mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Sendorspannung Umrechen aber wie?


Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich habe ein Gerät gebaut das eine zugkraft messen kann und hab nun ein 
"riesen" Mathematisches Problem und ich weis einfach nicht welche Formel 
ich anwenden könnte um es zu lösen. Der Senor hat einen Messbereich von 
0-50KN und gibt immer mindestens eine Spannung von 0,5V ab weche 0N 
entspricht. bei 5V liegt eine zugkraft von 50KN an. WIE KANN ICH JETZT 
BERECHNEN welche Zugkraft zb. Bei 2V anliegt ??? ein einfacher Dreisatz 
funktionoirt ja hier leider nicht :( Denn Nehmen wir mal eine Zugkraft 
von 25KN an, dann brauch ich mir ja nur die Mitte zwischen 0,5V und 5V 
suchen das wären ja dann 2,75V Wenn ich jetzt Aber über einen Dreisatz 
gehe also 2,75V*50KN/5V dann komme ich ja auf 27,5KN und das ist falsch

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen den ich weis einfach nicht mehr 
weiter. Der Sensor soll im übrigen Linear sein !!!!

Ich danke euch schon mal im vorraus

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
((2,75V-0,5V)*50KN)/4,5V

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten W. schrieb:
> ((2,75V-0,5V)*50KN)/4,5V

Wahnsinn so einfach kann es Manchmal sein :) Nur warum funktioniert das 
jetzt ??? du hast rechnirich die Line auf den 0 Punkt geschoben so das 
der Dreisatz wieder Funktioniert oder ??? Wie kommt man dann auf die 
formel ??? Hast du jetzt einfach von beiden Werten 0,5 Abgezogen und 
eingesetzt oder steckt da noch ein anderer Trick dahinter ???

aufjeden fall schon mal DANKE DANKE DANKE !!!!!

Autor: Christian K. (zwergnase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst es auch anders Durchdenken.
Die Differenz von 0-max sind 0,5V bis 5V also 4,5V.
Die 50kN Messbereich werden dann auf die 4,5V aufgeteilt also 
50kN/4,5V=11,111.....kN/V.
Die Mitte ist die Hälfte der max. möglichen Messdifferenz von oben also 
4,5V/ 2= 2,25V!!

dann 2,25V*11,11111kN/V=~ 25kN
Soweit klar?

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.