mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Videosignal per Handy übertragen


Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Hoffentlich bin ich hier an der richtigen Anlaufstele mit meinem Problem 
:-)
Ich möchte gerne ein Videosignal (z.B. Composite/FBAS-Signal) von einer 
Minicam über ein Handymikrofon an ein Empfängerhandy senden wo es 
anschliessend über den Lautsprecher an einen Monitor geht.

Ich habe schon Überlegungen zur Lösung des Problems angestellt, jedoch 
bin ich mir nicht sicher ob das funktioniert, da ein Videosignal eine 
hohe Frequenz hat und ich nicht denke, dass ein Mikrofoneingang eines 
Handys sowas frisst.

Wieso keine 2.4 GHz Cam? Ganz einfach, weil die Reichweite nicht passt. 
Denn die sollte ca. 10, 15km betragen, und das in der Luft. :-)

Trotzdem frage ich in die Runde, hat jemand einen Lösungsansatz?
Auf eine Antwort freue ich mich sehr.


Freundliche Grüsse
Andi

Autor: Michael Rathmair (dj_motionx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Erklär bitte mal wie diese Kommunikation genau ablaufen soll. Ich 
versteh das "Video übers Mikrofon" nicht ganz.

Das erste was mit eingefallen wäre ist nimm nen billigen Rechner mit ner 
Webcam.

L.g.

Autor: Hoppla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal SSTV.

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ M. Rathmair
Das habe ich mir so vorgestellt: Das Videosignal (1 Kanal) wird über den 
Mikrofoneingang des Handy's versendet. Das Mikrofon kommt natürlich weg 
und die Anschlüsse gehen direkt zur Kamera- Masse, bzw. dem 
Signalausgang der Kamera.

@Hoppla
Danke für den Hinweis, jedoch ist das Ganze einfach zu langsam. Ich 
bräuchte ca. 20- 25 Bilder/s in S/W oder Farbe. Die Auflösung natürlich 
möglichst gut.
Geht das überhaupt?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das habe ich mir so vorgestellt: Das Videosignal (1 Kanal) wird über den
> Mikrofoneingang des Handy's versendet. Das Mikrofon kommt natürlich weg
> und die Anschlüsse gehen direkt zur Kamera- Masse, bzw. dem
> Signalausgang der Kamera.

Vergiss es einfach.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte gerne ein Videosignal (z.B. Composite/FBAS-Signal) von einer
>Minicam über ein Handymikrofon an ein Empfängerhandy senden wo es
>anschliessend über den Lautsprecher an einen Monitor geht.

>bräuchte ca. 20- 25 Bilder/s

Kannste knicken. Sei froh wenn du per Modememulation 0,01 Bild/s 
schaffst.

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach mist :-( und wie kann ich dann ein video signal über längere 
Distanzen übertragen? GPS oder sonst was?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>GPS oder sonst was?

Du weißt, was das ist?

MfG Spess

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kuster schrieb:
> Ach mist :-( und wie kann ich dann ein video signal über längere
> Distanzen übertragen? GPS oder sonst was?

Digitalisieren, mittels eines geeigneten Codecs (z.B. H.264) 
komprimieren und dann via UMTS übertragen (aber bitte nur mit Flatrates, 
sonst gibt das am Monatsende eine wirklich böse Überraschung!).

Andreas

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kuster schrieb:
> Ach mist :-( und wie kann ich dann ein video signal über längere
> Distanzen übertragen? GPS oder sonst was?

Ausgemusterten Analog-Fernsehsender von vor der Umstellung auf DVB-T auf 
Ebay suchen, Betriebsgenehmigung beim Ministerium einholen und los 
gehts...

Nein: 10..15km mit hoher Bandbreite geht am besten übers Internet 
(Webcam). Vielleicht 2 alte Notebooks und Wi-Fi - Verbindung zum 
nächsten Access-Point, wenn es teilweise drahtlos sein soll.

Grüße, Peter

Autor: bertil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netbook mit Umts und Webcam? (is teurer aber einfach aufzubauen)
Oder Lan/Wlan?

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja GPS ist ein Ortungssystem, ich weiss :) aber mir viel nicht gerade 
sowas wie UMTS ein :D

Puh, das scheint mir kompliziert zu sein.
Also folgendes. Ich möchte eine Cam in ein Modellflugzeug einbauen und 
die Videosignale an meinen Bildschirm senden.
Das Modell wird über ein Handy als Empfänger gesteuert. Dies aus dem 
einfachen Grund, die Reichweite des Modells entspricht der des 
Handynetzes! So und da das ding so weit fliegen kann/soll muss ich auch 
was sehen um es zu steuern, daher die Idee mit der Kammera.

Kann ich sowas mittels uProzessor erledigen? es soll ja nicht allzu 
schwer sein und ein ganzes Notebook mit UMTS im Flieger, ist etwas zu 
gross :D
Abgesehen davon will ich auch nicht mein iPhone in die Luft schicken :S

Autor: bertil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wurde (glaub ich) auf dem vorletzten CCC Congress schonmal gemacht. 
Die Daten gingen per Lan und später UMTS dahin, allerdings war da IMMER 
ein Pilot vor Ort mit ner Fernsteuerung dabei, um im Notfall (Ip hat 
keine garantierte Datenrate, Pakete kommen durcheinander ect) 
eingreiffen zu können. (is eine Rechtliche Sache, du sollst dein Modell 
immer sehen / steuern können)

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut das leuchtet mir ein mit der Sicherheit. Es ist allerdings auch 
nicht einfach ein Flugzeug, es ist eine abwandlung vom Quadrokopter. Man 
könnte es auch so machen, dass wenn das Funksignal bzw. das Videosignal 
verloren geht, er über seine Gyro's im gleichgewicht schweben bleibt, 
bis wieder Empfang da ist. Oder man könnte ihn über GPS zurückfliegen 
lassen.

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kuster schrieb:
> Also folgendes. Ich möchte eine Cam in ein Modellflugzeug einbauen und
> die Videosignale an meinen Bildschirm senden.
> Das Modell wird über ein Handy als Empfänger gesteuert. Dies aus dem
> einfachen Grund, die Reichweite des Modells entspricht der des
> Handynetzes! So und da das ding so weit fliegen kann/soll muss ich auch
> was sehen um es zu steuern, daher die Idee mit der Kammera.

Autsch! Was du da vorhast ist illegal. Unbemannte Luftfahrzeuge dürfen 
nur mit Sichtkontakt durch den Steuerer betrieben werden, wobei 
Sichtkontakt hier ohne Hilfsmittel (selbst Fernglas) sichtbar bedeutet. 
Ausnahmegenehmigungen gibt es, die müssen aber jedesmal einzeln 
beantragt werden, und die wirst du bei deinem Vorhaben auf keinen Fall 
bekommen. Für Details siehe §15a Luftverkehrsordnung.

Davon mal abgesehen ist ein Handy dafür viel zu unzuverlässig. Was macht 
dein Flieger, wenn er mal die Verbindung verliert? Oder die Verbindung 
auch einfach nur für kurze Zeit mal "hängt", wie es beim Handover 
zwischen Funkzellen durchaus mal vorkommen kann?

Andreas

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na eben, es hält die Höhe, sobald keine Signale mehr reinkommen und 
bleibt an der stelle stehen. Ja das Andere ist ne doofe Sache... dann 
muss ich es wohl bleiben lassen :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.