mikrocontroller.net

Forum: Markt "Handheld-Oszilloskop mit Digital-Multimeter" Erfahrung?


Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einem solchen Gerät gemacht?

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D16...

ich suche nämlich ein Multimeter und ein Oszilloskop für den 
Hobby-/Ausbildungsbedarf.

Ist es nun sinnvoller ein teures Multimeter (Fluke und Co) jetzt zu 
kaufen und später erst ein Oszilloskop (gebrauchtes Hameg oder so).

Oder eben ein solches Kombigerät.


Anwendung ist Messen von diversen analogen Grundschaltungen 
(Gleichrichter/Glättung/AD-Wandler/RCL-Gliedern/OPs/etc...)und diversen 
µControllern-Geschichten.

Gruß

Autor: horace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht wirklich total mobil sein musst - lass es.

Das Oszi hat eine viel zu geringe Bandbreite - das reicht gerade mal für 
Audio.

Kauf dir ein gebrauchtes Oszi mit >= 20 Mhz und ein ordentliches 
Multimeter.


Meine Meinung - dein Problem ;-)

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Das Oszi hat eine viel zu geringe Bandbreite - das reicht gerade mal 
für
Audio. ...


5 MHz Bandbreite: du musst ein verdammt gutes Gehör haben

Autor: horace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal was von Verzerrungen, eingestreuter HF etc. gehört???

Jetzt mal konkret - klar ist das für Audio mehr als ausreichend - aber 
wofür reicht das noch??

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das mit der Bandbreite ist mir auch schon aufgefallen, mit 5MHz 
kommt man bald an die Grenzen aber ich will ja eig. nicht im HF-Bereich 
herummessen

Autor: Albert ... (albert-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 5MHz wirst du auf Dauer nicht glücklich werden, das ist das Geld 
nicht wert.

Kauf dir lieber ein gebrauchtes Osizilloskop bei Quoka oder ebay. Da 
bekommst du für um die 250€ schon sehr gute Geräte.
Hier mal ein paar sehr Interessante Angebote:
http://www.quoka.de/modellbau-hobby/elektronik/cat...
http://www.quoka.de/modellbau-hobby/elektronik/cat...
http://www.quoka.de/handwerk-hausbau/geraete-masch...

Dazu noch ein seperates Multimeter. Ob es denn nun unbedingt ein Fluke 
sein muss (sind natürlich sehr gute Industriegeräte, aber eben sehr 
teuer) oder ob eines mit 0,3% Genauigkeit statt ein 0,01% Fluke reicht 
musst du selber entscheiden. True RMS wäre natürlich Wünschenswert. und 
da gibt es schon gute Geräte im Preissegment um die 60€.

Mit solchen zwei Seperaten Geräten hast du am Ende viel mehr gewonnen. 
Solche Mobilen geräte lohnen nur Servicekräften die eben Mobile, leichte 
und kleine Geräte benötigen.

Autor: horace (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das bezieht sich nur auf reinen Sinus!!

Um z.B. die Signalform eines Rechtecks erkennen zu können, brauchst ein 
mehrfaches an Bandbreite (bezogen auf die Rechteck Grundfrequenz)!

Und von den digitalen "Qualitäten" des Gerätes reden wir erst gar nicht.

Das ist bestimmt ein tolles Gerät für den Service (im NF Bereich).

Preiswerte Oszis gibt es bei Rigol, Owon etc., wenn du an Software etwas 
mitentwickeln willst und nicht unbedingt gleich totale Fehlerfreiheit 
suchst, ist auch ein Wittig/Welec von Ebay einen Gedanken wert.

 Meine Meinung - dein Problem ;-)

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, hatte auch vor, als erstes ein Multimeter und dann ein Oszi zu 
kaufen, bin dann nur heute beim Reichelt-Katalog durchblättern auf diese 
Mobile Gerät gestoßen und dachte mir, da es vielleicht doch etwas taugen 
könnte, da es unter "Bestseller" aufgeführt wird.

Autor: Albert ... (albert-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian K. schrieb:
> jo, hatte auch vor, als erstes ein Multimeter und dann ein Oszi zu
> kaufen, bin dann nur heute beim Reichelt-Katalog durchblättern auf diese
> Mobile Gerät gestoßen und dachte mir, da es vielleicht doch etwas taugen
> könnte, da es unter "Bestseller" aufgeführt wird.

Wie bereits viele sagten: besser bist du mit 2 gebrauchten Einzelgeräten 
bedient

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was haltet ihr von einem gebrauchten Hameg 203-6?

Hier kurz einige technischen Daten:

    * Betriebsarten: Kanal I,Kanal II, Kanal I und II.
      Kanalumschaltung: alt. und chop. (ca 0,5MHz)
      Summe und Differenz: Kanal I + Kanal II, beide Kanäle 
invertierbar.
      XY-Betrieb: über K I und K II
    * Vertikalablenkung  (Y)
      Frequenzbereich: 2 x 20 MHz, Anstiegszeit ca 15ns
      12 calibrieret Stellungen von 5mv/cm bis 20V/cm mit 1-2-5 Teilung, 
Variabel 1:2,5 bis mindestens 2mV
    * Horizontalablenkung: 18 calibrierte Stellungen von 0,5us/cm bis 
0,2s/cm mir 1-2-5-Teilung. Variabel 1:2,5 bis min.0,2us/cm, Y-Dehnung 
x10 bis ca 20ns.
      Hold-Off: variabel bis ca 10:1
      Triggerung: Autom. oder Normal mir Pegeleinstellung.
      Bandbreite: 0-40Mhz ab 5mm, Flankenrichtung poitiv oder negativ.
      Quellen: K I, K II, Netz, Extern
      Kopplung: AC, DC, LF, HF, aktiver TV-Sync-Seperator für Zeile und 
Bild
    * Eingebauter Componententester
    * Röhre: 8 x 10 cm Rechteckform, Innenraster, Schnellheizung, 
Beschleunigungsspannung 2KV, Strahldrehung auf Front einstellbar
    * Calibrator: Rechteckgenerator ca 1KHz für Tastkopfabgleich, 0,2V 
und 2V

Ebay-Artikel Nr. 150437327390

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was haltet ihr von einem gebrauchten Hameg 203-6?

Wenn ich mir schon so eine große Kiste auf den Tisch stelle, hätte ich 
schon gern mehr Bandbreite. 20MHz ist ja wirklich nicht viel.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian K. schrieb:
> was haltet ihr von einem gebrauchten Hameg 203-6?

Sehr viel:
* Günstig
* Leicht zu reparieren
* Für Audio mehr als ausreichend.

Negativ:
* Größe
* kein Speicheroszi, diesen Nachteil kann man in eigenen Schaltungen
  oft umgehen, indem man mit sich wiederholendes Signal arbeitet.
  Speicheroszi ist auch deutlich teuerer.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.