mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was sind das für Bauteile?


Autor: Christian K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr mir sagen was das für Bauteile sind?

: Verschoben durch Admin
Autor: Ron Calli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dunkel blaue und rote sind Tantalkondensatoren. Das hellblaue könnte 
ein Varistor sein.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ron Calli schrieb:
> Das hellblaue könnte
> ein Varistor sein.

Das ist ein 1 nF Kondensator.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganz linke metallische Teil ist eine Sicherung.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Das ganz linke metallische Teil ist eine Sicherung.

Das gelbe, axial bedrahtete Bauelement vermutlich ebenfalls.

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das gelbe ist eine Sicherung mit 3A. BUSS ist ein Hersteller von 
Sicherungen. Verm. USA.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Varistor? 102M X1 Y2 sieht eher nach einem 1nF Keramikkondensator zum 
Einsatz direkt am Lichtnetz aus....

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir schon :)

Autor: der Troll :p (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure hilfe, jetzt konnte ich fast alles sortieren nur bei den 
Bautelen im Anhang bin ich mir nicht sicher. Sind das Dioden im MELF 
Gehäuse? wenn ja wie kann ich den Typ bestimmen? Und was ist das ganz 
rechte Schwarze, ist  das auch eine Diode?

Ich hoffe ihr könnt mir auch hierbei helfen.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganz rechte, schwarze Bauteil ist glaub ich nur ein Draht mit nem 
Ferro-Röhrchen --> Entstörung.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich das mit nem MM messen, wenn null Ohm dann einfach nur draht mit 
röhrchen = Mülltonne?

Autor: damdam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja... da du offensichtlich versuchst die eine Bauteilsammlung aus 
alten Platinen aufzubauen, ließ lieber erst die Beträge zu diesen 
Methoden hier im Forum, oder um es kurz zu machen:
Das was du in dem Moment brauchst indem du hoffst es in der Kiste zu 
haben, wird eh nicht da sein!

Als Lötübung kann man es aber durchaus machen ;)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die farbcodierten Teile sind äuserst schwer zu entschlüsseln. Falls 
da was mit drei/vier Ringen ist, kanns u.U. eine 1Nxxxxx sein 
(Ziffernwerte wie bei R's und C's, allerdings ohne Exponenten/Toleranz).
Die eine mit dem langen Anschluß hat doch aber paar Zeichen drauf - 
oder?

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Das ganz linke metallische Teil ist eine Sicherung.

(Bzgl. des Bauteils im Bild <12042010011.jpg>:)
Bezweifele ich, denn in unseren Systemen sitzen auch solche Bauteile und 
es handelt sich dabei um TVS-Dioden (Transienten Voltage Suppressor).

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bezweifele ich, denn in unseren Systemen sitzen auch solche Bauteile und
> es handelt sich dabei um TVS-Dioden (Transienten Voltage Suppressor).

Es ist ein PTC aka Multifuse Sicherung oder selbstrückstellende 
Sicherung oder thermischer Strombegrenzer oder wie auch immer man will. 
Kein TVS.

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Danke für eure hilfe, jetzt konnte ich fast alles sortieren nur bei den
> Bautelen im Anhang bin ich mir nicht sicher. Sind das Dioden im MELF
> Gehäuse?

ja sind dioden, den Typ kannst mit dem Multimeter "Diodentest" zumindest 
grob eingrenzen:
in eine Richtung ~0,6V, andere Richtung nix: si-diode
in eine Richtung ~0,3V, andere Richtung nix: schottky-diode
in eine Richtung ~0,6V, andere Richtung >2V: z-diode (geht mit 
Multimeter meist nimmer, musst mit Vorwiderstand austesten)


oft sind die mit einem schwarzen Ring si oder schottky, die mit bunten 
Ringen zeners.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Und ja ich versuche momentan aus 3 1/2 Kg alten Platinen mir eine 
Bauteilsammlung aufzubauen. Habe auch schon viel zusammen. Unter anderem 
2 uC's.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich gesagt finde ich es sinnvoller die Platinen aufzuheben und im 
Bedarfsfall das passende runter zulöten.

Lohnen tut sich das sowieso nur bei Spezialbauteilen und teuren Sachen 
wie Schalter, Relais, dicken Transistoren, großen Elkos.

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> Bezweifele ich, denn in unseren Systemen sitzen auch solche Bauteile und
>> es handelt sich dabei um TVS-Dioden (Transienten Voltage Suppressor).
>
> Es ist ein PTC aka Multifuse Sicherung oder selbstrückstellende
> Sicherung oder thermischer Strombegrenzer oder wie auch immer man will.
> Kein TVS.

Mea culpa. Du hast recht MaWin. Habe mittlerweile nochmal bei uns in der 
Hardware nachgefragt. Es sind tatsächlich Polyswitches 
(selbstrückstellende Sicherungen).

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raimund Rabe schrieb:
> Mea culpa. Du hast recht MaWin.

Ich nicht?  :)

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Raimund Rabe schrieb:
>> Mea culpa. Du hast recht MaWin.
>
> Ich nicht?  :)

All right.
Im weitesten Sinne: Ja.
Bei genauer Betrachtung: Nein. ;-)

Die Polyswitch verhält sich eher wie ein PTC - darum würde ich sie nicht 
unbedingt zu den 'Sicherungen' im Allgemeinen zählen. Aber ich will mal 
nicht so sein ... :-))

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

@Damdam
Was meinst du mit Methoden hier im Forum?

Kann mir einer von euch geräte empfehlen, die sich lohnen 
ausgeschlachtet zu werden.

Autor: Armin H. (min)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke jedes Gerät lohnt sich, es auszuschlachten. Man gewinnt 
Erfahrung, wie eine Elektronik aufgebaut ist. Man baut sich die Teile 
aus, die man noch nicht in der Grabbelkiste hat. Gut sortieren ist aber 
das A&O. Und nicht zuviele horten.
Ich mache das immer mit dem Heissluftfön. Erhitzen und beherzt mit dem 
Hammer auf die Platine schlagen. Dann regnet es SMD-Bauteile (ICs), die 
ich bevorzugt ernte und auch gerne auf Lochraster verbaue.

Autor: Armin H. (min)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja und bei der Gelegenheit tu ich auch noch was für die Umwelt-
Metall und Elektronikreste werden getrennt gesammelt und zum 
Rezyklinghof gebracht.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für denn Tipp. Heisluft geht nicht, habe keinen Heisluftfön. 
Sortieren tue ich die Teile die ich auslöte immer ganz genau. Und ich 
trage alle Teile in eine Datenbank ein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.