstatt 
endlose Kommandozeilen zu tippen. Aber das ist Geschmackssache.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ffmpeg oder mencoder gibt es auch GUIs.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!

Vielen Dank für die Antworten - das hilft uns schon sehr weiter.

Kommandozeile ist kein Problem - hier sind eh immer 2x4 Shells offen ;-)
Aber die GUIs schauen wir uns auch mal an.

Chris D.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Overkill wäre wohl Adobe Flash Professional

Autor: Modemuser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du sicher, daß all Deine Kunden wirklich Flash erlauben ?
Da wäre ich erst mal für einen "Probeballon". Es könnten am Ende der 
Welt auch Leute mit dem 56er Modem Deine Kunden sein!

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modemuser schrieb:
> Bist Du sicher, daß all Deine Kunden wirklich Flash erlauben ?
> Da wäre ich erst mal für einen "Probeballon". Es könnten am Ende der
> Welt auch Leute mit dem 56er Modem Deine Kunden sein!

Guter, wichtiger Einwand!
Ja, da werden wir entsprechend vorsorgen.

Zu den Videos wird es entsprechende Hinweise auf das große Datenvolumen 
geben.

Weiterhin versenden wir die Sachen auf Wunsch auch per CD/DVD (was dann 
auch dort zu lesen sein wird).

@ D. I.:
In der Tat ist Adobe Flash Professional keine Option, da mir für diesen 
Anwendungszweck zu teuer. Wenn das unser täglich Brot wäre, sähe das 
natürlich anders aus - aber so ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.