mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lebensdauer Batterie in Schaltung


Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich muss mich in meiner Technikerarbeit mit der Elektrotechnik befassen. 
Leider habe ich noch nicht soooo die riesen Erfahrung in der Materie.

Folgender Fall:

Ich möchte eine Senderplatine mit Spannung versorgen. Die Platine wird 4 
Mal in der Minute zum Senden / Empfangen benötigt. Den Rest der Zeit 
wird sie in den Sleepmodus verstzt. (Korrekter Schaltungsaufbau wird 
angenommen.)

Nun die Daten:

Platine:

25mA beim Senden / Empfangen
6μA im Sleepmodus

Batterie:

560mAh bei 3V


Kann mir nun einer sagen, wenn ich 500ms im Sleepmodus bin, ca. 50ms die 
Platine in den "aktiv-Modus" versetzt wird, wie lange dann meine 
Batterie hält? (Wechsel 500ms zu 50ms dient nur der Überwachung)
Am besten wäre es natürlich dann auch gleich mit Rechnung, damit ich das 
Ganze nachvollziehen kann.

Danke schon mal für eure Hilfe!

MfG

Uli

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Schulaufgabe wirst Du hier so einfach nicht gelöst bekommen.

Rechne doch mal den Mittelwert Deines Stromes mit den beiden 
Zeitfenstern aus.


Axel

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pro "Zyklus" verbrauchst du 0,5s*0,006mA+0,05s*25mA=1,253mAs. Deine 
Batterie hat 560*3600mAs=2016000mAs. Also kannst du 2016000/1,253 ≈ 
1608938 "Zyklen" durchführen. Ein Zyklus dauert 0,55s, also läuft das 
Ding 1608938*0,55s ≈ 884916s lang, das sind etwas mehr als 10 Tage.

Andreas

Autor: Sid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch eigentlich n Witz, weil Du alle Angaben (Kapazität sowie 
Verbrauch auf Zeit) hast.

nur ein Problem: 500 ms + 4*50 ms sind keine Sekunde...

Da beißt sich:
Die Platine wird 4 Mal in der Minute zum Senden / Empfangen benötigt. 
Den Rest der Zeit wird sie in den Sleepmodus verstzt.

mit:
enn ich 500ms im Sleepmodus bin, ca. 50ms die
Platine in den "aktiv-Modus" versetzt wird

Wie lange ist denn der aktive part wirklich?

Sid

Autor: hakuspakus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei welcher Spannung hoert dein Sender/Empfaenger auf zu arbeiten ?
hast du die technischen Daten der Batterie ?
erst danach kannst du rechnen strom_mal_zeit in der Hoffnung, dass deine 
reale Batterie sich in dem angegebenen Zustand befindet.
Selbstentladung_Ladenhueter....

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenke auch, dass Lehrer Google bedienen können. Die Beiträge hier aus 
dem Forum sind fast sofort unter den Googel-Suchergebnissen.


Axel

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uli schrieb:
> ich muss mich in meiner Technikerarbeit mit der Elektrotechnik befassen.
> Leider habe ich noch nicht soooo die riesen Erfahrung in der Materie.

Wo liegt das Problem genau? Die Aufgabe kann ein mittelmäßiger Schüler 
in der 5.Klasse rechnen. Also hast Du keine Lust, oder eine genaue Frage 
was Du nicht verstehst.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CR2450? Es ist keine gute Idee eine ausgefallene Größe zu wählen und 
viel Strom zu brauchen.  Auge ins Datenblatt.

http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/33...

Je nach Temperatur und Alter auch viel weniger.

Autor: hcvxbnxcv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am besten wäre es natürlich dann auch gleich mit Rechnung, damit ich das

... nicht selber rechnen muss.
Das ist Mathematik der ...6. Klasse.

Gast

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wobei die Batteriedaten nur bei optimale Verhältnissen stimmen. Sehr 
hohe und sehr niedrige Ströme verfälschen die Vorhersagen für die 
Kapazität meist sehr stark. Mit 6µA Sleep-Strom und 25mA Impulsstrom 
bist Du schon ausserhalb der Spezifikation einer Lithium-Knopfzelle; das 
kostet Lebensdauer, deren Vorhersage damit praktisch unmöglich ist.

Fazit: Vergiss die Mathematik, probier es aus.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uli:
Kannst Du mal den gesamten Aufgabentext abtippen und nicht nur deine 
Interpretation?

Was bedeutet "Wechsel 500ms zu 50ms dient nur der Überwachung"? Wie 
lange wird denn nun konkret mit 25mA gesendet(4 mal pro Minute ist klar, 
aber wie lange ist mir nicht klar, da die 50ms ja "nur der Überwachung" 
dienen...)?

Irgendwie fehlen mir da Parameter, das hätte ich in der 6. genauso wenig 
ausrechnen können wie heute!

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Irgendwie fehlen mir da Parameter, das hätte ich in der 6. genauso wenig
> ausrechnen können wie heute!

Das ist eine Schulaufgabe. Versuche mal einem Lehrer zu erklären, das 
die Parameter in seinem Lehrbuch für die Lösung der Aufgabe nicht 
ausreichen. Also nimmt man das was man hat und rechnet.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das eine Schulaufgabe oder zur wirklichen Berechnung führen soll, ist 
aus dem obigen Wort "befassen" nicht zu erkennen.

Aus praktischer Sicht würde ich 2xR6 wählen, die überall verfügbar sind. 
Ordentliche R6 haben mindestens 2000 mAh.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.