mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sprachmodul zur Spracherkennung und Sprachausgabe


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo bin auf der Suche nach einem Baustein oder am besten noch nach 
einem Modul, das Sprach (ein oder zwei kurze Sätze) erkennt und 
vorgegebene Texte ausgbit.

Kennt ihr da evtl. Bausteine oder Module.

MFG Sebastian

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Sensory gibts ICs (+entsprechende Firmware-Library), welche das 
können. Ist aber mit etwas Entwicklungsarbeit verbunden. Mit ein VRStamp 
Modul kommt man noch am schnellsten ans Ziel. Kostet aber ca. 40€.

Und die Erfahrungen mit den Sensory-Prozessoren gehen hier im Forum 
gegen null. Ich bin auch gerade dabei, mit so einem Ding runzubasteln.

Was hast du denn genau vor?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau mir nen kleinen Roboter, der einfach nur hallo, guten morgen und so 
sagen soll und am besten, wenn er angesprochen wird noch zu antworten.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eine Frau ;-)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig ich bau mir ne Frau nach, jetzt brauch ich noch nen paar Putz- 
und Kochroutinen ;-)

@ Klaus, hast du dir nen IC geholt (wenn ja welchen) oder das Modul???
Wofür willst du es denn verwenden???

Lg

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier sowohl einen RSC-464 Chip als auch das VRStamp Modul. Um 
Erfahrungen mit der Technologie zu sammeln, ist das Modul erstmal 
besser. Später, wenn das Programm vernünftig läuft, will ich dann selber 
nen Board für den nackten Chip entwerfen.

Das ganze soll dann ne Spracherkennung für ein Hausbusssystem werden.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sprachausgabe bekommt jeder winzige 8bit-µC hin. Siehe megaLOL von 
Ulrich Radig. Mit Spracherkennung wird es schon schwieriger...

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Mit Spracherkennung wird es schon schwieriger...

Ebend. Deswegen ja die Prozessoren (+Firmware) von Sensory...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja ganz gut von ulrich radig, aber ich möchte ja mehrere Sätze 
abspeichern und halt ne spracherkennung.

Naja werde mich glaub ich dann auch mal mit den Sensory sachen 
beschäftigen.

@ Klaus, was haste denn bis jetzt schon hinbekommen

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe noch eine Sensory-Kit (VD 364) von Pollin^W Conrad hier liegen.
Ist zwar schon etwas betagt, sollte aber noch prima funktionieren.

Wenn du interesse hast -> PN an mich

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, diese Module gibts auch noch. Sind fertige Module mit einem 
Senrory-Prozessor und einem festen Programm drauf. Leider kann das 
Programm nur Wörter erkennen, aber keine selbst definierten 
Sprachausgaben machen. Und eigene Programme lassen sich leider auch 
nicht auf den Prozessor laden.

Und falls es die ältere Version des Modula ist, kann es auch nur direkt 
nach einem Knopfdruck ein Wort erkennen.

Ich hab auch dieses Modul mal ausprobiert. Falls man mit diesen 
Einschränkungen leben kann, funktioniert das Modul ganz gut.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du denn schon alles mit dem VR Stamp realisiert???

Habe mir das gerade auch mal alles durchgelesen, wenn ich nur den 
Controller kaufe dann benötige ich doch auch die Software von phyton und 
die ist doch kostenpflichitig, oder hab ich das falsch verstanden

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zunächst hab ich mit ein Developmentboard für das VRStamp Modul 
gebaut. Als Vorlage kann man den Schaltplan des VRStamp Developmentboard 
von Senrory nehmen, den kann man von deren Hompage runterladen. Damit 
konnte ich schonmal Demoaplikationen auf das Modul laden.

Ja, bisher sind mir nur kostenpflichtige Compiler bekannt. Einmal den 
vom phyton, der von Senrory empfohlen wird. Der ist leider verdammt 
teuer. Und der MicroC Compiler. Lezterer ist scheinbar leider im Moment 
nicht zu bekommen. Würde aber nur 99$ kosten.

Ich bin also im Moment am suchen, ob ich irgendwo so einen Compiler her 
bekomme.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ist das ja doch nicht so wirklich ne schicke Lösung.
Ich dachte das wenigstens das VR Stmap Modul sofort Einsatzbereit wäre.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, eine "sofort einsatzbereit"-Lösung ist das nicht, das stimmt. 
Dafür hat man aber die volle Flexibilität, mit dem Ding alles an 
Spracherkennung und Wiedergabe (und was ein uC halt sonst noch kann) zu 
machen, was man möchte.

Als "sofort einsatzbereit"-Lösung eignet sich halt das VD 364 Modul, was 
Chris R. (hownottobeseen) erwähnt hat. Das gibts leider auch nicht mehr 
regulär zu kaufen, sondern nur noch bei Chris R. ;)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe gerade ein Sprachausgabe-Modul "Voice-Emitter" gefunden, 
scheint ganz interessant zu sein: http://www.drt24.de/voiceemitter.htm.
Gruß, Frank

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann aber nur ausgeben! Ich glaube der Hauptaugenmerk lag hier doch bei 
der Spracheingabe!

Das ist ganz klar ein Dauerbrenner. Also wer ein Programmiergenie ist, 
kann da ein übersichtliches Geschäft draus machen!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.