mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung USB Programmierung Einstieg


Autor: Malte H_punkt (404deleded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Comunity,

ich wollte eig. mit der USB Programmierung anfangen. Meine Frage ist 
nun, was brauche ich dazu, ich habe im Moment das Lernpaket: Experimente 
mit USB vom Franzisverlag. Das enthält ein FTDI FT232R Microcontroler. 
Das Problem ist  nur, dass man da mit Delphi/Pascal nicht gut bzw. 
garnicht programmieren kann. Die Beispiele sind nur für VB 5.0. Desshalb 
wollte ich wissen, was ich so brauche um mit Delphi/Pascal oder QT(C++) 
für USB zu Programmieren.

Ich hoffe, ich bekomme viele nützliche Tipps! ;-)

Mfg,
404

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo liebe Comunity,

Hallo Malte,

>ich wollte eig. mit der USB Programmierung anfangen. Meine Frage ist
>nun, was brauche ich dazu,

Vor allem einen Mikrocontroller der USB kann ;) Desweiteren solltest
du SICHER C programmieren können. Für den Anfang von Null ist USB
als Protokoll schlichtweg zu komplex.

> ich habe im Moment das Lernpaket: Experimente mit USB vom
> Franzisverlag. Das enthält ein FTDI FT232R Microcontroler.

Ähm...jap. Der FTDI FT232R ist KEIN MiKrocontroLLer. Er ist
nur eine Art Brücke zwischen der UART des Controllers und
einer virtuellen COM-Schnittstelle auf dem PC. Was für ein
Mikrocontroller ist den auf dem Board?
(Ja, ich könnte das jetzt Googlen, aber wenn du das nicht
in Erfahrung bringen kannst, ist jede weitere Diskussion über-
flüssig)

>Das Problem ist  nur, dass man da mit Delphi/Pascal nicht gut bzw.
>garnicht programmieren kann.

Lerne C. Ich möchte hier keinen Streit über die Programmiersprache
beginnen, aber für den Einstieg ist C oder Assembler günstig. Für
die aller-aller-allerersten Schritte vielleicht noch BASCOM. Aber
für USB ist C Pflicht. Da gibt es dann auch schon etliche Beispiel-
Codes.

>Die Beispiele sind nur für VB 5.0. Desshalb wollte ich wissen,
>was ich so brauche um mit Delphi/Pascal oder QT(C++) für USB zu >Programmieren.

Was genau soll den über den USB geschickt werden? Wie gesagt,
mit dem FTDI auf dem Board läuft es auf einen schnöden COM-
Port hinaus.

>Ich hoffe, ich bekomme viele nützliche Tipps! ;-)


>Mfg,
>404

Mfg,

Ronny

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Malte H_punkt schrieb:
> Hallo liebe Comunity,
>
> ich wollte eig. mit der USB Programmierung anfangen. Meine Frage ist
> nun, was brauche ich dazu, ich habe im Moment das Lernpaket: Experimente
> mit USB vom Franzisverlag. Das enthält ein FTDI FT232R Microcontroler.
> Das Problem ist  nur, dass man da mit Delphi/Pascal nicht gut bzw.
> garnicht programmieren kann. Die Beispiele sind nur für VB 5.0. Desshalb
> wollte ich wissen, was ich so brauche um mit Delphi/Pascal oder QT(C++)
> für USB zu Programmieren.
>
> Ich hoffe, ich bekomme viele nützliche Tipps! ;-)
>
> Mfg,
> 404

Für die PC-Seite gibt es auf der Herstellerseite einige Beispiele:
http://www.ftdichip.com/Projects/CodeExamples/Delphi.htm

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man ohne einen MC im Peripheriegeraet experimentieren will ist der 
FT245 wohl besser geeignet...

Autor: Lukas Pescoller (Firma: PERET GmbH) (pescoller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um von Delphi aus den FTDI anzusteuern gibt es zwei Möglichkeiten: 
entweder du verwendest den VCP Treiber und kommunizierst über die COM 
Schnittstelle, oder du verwendest die DLL. Die DLL bietet mehr 
Möglichkeiten, z.B. ein RESET des USB Ports wenn das Device abgestürzt 
ist.

Dokumentation findest du auf der Hompage von FTDI
http://www.ftdichip.com/Documents/ProgramGuides.htm
lukas

Autor: AED (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal hier.
http://code.google.com/p/ftdiclass/

Da findest du Delphi Klassen zum Support der FTDI Chips.

Gruss
Eduard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.